Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Scholz & Friends Group 
GmbH
Bewertungen

176 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 58%
Score-Details

176 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

61 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 45 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Scholz & Friends Group GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Ich habe gerne hier gearbeitet!

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei SCHOLZ & FRIENDS NeuMarkt GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Meine Vorgesetzten waren immer transparent, lustig, offen und ehrlich (für mein Empfinden). Auch die HomeOffice Situation hat sich stark verbessert und man merkt, dass die Management Ebene bemüht ist einen Kulturwandel einzuleiten und Gleichberechtigung und Fairniss voranzutreiben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ein extrem negativer Punkt fällt mir persönlich ehrlich gesagt nicht ein.

Verbesserungsvorschläge

Zugesagte Gehaltserhöhungen auch einhalten und nicht nur leere Versprechungen machen (auch wenn es durch die Pandemie natürlich eine Extremsituation war). Man könnte dann aber Alternativen anbieten oder vertraglich/schriftlich für die Zukunft zu einem Tag X etwas anbieten, damit man sich darauf auch verlassen kann.

Arbeitsatmosphäre

Im Team war die Atmosphäre manchmal etwas angespannt und gemeckert wird sowieso immer und überall. Ich seh das Ganze aber entspannt.

Work-Life-Balance

Bei uns waren Überstunden eher die Ausnahme als die Regel und HomeOffice wird seit Corona gelebt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt durch die Acadamy vielfältige Kurse die man belegen kann. Auch Beförderungen sind möglich, sofern es eine offene Planstelle dafür gibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie überall in der Werbebranche nur Durchschnitt. Auf Kundenseite verdient man halt wesentlich mehr. Aber wer in Agenturen arbeitet muss wissen worauf er oder sie sich einlässt. Gehaltserhöhungen wurden zwar verprochen aber ich habe keine bekommen, da die Pandemie anfing als ich dran war und WPP die Vorgabe an alle seine Agenturen ausgab auf unbestimmte Zeit keine Gehälter zu erhöhen.

Vorgesetztenverhalten

Beste Vorgesetzte die ich jemals hatte!

Kommunikation

wird stetig verbessert. Insbesondere als die ganze Corona Situation anfing fand ich die Kommunikation vom Management und auch von meinen Vorgesetzten echt überraschend gut! Das kennt man sehr viel schlechter von anderen Agenturen,

Gleichberechtigung

Frauen werden seit ein paar Jahren durch diverse Programme gefördert und auch in höhere Positionen befördert.

Interessante Aufgaben

Es gibt interessante Aufgaben aber mein Job bringt es mit sich, dass er nicht soooo abwechslungsreich ist. Das finde ich persönlich aber gut :)


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Friends

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei SCHOLZ & FRIENDS Hamburg GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe mich von Anfang an gut aufgehoben gefühlt. Unser Team hat einen tollen Zusammenhalt und auch mit den anderen Teams arbeiten wir sehr unkompliziert und freundschaftlich zusammen. Alle sind total offen. Eine durchweg positive Stimmung!

Work-Life-Balance

Unsere Führungskräfte sind sehr aufmerksam, was den workload angeht und achten darauf, dass es für Überstunden einen Ausgleich gibt.

Kollegenzusammenhalt

Top!

Vorgesetztenverhalten

Immer für Fragen, Probleme, Sorgen erreichbar


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Die beste Agentur, die man erwischen kann.

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Scholz & Friends Agenda GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die FRIENDS-Kultur. Diese äußert sich im Kollegenzusammenhalt in langen Pitch-Nächten, auf Agentur-Fahrten wo man zusammen feiert und bei spontanen Treffen an der Kaffeemaschine. Vor allem diejenigen, die schon sehr lange bei Scholz sind leben diese Kultur größtenteils und tragen diese weiter ins Unternehmen.

Super fand ich auch, dass man in sehr kurzer Zeit sehr viel gelernt hat. Nicht nur handwerklich, sondern auch sachlich. Bei Pitches zu unterschiedlichsten THemen muss man sich in die Themen hineinarbeiten, bevor man dafür kreative Ideen entwickeln kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So richtig schlecht fand ich eigentlich nichts. Es wird viel von einem erwartet, aber das weiss man eigentlich, wenn man sich dazu entscheidet in einer Agentur zu arbeiten. Wenn man den Deal akzeptiert (Viel Arbeit gegen viel Erfahrung) kann man in der Zeit viel über sich und seine Arbeitsweisen lernen.

Verbesserungsvorschläge

Man könne ein noch kreativeres Umfeld schaffen und mehr Flexibilität ermöglichen. Mehr Laptops für die Angestellten und mehr Homeoffice würden weniger Büroflächen brauchen, was ehr Kreativräume ermöglichen könnte.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist glaube ich sehr abhängig vom Team. Manche Teams haben feste Großkunden und daher einen regelmäßigeren Tagesablauf als andere teams, die mehrere Kunden betreuen. Generell ist die Arbeitsatmosphäre aber sehr angenehm. Wahrscheinlich auch, weil unter den PR-Beratern weniger Konkurrenzdruck herrscht als unter den Kreativen.

Image

S&F Agenda hat ein gutes Image in der Branche und genießt hohe Anerkennung. Dass ich mein Handwerk dort gelernt habe hat mir bereits viele Türen geöffnet. Auch die Kunden, die wir damals betreut haben haben für ein positives Image der Agentur gesorgt.

Work-Life-Balance

Wie man es bei einer Agentur erwartet: Man arbeitet viel aber lernt auch sehr viel. Das ist der Deal den man eingeht, wenn man die ersten Berufsjahre in einer Agentur verbringt. Wenn man das weiss kann man sich darauf einstellen und in 3 Jahren so viel Berufserfahrung sammeln wie andere in 5 Jahren. ;)

Karriere/Weiterbildung

Generell sind die Karrieremöglichkeiten bei S&F Agenda so wie in anderen Agenturen auch würde ich einschätzen. Wenn man gute Arbeit leistet wird das meistens auch honoriert und anerkannt. Gehalts- und Beförderungsgespräche sind allerdings manchmal zäh und die Gehaltssprünge die man macht sind nicht sonderlich hoch. Wenn man aber mit guten Argumenten (und Zahlen in die Gespräche geht sieht das aber anders aus). Man hat regelmäßige Personalgespräche mit seinen Vorgesetzten mit klaren Zielvereinbarungen was die Arbeit sowie Entwicklungszielen was die eigene Weiterbildung angeht. Auch externe Schulungen und Weiterbildungen werden schon mal angeboten bzw. bewilligt, wenn man sich aktiv darum kümmert und diese im Personalgespräch einfordert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist Branchenüblich und hat sich mit der Zeit verbessert. Agentur ist und bleibt halt Agentur.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich denke vor allem durch Pro-Bono-Kampagnen kann man hier viel bewegen und auch selber Ideen pitchen oder vorantreiben. Die Führungsriege ist in dem Bereich sehr gut vernetzt und hat immer ein offenes Ohr für solche Ideen. Abgesehen von der Arbeit an "Goldideen" für CSR-Kunden und der meistens damit verbundenen Hoffnung auf Award-Ideen könnte die Agentur in meinen Augen mehr machen (Ökostrom, Papiersparender arbeiten) etc. Vor allem da man auch S&F Reputation im Unternehmen hat könnte man sicherlich mehr erreichen als es damals der Fall war.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt war eigentlich immer sehr stark. Ich habe in einem tollen Team gearbeitet, in dem man sich immer gegenseitig geholfen hat. Sobald man gemerkt hat, dass eine Person aus dem Team Probleme hatte oder er Workload zu hoch war wurde Hilfe angeboten bzw. das ganze Projekt neu aufgestellt.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich auch schlecht einschätzen. In Agenturen wird die Luft oben auf der Karriereleiter generell immer dünner und es gibt nur wenige "ältere" Kollegen im operativen Geschäft – je nach Position aber unterschiedlich. Die meisten "älteren" Kolleg*Innen gibt es vor allem in der Buchhaltung, was einen Besuch dort immer sehr familiär gemacht hat. :)

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte eine super Vorgesetzte, die sich immer absolut vorbildlich verhalten hat. Sie war auch in Stresssituationen immer äußerst professionell und hat dabei das Menschliche nie vergessen. Generell kann man der Führungsriege bei Agenda absolut keine Vorwürfe machen. Ich hatte nur gute Erfahrungen mit meinen Vorgesetzten.

Arbeitsbedingungen

Für eine Kreativagentur hätte ich mir weniger Büroflächen und mehr inspirierende Brainstorming-Räume gewünscht. Generell hatte ich damals keinen Laptop, sondern musste immer im Büro arbeiten. Ich denke das ist vor allem nach der Pandemie nicht mehr zeitgemäß und ich hoffe das hat sich mittlerweile geändert. Ansonsten ist das Büro sehr schick, aber auch sehr steril teilweise. Man sitz immer in maximal 4er Konstellationen in Büros und hat genug Platz und immer Tageslicht, Belüftung, Kliimaanlage etc. Auch die Küchen sind super ausgestattet.

Kommunikation

Für eine Kommunikationsagentur ist im Bereich interne Kommunikation noch Luft nach Oben. Aber auch dieser Punkt schwankt sicherlich von Team zu team. In meinem Team gab es nie Gerüchte oder ein Kommunikationsungleichgewicht

Gleichberechtigung

Kann ich als Mann nicht unbedingt bewerten. Bei Agenda gab es aber immer ein gutes Gleichgewicht aus Männern und Frauen - auch in Senior- und Führungspositionen. Zu meiner Zeit wurde ein Programm gestartet, dass Frauen in der Agentur fördern sollte und ich finde das hat man auch gemerkt.

Interessante Aufgaben

Das angenehmen an S&F Agenda ist, dass man so gut wie keine klassischen PR-Kunden betreut. Es geht viel um Gesellschaftskommunikation und Kampagnen von Verbänden oder Stiftungen, die meistens ehrbare Ziele verfolgen. Neben dem Tagesgeschäft kommen auch bei den Pitches immer mal wieder neue spannende Aufgaben dazu, die eine gute Abwechslung zum Tagesgeschäft sind. Durch diesen Mix habe ich in der Zeit bei S&F Agenda daher unglaublich viel gelernt.

Für eine kurze Station als Werkstudent okay.

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei SCHOLZ & FRIENDS Berlin GmbH in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Okay. Remote kaum Atmosphäre spürbar.

Image

fachlich wahrscheinlich gut, aber Image nicht so gut (Sexismus, Plagiat- bzw. Ideenklauvorwürfe, Zusammenhang mit INSM-Kamoge?)

Work-Life-Balance

Als Werkstudent hatte ich keine Überstunden und konnte meine Arbeitszeit gut mit dem Studium vereinen

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ja! Karriere kommt drauf an, in welchem Bereich man arbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Agenturdurchschnitt, also nicht sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

kein Umweltbewusstsein vorhanden. von besonderem Sozialbewusstsein weiß ich auch nichts.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halten zusammen. Sind aber alle nicht sooo super zufrieden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum Menschen ü40

Arbeitsbedingungen

veraltete IT-Ausstattung, schlechter IT-Sercive


Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Scholz & Friends

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei SCHOLZ & FRIENDS Hamburg GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Sicherheit trotz Corona-Krise
- viele Kunden, interessante Aufgaben
- tolle Kreative
- Experten für jedes Problem
- Friends-Kultur

Verbesserungsvorschläge

- Entscheidungen und Abläufe beschleunigen (Genehmigungen, Einstellungen, Beförderungen, Gehaltserhöhung, Kostenerstattung ...)
- mehr Standards einführen, damit man sich nicht so oft durchfragen muss

Arbeitsatmosphäre

Der Agentur ist eine "Friends-Kultur" wichtig. Für mich ist die an vielen Stellen durchaus spürbar und sie wird von den meisten Führungskräften auch vorgelebt, gerade wenn es mal stressig wird. Da fällt selten ein böses Wort, alle bemühen sich zusammen um die beste Lösung.

Image

Scholz & Friends ist sehr bekannt und erfolgreich. Fast jeden Tag gibt es Newsletter und Meldungen über Awards, Kampagnen oder Interviews. Allerdings ist die Agentur mittlerweile auch sehr groß. In manchen Teams wird nur über die direkten Aufgaben gesprochen. Dann dauert es, bis man einen Überblick bekommt.

Work-Life-Balance

In der Agentur wird viel gearbeitet. Gerade in den letzten 12 Monaten hat Scholz & Friends viele neue Kunden gewonnen und einige Teams sind hierfür noch nicht optimal aufgestellt. Das Remote Arbeiten wird seit Corona ganz gut organisiert, zu Ostern wurde sogar ein Test Centrum in der Agentur eröffnet.

Karriere/Weiterbildung

In der Agentur gibt es eine eigene Academy und Mitarbeiter*innen werden auch beim Bachelor oder Master unterstützt. Zu Award Shows wie Effie, ADC, Cannes ... dürfen Teams fahren, die mit ihren Kunden Preise gewinnen. Wegen Corona finden weniger solcher Reisen statt als sonst.

Kollegenzusammenhalt

In den Teams entstehen oft Freundschaften über die Arbeit hinaus. Das wird durch die Agentur mit Team-Abenden o.ä. auch gefördert. Wegen Corona sieht man sich leider nicht mehr so oft wie früher.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei Weihnachtsfeiern oder Sommerfesten werden oft Kolleg*innen geehrt, die schon 15, 20 Jahre bei Scholz & Friends sind. Schon beeindruckend, was manche in dieser Agentur erreichen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten erlebe ich als engagiert und nahbar, "Frühstücks-Direktoren" trifft man bei Scholz & Friends eher selten. Viele der Chefs sind schon lange bei der Agentur. Von deren Erfahrung kann man definitiv viel lernen, gerade bei Pitches.

Arbeitsbedingungen

Einige Rechner sind echt langsam. Wenn man Support aus der IT braucht, muss man vorher Tickets schreiben. Handys gibt es nur für Führungskräfte. Die Organisation insgesamt könnte besser sein.

Kommunikation

Die Agentur tut eine Menge, damit gerade im Homeoffice alle Mitarbeiter*innen eingebunden werden. Neben Team- und Agenturmeetings finden auch regelmäßige Townhalls mit dem CEO und weiteren Führungskräften statt. Die heißen bei Scholz & Friends Partner. Da wird die Unternehmensstrategie erläutert, Teams vorgestellt, Jubiläen verkündet oder über Neugeschäftserfolge berichtet.

Gehalt/Sozialleistungen

Weihnachtsgeld oder mehr als gesetzliche Leistungen gibt es bei Scholz & Friends leider nicht. Wenn man es mit manchen Unternehmen oder Start-Up's vergleicht, könnte die Agentur mehr machen.

Gleichberechtigung

Da ist die Branche insgesamt leider kein Vorbild. Scholz & Friends will noch mehr Frauen zu Führungskräften machen und hat dafür letztes Jahr Quoten eingeführt. Einige Frauen wurden seitdem auch befördert oder eingestellt. Männer natürlich ebenso. Im letzten Jahr wurde viel über Sexismus geredet. Ich fühle mich als Frau in der Agentur aber wohl. Aktuell findet eine Menge an Kursen und Weiterbildungen statt.

Interessante Aufgaben

Mein Aufgabenbereich wächst auch durch die neuen Etats, ist echt abwechslungsreich und kreativ. Von Auto über Telko bis Fastfood war in letzter Zeit alles dabei. Manchmal arbeitet man auf Projekten auch mit Kolleg*innen aus anderen Städten und/oder Ländern zusammen.

Sehr Gutes Arbeitsklima für eine Werbeagentur

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei SCHOLZ & FRIENDS Berlin GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Scholz & Friends hat als einer der weniger Arbeitgeber in see Kreativbranche einen Betriebsrat.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Oft fehlen die kreative Impulse die bei anderen Werbeagenturen üblich sind. Der Kunde und die Kosten stehen zu oft an erster Stelle.

Verbesserungsvorschläge

Entwicklungen personeller Art sollten eher kommuniziert werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wie Phönix aus der Asche – zurück in der internationalen Elite

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Scholz & Friends in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Totgesagte leben länger! Kometenhafter Aufstieg der Agentur im schwierigen Jahr 2020. Man spürt geradezu die neue (alte) kreative Energie die das ganze Gebäude durchfließt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fünf und mehr Wochenenden in Folge voller Arbeit sind selbst für eine Agentur dieses Kalibers viel. Daran ändern auch ein paar Ausgleichstage nichts.

Verbesserungsvorschläge

Das hohe Arbeitspensum wird auf Dauer für die aktuelle Belegschaft zur Zerreißprobe. Auf allen Ebenen und in allen Gewerken müssen daher neue, motivierte Leute eingestellt werden.

Arbeitsatmosphäre

Trotz eines Starts inmitten der Coronakrise schnell Anschluss gefunden. Die Zusammenarbeit mit der neuen Geschäftsführung ist freundschaftlich und konstruktiv. Man hat das Gefühl, dass sich viel verändert und der einzelne Mitarbeiter bis in die Junior-Ebene hinab verantwortungsvoller und selbstbestimmter arbeiten kann.

Image

Was für eine Entwicklung! Hatte man Scholz & Friends vor kurzer Zeit noch abgeschrieben wird man nun nach dem Einstieg mit Lobeshymnen überschüttet. Notwendige Umbaumaßnahmen nach dem Sexismusskandal, beeindruckendes Neugeschäft und die neue Besetzung wichtiger Position im Unternehmen hat die Agentur wieder in die Köpfe der Kunden und Agenturmenschen dieser Welt katapultiert. Wenn S&F heute an einem Pitch teilnimmt hört man teilweise Flüche aus den Reihen der Mitbewerber, statt, wie früher, leisen Lachern.

Work-Life-Balance

Leider der einzig negative Punkt, allerdings ist man das von Agenturen dieses Kalibers gewöhnt. Egal ob Jung von Matt, Serviceplan, thjnk oder BBDO – die Überstundensituation sieht nahezu überall gleich aus. Im Vergleich zu anderen Agenturen gibt es hier jedoch Ausgleichstage für massive Überstundenansammlungen.

Karriere/Weiterbildung

Durch neue Unternehmensstruktur und kleinere Circle ist jeder selbst für seinen Aufstieg verantwortlich und kann direkt Einfluss auf den Erfolg der Kundenbeziehung nehmen. Weiterbildung kann ich leider noch nicht beurteilen.

Gehalt/Sozialleistungen

Zufriedenstellend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Manche Kunden sind nicht gerade ein Beispiel für faire Unternehmenskultur und nachhaltiges Management. Da kann die Agentur selbst auch nicht allzu viel raus reißen...

Kollegenzusammenhalt

Mit einem Wort: Top!

Umgang mit älteren Kollegen

Der Branche entsprechend gut.

Vorgesetztenverhalten

Direkt, nah und freundschaftlich.

Arbeitsbedingungen

Schöne Räume, gutes Arbeitsmaterial und lebendiges Agenturumfeld mit vielen Möglichkeiten zum Einkauf, Kaffee und Mittagessen. Auch Bars und Kneipen findet man in Ottensen zuhauf – für die Zeit nach Corona.

Kommunikation

Dank der neuen Struktur ist man über am Erfolg und Misserfolg der Gruppe informiert und kann entsprechend reagieren. Auch ist die Freiheit für die Leads innerhalb der kleineren Circle groß und fühl sich manchmal an als würde man eine eigene kleine Agentur führen.

Gleichberechtigung

Partnerboard, Geschäfsführung und mittleres Management sind durchgehend sowohl mit Frauen als auch mit Männern besetzt und auch ältere Kollegen sieht man immer wieder.

Interessante Aufgaben

Viele verschiedene Kunden und vielfältige Projekte bieten immer wieder neue Herausforderungen. Langeweile kommt so sicher nicht auf.

Verbesserungsbedürftig

3,2
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei SCHOLZ & FRIENDS Group GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante und vielfältige Aufgaben und freundliche Kolleginnen, die Zeit für einen nehmen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Konkurrenz, Undurchsichtigkeit, unregelmäßiges Feedback, Laptops nicht für alle Mitarbeitenden (d.h. keine Homeoffice-Möglichkeit)

Verbesserungsvorschläge

Es wäre schon, wenn es mehr Offenheit, mehr Transparenz in der zwischenmenschlichen Kommunikation und weniger Konkurrenz gäbe.

Arbeitsatmosphäre

Ich kann nicht die Arbeitsatmosphäre pauschal beschrieben: Es gibt Teams, in denen Frieden und Ruhe herrschen, es gibt aber auch andere Beispiele. Da ich in verschiedenen Teams arbeiten durfte, habe ich sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen gemacht.

Image

Wäre schön, wenn "Friends" und "Family" der Realität entsprechen würden. Es gibt das alles in der realen Welt: Hierarchie, Konkurrenz, "Geheimnisse" usw. Warum also nicht zugeben und daran arbeiten, anstatt sich hinter dem äußeren Bild zu verstecken?

Work-Life-Balance

Insgesamt gibt es immer Aufgaben. Wenn man schnell und effizient ist, ist es aber auch möglich, schon um 17:30 Feierabend zu machen.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe oft gehört, dass die Arbeitsperspektive da ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Vergleich zu den anderen Unternehmen ist der Praktikantengehalt ganz gut, allerdings verdient man immer noch nicht mehr als 5 Euro pro Stunde...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider wird Müll auf manchen Etagen kaum getrennt. Das ist schade.

Kollegenzusammenhalt

Verbesserungsbedürftig: offene und ehrliche Kommunikation war leider eine Seltenheit, die ich aber zum Glück paar Mal bei einigen KollegInnen miterlebt habe.

Vorgesetztenverhalten

Manche Entscheidungen und Verhaltensweisen der Vorgesetzten konnte ich und kann ich immer noch leider nicht nachvollziehen.

Arbeitsbedingungen

Es gibt sehr wenig Räume, wo man alleine sein kann und bei unangenehmen Situationen sich sammeln und runterkommen kann, außer der Toilette. Ja, Transparenz ist wichtig, aber eher in der Kommunikation und private Räume sind wichtig für Wohlbefinden.

Kommunikation

Siehe Arbeitsatmosphäre. Insgesamt muss ich leider zugeben, dass ich nicht von einer Friends-Kultur im Unternehmen sprechen kann.

Gleichberechtigung

Während meiner Zeit im Unternehmen wurden drei Frauen auf einmal ins Partnerboard geholt. Witzig, dass es nach Sexismusvorwürfen passiert ist... Insgesamt habe ich mit sehr vielen starken und professionellen Frauen zusammengearbeitet. Manche von denen haben schon längst eine Gehaltsgehöhung verdient :)

Interessante Aufgaben

Ja und ja! Leider beinhalten die Praktikantenaufgaben insgesamt nicht viel Verantwortung, was wünschenswert von meiner Seite wäre, aber die Aufgabenbereiche sind vielfältig und spannend.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Gut für den Lebenslauf aber auf Dauer nicht gesund

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei SCHOLZ & FRIENDS Berlin GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Kampagnen, professionelle Kommunikation mit Kunden, hohes Ansehen nach außen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung, Mitarbeiter führen, sich auf sich selbst viel einbilden, überheblich sein

Verbesserungsvorschläge

Gerechteres Gehalt, für mehr Kollegenzusammenhalt sorgen, bessere Sozialleistungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Die Friends-Kultur ist leider nicht mehr vorhanden

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei Scholz & Friends in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Friendskultur und der Zusammenhalt unter den Kollegen waren für mich lange das Highlight. Aber das langt leider auf Dauer nicht.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte seine Arbeitnehmer fragen, was sie sich an Veränderung wünschen und ihnen dann auch zuhören.

Arbeitsatmosphäre

Der Druck wird ungefiltert von den CEOs an die Führungskräfte und wiederum an die Mitarbeiter weitergegeben.

Image

War mal super, nimmt in den letzten Jahren immer weiter ab.

Work-Life-Balance

Überstunden sind völlig normal und Mehrarbeit wird nur ausgeglichen, wenn man es aktiv einfordert und auch dann nur ab und an unter Zähneknirschen

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unterhalb der Kollegen ist gut. Der Zusammenhalt zwischen den Angestellten und den CDs / Direktionsebene lässt sehr zu wünschen übrig.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte, die für die richtigen Werte stehen, werden gefeuert. Bleiben dürfen nur die, die keinen Blick für ihre Mitarbeiter haben, sondern nur Zahlen im Kopf.

Gleichberechtigung

Man muss ja momentan nur die Zeitungen aufschlagen und ein bisschen was zu Thema Sexismus und Scholz & Friends lesen. Es ist genauso und teilweise noch schlimmer. Leider leider leider


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN