Schattenspringer GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Toller Arbeitgeber, mit kleinen Ecken und Kanten

4,2
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Schattenspringer in Bielefeld gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sowohl in meinem Team im Park war die Atmosphäre gut, als auch in den anderen Parks. Auch das Büroteam war größtenteils zufrieden.

Kommunikation

Durch die vielen verschiedenen Betriebststätten (Büro in Bielefeld, Parks in Hamburg, Hannover, etc...) ist es eine Herausforderung alles gut und transparent zu kommunizieren. Es hat aber zum Großteil gut funktioniert und die Guides im Park konnten sich darauf verlassen, Informationen von den Parkleitungen zu bekommen.

Kollegenzusammenhalt

Wenn es Probleme mit Schichtbesetzungen im Park gab konnte ich mich immer auf das Team verlassen, dass wir uns gegenseitig helfen. Durch regelmäßiges Grillen u.ä. mit den Kollegen im Park hatten wir alle ein tolles Verhältnis zueinander.

Work-Life-Balance

Mit meiner Vollzeitstelle als Parkleitung war es eine große Herausforderung ausreichend freie Zeit in der Hochsaison zu haben. Es ist aber nun mal ein Saisonjob, bei dem man weiß, dass es Hochzeiten gibt, dafür konnte ich in der Nebensaison sehr frei meine Überstunden abbauen, solange die Schichten im Park besetzt waren. Für unsere Guides war es einfacher, sie konnten monatlich angeben, wann sie arbeiten können und wann nicht, das wurde dann im Schichtplan berücksichtigt.

Vorgesetztenverhalten

Alle Vorgesetzten verhielten sich immer offen und haben sich Vorschläge von mir, als Parkleitung, aber auch unseren Guides, egal wie kurz sie dabei waren, angehört. Die Wünsche der Mitarbeitenden wurden ernst genommen, auch wenn das manchmal nicht so ankam, da manche Wünsche nun mal mit hohen finanziellen Investitionen einher gingen.

Interessante Aufgaben

Tolle Aufgaben! Sowohl die Arbeit in den Parks macht Spaß und ist körperlich und geistig herausfordernd, aber auch die Homeoffice-Arbeit, in der ich Dienstpläne geschrieben habe und andere Koordinationsaufgaben zu tun hatte, war interessant. Wenn man Interesse hat, auch mal andere Parks kennenzulernen oder mehr in den sozialen Medien mitzuwirken o.ä. war das meist möglich.

Gleichberechtigung

Geschlechter sind völlig egal in unserer Arbeit und die Vorgesetzten haben sich um alle Anliegen gesorgt, die an sie herangetragen wurden.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen ist super, auch wenn es in den Parks selbst durch die sportlichen Anforderungen natürlich mehr jüngere Mitarbeitende gab, wurden gerade ältere Personen sehr gerne eingestellt, um das Team gut zu mischen.

Arbeitsbedingungen

Die Sicherheitsbestimmungen wurden vorbildlich eingehalten. Teilweise könnten manche Arbeitsmittel erneuert werden, was auch sukzessiv getan wird. Ist halt leider immer eine hohe Investition, die nicht immer einfach so möglich ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

So weit es geht wird auf Umweltfaktoren geachtet, Papier wird reduziert und die Natur, in der einige der Parks sind wird so gut geschont und erhalten, wie möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte leider etwas höher sein, aber dafür ist es ein super Job! ;-)

Image

Toller Arbeitgeber, schöne Parks.


Karriere/Weiterbildung