Navigation überspringen?
  

S.A.G. Solarstrom Vertriebsges. mbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Elektro / Elektronik
Subnavigation überspringen?
S.A.G. Solarstrom Vertriebsges. mbHS.A.G. Solarstrom Vertriebsges. mbHS.A.G. Solarstrom Vertriebsges. mbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,84
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

S.A.G. Solarstrom Vertriebsges. mbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,84 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 22.Mai 2014
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Verbesserung des Betriebklimas durch ernstgemeinte Gespräche mit den Mitarbeitern in denen diese auch offfen und ohne negative Konsequenzen fürchten zu müssen Vorschläge machen können. Ggf. die Einrichtung eines Betriebsrates oder zumindest eines "Vertrauensmitarbeiters/ Mitarbeitervertreters" um im Zweifelsfall vermitteln zu können, bzw. den Mitarbeitern eine Möglichkeit zu geben sich an jm. zu wenden, wenn es nicht der direkte Vorgesetzt sein soll/kann. Ein großes internes Audit um die Struckturen und Aufgabengebiete der der einzelnen Abteilungen und des Gesamtunternehmens fest zu legen und aufeinander ab zu stimmen. Bei Runden zur Gehaltserhöhung nicht immer nur Prozentuale Erhöhungen genehmigen. Das ist für die "unteren Einkommensklassen" = den normalen Mitarbeiter ein Schlag ins Gesicht. Schließlich klafft dadurch die Gesamteinkommenschere im Unternehmen immer nur weiter auseinander und der "normale Mitarbeiter" fühlt sich hierdurch nicht wirklich wertgeschätzt. Pauschale Gehaltserhöhungen für ausnahmslost alle MA , incl. Führungskräfte, kommen in der Regel bei der Belegschaft besser an, sind gerechter und kosten das Unternhemen i.R. auch weniger.

Pro

Den Zusammenhalt unter den Kollegen.

Contra

Die Kommunikation der Führungsebene. Als normaöler Mitarbeiter erhält man keinerlei Wertschätzung, man ist nur Betriebsmittel, welches auf Ansage zu funktionieren hat. im Zweifel gilt hier: "Nicht getadelt ist auch gelobt."
Aktive Mitarbeit durch Meinungsäußerungen ist hier auch nicht gefragt und kommt schlecht an.
(Direkte Vorgesetzte sind hiervon auszunehmen.)
Die Unternhemenstrucktur ist sehr unübersichtlich, so dass die Zusammenarbeit unter den Abteilungen nur mit erschwert möglich ist.
Die Kommunikation von "oben nach unten".

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten
  • Firma
    S.A.G. Solarstrom Vertriebsges. mbH
  • Stadt
    Freiburg im Breisgau
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
  • 05.Feb. 2013
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Lob ist eher ein Fremdwort, bzw. wenn dann nur vom direkten Vorgesetzten. Von der Stufe oberhalb kommt meistens nur Schelte.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise unrealistische Zielsetzungen, Budgets, Zeitpläne. Ansonsten jedoch gutes Verhältnis möglich.

Kollegenzusammenhalt

Super Zusammenhalt unter den Kollegen; Bei den Rahmenbedingungen ist das aber auch notwendig, sonst geht man vor die Hunde.

Interessante Aufgaben

Viele abwechslungsreiche Aufgaben, Arbeitsaufteilung meist gerecht verteilt, jedoch grundsätzlich zu hohes Arbeitspensum

Kommunikation

Abteilungsübergreifende Kommunikation mangelhaft bis schlicht nicht vorhanden.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen finden nicht statt oder nur in äußerst eingeschränktem Rahmen. Es mangelt halt immer an Zeit für Weiterbildungen...
Aufstieg zum Teamleiter mit Ausdauer und hohem Arbeitsaufwand relativ schnell möglich. Hier sind sogar Eignung und Befähigung maßgeblich.

Gehalt / Sozialleistungen

Im Vergleich unterdurchschnittlich. Großzügige Bonuszahlungen möglich, Vergabe jedoch nicht transparent, da Ziele meist nicht richtig festgelegt werden. Mitarbeiter werden eher anhand der allgemeinen Fähigkeiten belohnt, Teamleiter kriegen Abzüge für Fehler der Mitarbeiter, also unabhängig von vereinbarten Zielen.

Work-Life-Balance

Meetings nach 18 Uhr üblich. Ungeschriebenes Gesetz, dass bis mindestens 18 Uhr gearbeitet wird. Wenn man um 16 Uhr geht (nachdem man um 7 Uhr angefangen hat), wird man schief angesehen. Vor dem Urlaub müssen die meisten noch eine Nachtschicht einlegen.

Image

Außendarstellung ziemlich positiv. Intern kein gutes Image.

Verbesserungsvorschläge

  • Faire Bezahlung, humanere Arbeitszeiten, Mitarbeiter-Benefits, sonst gehen da alle früher oder später ( auch ohne neuen Arbeitsvertrag in der Tasche). Humanerer Führungsstil seitens Management würde sicher zur Verbesserung des Klimas beitragen.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    S.A.G. Solarstrom Vertriebsges. mbH
  • Stadt
    Freiburg im Breisgau
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2012
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 16.Okt. 2012 (Geändert am 18.Okt. 2012)
  • Mitarbeiter

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammhalt ist wirklich gut. Als "neuer" findet man schnell Anschluss. Liegt aber vielleicht auch daran, dass der größte Teil der Mitarbeiter "neu" ist.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben und Prioritäten ändern sich täglich. Sehr oft macht man arbeiten, die viel Zeit in Anspruch nehmen und dann direkt in der Ablage "P" landen. Ein Grossteil der Aufgaben besteht auch darin, dem Vorstand aufzuzeigen, dass man eine Daseinsberechtigung hat.

Kommunikation

Entscheidungswege sind irrsinnig lang. Oftmals bekommt man Infos erst nach einigen Wochen. Insbesondere Abteilungsübergreifend funktioniert gar nichts.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht wirklich beantworten, da es davon nicht sehr viele gibt. Wie schon gesagt, sind die meisten Mitarbeiter weniger als 2 Jahre da und das sind alles jüngere.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden nicht angeobten. (zumindest habe ich davon nichts mitbekommen).
Wer aber Teamleiter werden möchte, muss einfach nur eine längere Zeit durchhalten. Da die meisten nach kurzer Zeit wieder das Weite suchen, hat man sehr gute Chancen eine Teamleiter zu werden.

Work-Life-Balance

Hier gilt das Motto "Leben um zu arbeiten" und nicht "Arbeiten um zu leben". Geregelte Arbeitszeiten sucht man hier vergeblich. Termine werden regelmäßig nach hinten verschoben. Meetings können schon mal kurzfristig um 18 Uhr stattfinden. Man wird nicht gefragt, sondern es wird erwartet dass man dann auch anwesend ist. Kann auch vorkommen, dass das Wochenende auch noch herhalten muss. Das Unternehmen ist Zertifiziert für "Beruf und Familie". Keine Ahnung wie sie das geschafft haben.

Image

Ich glaube das Image ist nach außen hin gut. Jedenfalls bei denen die nicht Kunden sind.

Verbesserungsvorschläge

  • Statt sich (wie aktuell in der Presse berichtet wird) sich mit einem 400 MW-Projekt zu präsentieren, würde ich mir lieber mal gedanken machen, wie ich auf Dauer meine Mitarbeiter halten kann. Der Erfolg eines Unternehmens ist schließlich nicht nur vom Vorstand abhängig, sondern auch bzw. insbesondere von motivierten Mitarbeitern.

Pro

Gut finde ich nur den Kollegenzusammenhalt, was aber eigentlich nichts mit dem Arbeitgeber zu tun hat.

Contra

Hier könnte ich ein ganzes Buch schreiben.
Empfehlen kann ich diesen Arbeitgeber keinem. Lasst besser die Finger davon. Außer ihr wollt immer sehr lange arbeiten.
Ich habe übrigens noch nie ein Unternehmen gesehen, mit so einer hohen Fluktuation. Die meisten Mitarbeiter suchen nach spätestens 2 Jahren wieder das Weite.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,25
Kollegenzusammenhalt
3,50
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,50
Karriere / Weiterbildung
1,33
Gehalt / Sozialleistungen
2,75
Arbeitsbedingungen
2,67
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,67
Work-Life-Balance
1,25
Image
1,50

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    S.A.G. Solarstrom Vertriebsges. mbH
  • Stadt
    Freiburg im Breisgau
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2012
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,84
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

S.A.G. Solarstrom Vertriebsges. mbH
1,84
3 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Elektro / Elektronik)
3,28
44.599 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,29
2.614.000 Bewertungen