Workplace insights that matter.

Login
SICK AG Logo

SICK 
AG
Bewertung

Vertrag top - Arbeit frustrierend

3,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei SICK AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Vertrag.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr kurzfristiges denken. Sehr viele frustrierte Mitarbeiter (meist aufgrund von Management Entscheidungen).

Verbesserungsvorschläge

Das Management sollte weiter als bis zum nächsten Release denken und mehr in Qualität investieren.

Kommunikation

Technische Entscheidungen werden vom oberen Management runtergebrochen ohne das Entwicklungsteam mit einzubeziehen. Wurden erst nach der Entscheidung informiert, dass die Arbeit des letzten Jahres umsonst war. CleanCode ist ein Wort das gerne fällt aber wofür nie das Budget da ist. (Das typische, jetzt müssen wir Termin XY halten und danach sehen wir mal weiter)

Zudem wurde es temporär untersagt mit Kollegen aus einer anderen Abteilung kontakt aufzunehmen (auf dessen Systeme wir aufbauen mussten).

Kollegenzusammenhalt

Bislang habe ich immer das Glueck gehabt mit sehr netten und hilfsbereiten Kollegen zusammen arbeiten zu dürfen.

Work-Life-Balance

Urlaub kann eigentlich jeder Zeit genommen werden und man zwischen 35h/Woche 37.5h/Woche und 40h/Woche wählen.

Vorgesetztenverhalten

Der direkte Vorgesetzte ist sehr arrangiert, allerdings liegen die meisten Probleme oberhalb dieser Management Ebene. (Siehe Kommunikation)

Interessante Aufgaben

Je nachdem. TIME-TO-MARKET schlägt alle Gegenargumente. Dementsprechend wird eher auf Quantität gesetzt als auf Qualität. Größtenteils beschäftigt man sich mit Bugfixes oder dem Verständnis von nicht dokumentierten Legacy Code.

Arbeitsbedingungen

Der Mitarbeiter ist technisch ganz gut aufgestellt. Bei Projektressourcen hapert es des öfteren (zu wenig build-server oder Lizenzen für Software-XY)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Eigentlich macht SICK hier sehr viel. Einziges Manko ist, dass aus meiner Sicht das Radfahren zur Arbeit nicht gefördert wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Würde ich als leicht Überdurchschnittlich bezeichnen.

Karriere/Weiterbildung

Ist ausbaufähig. Die interne Weiterbildungsmaßnahmen sind zum größten Teil für Softskills.

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Speil

Danke, dass Sie sich die Zeit für ein Feedback genommen haben. Es freut uns, dass Sie die Zusammenarbeit so positiv bewerten. Auch Ihre Kritikpunkte nehmen wir ernst und bedauern, dass die von Ihnen genannten Punkte in Bezug auf Kommunikation und Führung überwiegend negativ ausfallen. Wir möchten Ihre Beweggründe besser verstehen. Kontaktieren Sie hierzu gerne Sandra Bauer unter +49 40 611 680 317.