Seniorenheim Walsdorf als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Einbildung ist auch ne Bildung

4,2
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

"Arbeitsrecht ist dort ein Fremdwort? " Dies klingt für mich nach einer vollkommen unrealistische und falsch interpretierten Beobachtung! Dazu kommt, dass wenn so eine Behauptung in den Raum gestellt wird, der Beschuldigende sich wenigsten so viel Mühe machen und sich erkundigen sollte, was es denn heutzutage in solchen Einrichtungen überhaupt für Arbeitsrechtschutzbestimmungen sowie Kontrollen gibt. Wenn man also nur einmal richtig aufgepasst hätte, wüsste man, dass dies ein Ding der Unmöglichkeit ist - da es ja hin und wieder "nette Behörden"gibt die jeder Zeit zu Kontrollen vorbei schauen.

"Kollegen versuchen aus den Missständen das Beste zu machen? " Tut mir Leid meiner Meinung nach die nächste unbegründete Beschuldigung!
Team - dies ist da eher ein Fremdwort. Jeder schaut nur, dass er das Nötigste macht und wo bleibt da das Wohl des Patienten? Traurig, aber viele hätten mal lieber einen anderen Beruf gewählt - egal welchen!

"Oft Überstunden? " Tja warum wohl? Weil es immer wieder sogenannte "Kollegenschweine" gibt die vermeintlich krank sind und ihre Kollegen im Stich lassen. Dies ist ein Fakt, den win Arbeitgeber nur bedingt beeinflussen kann, da dies zum größten Teil mit der Einstellung jedes einzelnen Mitarbeiters zutun hat.

Alles in allem finde ich die Äußerungen hier eine komplette Fehldarstellung der Sitution!

P.S: Vor erneuten Behauptungen - bitte erst noch einmal mit Arbeitsrecht befassen ;)


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung