Navigation überspringen?
  

SICK AGals Arbeitgeber

Deutschland,  11 Standorte Branche Elektro / Elektronik
Subnavigation überspringen?

SICK AG Erfahrungsbericht

  • 18.Dez. 2017 (Geändert am 19.Dez. 2017)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

...stark abteilungsabhängig

3,46

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich eine freundliche und offene Unternehmenskultur, in der man gerne arbeitet.
Speziell im HR Bereich ist die Überlastung aber stark zu spüren und der Arbeitsalltag daher von Frustration geprägt.

Vorgesetztenverhalten

Insgesamt gibt sehr viele gute und vorbildliche Führungskräfte bei Sick.
Innerhalb der Abteilung stehen aber die eigenen Ziele der Vorgesetzten an erster Stelle, ohne Rücksicht auf die Mitarbeiter.
Einerseits wird man offiziell zu offenem Feedback ermutigt, andererseits hat offene Kritik negative Konsequenzen. Man fürchtet sich offene Kritik zu äußern.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenfeld ist interessant und abwechslungsreich. Man hat viel Gestaltungsspielraum.

Kommunikation

An offiziellen Statements vom Vorstand, etc. gibt es nichts auszusetzen. Die gemeinsamen Ziele und die zukünftige Strategie werden gut transportiert.
In Sachen zwischenmenschlicher Kommunikation innerhalb der Abteilung gibt es aber jede Menge Nachholbedarf.

Gleichberechtigung

Hin und wieder ist die alte Schule noch zu spüren

Umgang mit älteren Kollegen

Generell ist der Umgang mit älteren Mitarbeitern ok.
Innerhalb der Abteilung gilt aber: wer nicht mehr den Vorstellungen entspricht, wird herabgesetzt.

Karriere / Weiterbildung

Grundsätzlich ist ein riesiges Angebot von Weiterbildungen vorhanden. Innerhalb der Abteilung wird aber kein all zu großer Wert auf Weiterbildung gelegt, da operatives Geschäft kaum Spielraum (Zeit) lässt.

Gehalt / Sozialleistungen

IG Metall
In Sachen Sozialleistungen ist Sick vorbildlich

Arbeitsbedingungen

Technologieunternehmen mit Technik von gestern

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Generell ein gutes Umwelt- und Sozialbewusstsein. Thumbs up!

Work-Life-Balance

Theoretisch werden alle Voraussetzungen für Work-Life Balance erfüllt. In meiner Abteilung steht aber leider das Einsparen von Personalkosten an erster Stelle. Durch das viel zu hohe Arbeitsvolumen über Jahre hinweg, ist an Work Life Balance nicht zu denken.

Image

Wahnsinnig gutes Image nach außen, wird aber nur teilweise gelebt.

Verbesserungsvorschläge

  • Wachstum sollte nicht auf dem Rücken der Personalabteilung ausgetragen werden. Budget für neue Tools im HR Bereich zur Verfügung stellen und neue Mitarbeiter einstellen.

Pro

Sozialleistungen, Flexibilität, Kaffee, Wasser, Äpfel, Kantine, Sport & Gesundheit, freundliche Unternehmenskultur, Sick Academy, Brückentage

Contra

Abteilungsdenken! Führungskräfte sollten nicht nur ihre eigenen Ziele, sondern übergreifende Unternehmensziele verfolgen.

Arbeitsatmosphäre
3
Vorgesetztenverhalten
3
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
4
Kommunikation
3
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
3
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
4
Arbeitsbedingungen
3
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4
Work-Life-Balance
3
Image
4

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SICK AG
  • Stadt
    Waldkirch
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für ein ausführliches und differenziertes Feedback genommen haben. Ihre Einschätzung nehmen wir sehr ernst. Gerne stehe ich Ihnen daher persönlich zum Austausch von Kritik und Verbesserungsvorschlägen zur Verfügung, damit wir die von Ihnen geschilderten Situationen analysieren und daran arbeiten können. Vertraulichkeit und Diskretion sind dabei selbstverständlich.

Sarah-Lena Stein
HR Marketing
SICK AG