Workplace insights that matter.

Login
scanplus GmbH Logo

scanplus 
GmbH
Bewertungen

45 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

45 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

25 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von scanplus GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Ich habe meine Rezension mehrfach bearbeitet, um dieser genialen Firma gerecht zu werden.

5,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einfach alles, aber am Allerallerallerbesten finde ich wirklich das Vorgesetztenverhalten und die Gleichberechtigung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich bitte Sie! Wer könnte hier irgendetwas finden?

Verbesserungsvorschläge

Bitte ganz genau so weitermachen wie bisher. Dann kann nix passieren.

Arbeitsatmosphäre

Hier fängt es bereits an- einfach klasse. Von vorne bis hinten. Eine bessere Arbeitsatmosphäre kann man sich gar nicht vorstellen! Vorbildlich für alle anderen Firmen. Der Wow- Faktor ist definitiv da. Man möchte kaum noch gehen.

Image

Also wenn eine Firma ein gutes Image hat, dann diese. Das weiß auch jeder und wenn nicht, dann sollte es jetzt jeder wissen. Zufriedenere Kunden als hier gibt es kaum. Alles glänzt und duftet nach Blumen.
Die Firma hat auch in keiner Weise unter den Ausfällen gelitten.

Work-Life-Balance

Ich finde es super, dass sich manche Angestellten schon während der Arbeit ausruhen, um dann voller Elan ihren Aufgaben nachgehen zu können. Einfach so gut, natürlich gibt's die Work Life Balance auch wieder auf allen Ebenen, hier ist nichts unfair oder fraglich. Ich komm direkt wieder ins Schwärmen.

Karriere/Weiterbildung

Es gib Schulungen für Mitarbeiter! Natürlich werden diese absolut gerecht und nachvollziehbar verteilt, auch hier entstehen wirklich keine Nachteile für den einen oder anderen Kollegen.

Gehalt/Sozialleistungen

Manchmal kann ich es kaum glauben, wieviel Geld ich hier verdiene. Ich weiß gar nicht, wohin mit meinem ganzen Gehalt. Auch hier möchte ich noch einmal ganz eindrücklich betonen, dass es supersupersuper fair und klasse ist! Überdurchschnittliche Bezahlung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltorganisationen können hier einpacken und sich ein Beispiel dran nehmen!! Fantastisch, alles ist so gut durchdacht. Ehrlich, bei dieser Firma wird derart viel für die Umwelt getan, dass mir leider der Platz nicht ausreicht, um alles aufzulisten.

Kollegenzusammenhalt

Überragend! Freunde fürs Leben gefunden, auch wenn die besten Kollegen leider die Firma verlassen haben (kann ich ja so überhaupt nicht nachvollziehen, aber gut, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied).

Umgang mit älteren Kollegen

Ob alt oder jung, der Umgang ist immer gleich. Vor allem frisch ausgelernte Azubis werden genau gleich behandelt wie ältere Kollegen. Wirklich, ich möchte noch einmal betonen, dass es hier ABSOLUT keine Unterschiede gibt. So unfassbar gut und vorbildlich, einfach klasse.

Vorgesetztenverhalten

Auf allen Ebenen ein absoluter Traum. Manchmal komme ich aus dem Staunen gar nicht mehr raus, wie super hier alles läuft.
Alle Vorgesetzten sind derart kompetent, dass man sie mehrfach loben sollte.
Die 5 Sterne, die man hier vergeben kann, sind eigentlich zu wenig. Am liebsten 8 oder 9!
Auch die Besetzung ist auf allen Ebenen absolut gelungen und sinnvoll!
Das Vorgesetztenverhalten gefällt mir hier wahrscheinlich sogar am Allerallerbesten, obwohl die Liste so lang ist!

Arbeitsbedingungen

Überragend gut. Man möchte laut in die Welt hinausrufen: Bewerbt euch! Kommt in diesen Genuss! Die Bedingungen sind so superspitzenklasse, dass ich gar nicht weiß, wie ich jemals wieder eine andere Stelle antreten soll, wo doch hier alles so reibungslos verläuft und die Bedingungen einfach sowas von angenehm sind.

Kommunikation

Wieder kann ich mich mit meinem Enthusiasmus kaum zurückhalten! Neben dem Vorgesetztenverhalten einer meiner Lieblingsgründe, weshalb hier alle so superklasse läuft! Vorbildlich!

Gleichberechtigung

Die Firma achtet hier extrem drauf. Es werden absolut und zu keinem Zeitpunkt Unterschiede gemacht. Das wird einem hier immer und immer wieder bewusst. Gerade auch bei männlich/ weiblich gut zu sehen. Es würde hier niemals vorkommen, dass beispielsweise eine Mitarbeiterin anders behandelt wird als ihr männlicher Kollege. Ungleiche Behandlung? Nicht bei scanplus!

Interessante Aufgaben

Wow- einfach wow. Jeder Tag hier ist wie ein Geschenk, weil die Aufgaben derart sinnstiftend und erfüllend sind, dass man sich wirklich fragen muss, wie wohl ein Leben ohne diese Varietät an Aufgaben aussieht.
An manchen Tagen ist es so spannend in der Firma, dass man gar nicht nach Hause gehen möchte!

Seit vielen Jahren zufrieden hier

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gut finde ich die ungezwungene und lockere Arbeitsatmosphäre sowie das Interesse am Mitarbeiter und das eigenständige Interesse der GF an sozialen Leistungen für den Mitarbeiter.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenn man ehrlich ist gibt es überall etwas ... es "menschelt" überall ... spontan zum Arbeitgeber selbst fällt mir aber nichts ein.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Urlaubstage wären schön.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr locker. Dies liegt zum einen an einem niedrigen Altersdurchschnitt als auch an der Arbeitsphilosophie der Chefs. Man darf jederzeit einen Kaffee mit seinen Kollegen und Kolleginnen genießen und sich dabei austauschen, ebenso gibt es Freitags von vier bis fünf extra eine Stunde Apreo zu der man sich auch mal bei einem Sekt oder Bier austauschen kann.

Image

Ich persönlich kann diese Firma jedem empfehlen dem ich eine gute und faire Arbeit wünsche und die ganzen extras die man sonst in keiner mir bekannten Firma bekommt sprechen zusätzlich für sich.

Work-Life-Balance

Die normalen Arbeitszeiten sind von 8-17 Uhr können aber im 24/7 Betrieb abweichen.
Mittagspausen sind frei einteilbar.
Urlaube werden zwar abgesprochen jedoch gibt es seltenst die Möglichkeit diese nicht durchzuführen.
Es gibt im Unternehmen selbst wöchentlich 2x die Möglichkeit auf Joga, Achtsamkeit im Unternehmen, Betriebssport wird angeboten es gibt einen hauseigenen Physiotherapeut der wirklich Gold wert ist.
In Coronazeiten wird Familien sehr entgegengekommen soweit dies möglich ist.

Karriere/Weiterbildung

Im technischen Bereich gibt es viele Weiterbildungen da es hier ja auch immer wieder Neuerung gibt. In meinem Bereich selbst gibt es nicht so viele.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter werden immer pünktlich ausbezahlt.
Ich bin mit meinem Gehalt sehr zufrieden (aber das handelt ja jeder für sich aus) :-D
Es gibt kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld.
Es gibt die Möglichkeit auf Geschäftswagen.
Es gibt Jobräder.
Es gibt eine Zusatzrente.
Es gibt eine Zusatzversicherung.
Es gibt Bezuschussung zur Kita und zum Kindergarten.
Es gibt die Möglichkeiten auf Freikarten im Roxy beim Poetry Slam, Since Slam oder Song Slam.
Es gibt Freikarten für Basketballspiele der scanplus Baskets.
Es gibt einen Physiotherapeuten im Haus.
Es gibt Yoga (derzeit per Teams)
Es gibt Betriebssport. Hier wird auch an Events wie dem Einsteinmarathon o.ä. teilgenommen.
Es gibt ein Sommerfest sowie eine Weihnachtsfeier.
Es gibt teils Geschäftshandys.
Es gibt Getränke und Kaffee.
Es gibt eine Kantine in der Straße die subventioniert wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Rechenzentrum wird mit "grünem" Strom betrieben. Mülltrennung wird durchgeführt. Es gibt IT Camps für Schüler in den Ferien. Die Firma ist Sponsor vom Roxy sowie von den scanplus baskets hier gibt es auch Camps in den Ferien für Kinder. Über die Ausbildungsacademy läuft ein JuDaSch Projekt, in welchem die Azubis in Schulen auf den Jugenddatenschutz aufmerksam machen.

Kollegenzusammenhalt

Wenn es Angelegenheiten gibt die Klärung oder Verbesserung bedürfen so wird dies meist in Meetings gemeinschaftlich besprochen. Den sonstigen Zusammenhalt würde ich auch als gut beschreiben. Wie oben schon beschrieben erreicht man alle Kollegen zeitnah und bekommt auch sachgemäße Antworten.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen ... naja so viele gibt es nicht aber die wo es gibt werden geschätzt für Ihr Wissen und auch so behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt größtenteils zwei Ebenen.
Teamleiter: Alles geht über den Teamleiter oder die Teamleiterin, sei es Mitarbeitergespräche, Ziele etc. er oder sie klärt dies dann gemäß Vorgaben oder bei offenen Themen direkt mit einem der GF´s
GF: Die Geschäftsführung kann jederzeit kontaktiert werden. Im Vergleich zu anderen Firmen ist man hier sehr an sozialen Leistungen ggü. dem Abrbeitnehmer interessiert. Hier kommt immer mal was neues sei es die Zusatzrente, Zusatzversicherung, Orangen im Winter für das Immunsystem oder jüngst das Betriebsrad.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind relativ geräumig. Die PC´s sind auf dem aktuellen Stand. Es gibt große Fenster mit viel Tageslicht. Es gibt die Möglichkeit auf Mobiles Arbeiten.

Kommunikation

Die Kommunikation im Unternehmen ist locker und ungezwungen. Man erreicht jeden Mitarbeiter sowie die Chefs auch in Coronazeiten über Chatportale. Für alles was die ganze Firma anbelangt gibt es einen Flurfunk in welchem alles wichtige Kommuniziert wird.

Gleichberechtigung

Frauen sind hier zwar in der Unterzahl dies liegt aber am Berufsfeld. Ich sehe keine Bevorzugung oder Benachteiligung ggü. eines Geschlechts. Beide Geschlechter führen hier die selben Positionen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind immer interessant da es die IT Branche ist in welcher es ständig Neuerungen gibt. Man wird mit neuen Programmen nicht überfallen sondern wird hier ordentlich eingewiesen. Arbeiten werden gemeinschaftlich besprochen und aufgeteilt. Es gibt immer ein Backup pro Mitarbeiter mindestens.

Unternehmen mit Potenzial - ich passe nicht dazu

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt einige, v.a. junge, die wollen (noch) was reißen. Darin verbirgt sich ein riesen Potenzial! Die Benefits und jungen Kolleg*innen halten viele bei Laune, auch mich länger als gedacht.
Jede*r bekommt eine erste Chance.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Per se schlecht find ich nichts, viel Verbesserungspotenzial. Ich selbst passe einfach nicht zu diesem Unternehmen.

Verbesserungsvorschläge

Wenn mitdenkende, motivierte, engagierte Mitarbeiter*innen gewünscht sind (!), dann bitte echtes Vertrauen in alle Mitarbeitenden, Partizipation (oder zumindest Offenheit und zuhören, welche Ideen die Mitarbeitenden haben), klare Ziele und Werte, transparente Kommunikation, Führung, Respekt und Fairness allen gegenüber.

Arbeitsatmosphäre

Ich kann nur für mich sprechen, empfand die Atmosphäre wechselhaft zwischen (zu) entspannt (da laissez-faire) und angespannt (bis hin zu regelmäßiger Angst, negative Kommentare abzubekommen, die nicht von Fairness oder Vertrauen gezeugt haben). Habe mich im Laufe der Zeit dran gewöhnt, daher 3 Sterne.

Image

Das Image nach außen, der Ruf - super und glänzend. Leider mehr Schein als Sein und nicht mehr das, was das Unternehmen mal war. Das inhabergeführte Unternehmen ist zu schnell gewachsen und kommt nicht mehr hinterher, was intern zu viele Problemen führt. Ich vermute, dass Dreiviertel der Belegschaft innerlich gekündigt haben. Vorschrift nach Dienst. Aber bei den tollen Kolleg*innen und Benefits bleibt man ohne Alternative gerne im gemachten Nest.

Work-Life-Balance

Mit meiner vertraglich vorgesehenen Vertrauensarbeitszeit war ich hochzufrieden. Es hat keinen interesssiert, wie ich Urlaub oder meine Zeiten (40h Vollzeit) eingeteilt habe. Durch Corona wurde auch Home Office möglich - aber nicht für alle. Auch Vertrauensarbeitszeiten haben nicht alle, manche arbeiten mehr, manche weniger. Das will ich aber nicht beurteilen - aus meiner Sicht wirklich gute Work-Life-Balance, da vollkommen flexibel. Wenn man dann emotional nicht so viel "mit in den Feierabend nehmen" würde...

Karriere/Weiterbildung

Der Wunsch, jede*n zu fördern, ist definitiv da - jedenfalls heißt es das. Die Umsetzung hapert. Weiterbildung ist Willkür, Karriere auch.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich war mit meinem Gehalt zufrieden, weiß aber, dass es nicht für alle fair war. Sozialleistungen sind top; so ein Portfolio gibt es vermutlich selten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltschutz und Nachhaltigkeit werden wenig, eher von Einzelnen als dem gesamten Unternehmen, propagiert (z.B. Strombezug, Kaffee/Milch, Licht/PC aus). Andererseits zeigt sich in Direktbezug von Orangen vom Kleinbauern oder die Kunstaustellung ein gewisses Sozialbewusstsein. Auch die Baskets und Projekte in der academy zeugen davon. Insgesamt also okay, aber ausbaufähig.

Kollegenzusammenhalt

Die Kolleg*innen helfen sich gegenseitig, so gut sie können. Gute Stimmung untereinander, es wird viel gelacht. Ich habe zuletzt nur für meine Kolleg*innen durchgehalten.
4 Sterne, denn manche Teams oder Personen arbeiten unehrlicher und angespannter zusammen, hat mich aber nicht oft betroffen und ist ein Stück weit normal.

Umgang mit älteren Kollegen

Altersdurchschnitt liegt bei rund 26 Jahren. Es mangelt an älteren, erfahrenen Mitarbeitenden. Die wenigen werden aber, wenn sie in der Gunst des Unternehmens stehen, sehr geschätzt und auch um Rat gebeten; einzelne werden trotz oder wegen ihrer langjährigen Loyalität ausgenutzt oder in Ruhe gelassen (ignoriert).

Vorgesetztenverhalten

Das ist sehr von der Führungskraft abhängig. Die Teamleiter*innen leisten aus meiner Sicht, was sie können - manche können mehr, manche weniger. Unterstützt werden sie durch die GF bedingt, manche mehr, manche weniger. Ein Prinzip habe ich dahinter nicht erkennen können. Entscheidungen waren aus meiner Sicht willkürlich und instabil.
Meine eigene Führungskraft war mir eigentlich nur auf dem Organigramm und in Konflikten vorgesetzt (dann negativ, lautstark, eindrücklich). An Ziele kann ich mich nicht erinnern. "Feedback"-Termine habe ich gefürchtet: Das bedeutete Ärger, selten nachvollziehbar für mich, oder Themen, die mit der Arbeit nichts zu tun haben. Nach meiner Meinung wurde ich nie gefragt; meine Versuche, sie zu äußern, wurden quittiert mit Vorwürfen. Ich wusste selten, woran ich wirklich war. Mich zu erklären, war vergeblich. Meine Arbeitsmotivation wurde v.a. durch das Vorgesetztenverhalten zerstört.
Durch diese Erfahrungen kann ich das Vorgesetztenverhalten leider nicht positiver beurteilen, auch wenn es ein paar großartige Führungskräfte gibt, die von oben so einiges abpuffern und sich aufopfern. Meinen größten Respekt vor diesen - ihnen gebühren alle Sterne.

Arbeitsbedingungen

Technische Ausstattung soweit sehr gut für mich. Belüftung in den Gängen ist mäßig, im Treppenhaus riecht es manchmal nach Zigarettenrauch. Räume sind zweckmäßig, meistens geräumig und hell, Großraumbüros je nach Uhrzeit in Ordnung von der Lautstärke. Stern-Abzug für zum Großteil nicht-höhenverstellbarer Tische, obwohl neue bestellt wurden.

Kommunikation

Von Arbeitgeberseite aus:
- Über unternehmensweite Informationen werden Mitarbeitende in unregelmäßigen Abständen per Mail informiert, z.B. wie die Baskets derzeit spielen oder welche technischen Neuerungen anstehen. Visionen werden an der Weihnachtsfeier mitgeteilt.
- Informationen für meine tägliche Arbeit habe ich per Zufall oder Kolleg*innen (Salami-Taktik: Jede*r erhält ein Scheibchen Info), auf vermehrte Nachfrage oder gar nicht mitbekommen.

Gleichberechtigung

Insgesamt männerlastig, wohl auch der Branche geschuldet, aber manche Kommentare waren eindeutig gegen das weibliche Geschlecht, v.a. wenn diese Frauen eigentlich was drauf haben.

Interessante Aufgaben

Ich habe mir meine Aufgaben mit der Zeit schön geredet, die Kolleg*innen haben einiges versüßt. Mir wurde vor meinem Beginn viel versprochen, Verantwortung, spannende Aufgaben, was toll gewesen wäre, wenn ich hätte umsetzen dürfen. Leider habe ich irgendwann aufgegeben, sonst hätte es mich mental kaputt gemacht. Ich hätte zwar alle Freiheiten gehabt, aber keinen echten Rückhalt, kein Vertrauen, keinen Sinn oder Zweck, wofür ich etwas tue. Viele Tätigkeiten waren um ihrer selbst willen zu tun oder für die Kolleg*innen, nicht um die Firma voranzubringen. Schade, ich hatte mich sehr auf meinen Job gefreut und wollte alles geben.

Im Durchschnitt guter Arbeitgeber mit potential nach oben.

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im richtigen Fachbereich gibt es sehr interessante und anspruchsvolle Tätigkeiten. Hier kommt man technisch auch weiter und es gibt teilweise neuere Technologien. Der Kollegenzusammenhalt ist klasse. Potential nach oben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schade, das es ganz wenig qualifizierte Vorgesetzte gibt.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen sollte über seine Vorgesetzten in allen Ebenen nachdenken. Ich glaube nicht das das was bei der Geschäftsleitung ankommt noch viel mit der Realität zu tun hat. Ich denke das die Geschäftsleitung weit von den Arbeitern entkoppelt ist.

Arbeitsatmosphäre

In ein paar Fachbereichen ist diese gut, in vielen Fachbereichen ist sie schlecht.

Image

Das Image ist schlechter als es die Firma verdient. Es gab die letzten Jahre ein paar Vorfälle die sich auf das Image ausgewirkt haben. Im Grunde genommen funktioniert aber das meiste recht gut.

Work-Life-Balance

Als Arbeiter muß man auch in dieser Firma arbeiten, wie in anderen Arbeitsstätten auch. Manchmal gibt es auch Arbeit außerhalb der regulären Arbeitszeiten, aber das ist in der Branche normal. Wenn man die richtigen Beziehungen hat geht auch freie Gleitzeit. Homeoffice ist seit ein paar Monaten auch möglich.

Karriere/Weiterbildung

Hängt wieder stark vom Fachbereich ab. Aus vielen Fachbereichen muß man wechseln um weiter zu kommen. Das ist vorgesetztenabhängig.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist durchschnittlich im Vergleich zu anderen Bekannten in der Branche. Die Sozialleistungen sind sehr gut. Es gibt eine Krankenversicherung, Rentenversicherung, ein Physio, Joga, Getränke, E-Fahrrad und Firmenauto. Letztere beiden hängen aber davon ab wie gut man mit der Geschäftsleitung und dem Vorgesetzten auskommt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umweltbewusstsein wird gerne erwähnt und vorgeschoben aber nicht gelebt. Das fängt bei der Mülltrennung an und hört bei den Computern nicht auf. Diese laufen Tag und Nacht durch auch wenn die Kollegen im Homeoffice sind. Dafür Interessieren sich die Vorgesetzten auch nicht. Wenn man das anspricht wird man nur belächelt. Das Sozialbewusstsein ist gut. Die Firma sponsert lokale Kultur und Sport. Daher auch drei Sterne, nicht für das Umweltbewusstsein.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist sehr gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Denke das mit diesen gleich umgegangen wird wie mit allen anderen Mitarbeitern.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt leider sehr wenig Vorgesetzte die einen guten Job machen. Die meisten sind aus nicht klaren Gründen (vermutlich weil sie immer die passende Meinung zur Geschäftsleitung haben) ernannt und werden auf eine Fortbildung geschickt. Dann geht man wohl davon aus das diese das können. Es gibt regelmäßige Feedback Gespräche. In diesen gibt es aber meist gar kein Feedback oder Ziele. Es wird auch erwartet das man diese selbst mitbringt und das Gespräch selbst vorbereitet. Warum sollte sich der Vorgesetzte auch selbst Gedanken machen. Wenn man diese selbst mitgebrachten Ziele erreicht geschieht genau gar nichts. Wenn die Geschäftsleitung dabei ist schaffen diese es sogar mehrfach Ihre Meinung komplett zu ändern. Sobald diese weg ist geht es aber genau gleich weiter.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. Teilweise manches etwas in die Jahre gekommen. Es gibt auch Schreibtischlampen.

Kommunikation

Kommt darauf an. Die offizielle Kommunikation ist gut. Bei der internen Kommunikation kommt es darauf an wer wen kennt. Im Team gibt es vom Teamleiter die Masche ich weiß was was du nicht weißt.

Gleichberechtigung

Frauen werden auch beschäftigt und bekommen auch gute Arbeit. Kein Unterschied zu den männlichen Kollegen.

Interessante Aufgaben

Je nach Fachbereich: Ja

Guter Arbeitgeber mit Mehrwert

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Atmosphäre
- Zusatzleistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- zu lascher Umgang mit Kollegen welche sich zu oft zurücklehnen.

Verbesserungsvorschläge

- mehr Kommunikation zur aktuellen Lage
- Mitarbeiter fördern und Verantwortung fordern
- mehr Urlaubstage

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht ein freundschaftliches, fast schon familiäres Umfeld innerhalb den Abteilungen und im Unternehmen. Viele treffen sich auch privat.
Vorgesetzte geben offen Feedback mit Lob und Kritik.

Image

Hat in der letzten Zeit gelitten, ist allerdings noch gut.

Work-Life-Balance

Das Arbeitspensum ist hoch, es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten zur Erholung, Physiotherapie, Joga, Achtsamkeit...
Die Urlaubstage sollten erhöht werden.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten vorhanden, Weiterbildungen sind möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist gut, die Bonusleistungen sind vorbildlich. Zusatz-Krankenversicherung, Kita-Kostenübernahme, Pensionskasse, Jobrad.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Ökostrom für das RZ. Mülltrennung wird durchgeführt. Umweltbewusstsein ist ausbaufähig.

Kollegenzusammenhalt

Die einzelnen Abteilungen arbeiten größtenteils gemeinschaftlich zusammen. Kollegen haben immer ein offenes Ohr.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen haben keine Nachteile.

Vorgesetztenverhalten

Hat in der Regel für die Belange der Mitarbeiter ein offenes Ohr.

Arbeitsbedingungen

Das Mobiliar und Technik sollten erneuter werden.

Kommunikation

Die aktuelle Situation/Zahlen dürften öfter kommuniziert werden.

Gleichberechtigung

Auf familiäre Umstände wird eingegangen. Die Chancen ob männlich oder weiblich aufzusteigen sind gegeben.

Interessante Aufgaben

Spannendes Umfeld mit vielen Entfaltungsmöglichkeiten.

Arbeitgeber-Kommentar

scanplus GmbH

Herzlichen Dank für Deine sehr positive Bewertung und die Anmerkungen, die wir als konstruktive Kritik sehr gerne in unser zukunftsorientiertes Handeln miteinfließen lassen werden. Wir freuen uns über konstruktive Kritik, natürlich auch immer auf dem unkomplizierten, direkten und internen Weg. Vor allem freuen wir uns auf die gemeinsame Reise im Cloud-Kosmos, die wir als scanplus mit Dir zusammen erfolgreich fortführen dürfen.
Denn vor allem unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser Mehrwert.

Naja.

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Soziale Leistungen
- Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Kommunikation, keine richtigen Prozesse, kein direktes Gespräch, kein Feedback, keine Menschlichkeit.

Verbesserungsvorschläge

- Änderungen an manchen Teamleiterpositionen
- Transparenz gegenüber Mitarbeitern
- mehr Kommunikation, feste Workflows

Arbeitsatmosphäre

Unter den Mitarbeitern besteht ein freundschaftliches Miteinander. Teilweise nutzen jedoch Mitarbeiter ihre Position und ihre Beziehung zur Geschäftsleitung aus.

Image

Das Image hat unter den technischen Ausfällen sehr gelitten.
Mehr Schein als Sein.

Work-Life-Balance

Betriebssport, Yoga und Physio wird geboten. Zudem gibt es an Freitagen ab 16 Uhr eine Apero Zeit unter Kollegen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden unterstützt. Jeder Mitarbeiter hat ein Schulungskonto.

Gehalt/Sozialleistungen

-Durchschnittliches Gehalt
-Viele Sozialleistungen für Familien (Zuschuss Kindergarten, Pensionskasse, private Krankenverschicherung), jedoch für junge Arbeitnehmer nicht alles attraktiv

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hybrid Autos und EBikes werden für Mitarbeiter angeboten.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Mitarbeitern ist sehr stark.

Vorgesetztenverhalten

Die Teamleitung hat kein Interesse am täglichen Geschäft, noch an den konkreten Aufgaben. Es gibt zwar eine Teamleitung, jedoch hat diese keine Funktion und die Anforderungen kommen direkt von Oben. Zu seiner Arbeit erhält man gar kein oder kein konstruktives Feedback. Unzufriedenheit an einem Mitarbeiter wird jedem mitgeteilt, nur nicht dem Mitarbeiter. Eine Wertschätzung für Mehrarbeit oder überhaupt für irgendeine Leistung erhält man nicht. Für die Geschäftsleitung sind die meisten Mitarbeiter nur Personalnummern, Personal welches schnell ersetzt werden kann.

Kommunikation

Eine Kommunikation mit Teamleitung und Geschäftsleitung findet nur bedingt statt. Zudem bleiben die meisten Teams unter sich und kommunizieren nur teilweise. Oft weiß ein Team nicht, was das Andere tut. Prozesse sind nicht immer klar definiert.

Gleichberechtigung

Die Frauenqoute ist sehr niedrig. Zudem verhalten sich manche männliche Mitarbeiter arrogant und respektlos gegenüber Frauen.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Bewertung Angestellte

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

schnelle Reaktion auf Krise bzgl. Einrichtung aller Heimarbeitsplätze

Arbeitsatmosphäre

eigene Zeiteinteilung mit freundschaftlicher Atmosphäre

Image

IT Dienstleister in Zusammenarbeit mit der Telekom; firmeneigenes Basketballteam (scnplus Baskets)

Work-Life-Balance

als Mutter kann man sich keinen besseren Arbeitgeber vorstellen, Homeoffice, unerwartete Abwesenheit (wegen Kindern) wird immer akzeptiert. Habe auch oft meine Kinder mitgenommen, wenn ich niemanden für eine Ersatzbetreuung hatte

Karriere/Weiterbildung

immer Aufstiegsmöglichkeiten und Förderung von Schulungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist nicht sehr hoch, allerdings erhält man Zusatzleistungen wie eine private Kranken- und Rentenversicherung, Kita GEbühren werden übernommen und man erhält ein 'Job-Rad', firmeninterner Physiotherapeut, Betriebssport, Yoga und Meditation

Kollegenzusammenhalt

durch viele Freizeitangebote und Veranstaltungen wird der Zusammenhalt stets gefördert

Vorgesetztenverhalten

sehr kollegial

Arbeitsbedingungen

kein Akkord, gute Arbeitumgebung mit toller Ausstattung

Kommunikation

firmeninterner Newsletter mit allen aktuellen News

Gleichberechtigung

ausgeprägt, allerdings ist die IT immer noch ein überwiegend 'männlicher' Beruf

Interessante Aufgaben

viele unterschiedliche Bereiche, je nach Interessen/ Wissensstand kann man auch Abteilungen wechseln


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Außen hui, innen pfui

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Büros, veraltet, werden schlecht geputzt,
Großraumbüros

Image

Image nach außen besser, im Unternehmen macht sich Frust breit. Schlechte Stimmung.

Kollegenzusammenhalt

Welcher Zusammenhalt?

Kommunikation

der Flurfunk funktioniert ganz gut


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Für Auszubildende die Top Firma!

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ja ansich was wir gezahlt bekommen, der Umgangston, die Stimmung, die Ausbilder, ALLES ^^

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Parkplatzsituation aber hey da kann man schlecht was ändern :D

Verbesserungsvorschläge

Macht straight weiter so! Legendary Company

Arbeitsatmosphäre

Ich war in viele Firmen und das ist die mit Abstand beste :D ^^

Karrierechancen

Kann ich fürs erst nicht sagen, müsste mich genauer informieren, jedoch wird bei Entsprechenden Leistungen auch übernommen.

Arbeitszeiten

Man hat kann nach Absprache je nach Verkehrsanbindung flexibel Arbeiten.

Ausbildungsvergütung

Man kann sich nicht Beschweren ^^

Die Ausbilder

Die Ausbilder sind eher jung und für jeden Spaß zu haben. Absolut beste Leute :D

Spaßfaktor

In der Firma ist ein sehr gutes Arbeitsklima und die Aufgaben sind verständlich. Es wird geschaut das jeder die Aufgaben schafft

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben sind auf jeden Fall schaffbar. Bei Fragen oder Schwierigkeiten bekommt man Hilfe.

Variation

Durch die vielen Bereiche hat man auf jeden Fall eine gute Variation

Respekt

Alle sind per Du und es ist eine super Stimmung untereinander. ^^

Familien freundlich

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Zeiten Zusammenhalt und familienfreundlich durch diverse bonis

Arbeitsatmosphäre

Alle veralten sich wie Freunde und sind hilfsbereit

Kollegenzusammenhalt

Bei Problem halten alle zusammen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN