Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Softfair GmbH Logo

Softfair 
GmbH
Bewertung

Windows-DEVs werden glücklich

3,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass sich alle MA untereinander echt gut verstehen

Verbesserungsvorschläge

Lernen wie man als Vorgesetzter richtig lobt. Kritik an Einzelleistungen vor dem ganzen Projektteam sind als Vorgesetzter ein No-Go. Gerne mal eine VG-Schulung durchführen
Innerhalb eines Projektteams sollte es keine Hierarchie geben! Es gibt stets Dinge, die unausgesprochen bleiben.

Arbeitsatmosphäre

Teilweise "Nicht getadelt ist genug gelobt"-Mentalität, generell aber gut

Kommunikation

Besprechungen gerne ohne Agenda und/oder falschen Personenkreis und damit nicht zielführend. Kommunikation der Leitung an MA ist in Ordnung.

Kollegenzusammenhalt

Besseren Zusammenhalt zu finden ist sicherlich schwer

Work-Life-Balance

Mit Absprachen ist als MA in der Regel alles möglich. Hohe Arbeitszeit gilt als Indikator für gute Arbeitsleistung. Viele Teamevents und Firmenfeierlichkeiten.

Vorgesetztenverhalten

Ziele werden gerne ohne Rücksprache mit den entwickelnden Projektteams gesetzt und stellen sich dann überraschend als unrealistisch heraus. Gerne werden Entscheidungen ohne Analyse und somit nicht nachvollziehbar getroffen.

Interessante Aufgaben

Wer im Windows-Stack heimisch ist, sich dort wohlfühlt und nur vorsichtig Lust hat "neue" Dinge zu entdecken, wird hier glücklich.

Umgang mit älteren Kollegen

hier werden keine Unterschiede gemacht. Besondere Förderung mKn aber nicht.

Arbeitsbedingungen

Punktuell etwas laut. Jeder Arbeitsplatz ist mit Telefon ausgestattet

Umwelt-/Sozialbewusstsein

keine besonderen Merkmale

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittliches Gehalt. Feste AG-finanzierte bAV nach 2 Jahren Betriebszugehörigkeit. Unfallversicherung (auch Privatbereich) für alle MA. Karte für den Nahverkehr wird nur mit dem Mindestsatz gefördert.

Image

schwer einschätzbar. Für die Öffentlichkeit sind Finanzdienstleister sowieso "das Böse" - innerhalb der Branche ist das Image eher positiv.

Karriere/Weiterbildung

"Arbeitsfreie" Tage zum Zwecke der Weiterbildung auf Events / Konferenzen muss aktiv begründet werden (Hürde). Daran wird jedoch seit einiger Zeit erfolgreich gearbeitet als AG von sich aus dies anzubieten (Richtung 3 Sterne). Interne "Karriereleiter" als Entwickler spärlich


Gleichberechtigung

Teilen