Sanitätshäuser Schaub als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Fairer Arbeitgeber

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

BGM, Wachstum auch außerhalb des Krankenkassen Angebots, Sport, die Firmenautos sind alle sehr gut ausgestattet, die Autos werden sogar zur Inspektion abgeholt , Großzügige Weihnachtsfeiern, Urlaubs und Weihnachtsgeld, das Gehalt ist super pünktlich auf dem Konto oft sogar 2 Tage vorher. Für Mitarbeiter mit Geldsorgen hat die Firma ein großes Herz und bietet faire Angebote. Meistervorbereitungskurse werden subventioniert wenn man will. Vorbereitung auf Prüfung für Azubis werden diese 2-3 Monate freigestellt von der Produktion um sich optimal vorbereiten zu können. Die Zeiterfassung wird großzügig und fair behandelt.
Sehr gute und Mitarbeiter orientierte IT-QM Abteilung. Bei gesundheitlichen Problemen von Mitarbeiter werden sehr fair behandelt, die Arbeitsplätze sind mit Höhen verstellbaren Tischen und Schallschutz ausgestattet.
Alles Behindertengerecht Aufzüge, Rampe, Parplatz.
Schon immer Homeoffice Möglichkeit.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehaltserhöhungen gehen etwas länger.
Manchmal wird zu oft zu Gunsten von Krankenkassen oder Patienten geschaut ohne das man dies machen müsste. Vollkasko Zufriedenheit.
Wenig Mitarbeiterparkplätze, bei meinem letzten Arbeitgeber gab es das auch nicht.

Verbesserungsvorschläge

Automatische Gehaltserhöhungen nach Betriebszugehörigkeit 2 jährlich 2-3%
Gehaltserhöhungen gehen oft schleppend weil viele zwischen drin hängen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehme Atmosphäre, tolle moderne Räumlichkeiten, viel Platz, tolle Kollegen und Vorgesetzte

Kommunikation

Sehr gut, es werden regelmäßig E-Mails der Geschäftsleitung über aktuelles und wichtiges informiert, jeder Mitarbeiter hat eine E-Mail und Zugang zum QM, alles ist selektiert und für jeden und seinen Arbeitsbereich relevantes hinterlegt.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut, wenn man offen ist und sich in sein Team einbringt.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, gerade für Berufstätige Eltern sehr flexibel. Es gibt ein tolles Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheits Management, Ernährungsberatung,Sport, Joga, progressive Muskelentspannung teilweise wird man freigestellt und wird als Arbeitszeit gerechnet. Mega!!! Gerechte Urlaubsplanung.

Vorgesetztenverhalten

Sehr fair, Probleme werden im Team oder im kleinen Kreis geklärt. Über Konfliktgespräche werden Protokolle geführt.

Interessante Aufgaben

Viele Aufgaben richten sich nach Vorgaben von Gesetzen und Abläufe von Krankenkassen, die sind nicht immer toll aber es gibt auch Bereiche die man Mitgestalten und sich einbringen kann.

Gleichberechtigung

Wiedereinsteiger nach dem Mutterschutz oder Krankheit werden nach den Zeiten der Mütter oder Väter und dem Gesundheitszustand passend gemacht. Es gibt eine ausgeglichenes Verhältnis von Frauen und Männer auch bei Führungskräften. Gerechte Pausenregelung für Raucher und Nichtraucher.

Umgang mit älteren Kollegen

Einige Kollegen arbeiten auch nach der Rente weiter, reduziert, die Erfahrung wird sehr wertgeschätzt, der Unternehmer ist auch etwas älter und würde eine andere Meinung nicht akzeptieren, also kein Abstellgleis.

Arbeitsbedingungen

Faire 42 Stunden Woche, es wird viel angeboten, Wöchentliches Obst, Wasser, Kaffee kostenlos, Sport, Zeiterfassung wo jede Minute in Freizeit oder ausbezahlt werden kann.
Es wird gerne gesehen wenn sich Mitarbeiter Fortbilden wollen und wird auch bezahlt. Wenn alles im grünen Bereich ist hat man auch mal ruhige Tage.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsschutz wird groß geschrieben, jährliche Unterweisungen, Betriebsarzt ist auch vorhanden, Müll wird sortiert, das neue Gebäude hat soviel ich weis keinen CO 2 Ausstoß.
Hierzu war mal eine Politikerin der Grünen da, ist wohl sehr modern.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht alle können gleich bezahlt werden da es auch einige Quereinsteiger gibt, die fangen etwas niedriger an , heißt aber nicht das dies so bleiben muss, wer arbeitet wird es gesehen und entsprechend entlohnt. Das Unternehmen ist zwar eigenständig obliegt aber den Preisen der Krankenkassen, die Preise sind teilweise gut und weniger.

Image

Das Image ist besser geworden weil dafür gemacht wird, für 300 Mitarbeiter ist das Betriebsklima gut, habe es schon schlimmer erlebt.

Karriere/Weiterbildung

Als Quereinsteiger etwas steiniger aber ansonsten richtet sich alles dem Gewerk entsprechend gut, Vom Azubi-Gesellen zum Meister , vom Verkauf zur Filialleiterin oder Teamleiterin.