Navigation überspringen?
  

sifin diagnostics gmbhals Arbeitgeber

Deutschland Branche Forschung/Entwicklung
Subnavigation überspringen?

sifin diagnostics gmbh Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Image
1,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen Betriebsarzt bei 1 von 1 Bewertern kein Coaching Parkplatz bei 1 von 1 Bewertern keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents Internetnutzung bei 1 von 1 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 24.Sep. 2019 (Geändert am 30.Sep. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Hier haben alteingesessene Mitarbeiter offenbar große Probleme, mit Neulingen klar zu kommen. Es sei denn, man ist mit irgendjemandem verwand, verschwägert oder wenigstens befreundet. Fängt man als völlig "Fremder" hier an , wird man kritisch beäugt. Auch sollte man nicht zu selbstbewusst auftreten, das wird nicht gerne gesehen und als "frech" bezeichnet.
Freie Positionen werden somit oftmals von Leuten aus anderen Abteilungen besetzt, während man sich von zu "frechen" Neulingen (ohne Verwandschaftsgrad ;-)) dann doch lieber trennt.

Vorgesetztenverhalten

Ist wahrscheinlich sehr von der jeweiligen Abteilung abhängig.
Wenn man hier als (befristete) Aushilfe angestellt wird, dann wird erwartet, dass man u.a. auch Tätigkeiten des Abteilungsleiters durchführen soll (inklusive hoher Verantwortung). Weigert man sich, winkt die Kündigung.
Es werden über bestimmte Tätigkeiten ständig widersprüchliche Aussagen getätigt.
Passiert ein Fehler, sind natürlich niemals die anderen schuld. Selbst wenn sie es eindeutig sind, wird bis aufs Messer abgestritten.
Anfallende Arbeiten werden ständig weiter delegiert.
Herrscht mal etwas mehr Druck, wird das sofort an den Mitarbeitern ausgelassen (natürlich nicht den "Alten"), in Form von völlig grundlosem Anschreien.

Kollegenzusammenhalt

Als Neuling sagt einem jeder nur das, was er gerade für richtig hält. Zu genau demselben Thema können einem die anderen 10 Minuten später wieder etwas völlig anderes sagen. Der jeweils andere hat dann natürlich unrecht. So kommen viele Unsicherheiten auf, was womöglich sogar gewollt ist.
Man fühlt sich hier irgendwann veräppelt und völlig alleine gelassen.
Kollegenzusammenhalt habe ich hier nicht wirklich erlebt..

Interessante Aufgaben

Nicht wirklich. Stupide, monotone Arbeit...jedenfalls im Produktionsbereich

Kommunikation

So etwas wie Meetings oder Feedbackgespräche gibt es nicht. Selbst auf Anfrage, wie man denn mit den Leistungen zufrieden wäre, wird keine konkrete Antwort gegeben.
Wichtige Infos, was bestimmte Arbeitsabläufe oder Tätigkeiten angeht, werden verschwiegen. Dadurch passieren natürlich häufig Fehler.
Im Bewerbungsgespräch werden unangenehme Dinge herunter gespielt. So wurde mir auf meine explizite Frage, ob die Arbeit körperlich schwer ist, versichert dass es eine leichte Arbeit ist. Leider sah die Realität dann ganz anders aus

Umgang mit älteren Kollegen

Aufgrund der merkwürdigen Personalpolitik arbeiten hier natürlich sehr viel ältere Mitarbeiter.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt Weiterbildungsangebote

Gehalt / Sozialleistungen

Nun ja, wenn man als Helfer eingestellt wird und auch nur Helfertätigkeiten macht , ist der gezahlte Lohn ganz gut.
Soll man dann allerdings dafür sogar noch die Arbeit seines Vorgesetzten machen, dann wohl eher nicht mehr...
Das Gehalt wird immer pünktlich bezahlt.

Arbeitsbedingungen

Ganz okay. Ist ein altes Gebäude.
Durch die Präparate, die hier "gebraut" werden, riecht es häufig äußerst unangenehm.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier wird unfassbar viel Müll produziert

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind im normalen Bereich. Keine Schichtarbeit

Verbesserungsvorschläge

  • Vorgesetzte sollten in erster Linie Führungsqualitäten besitzen

Pro

Humane Arbeitszeiten

Contra

Mit ständigen, jahrelangen Sachgrundbefristungen wird Druck bei den Mitarbeitern aufgebaut. Teilweise werden Mitarbeiter von einer in die andere Abteilung verschoben, immer dort, wo jemand krank ist. Nur um die immer neuen Befristungen begründen zu können.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    sifin diagnostics gmbh
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, Wir bedauern es sehr, dass Sie Ihre Zeit bei sifin so negativ wahrgenommen haben und noch mehr, dass Sie diese Zeit nicht dazu genutzt haben, die empfundenen Missstände direkt anzusprechen. Es ist allen Mitarbeitern im Unternehmen bekannt und wird immer wieder aktiv kommuniziert, dass sowohl der Geschäftsführer wie auch Geschäftsleitung und Bereichsleiter jederzeit ein offenes Ohr für alle Belange der Mitarbeiter haben. Dieser vertrauensvolle Umgang wird von unseren Mitarbeitern sehr geschätzt und vielfach in Anspruch genommen. Zu den einzelnen Kommentaren nehmen wir wie folgt Stellung: Arbeitsatmosphäre Aufgrund des erfreulichen Wachstums unseres Unternehmens wächst auch der Bedarf an Mitarbeitern. Die ganz überwiegende Mehrheit von ihnen gewinnen wir über Ausschreibungen auf unserer Website, in den jeweiligen Stellenportalen oder über Personaldienstleister. Selbstverständlich freuen wir uns auch über neue Mitarbeiter, die uns von bereits hier tätigen Kollegen empfohlen werden. In jedem Fall ermutigen wir unsere Mitarbeiter zu offener und konstruktiver Meinungsäußerung und sind für sinnvolle Vorschläge jederzeit dankbar. Gerade neuen Mitarbeitern fällt hier eine wichtige Aufgabe zu, denn sie sehen die Dinge aus einer neuen Perspektive. Es entspricht nicht ansatzweise den Tatsachen, dass wir uns aufgrund von kritischen Meinungsäußerungen von Mitarbeitern trennen. Vorgesetztenverhalten/Kollegenzusammenhalt Unser erklärtes Unternehmensziel ist es, alles dafür zu tun, die Arbeitskraft jedes einzelnen Mitarbeiters zu erhalten und zu bewahren. Dazu gehört selbstverständlich, die Mitarbeiter entsprechend ihren Qualifikationen, Fähigkeiten und arbeitsvertraglichen Festlegungen einzusetzen. Zu Beginn jedes Arbeitsverhältnisses finden hierzu für die neuen Mitarbeiter intensive und gründliche – in ihrem Umfang vom QM festgelegte – Schulungen statt. Etwas anderes ist in dem hochzertifizierten und regelmäßig auditierten Umfeld, in dem wir uns bewegen, auch gar nicht möglich. Interessante Aufgaben Es liegt (leider) in der Natur so mancher Produktionstätigkeit, dass diese als monoton empfunden wird. Unser Bestreben ist es daher immer, die Mitarbeiter – wenn gewünscht und wo möglich – entsprechend den Qualifikationen und Fähigkeiten auch an anderen Arbeitsplätzen einzusetzen. Kommunikation Wir haben eine durchgängige Kommunikationsstruktur etabliert, die sicherstellt, dass jeder einzelne Mitarbeiter über alle wichtigen Vorgänge im Unternehmen aktuell informiert ist. Dazu gehören selbstverständlich auch regelmäßige Bereichsmeetings. Es ist richtig, dass wir noch nicht im ganzen Unternehmen regelmäßige Feedbackgespräche eingerichtet haben. Daran arbeiten wir. Gerade Mitarbeitern in der Probezeit oder/und in befristeten Arbeitsverhältnissen kommunizieren wir ihren Leistungsstand jedoch transparent und zeitnah. Die Tätigkeiten und Aufgaben stellen wir in unserem eigenen Interesse im Bewerbungsgespräch so realistisch wie möglich dar. Umgang mit älteren Kollegen In der Tat sind wir sehr stolz darauf, dass wir viele langjährige Mitarbeiter haben, auf deren Qualifikation und langjähriger Praxis die Kernkompetenzen unseres Unternehmens aufbauen. Parallel dazu stellen wir junge Mitarbeiter ein, die die erfolgreiche Geschichte unseres Unternehmens auch in der Zukunft fortschreiben. Wir sind ebenfalls stolz darauf, hier in Deutschland (und nicht an einem sehr viel günstigeren Fertigungsstandort irgendwo auf der Welt) zu produzieren und somit hier Arbeitsplätze zu schaffen – unter Beachtung der hier geltenden strengen Arbeitsschutz- und Umweltrichtlinien. Durch unser verantwortungsvolles Recycling- und Verpackungsmanagement entsteht nur so viel Müll, wie absolut unvermeidlich ist. Wir freuen uns sehr darüber, dass der ganz überwiegende Anteil an (einmalig!!) befristeten Verträgen nach spätestens einem Jahr in unbefristete Arbeitsverträge übergeht. Über offene, ehrliche und konstruktive Kritik freuen wir uns jederzeit sehr. Wir finden es jedoch bedauerlich, dass durch Ihre negative Darstellung bei den Lesern dieses Portals ein völlig falsches Bild von sifin als Arbeitgeber entstehen muss. Deshalb laden wir jede(n) Interessierte(n) herzlich dazu ein, mit uns in Kontakt zu treten und sich im Gespräch selbst ein realistisches Bild zu machen Freundliche Grüße sifin diagnostics gmbh, Susanne Krause, Leiterin Zentralbereiche

Susanne Krause
Leiterin Zentralbereiche

Wie ist die Unternehmenskultur von sifin diagnostics gmbh? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.