Workplace insights that matter.

Login
Schaeffler Logo

Schaeffler Bewertung

Aussen Hui innen Pfui. Global Player nach Vorbild von China

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Schaeffler KG in Schweinfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Siehe Oben

Verbesserungsvorschläge

- Endlich wieder seine Arbeiter schätzen lernen. Und nicht nur auf den Papier oder von
irgendeiner Stelle. Oder Scheinheillige Aushänge
- Vorgesetze Prüfungsverfahren einführen
- Vitamin B abschaffen.
- Ausgeweitete Meinungbefragung durchführen
- Den Leuten Druck von den Schultern nehmen. Diese ordentlich Weiterbildungen anbieten
sicherheit bieten
- Ideenmanagment überarbeiten. Manche Ideen ziehen sich Jahre hin. Und werden von
einer Stelle gewollt aber untere Stellen lehnen diese ab. oder sind ein Dorn für den Stolzen
Ingenieur das ein Arbeiter auf sowas kommt und man nicht selbst. Wurden schon Ideen
abgelehnt und dann dennoch umgesetzt vor oder nach der Fristen

Arbeitsatmosphäre

Es wird immer mehr Druck auf die Arbeiter ausgeübt. Schulungen oder Weiterqualifizierung sind gar nicht vorhanden. Mitarbeiter reden schon darüber wann das Werk geschlossen wird. Weil es vielen so vorkommt, als würde der Standort mit aller Gewalt gegen die Wand gefahren.

Kommunikation

In den meisten Abteilungen erfährt man nichts. Es gibt vielleicht alle paar Monate mal ein Gespräch wie die Lage ist. Aber wer die Medien aufmerksam verfolgt. Kann sich seine Schlüsse schon vorher ziehen. Des Öfteren ist die Bürokratie der Aufhänger der Ideen und sonstiges immens unnötig in die Länge zieht.

Kollegenzusammenhalt

sollte man eine Abteilung gefunden haben, wo die Leute einigermaßen zusammenhalten recht schön. Gibt aber leider auch viele Abteilungen wo lästereien und Zwist an der Tagesordnung stehen. Vorgesetzte schauen entweder entspannt zu und schauen sich das Gemetzel an. Oder wie das Wort schon aussagt VORgesetzte. Wurde hier jemand Vorgesetzt die mit der Lage überhaupt nicht Herr werden. Und man sich dann eher im Kindergarten vorkommt. (Ach kommt, vertragt euch halt).

Work-Life-Balance

35 Stunden Woche Je Abteilung mit Mehrarbeit die aber auch bezahlt oder abfeierbar ist.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt im Werk Vorgesetzte die man wirklich als Leader bzw. Chef bezeichnen kann. Diese sind aber rar gesät. Die meisten haben scheinbar genauso aufgegeben wie viele Mitarbeiter Dienst nach Vorschrift. Wenn nicht sogar Ideen blockieren, Leute die letzte Moral nehmen oder sogar diffamieren. Gab auch schon Situationen da hatten Vorgesetzte Angst vor ihren Mitarbeitern und so wurden notwendige Maßnahmen nicht eingeleitet.

Interessante Aufgaben

Breit gestaffeltes Feld. Je nach Abteilungen. Gibt sehr interessante fordende Aufgaben aber auch im Kehrschluss Abteilungen die an Monotonität nicht zu überbieten sind.

Gleichberechtigung

Mir ist keine Situation bekannt. Wo Frauen gegenüber Männern schlechter behandelt werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Alt und Krank? Mal schauen wie schnell wir dich loskriegen! Das ist die divise. Du hast Erfahrung und könntest Junge Arbeiter dies weitergeben? Träum weiter die ältere Belegschaft wird genauso wenn nicht schlimmer gegeißelt wie die Junge Belegschaft. Dass sie lieber ihre Erfahrungen und Kenntnisse mit in die Rente nehmen. Diese Erfahrungen werden auch oft Ignoriert oder als Altbacken hingestellt. Das Rad wird immer neu erfunden

Arbeitsbedingungen

Normalerweise der Stelle angepasst. Und je nach Vorrausetzung gerecht. Dadurch das aber Zahlen wichtiger wie jeder andere Aspekt ist. Wird der Druck immer höher. Die Leute immer demoralisierter und Dienst nach Vorschrift ist die Tagesordnung. Oftmals Zerfetzen sich die Leute nur noch gegenseitig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man schmückt sich gern mit Dingen, die die IG Metall ermöglicht hat. Viele Dinge bezüglich Umweltbewusstsein sind eher Schein als sein. Ideen zur Kosteneinsparung werden abgelehnt. Nötige Instandhaltung Maßnahmen werden wegen Kosten nicht durchgeführt.
Veraltete Maschinen und Anlagen und und und und. Innovation? Fehlanzeige kostet alles Geld. Dass kann man irgendwo anders investieren.

Sozialbewusstsein: Bist du krank? Musst du weg.
Gab Zeiten, wenn man mehr als 2 Wochen am Stück krank war sofort eine Krankheit Rückkehr Gespräch geführt werden musste. Wo selbst der Vorgesetzte nur die Augen rollen konnte
gab sogar schon Fälle wo Kollegen verstorben sind und die Leute nicht
an der Beerdigung teilnehmen durften wegen Zahlen

sozial ist was Arbeit schafft. Immer mehr Arbeit das man auch die letzte
Energie aus dem Arbeiter herausgezogen hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt in dieser Branche

Image

Aussen Hui innen Pfui

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden. Ausser der Vitamin B Faktor schlägt voll durch. Wenn man dieses Vitamin besitzt. gibt sogar Leute denen sogar nötige Grundschulungen fehlen.

Arbeitgeber-Kommentar

Schaeffler Gruppe

Liebe/r Kollege/in,

Danke für Ihren kununu-Kommentar. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit Ihrer allgemeinen Situation bei Schaeffler unzufrieden sind.
Da Sie in Ihrem Feedback viele unterschiedliche und negative Themen ansprechen, würde uns ein gegenseitiger Austausch helfen. So haben wir die Chance, die von Ihnen kritisierten Punkte gemeinsam zu verbessern. Gerne organisieren wir ein Gespräch mit unserem Betriebsrat und unseren HR-Businesspartnern. Melden Sie sich bei Interesse unter feedback-hr@schaeffler.com.

Freundliche Grüße
Ihr Schaeffler Employer Branding Team