Navigation überspringen?
  

Schule für Gesundheits- und krankenpflege Hamburg gGmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Gesundheit/Soziales/Pflege
Subnavigation überspringen?

Schule für Gesundheits- und krankenpflege Hamburg gGmbH Erfahrungsbericht

  • 24.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Vom traurigen Niedergang einer ehemals sehr guten Pflegeschule Mehr gewollt als gekonnt

1,62

Arbeitsatmosphäre

Die vormals sehr gute und kollegiale Zusammenarbeit wurde durch die neue GF bewusst gestört und Kollegen wurden gegeneinander ausgespielt.

Vorgesetztenverhalten

Negativ von Seiten der GF. Kein Rückhalt von Gesellschaftern. Eine Schulleitung kämpft hier immer alleine und kann nur verlieren.

Kollegenzusammenhalt

Der ehemals gute Zusammenhalt wurde durch die GF bewusst gestört, da man hinter allem Verrat vermutet, den man selbst gerne begeht.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabe ist interessant, aber es bleibt keine Zeit dieser nachzugehen, da die Personaldecke mehr als dünn ist. Es wird nur noch der Mangel verwaltet. Die Schule ist nicht mehr in der Lage den rechtlichen Anforderungen zu genügen und gefährdet damit die Zukunft der ihr anvertrauten Schüler.

Kommunikation

Oft Kommunikation über Befindlichkeiten aber wenig zielgerichtet in Bezug auf die Schulentwicklung.

Gleichberechtigung

Wie überall vornehmlich ein Frauenberuf, es fehlt die Männerquote.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt hier keine Rolle.

Karriere / Weiterbildung

Nur möglich wenn der AN sich zeitlich und finanziell engagiert, der AG zieht daraus dann den Nutzen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt je nach Verhandlungsgeschick. Wenig transparent. Keine Sonderzahlung keine gesonderten Sozialleistungen.

Arbeitsbedingungen

Neue Räume mögen für die erste Optik schön erscheinen, fraglich ist ob sie auch für einen Schulbetrieb sinnvoll sind.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein und Sozialbewusstsein werden propagiert aber nicht gelebt.

Work-Life-Balance

Ist nicht gegeben aufgrund der hohen Arbeitsbelastung.

Image

Der Schein soll trügen.

Verbesserungsvorschläge

  • Das tun wofür die Schule gegründet wurde! Den Fokus auf die Ausbildung der Schüler legen.

Pro

?

Contra

Der Umgang mit den Mitarbeitern. Die Entfernung von der eigentlichen Aufgabe. Es sollte um Ausbildung gehen und nicht um Verwaltung und Aussendarstellung.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    Schule für Gesundheits- und krankenpflege Hamburg gGmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige