SanTec Wasserschadensanierung als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Nicht zu empfehlen.

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Nicht die eigenen Leute anstacheln um eine gute Google Rezession abzugeben. Ist peinlich. Siehe 2 Namen + x! Mitarbeiter längerfristig binden. Kommt besser an bei Kunden.

Arbeitsatmosphäre

Wird viel gelästert. Hinter dem Rücken vor allem. Kollegen gibt's nur ein paar wenige. Du musst funktionieren. Es werden wie bei mir selbst, von Kollegen Diebstahl unterstellt. Das schlimme daran, der der es mir unterstellt hat, ist nach wie vor im Unternehmen tätig. Wurde sogar überführt.

Kommunikation

Zu meiner Zeit in der Endphase, war letzt Endes auch meinerseits ein Kündigungsgrund gleich Null. Wirst doof hängen gelassen.

Kollegenzusammenhalt

Geht's so.

Vorgesetztenverhalten

Die plestern genau so. Abgehoben.

Interessante Aufgaben

Der Job an sich macht Spaß.


Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian MeyerUnternehmer in der Wasserschadensanierung

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, vor Deinem Ausscheiden haben wir 5 Jahre gut zusammen gearbeitet. Deine Bewertung hast Du abgegeben, als Deine erneute Anfrage zu einer Anstellung bei uns nicht angenommen wurde. Ich finde es bedauerlich, dass Deine Bewertung erst dann entstand. Des Weiteren habe ich nach Deinem Ausscheiden lediglich nach entwendetem Material gefragt. Freiwillig hast du es damals wieder heraus gegeben. Im Anschluss pflegten wir ein ausgeglichenes Verhältnis. Daher war ich über Deine erneute Anfrage zu einer Anstellung auch nicht verwundert. Denn bis dort hin waren Dir die Vorzüge unseres Unternehmens sicherlich bewusst. Eine Umfrage in der Belegschaft bescheinigte mir eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit. Diese Umfrage ist aufgrund Deiner kritischen Worte entstanden. Unter mittlerweile 39 Mitarbeitern gab es lediglich eine leicht kritische Stimme. Ich wünsche Dir dennoch alles Gute in der Selbstständigkeit.