Navigation überspringen?
  

Schule für Gesundheits- und krankenpflege Hamburg gGmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Gesundheit/Soziales/Pflege
Subnavigation überspringen?

Schule für Gesundheits- und krankenpflege Hamburg gGmbH Erfahrungsbericht

  • 18.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Schlechter Arbeitgeber

2,54

Arbeitsatmosphäre

Ursprünglich ein sehr gute Arbeitsatmosphäre die sich seit einem Wechsel der GF stark verändert hat. Kommunikations bzw. Sozialverhalten kann man als schwierig bewerten. Wer Lust hat unangebracht und lautstark angegriffen zu werden, sowie mit falschen Anschuldigungen konfrontiert zu werden, ist hier genau richtig.

Vorgesetztenverhalten

Wenn man mit abwertenden Verhalten, schlechter Kommunikation und einem Arbeitsalltag mit unbedachten, konsequenzreichen Schnellaktionen gut umgehen kann, ist hier genau richtig. Man sollte sich von der GF Versprechungen schriftlich geben lassen, da sich im Nachhinein nicht mehr dran erinnert wird.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des letztenJahres stark gesunken. Mittlerweile Tendenz zu Einzelkämpfern.

Interessante Aufgaben

An sich ein interessanter Aufgabenbereich mit tollen Auszubildenden und netten Teamkollegen

Kommunikation

Sollte man Raucher sein ist eine Kommunikation sehr wahrscheinlich. Insbesondere wenn es darum geht inoffizielle Informationen über Kollegen seitens von der Leitungsebene zu erhalten. Sollte man kein Raucher sein, muss man sich mit Informationsfetzen begnügen oder im Team nach weiteren Informationen graben.

Gleichberechtigung

Bis auf wenige Ausnahmen werden alle gleich behandelt.

Karriere / Weiterbildung

Für Personal, das der GF ,,nahe steht“ ohne weiteres möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Wer gut verhandelt kann davon leben.
Angelehnt an den KTD ohne Berücksichtigung von Tariferhöhungen. Keine Sonderzahlungen. Essensgutscheine

Arbeitsbedingungen

Neue Räumlichkeiten die sehr lichtdurchflutet sind mit hochwertigen modernen Möbeln. Abgesehen von den schlechten Parkmöglichkeiten, den Großraumbüros, zu wenig Räumlichkeiten, der schlechten Gesamtorganisation, der schlechten Informationsweiterleitung und dem Kommunikationsverhalten, sind die Bedingungen Ok. Tolle Tage sind die, an der mal die Technik funktioniert, niemand krank ist und der Stundenplan problemlos gefüllt ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es findet keine Mülltrennung statt, zur Verfügung gestellte Wasserflaschen sind aus Plastik.

Work-Life-Balance

Wird groß mit geworben, in der Realität leider kaum möglich. Arbeiten von zu Hause zwar grundsätzlich möglich, durch hohe Arbeitsbelastungen vor Ort aber kaum möglich.

Image

Der sehr gute Ruf hat stark nachgelassen. immer mehr Beschwerden von Seiten der Schüler, Lehrer und der Praxis.

Verbesserungsvorschläge

  • Besseres Kommunikations- und Sozialverhalten könnte die hohe Fluchttration entgegen wirken. Mehr auf das Personal in der Basis hören und keine wesentlichen Entscheidungen im Alleingang treffen.

Pro

Kostenlose Obst- und Wasserlieferung. Modernes Schulgebäude

Contra

Ich denke es ist genug gesagt worden. Liest man sich die Bewertungen zu diesem Arbeitgeber durch (abgesehen von der von der Leitungsebene selbst verfassten) kann man sich ein gutes Bild machen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Schule für Gesundheits- und krankenpflege Hamburg gGmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige