Navigation überspringen?
  

Sana Klinikenals Arbeitgeber

Deutschland,  62 Standorte Branche Medizin/Pharma
Subnavigation überspringen?

Sana Kliniken Erfahrungsbericht

  • 20.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Geschäftsführung sorgt für schlechtes Arbeitsklima

2,92

Arbeitsatmosphäre

Geschäftsführung kümmert sich nicht um die Sorgen der Mitarbeiter/innen. Es herrscht Mangel an Arbeitskräften, das Arbeitspensum ist nur mit Über-stunden zu schaffen, was sich wiederum in einem relativ hohen Krankenstand
widerspiegelt. Positive Kritik führt dazu, dass Mitarbeiter schikaniert oder unter
fadenscheinigen Begründungen entlassen werden.

Vorgesetztenverhalten

Hier muss differenziert werden. Je höher der Vorgesetzte angesiedelt ist, um so
mehr zählt seine Meinung, werden unrealistische Ziele vorgegeben und Ent-
scheidungen ohne Einbeziehung der Mitarbeiter/innen getroffen. Hier spielen
auch oft persönliche und somit unsachliche Aspekte eine Rolle.

Kollegenzusammenhalt

Trotz Arbeitskräftemangel und hoher Arbeitsbelastung wird von den Mitarbeiter/innen eine sehr gute Arbeitsqualität erbracht, für die sie jedoch von der Geschäftsführung so gut wie nicht gewürdigt werden. Nur diesen
Mitarbeiter/innen ist es zu verdanken, dass die Klinik eine hohe Patienten-
zufriedenheit vorzuweisen hat.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung ist vor allem abhängig von der Stellenbesetzung, Termin-
vorgaben der Holding und der Geschäftsführung - die oft unrealistisch sind -
sowie von der Verteilung der Arbeitsaufgaben innerhalb der Abteilung.
Interessante Aufgaben gibt es selten, denn nicht immer ist Eigeninitiative und
Mitdenken erwünscht.

Kommunikation

Unternehmensentscheidungen werden oft zu spät mitgeteilt und oft nicht mit der Belegschaft diskutiert. So führten Auslagerungen von Bereichen oft nicht zu den geplanten Einsparungen, sondern zu Kostenerhöhungen.

Gleichberechtigung

Hier muss ich zugeben, dass alle Mitarbeiter/innen die gleichen Chancen haben, obwohl auch persönliche Dinge dabei eine Rolle spielen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter/innen werden selten eingestellt. Wenn jemand älter ist und
sein Arbeitspensum etwas nachlässt oder er sogar länger krank wird, kann er
mit seiner Entlassung rechnen. Eine Berücksichtigung seiner jahrelangen guten
Arbeitsergebnisse, die in den meisten Fällen nicht honoriert werden, erfolgt nicht.

Karriere / Weiterbildung

Ob jemand in der Klinik Karriere machen kann oder nicht hängt vom Wohl-
wollen der Geschäftsleitung ab. Weiterbildungen werden gefördert solange
sie im Interesse der Klinik sind. So sind Fort- und Weiterbildungen der Ärzte
und des medizinisch-technischen Personals ausdrücklich erwünscht, jedoch in den übrigen Bereichen nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt einen Tarifvertrag, der für alle Mitarbeiter (außer Ärzte) gültig ist. Somit ist eine Gleichbehandlung gegeben. Die Gehaltszahlungen erfolgen regelmäßig und pünktlich. Es gibt vom Arbeitgeber geförderte Gesundheits-
maßnahmen. Die Mitarbeiter/innen werden durch eine Betriebsärztin betreut.

Arbeitsbedingungen

Aufgrund von Profitstreben wird außer im medizinisch-technischen Bereich in den übrigen Abteilungen der Klinik zum Teil mit veralteter Technik ( insb. bei
der Büroausstattung ) gearbeitet. Manche Arbeitsräume entsprechen nicht dem üblichen Standard und gesetzlichen Normen.

Work-Life-Balance

Es gibt zwar einen Urlaubsplan, aber wegen dem hohen Krankenstand und der
Unterbesetzung/Minimalbesetzung in einigen Bereichen muss der Urlaub
verschoben werden. Gleichzeitig werden die Mitarbeiter/innen genötigt ihren
Resturlaub bis zum Jahresende zu nehmen, egal ob sie Urlaub machen wollen.
Es ist gängig, dass Pflegekräfte an ihren freien Tagen zur Arbeit müssen.

Image

Der Konzern hat für alle Niederlassungen bzw. Töchter ein Leitbild zur Unternehmenskultur erarbeitet, an dass sich die Geschäftsführung jedoch nur
im geringen Maße hält. Die Stimmung der Belegschaft ist aufgrund meiner
geschilderten Sachlage schlecht, da dass Vertrauen in die Geschäftsführung
in den letzten Jahren stark gelitten hat.

Verbesserungsvorschläge

  • bessere und frühzeitige Kommunikation mit der Belegschaft
  • Würdigung der enormen Leistung der Mitarbeiter/innen
  • realistische Stellenplanung und Abbau der Überstunden

Pro

kein Kommentar

Contra

kein Kommentar

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Sana Kliniken
  • Stadt
    gebe ich bestimmt nicht an
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige