Scheugenpflug AG Fragen & Antworten zum Unternehmen

Kein Firmenlogo hinterlegt

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber Scheugenpflug AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

0/500

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

3 Fragen

Wenn es keinen Betriebsrat gibt, wer setzt sich dann für die Belange der Arbeitnehmer ein?

Gefragt am 24. Juni 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 26. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Niemand. Die Belange der Arbeitnehmer sind leider nicht wirklich von Interesse. Durch die gewählte Fragestellung in durchgeführten Mitarbeiterbefragungen werden die Ergebnisse gezielt schwammig gehalten um sie entsprechend arbeitgeberfreundlich auslegen zu können.

Antwort #2 am 19. August 2018 von einem Mitarbeiter

Bei einer Betriebsversammlung fragte der Firmengründer die Belegschaft: "Wer einen Betriebsrat will, der soll sich jetzt bei ihm melden." Vorgetreten ist kein Einziger, aus Angst den Job zu verlieren.

Antwort #3 am 20. August 2018 von einem anonymen User

Für die Belange der Arbeitnehmer setzen sich die Führungskräfte sowie auch der Vorstand ein. So werden z. B. die Ergebnisse aus der Mitarbeiterbefragung hinsichtlich der flexiblen Arbeitszeitgestaltung auch entsprechend umgesetzt . Außerdem gibt es jährlich Mitarbeiterjahresgespräche, in denen die Mitarbeiter die Möglichkeit haben über ihre persönlichen Belange zu sprechen. Auch das kontinuierliches Verbesserungswesen räumt den Mitarbeitern die Chance ein, Arbeitsbedingungen, Abläufe etc. zu verbessern. Bei der Firma Scheugenpflug wird sehr viel Wert auf die Mitbestimmung und Beteiligung der Mitarbeiter gelegt.

Antwort #4 am 29. August 2018 von einem anonymen User

Zu Antwort #3: Weder Führungskräfte noch Vorstände können Interessen der Arbeitnehmer vertreten. Hierfür sieht das Betriebsverfassungsgesetz die Bildung eines Betriebsrats vor. Wenn die Geschäftsleitung so mitarbeiterorientiert wäre, wie sie vorgibt, müsste sie auch keinen Betriebsrat fürchten und könnte der Belegschaft die Gründung einer solchen Interessengemeinschaft eigeninitiativ vorschlagen, da aktuell jeder um seinen Arbeitsplatz fürchten müsste, der sich dorthingehend öffentlich interessiert zeigt. Eine Firma mit mittlerweile mehreren hundert Mitarbeitern, die jedoch die Installation eines Betriebsrats derarig unterdrückt, wirft ebenso einen dunklen Schatten auf das Interesse von externen Fachkräften, welche die Firma dringend benötigen würde. Die Mitarbeiterbefragung wurde bereits vor drei Jahren durchgeführt und nun werden die Ergebnisse so zurechtgelegt, wie es der Geschäftsführung passt und versucht es den Mitarbeitern als Verbesserung zu verkaufen. Freitags eine Stunde länger zu arbeiten und keine Frühstückspause mehr zu haben ist für viele Kollegen keine Verbesserung und wurde in der Umfrage sicher nicht gewünscht.

Antwort #5 am 30. August 2018 von einem anonymen User

Ein Betriebsrat ist nicht vorhanden, das stimmt. Ich finde dennoch dass sehr viel für die Mitarbeiter getan wird.

Als Arbeitgeber antworten

Wie stark ist der Betriebsrat im Unternehmen?

Gefragt am 16. Mai 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 22. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Es gibt aktuell keinen Betriebsrat.

Als Arbeitgeber antworten

Der Name der Firma ist nicht häufig! Wie ist die Verbindung, falls vorhanden zur Firma Pfister?

Gefragt am 28. März 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 14. April 2018 von einem Mitarbeiter

Zu Pfister hat Scheugenpflug keinerlei Verbindung.

Als Arbeitgeber antworten