Schober Information Group Deutschland GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

Kein Firmenlogo hinterlegt

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber Schober Information Group Deutschland GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

0/500

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

1 Frage

Stimmt es, das Schober jetzt verkauft wird/werden muss? Sorry die Gerüchteküche brodelt... man könnte meinen das der bevorstehende Umzug in Kausalität mit dem Unternehmensverkauf steht? Es tut manchmal in der Seele weh, wie SCHOBER sich Jahr für Jahr verkleinern muss.... Bedanke mich im voraus für eine kurze Information zur Gerüchteküche und wünsche ein erfolgreiches Geschäftsjahr.

Gefragt am 10. August 2018 von einem Partner

Antwort #1 am 13. August 2018 von Sylvia Türcke

Schober Information Group Deutschland GmbH

Ja, die Gerüchteküche ist immer sehr aktiv – teilweise meinen Außenstehende mehr zu wissen als die Schober Geschäftsleitung ;-)) Vor 2 Jahren prüfte Herr Schober die Möglichkeiten des Einstieges eines strategisch passenden Investors – so wie andere große Player auch, die seit Jahren fusionieren und hier gute Synergie-Effekte erzielen. Von einem kompletten Verkauf war jedoch keine Rede (aber interessant, was sich so verbreitet). In den letzten 10 Jahren „mussten“ wir uns nicht verkleinern, sondern haben uns aus strategischen Gründen von einzelnen eigenständigen Einheiten getrennt und uns auf Stabilisierung und Wachstum im Kerngeschäft konzentriert. Das aktuelle Gebäude ist leider in die Jahre gekommen und passt nicht mehr zu unserer Struktur und Größe (die übrigens sehr stabil ist). Daher ziehen wir dieses Jahr in tolle, neu ausgestattete Büroräume. Bitte sprechen Sie uns jederzeit an, wenn Sie weitere Fragen haben. Wir freuen uns immer über persönlichen Austausch - als Partner von Schober haben Sie ja die eine oder andere Durchwahl.

Antwort #2 am 20. November 2018 von einem Mitarbeiter

Ganz klar NEIN. Es ist schwierig den alten Stempel "Adressverkäufer" in dem Markt wieder loszuwerden. Aber es kann aber auch Chancen bieten, denn vor allem wenn es um Daten geht, braucht man einen verlässlichen Partner der aus Erfahrung heraus weißt wie das Spiel läuft. Das neue Management hat Ahnung und weißt wie man sich aufstellen muss. Der Umzug ist deffinitiv eine neue Chance für alle Mitarbeiter, vorausgesetzt dass das Team zusammen hält. Zusammen sind wir stark!

Als Arbeitgeber antworten