Navigation überspringen?
  

Sanitätshaus Tingelhoff Gesellschaft mit beschränkter Haftungals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
Sanitätshaus Tingelhoff Gesellschaft mit beschränkter HaftungSanitätshaus Tingelhoff Gesellschaft mit beschränkter HaftungSanitätshaus Tingelhoff Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 7 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    28.571428571429%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (2)
    28.571428571429%
    Genügend (2)
    28.571428571429%
    3,04
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Sanitätshaus Tingelhoff Gesellschaft mit beschränkter Haftung Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,04 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 05.Juli 2019 (Geändert am 18.Juli 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre innerhalb der Abteilung ist hervorragend wenn es besser wäre, wäre es nicht zum aushalten! Nicht nur die Bereichsleitungen und Abteilungsleitungen sind für die Wohlfühlatmophäre zuständig!! Auch die Mitarbeiter untereinander tragen dazu bei das es mal gut und manchmal eben etwas holprig läuft! Aber im großen und ganzen ist die Gesamtstimmung gut!

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind auch nur Menschen, hat jemand geschrieben! Nun, das stimmt wohl! Aber so wie es in den Wald hinein ruft so schallt es zurück! So manche Bewertungen hier entbehren jeglicher Grundlage und sind sehr stark an der Grenz der zulässigen!!!

Kollegenzusammenhalt

Dieser ist bestens! Was einige Bewertungen hier wiedergeben, entspricht in keinster Weise den Tatsachen! Eigene Unzulänglichkeiten hier wieder zu geben, entbehrt jeglicher Grundlage! Wer sich entsprechend den medizinischen Vorgaben stellt und diese einhält schleppt gar nichts mit in die Firma! So einen hanebüchenen Unsinn gibt es gar nicht!

Interessante Aufgaben

Wer in unserer Gesundheitsbranchen arbeitet hat wohl immer Interessante Aufgaben! Wer das noch nicht erkannt hat, hat in dieser Branche nichts verloren! Sicherlich gibt es Dinge die man gerne macht, aber auch Dinge die eben keinen Spaß machen! Aber das ist überall so!

Kommunikation

Es waren mal Zeiten da gab es Rauchzeichen, Klopfzeichen und viele mehr!!! Heute gibt es alle erdenklichen Kommunikationswege die man sich vorstellen kann! Und diese werden auch genutzt! Aber, es wird leider zu oft überhaupt nicht oder nur sehr wenig Sinnvolles kommuniziert! Das betrifft sicherlich nicht alle Abteilungen, aber im Gesamtunternehmen wünschte ich mir mehr Sinnvolles und klarer zu Kommunizieren!

Gleichberechtigung

Das ist wohl keine Frage, die wird hier sehr wohl und intensiv gelebt!

Umgang mit älteren Kollegen

Alt und Jung zusammen! Besser geht es nicht!

Karriere / Weiterbildung

Wer in einigen Unternehmen gearbeitet hat, weiß das es immer eine heißes Thema ist mit der eigenen Karriere! Auf jeden Fall werden hier Weiterbildungen bezahlt und gefördert! Aber wenn Mitarbeiter entweder keine Vorschläge oder keine Vorschläge für Weiterbildung äußern kann es auch nicht weiter gehen!
Zudem muss auch mal ganz klar gesagt werden, wer hier eine Führungsposition hat, hat diese sich erarbeitet oder wurde gezielt eingestellt! Sollte es für einen Mitarbeiter nicht weiter gehen weil alles besetzt ist, dann muss er gehen und sich anderweitig beweisen! Alles andere wohl wieder gekränkte Eitelkeit!!

Gehalt / Sozialleistungen

Mehr geht immer! Wer Leistung bringt kommt auch weiter! So ist das eben! Nur immer labern und sich beschweren hat noch keinen weiter gebracht!
Und das mit `es wird kein Tarif bezahlt`ist glatt ein Lüge!
Welches Unternehmen kann sich das heute noch leisten! Keines!

Arbeitsbedingungen

Paschas haben es grundsätzlich schwer im Arbeitsleben! Aber mal ehrlich, diese sind doch bestens! Neubauten kommen, Klimaanlagen sind vorhanden und vieles mehr.....

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Auch hier kann ich nichts erkennen das verwerflich wäre, sicherlich kann man immer etwas verbessern! Aber nochmal wer Ideen hat und diese vernünftig kommuniziert kommt weiter!
Wenn so viele Dinge im Argen wären, warum dann 30 Jahre Tingelhoff???

Work-Life-Balance

Hallo, work-life-Balance, wieder eine sehr wichtige Begrifflichkeit von Gewerkschaftlern die ins Leben gerufen worden ist! Wer sich konstruktiv einbringt und dies vernünftig kommuniziert und unter anderem noch Sinn macht wir auf jeden Fall gehört! Ein Unternehmen fällt uns steigt nur mit seinen Mitarbeitern!

Image

Wo gearbeitet wird fallen Späne! Mal ehrlich wo passieren keine Fehler, nirgends!
Und Bewerber werden klar geködert, wo leben wir denn! Im Paradies des Mitarbeiter Überflusses!! Was für ein Irrglaube! Dazu gehört es auch mit den Säbeln zu rasseln!
Wenn aber die eingestellten Mitarbeiter die Latte zu hoch gelegt haben, hat auch das rasseln ein Ende!!

Verbesserungsvorschläge

  • Nun, hier gibt es immer etwas zu verbessern! Aber das werde ich hier in der Öffentlichkeit nicht wieder geben!

Pro

Klare Ansagen! Wer damit nicht umgehen kann, sollte sich Beruflich umorientieren!

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Tingelhoff Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 25.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wie in jedem Unternehmen gibt es mal gute und mal schlechte Stimmung. Für die Atmosphäre ist auch jeder selbst verantwortlich. Generell wird aber jeder mit Respekt behandelt.

Die anderen Bewertungen verstehe ich nicht. Kann es mir nur so erklären, dass da jemand nicht sein Räppelchen bekommen hat und nun um sich schlägt. Somit kann ich einen übermäßigen Wasserkopf nicht finden. Es muss halt eine Hierarchie vorhanden sein. Aus meiner Sicht wird in diesem Unternehmen ein kooperativer Führungsstil gelebt. Das gibt es nicht überall.

Ich selbst bin darüber ziemlich dankbar, dass mein Firmenhandy bei Diebstahl oder Verlust geortet und sogar gelöscht werden kann. Das Unternehmen versucht letztlich dem Datenschutz gerecht zu werden. Habe persönlich nichts zu verbergen!.

Vorgesetztenverhalten

Auch Vorgesetzte sind nur Menschen und machen Fehler. Die Geschäftsleitung regt regelmäßige Schulungen für Führungskräfte an. Ich persönlich würde mir allerdings mehr Biss der Führungskräfte bei der Verfolgung von Zielen und ein besseres Motivationsverhalten der eigenen Mitarbeiter wünschen. Mehr an der Basis und Vorbild sein! Aber ich weiß, dass auch hier daran gearbeitet und geschult wird.

Kollegenzusammenhalt

Hier kommt es immer auf das Team und den Vorgesetzten an. Ich selber fühle mich in meinem Team sehr wohl und finde, dass unser Team zusammenhält.

Kommunikation

Kommunikation wird im Unternehmen sehr groß geschrieben. Es finden monatliche Bereichsleitersitzungen, Abteilungsleitersitzungen und Teamsitzungen statt. Wer sich hier nicht informiert fühlt, ist selber schuld. Jeder hat die Möglichkeit wichtige Themen anzusprechen. Die Geschäftsleitung ist in der Regel IMMER erreichbar und hat immer eine offene Tür. Hier ist jeder Mitarbeiter nicht nur eine Nummer !

Gleichberechtigung

Definitiv ist Gleichberechtigung hier kein Problem.

Umgang mit älteren Kollegen

Jeder Mitarbeiter ist Willkommen. Innerhalb des Unternehmens gibt es einige "ältere" Mitarbeiter, die ihre eigenen Erfahrungen einbringen können und den Nachwuchs fördern.

Karriere / Weiterbildung

Absolut! Ich habe noch niemals so einen Arbeitgeber gesehen, der die Weiterbildung von Mitarbeitern befürwortet und fördert. Egal ob nebenberufliche Studiengänge oder sonstige Seminare werden befürwortet. Eigeninitiative wird absolut gefördert. Und ist Eigeninitiative nicht eine Grundvoraussetzung für Karriere ?

Das mit der Blutlinie (letzte Bewertung) ist der größte Quatsch!. Die Kinder der Unternehmensleitung haben selbstverständlich eine verantwortungsvolle Führungsaufgabe. Sie werden aber absolut nicht Bevorzugt behandelt!. Wer schreibt so ein Bullshit? Im Gegenteil! Sie stehen wesentlich mehr im Fokus.

Die komplette Gründerfamilie behandelt alle Mitarbeiter mit Respekt und Anstand.

Gehalt / Sozialleistungen

Das muss man von verschiedenen Standpunkten sehen. Natürlich darf es immer "mehr" sein. :-) Es wird halt Branchenüblich gezahlt. Darüber hinaus hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit sein Gehalt mit der Geschäftsleitung neu zu verhandeln. Also besteht hier meiner Meinung nach Eigenverantwortung. Gehaltserhöhungen werden aber auch durch Abteilungs- und Bereichsleiter initiiert.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten sind OK!. Es wird derzeit einiges auf dem Gelände getan, um die Arbeitsbedingungen (Räumlichkeiten) zu verbessern. Bezüglich der EDV ist zu sagen, dass eben nicht jeder Mitarbeiter immer das NEUSTE haben kann. Alle EDV-Anlagen entsprechen jedoch dem aktuellen Stand. Nach und Nach werden ältere Computer ausgetauscht.

Work-Life-Balance

Die Haupturlaube des Folgejahres müssen bis November eines jeden Jahres eingereicht werden. Es werden immer auf Familienurlaube Rücksicht genommen. Muss ein Mitarbeiter mal einen außerplanmäßigen Urlaub haben, ist das auch kein Problem. Freunde von mir sagen, dass Sie in ihrem Unternehmen bis zu 3 Wochen vor einem Urlaubsantritt nicht wissen, ob er genehmigt wird, da Mitarbeiter krank werden können. Bei Tingelhoff kann jeder Mitarbeiter unabhängig vom Krankenstand seinen Urlaub nehmen.

Image

Ich habe hier deshalb weniger Punkte gegeben, da ich finde, dass die vorherigen Bewertungen nicht ehrlich gewesen sind. Und das macht halt ein schlechtes Image. Wie gesagt: Nicht jeder kann immer sein Räppelchen bekommen.

Pro

Die positiv offene Art und das hohe Vertrauen. Alles andere habe ich schon in die Bewertung geschrieben.

Contra

Fällt nichts ein.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Tingelhoff Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 05.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Mal gut, mal schlecht.
Hängt in erster Linie vom hü und hott sowie der Stimmungslage der vorgesetzten Bereichsleitung und Abteilungsleiter ab.

Vorgesetztenverhalten

„Defizite im zentralen Nervensystem!“
Die Geschäftsleitung hat hohe Ziele, jedoch keine konsequente Verfolgung.
Ziele sind kaum kommuniziert, es herrscht ein „Schlingerkurs“.
Leider verlässt sich die Geschäftsleitung zu sehr auf die Beratungskompetenz der alt eingesessenen Bereichsleiter. Die an alten starren verkrusteten Denkstrukturen festhalten wollen und kein offenes Ohr für Verbesserungen und Optimierungen haben oder diese im eigenen Chaos untergehen lassen. Es sei den sie haben sie selbst ersonnen und können damit bei der Geschäftsleitung prahlen.
Dies gilt insbesondere für die Bereiche Prozeduren und Prozessplanung.
Sowie für Beschaffung, Einrichtung, Wartung und Administration von Hard- und Softwareprodukten.
Erschwerend kommt noch hinzu das einige der Entscheider nicht mit den Systemen arbeiten müssen oder wollen. Ist denen wahrscheinlich zu kompliziert, langsam und zeitraubend?
Die neu hinzugekommenen Bereichsleiter oder Abteilungsleiter sind leider zu entscheidungsschwach um bei der Geschäftsleitung Gehör zu finden.
### Leider ist dieses Textfeld begrenzt! Weiter geht es im Feld Interessante Aufgaben ###

Kollegenzusammenhalt

Man hilft sich und versucht die Unzulänglichkeiten und Probleme der Führung auf der Arbeitsebene auszugleichen. Trotz einer sehr hohen Mitarbeiter-Fluktuationsrate und hohem Krankenstand!
Wobei der hohe Krankenstand der Tatsache geschuldet ist, das in manchen Abteilungen viel Außendienst in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder ähnlichen Einrichtungen gemacht wird und die Kolleginnen und Kollegen regelmäßig die neusten Erreger in die Firma importieren und verteilen.
Da ein genommener Krankenschein einen Mitarbeiter bei der Führung eher stigmatisiert, schleppen sich die Kollegen, solange es noch irgendwie geht, in die Firma obwohl sie ins Bett gehörten.

Interessante Aufgaben

Keine Innovationen nur alte Hausmannskost.
### Fortsetzung der Beschreibung Vorgesetztenverhalten
Zumal alle Bereichsleitungen nicht über den eigenen Tellerrand schauen können, dürfen oder wollen und sich einzelne Abteilungs-Inseln gebildet haben.
Sehr wenig Lob vom Vorgesetzten.
Das Betriebsklima ist nicht von Vertrauen geprägt.
Viel Überwachungssoftware auf den PC´s und Firmen Handys. Sowie viel Überwachung mit Kameras in den Gebäuden.
Ich konnte mehrere Jahre in dieser Firma überblicken und der Trend ging dahin das es immer schlimmer wurde.
Da das leihen von Geld im Moment so günstig ist kann damit vieles kompensiert um den „Dinosaurier“ weiter auf Schlingerkurs zu halten.
(Mehr dazu siehe www.bundesanzeiger.de Suchbegriff Tingelhoff.)

Kommunikation

Auf der eigenen Abteilungsinsel mangelhaft, zu artfremden Abteilungsinseln ungenügend.

Gleichberechtigung

Wenn mit Gleichberechtigung die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau gemeint ist kann ich sagen: Mir als Frau ist nichts negatives aufgefallen. Es Arbeiten hier viele Frauen auch in der Führungsebene.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt keine Rolle man ist bemüht überhaupt Personal zu finden.

Karriere / Weiterbildung

Keine Chance

Gehalt / Sozialleistungen

Die Zahlung erfolgt meist pünktlich ist aber auf niedrigem Niveau.
Achtung! Es wir "nicht" nach Tarif bezahlt und es gibt "keinen Betriebsrat!"
Unter den Kolleginnen und Kollegen wird das Gehalt als „Schmerzensgeld“ bezeichnet.
Weihnachtsgeld wurde immer wieder in den letzten Jahren bis auf einen kleinen Bruchteil gekürzt um in der Bilanz, die ja unter www.bundesanzeiger.de veröffentlicht werden muss, gut dazustehen.

Arbeitsbedingungen

Oft schlechte / miefige Luft und viel Staub in den Büros, Fluren, Werkstätten und Legern.
Einrichtung oft alt und abgenutzt, Fenster dreckig.
Manchmal auch sehr kalt, wenn wieder mal vergessen wurde Heizöl zu bestellen.
Sanitäranlagen teilweise ungepflegt und altbacken.
In den Filialen ist es besser.
Die Mitarbeiter verbringen viel ihrer Zeit mit suchen von Dingen und legen große Wege im Betrieb zurück um das benötige zu finden.
Rauchen in der Firma ist zwar offiziell nicht gestattet und wer rauchen will, muß sich eigentlich über das Zeiterfassungssystem ausbuchen und zum Rauchen nach draußen an die „frische Luft„ gegen.
Die Realität sieht wie so oft anders aus.
In den Toiletten, Legern, Fluren, abgelegenen Ecken, im Außendienst und sogar in den Firmenautos die keinem Mitarbeiter zugeordnet sind wird ordentlich gequalmt. Und das sich die Mitarbeiter für das Rauchen immer ausbuchen, darf ernsthaft bezweifelt werden.
Im allgemeinen ist das familiengeführte Unternehmen sehr Raucher freundlich.
Was der Tatsache geschuldet sein dürfte das alle Mitglieder der Familie starke Raucher sind.
### Leider ist dieses Textfeld begrenzt! Weiter geht es im Feld Umwelt-/Sozialbewusstsein. ###

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt- und Klimaschutz wird hier kein geschrieben. (einen Stern)
### Fortsetzung der Beschreibung Arbeitsumgebung ###
Es gibt z.B. am Standort Bielefelder Straße eine Raucherinsel auf dem Parkplatz. Diese ist gestaltet wie ein kleiner Garten. Es gibt eine kleine Hütte, drinnen und draußen gibt es Sitzgelegenheiten, umrahmt mit viel Grün. Eigentlich ganz schön um mal in der Pause abzuschalten. Aber man muß Raucher sein um es dort auszuhalten.
Wer Raucher ist braucht sich hier keine Sorgen zu machen seine tägliche Dosis Nikotin zu bekommen. ungefähr 1/2 der Belegschaft sind Raucher.
Die Computersysteme, Intranet, Hardware und Software größtenteils veraltet, ungepflegt, sehr träge und schlecht administriert.
Viele Prozeduren, Prozesse und Verwaltungsakte sind unnötig kompliziert, langatmig, undurchdacht und fehleranfällig.
Prozeduren, Prozesse werden nicht auf Wirtschaftlichkeit geprüft.
Das Bauchgefühl ist hier die Maßeinheit, Hauptsache ist es geht irgendwie.

Work-Life-Balance

Wer Ideen und Verbesserungsvorschläge hat und es gewohnt ist mitzudenken oder sich einzubringen oder sogar mitgestalten will, der ist hier definitiv fehl am Platz.
Wer abschalten kann oder dem alles egal ist und zudem gerne und lange im dunkeln Achterbahn fährt, ist hier richtig.
Wer gerne ausgiebig Rauchen möchte oder muß ist hier ebenfalls richtig. Insofern er mit dem zuvor Punkten genanten klar kommt.

Image

Viele „Schmuckfedern“!
Das nach außen vermittelte Image paßt nur selten zur Realität.
Bewerber werden mit vielen Versprechen geködert aber wenn diese merken das vieles nur heiße Luft ist, gehen sie wieder.
Hohe Mitarbeiter Fluktuationsrate!
Die gefühlte „Mitarbeiter-Halbwertszeit“ bei Neuzugängen beträgt ca. 1 Monat bis 1 1/2 Jahre.

Pro

Siehe Gleichberechtigung und Umgang mit älteren Kollegen
Es gibt ein begrenztes Gleitzeitsystem mit einem brauchbaren Zeiterfassungssystem.
(Mehr zum Zeiterfassungssystem siehe schlecht).

Contra

Siehe: Vorgesetztenverhalten, Interessante Aufgaben, Kommunikation, Gehalt / Sozialleistungen, Arbeitsbedingungen, Umwelt- / Sozialbewußtsein, Work-Life-Balance, Karriere, Image

Es gibt ein begrenztes Gleitzeitsystem mit einem brauchbaren Zeiterfassungssystem allerdings haben die Urlaubstage darin nie gestimmt, da sie vom Personalbüro nie eingepflegt wurden.
Des weiteren bekommt man "keine Übersicht" bzw. Auflistung seiner gebuchten Zeiten im Zeiterfassungssystem. Weder als Ausdruck noch über das Intranet.
Was die Kontrolle durch den Angestellten doch sehr erschwert.
Also Obacht! Ich habe immer meine Zeiten und Urlaubstage für mich Dokumentiert um im Zweifel beweisen zu können wie viel Urlaub ich genommen habe und wann ich Arbeiten war. Die Dokumentation hab ich immer während meiner Arbeitszeit pflegt.
Es ist zwar selten vorgekommen das was nicht stimmte, aber vorgekommen ist es schon.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Tingelhoff Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 7 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    28.571428571429%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (2)
    28.571428571429%
    Genügend (2)
    28.571428571429%
    3,04
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Sanitätshaus Tingelhoff Gesellschaft mit beschränkter Haftung
3,04
7 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,24
185.317 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.558.000 Bewertungen