SICK AG Fragen & Antworten zum Unternehmen

SICK AG

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber SICK AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

0/500

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

20 Fragen

Guten Tag, Ich möchte gerne nach meinem abgeschlossenem Abitur für 12 Wochen bei Ihnen arbeiten.Bin vielseitig interessiert , teamfähig und flexibel. Über ein Angebot im Raum Freiburg würde ich mich freuen.Ich würde dann eine aussagefähige Bewerbung zusenden. Vielen Dank ! Kaja Reuschenbach, Freiburg

Gefragt am 30. September 2018 von einem Bewerber

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 1. Oktober 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Guten Tag, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir bieten in den offiziellen Schul- oder Semesterferien Angebote für Jobbertätigkeiten bis zu maximal zwei Monaten an. Hierzu können Sie sich gerne in unserem Jobberpool registrieren. Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.sick.com/de/de/ferienjob-gesucht/w/vacation-job/

Als Arbeitgeber antworten

Ich möchte als Putzhilfe bei euch arbeiten weil die fremde Firma pundp zieht mir ganze viele Stunden ab als Minijob bekomme ich nicht Mal 40o euro.ich finde es schade weil ich jeden Tag zwei Stunden arbeite..habe gekündigt! besteht eine einzige Möglichkeit bei der Firma dick als eingestellt zu arbeiten als Putzhilfe?lg

Gefragt am 24. August 2018 von einem Mitarbeiter

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 27. August 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Wir arbeiten mit einem externen Reinigungsdienstleister zusammen und können Ihnen daher leider keine Tätigkeit als Putzhilfe anbieten.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, wollte mich bei sick bewerben hab mich dort angemeldet und das Anschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnisse hoch geladen. Was muss ich tun wenn ich mich Initiativ bewerben möchte?

Gefragt am 13. August 2018 von einem Bewerber

Jessica Nübling, Social Media HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 14. August 2018 von Jessica Nübling

SICK AG, Social Media HR Marketing

Auf unserer Jobbörse können Sie unter "Funktionsbereich" auch das Feld "Initiativbewerbung" auswählen und dort Ihre Bewerbung hochladen. Viele Grüße

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 17. Juli 2018 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, wie ist denn der Dresscode beim Vorstellungsgespräch bei Sick? Vielen Dank für einen Hinweis!

Gefragt am 3. Juli 2018 von einem Bewerber

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 4. Juli 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Der Dresscode bei einem Bewerbungsgespräch ist immer abhängig von der Stelle, auf die Sie sich bewerben. In erster Linie ist uns jedoch wichtig, dass sich die Bewerberinnen und Bewerber in Ihrem Outfit wohl fühlen.

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe bis jetzt 3 Absagen von Sick. Ich frage mich warum kommen die Absagen immer um 12 Uhr Nachts. wie kann ich HR erreichen um zu fragen warum habe ich eine Absage bekommen.

Gefragt am 13. Juni 2018 von einem Bewerber

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 14. Juni 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Das Versenden der Absagen um Mitternacht hat systemtechnische Gründe, die wir - Stand heute - leider nicht beeinflussen können. Mit Rückfragen zu Ihrem Bewerbungsstatus und Hintergründen zu Ihrer Absage können Sie sich an die Mailadresse bewerbung@sick.de wenden.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo zusammen, wie viele Urlaubstage gewährt SICK und wie werden Überstunden gehandhabt? Gibt es einen Tarifvertrag? Vielen Dank vorab!

Gefragt am 10. Juni 2018 von einem anonymen User

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 13. Juni 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Alle deutschen SICK-Gesellschaften sind tarifgebunden und unterliegen den Tarifverträgen der Metall- und Elektroindustrie. Der Urlaubsanspruch beträgt 30 Arbeitstage pro Jahr. Tarifliche Mitarbeiter/innen nehmen an der Zeiterfassung teil, sodass Überstunden minutengenau erfasst werden und entsprechend abgebaut werden können. Mit dem sogenannten ZeitWertKonto hat die SICK AG darüber hinaus ein Angebot geschaffen, das Mitarbeiter/innen bei der flexiblen Planung Ihrer Lebensarbeitszeit und der Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützt. Es bietet die Möglichkeit, Guthaben aufzubauen, um sich für einen befristeten Zeitraum von der Arbeit freistellen zu lassen oder Arbeitszeiten mit Entgeltausgleich zu reduzieren.

Als Arbeitgeber antworten

Seher geehrete Damen und Herren, wir sind eine GmbH aus Croatien und wir haben über 80 elektroeingestellte und wir suchen neue Arbeit in Deutschland. Wir sind schon Jahren lang tätig in Dutschland und wir haben alle benötigte Unterlagen und erfahrungen schon gesammelt. Bitte um die Antwort ob Sie Subunternehmen brauchen? In voraus dankbar

Gefragt am 24. April 2018 von einem Leiharbeitnehmer

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

ProduktionIch bewerbe mich schon seit 20 Jahre bei der Firma sick ,und nur absagen egal in welche Bereich .ich bringe Erfahrung in Logistik und Produktion von Lichtfaser mit und immer absagen.mich würde interessieren was da los ist.lebe schon 30 Jahre in Deutschland ich schreibe schlecht aber ich rede und verstehe alles.entschuldige mich für mein Grammatik

Gefragt am 19. April 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 4. Mai 2018 von einem Freelancer

Geiler Typ

Antwort #2 am 5. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

salam salam

Als Arbeitgeber antworten

Ich bewerbe mich schon seit 20 Jahre bei der Firma dick ,und nur absagen egal in welche Bereich .ich bringe Erfahrung in Logistik und Produktion von Lichtfaser mit und immer absagen.mich würde interessieren was da los ist.lebe schon 30 Jahre in Deutschland ich schreibe schlecht aber ich rede und verstehe alles.entschuldige mich für mein Grammatik

Gefragt am 19. April 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 28. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

die Firma dick will dich haben....

Als Arbeitgeber antworten

Ich will Ausbildung machen als Elektriker kann mir jemand Vorschläge geben welchen Firmen die besten Voraussetzungen haben

Gefragt am 10. April 2018 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

In welcher Form wird Kinderbetreuung angeboten?

Gefragt am 27. März 2018 von einem Mitarbeiter

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 3. April 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

In Kooperation mit pädagogischen Einrichtungen bieten wir an unserem Hauptsitz in Waldkirch verschiedene Betreuungsmöglichkeiten für Kinder unterschiedlichen Alters an. Für Schulkinder gibt es eine flexible Nachmittagsbetreuung sowie Programm während der Schulferien. Neu eröffnet hat im März eine betriebsnahe Kindertagesstätte, die zwei Gruppen für Kleinkinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren sowie eine altersgemischte Gruppe für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren betreut. Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit weiteren Anbietern in der Region. An anderen SICK-Standorten arbeiten wir zum Teil mit externen Anbietern für Familienservices zusammen und bauen die Kinderbetreuungsangebote sukzessive aus. (Stand April 2018)

Antwort #2 am 7. April 2018 von einem Mitarbeiter

Wie sieht speziell mit Kitas und Kindergärten aus? Hier habe ich keinerlei Unterstützung erhalten. Auf Anfragen bei den Kitas wurden wir abgelehnt. Bitte vergessen sie nicht das eine Teil ihrer Mitarbeiter nicht in Waldkirch lebt. Da sie mehr oder weniger damit werben habe ich mir mehr erwartet.

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #3 am 9. April 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Zu Antwort #2: Die SICK AG hat eine Kooperation mit der Kindertagesstätte Sankt Carolus am Bächle in Waldkirch, die sich in unserem neuen Familien- und Gesundheitszentrum befindet. Dort gibt es einen Betreuungsbereich für Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren sowie eine altersgemischte Gruppe für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren. Eine gewisse Anzahl der Plätze in dieser Kita sind für Kindern von SICK-Mitarbeitern reserviert, die nicht in Waldkirch wohnen. Bei Rückfragen zum Thema Kinderbetreuung können Sie sich gerne an meine Kollegin Mylène Houet wenden. (Stand April 2018)

Antwort #4 am 14. April 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Leider kommt diese Kooperation etwas zu spät. Sie werben seit mehreren Jahren mit der Kinderbetreuung. Als ich meine FK 2015 dazu befragte erhielt ich folgende Antwort: Dies ist nicht das Problem der Sick AG wo und wie du dein Kleinkind tagsüber versorgt bekommst. Aus diesem Grund musste ich leider kündigen damit mein Kind versorgt ist. Danke nochmals hierfür. Ich hoffe die betroffene FK ließt dieses Kommentar und erwartet von seiner Frau das Gleiche.

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #5 am 16. April 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Zu Antwort #4: Für die unzufriedenstellende Reaktion Ihrer ehemaligen Führungskraft möchten wir uns in aller Form entschuldigen. Ihren Ärger darüber können wir sehr gut nachvollziehen und bedauern den negativen Ausgang dieses Konflikts sehr. Kooperationsangebote zur Kleinkindbetreuung in Waldkirch gab es im Jahr 2015 bereits- wenn auch nicht im heutigen Umfang. Bei Fragen zu den verschiedenen Angeboten und Betreuungsplätzen empfehlen wir, neben dem Gespräch mit der Führungskraft, vor allem auch den Kontakt zu den zuständigen HR-Kollegen zu suchen.

Als Arbeitgeber antworten

Warum muss nie die Führungskraft das Unternehmen verlassen, wenn es Unstimmigkeiten mit dem Mitarbeiter gibt? (Mitarbeiter, der jahrelang hervorragende Leistungsbewertungen hatte. Plötzlich Vorgesetztenwechsel. Dann kam alles anders.....Hilfe vom Personalwesen-keine. Die hielten zur Führungskraft. Betriebsrat machtlos.)

Gefragt am 11. Februar 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 15. Februar 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Bei Ihrer Frage gehen wir von einem individuellen Fall aus, den wir nicht pauschal beantworten können. Wir nehmen ihn aber zum Anlass, um auf unsere empfohlene Vorgehensweise im Konfliktfall hinzuweisen. Grundsätzlich ermutigen wir Mitarbeiter und Führungskräfte bei Konflikten zum zeitnahen und vertraulichen Vier-Augen-Gespräch. Wenn dies nicht zum Erfolg führt, stehen unsere Personalreferenten und/oder Vertreter des Betriebsrates zur Verfügung. Sie vermitteln zwischen den unterschiedlichen Meinungen und Interessen, um eine für alle Parteien tragbare und zukunftsfähige Lösung zu finden. Eine Trennung sollte - unabhängig von welcher Seite initiiert - immer die ultima ratio sein. Sie sollte erst in Betracht gezogen werden, wenn alle Gespräche und Vermittlungsversuche erfolglos bleiben.

Als Arbeitgeber antworten

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Gefragt am 7. Februar 2018 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie ist es wenn mann neue einsteigt bei sick, wird man da nach 12 Monate übernommen, hat da jemand Erfahrung, bitte nur ehrliche antworten.

Gefragt am 8. Dezember 2017 von einem Partner

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 13. Dezember 2017 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Grundsätzlich planen wir bei SICK mit einer langfristigen Beschäftigung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei temporären oder projektbezogenen Bedarfen werden auch befristete Verträge geschlossen. Die Übernahme im Nachgang hängt dann im Wesentlichen von der wirtschaftlichen Lage und der persönlichen Eignung des jeweiligen Mitarbeiters ab. Bedingt durch unser aktuell starkes Wachstum ist die Wahrscheinlichkeit einer anschließend unbefristeten Übernahme zwar hoch, eine Garantie zum Zeitpunkt der Einstellung können wir aber aus besagten Gründen nicht abgeben.

Antwort #2 am 17. Dezember 2017 von einem Ex-Mitarbeiter

Das kommt sicher darauf an in welchem Bereich und aus welchem Grund man befristet eingestellt wird. Leider werden Mitarbeiter in der Produktion seltener übernommen. Mit Befristeten/Leiharbeitern will die Firma Schwankungen abfedern. Hier besser rechtzeitig um Verlängerung bitten und sich parallel nach Alternativen umsehen. Gleiches gilt für Mutterschaftsvertretungen. Da sollte man sich nichts vormachen. Viel Erfolg!

Als Arbeitgeber antworten

Warum beantworten Sie die Fragen nie konkret, somdern nur weichgespült. Haben Sie auch Angst um Ihren Arbeitsplatz? Das kann doch keinem Spass machen. Schade. Rückrad und Zivilcouurage sind so wichtig. Viel Glück.

Gefragt am 6. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 17. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Als Arbeitgeber antworten

Warum werben Sie mit "Detect the Difference" und nicht mit "Detect the Different"? Warum werden konstruktiv kritische Mitarbeiter benachteiligt?

Gefragt am 5. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 6. Dezember 2017 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Wir leben bei SICK von einer Vielfalt. Nicht nur bei unserem breiten Produktportfolio, sondern auch wenn es um die Diversität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren individuellen Stärken geht. Konstruktive Kritik bringt uns weiter und ist ausdrücklich erwünscht.

Antwort #2 am 7. Dezember 2017 von einem Partner

Wie alt ist denn diese Frage? Seit 2004 ist Detect the Difference durch Sensor Intelligence ersetzt??

Antwort #3 am 17. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Konstruktive Kritik ist leider nicht erwünscht. Selbst bei Umfragen beste Arbeitgeber werden die Fragebögen an gezielt positiv antwortende Mitarbeiter zur Beurteilung verteilt. .....

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #4 am 18. Dezember 2017 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Zur Antwort #3: Für die Mitarbeiterbefragung im Rahmen unserer Teilnahme am Wettbewerb Deutschlands beste Arbeitgeber des Great Place to Work-Instituts gelten strenge Regeln und Auflagen des Anbieters. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Fragebögen des Instituts erhalten, werden stets regelkonform und im Beisein des Betriebsrats nach einem vorgegebenen Zufallsprinzip ermittelt.

Antwort #5 am 23. Februar 2018 von einem Mitarbeiter

Dennoch sollte man wissen das die Teilnahme am Great Place to Work für den Arbeitgeber nicht kostenlos ist, da fragt man sich dann schon wie objektiv das ganze ist man wird ja nicht zu negativ einen Geldbringer beurteilen.

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #6 am 26. Februar 2018 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Zur Antwort #5: Die Teilnahme am Wettbewerb Great Place to Work ist für alle teilnehmenden Arbeitgeber gleichermaßen kostenpflichtig, hier entstehen also keinerlei firmenspezifische Vorteile. Das heißt: die am schwächsten bewerteten Unternehmen haben nach genau dem gleichen Kostenraster für ihre Teilnahme gezahlt wie die mittleren oder sehr gut bewerteten Unternehmen. Das Institut bewertet den anonymen Mitarbeiterfragebogen und das Kultur Audit aller teilnehmenden Arbeitgeber nach objektiven Kriterien, um eine Vergleichbarkeit sicherstellen und somit bewerten zu können.

Als Arbeitgeber antworten

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Gefragt am 5. Dezember 2017 von einem Ex-Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Warum behauptet man auch nach über 10 Jahren noch, dass man die Gehälter aller Gesellschaften in D angleichen will und hat es immer noch nicht geschafft? Nur Lippenbekenntnis. Wo sind die Taten?

Gefragt am 5. Dezember 2017 von einem Ex-Mitarbeiter

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 6. Dezember 2017 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Inzwischen sind alle deutschen SICK Standorte tarifgebunden.

Antwort #2 am 17. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Ja so antwortet man politisch korrekt. Die Unterschiede kommen durch die aussertariflichen Zulagen zustande. Leider sind hier die Tochterwerke massiv benachteiligt. Schade.

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe mich bereits mehrfach bei SICK beworben und trotz eines guten Hochschulzeugnisses und guter Bewerbungsunterlagen (was mir von Personalern bestätigt wurde) nur Absagen bekommen. Es wird gemunkelt, dass viele Stellen lieber von Angehörigen der Mitarbeiter besetzt werden. Wie kann ich bei SICK auch ohne Vitamin anfangen?

Gefragt am 22. November 2017 von einem Bewerber

Sarah-Lena  Stein, HR Marketing, SICK AG

Antwort #1 am 23. November 2017 von Sarah-Lena Stein

SICK AG, HR Marketing

Eine Absage kann viele Gründe haben, oft entscheiden Nuancen im Profil. Bei der Stellenbesetzung achten wir auf Qualifikation und Persönlichkeit – nicht aber auf Vitamin B.

Antwort #2 am 5. Dezember 2017 von einem Ex-Mitarbeiter

Am besten gar nicht weiter dort bewerben. Ist nicht alles Gold was glänzt. Vitamin B sind immer ein Plus. Egal bei welchem Arbeitgeber, aber in Familienunternehmen noch stärker ausgeprägt. Dazuhin noch in einer Gegend wo es kaum alternativen zu diesem Arbeitgeber gibt. Seien Sie offen, auch bzgl. der Region und Sie werden eine Ihren Qualifikationen entsprechend gute Position und Arbeitgeber finden. Binden Sie sich nicht an einen Arbeitgeber in eier Region wo Sie auch später nicht gut wechseln können.....Das bringt sonst Nachteile bei Karrieremöglichkeiten, Erfahrung und Gehalt. Viel Erfolg-Sie schaffen das!

Als Arbeitgeber antworten