Søstrene Grene als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheHandel
Kein Firmenlogo hinterlegt

42 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 43%
Score-Details

42 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Søstrene Grene über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Hier bist du Mensch, hier kannst du deinen Charakter entfalten

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei søstrene grene in Lübeck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jeder kann das beste aus sich heraushalten indem man die Stärke des ganzen Teams erhält.

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Langzeitbeschäftigung setzen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Angenehmes Arbeitsumfeld

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Søstrene Grene in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Wir wurden angewiesen oft die Hände zu waschen und Handschuhe beim Kassieren zu benutzen. Auch wurden die Kunden gebeten, mit der Karte zu zahlen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Jetzt momentan haben wir geschlossen.

Arbeitsatmosphäre

Klar, der Tag der Warenanlieferung ist meist ein stressiger, aber da dies nur einmal die Woche erfolgt ist und geordnet ablief, blieb der Ton untereinander respektvoll. Sonst ist schon allein durch den Aufbau des Ladens eine angenehme Atmosphäre geschaffen, in der sich auch Kunden wohl fühlen und außer im Weihnachtsgeschäft eher seltener Stress aufkommt.

Image

Man fühlt sich im Laden wohl und bekommt auch von den Kunden positives Feedback. Zumindest in unserer Filiale war “hygge” umgesetzt.

Work-Life-Balance

In meiner Tätigung als Aushilfe wurde darauf geachtet, dass ich mindestens einen Samstag im Monat frei habe. Mit Studium und Privatleben war dies sehr gut vereinbar, da kürzere Schichten nach den Vorlesungen stattfinden können. Als Werkstudentin im Weihnachtsgeschäft war die Vereinbarung mit dem Privatleben etwas schwieriger. Oft musste jeden Samstag 8h gearbeitet werden. Teilweise wurden sogar Überstunden nötig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider werden einzelne Waren wirklich mehrfach eingepackt und es fällt sehr viel Plastikmüll an. Oft hätte Packpapier die Ware ebenso geschützt. Auch ist es für die Mitarbeiter eine Qual, vier Kartons mit jeweils 12 Schalen auszupacken. Jede Schale ist in ihrem eigenen Karton, in Papier gewickelt und nochmal in Luftpolsterfolie umschlossen. Nervig und zeitraubend. Leider gab es kein Weihnachtsgeld, obwohl wir wirklich alles gegeben haben. Auf Urlaub wird jedoch immer Rücksicht genommen.

Kollegenzusammenhalt

Wir hatten ein sehr angenehmes Team, in dem sich auch neue Mitarbeiter schnell Wohlgefühlt haben. Man hat versucht, seine Arbeit so gewissenhaft zu erledigen, dass der Kollege in der Schicht danach nicht mehr Arbeit hat.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab wenige, ältere Kollegen. Meist haben diese nicht lange dort gearbeitet, da unser Team sehr jung war und sie sich nicht wohlgefühlt haben.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzte war sehr einfühlsam und hat sich bemüht, den Plan selten zu ändern und jedem gerecht zu machen. Manchmal wurden jedoch Tage vergessen, an denen man nicht arbeiten kann und man sollte sich dann selbst um eine Vertretung kümmern. Da unser Team aber sehr gut miteinander auskam, war das eher weniger ein Problem. Bei schlechterem Teamzusammenhalt kann ich mir vorstellen, dass das zur Belastung werden kann. Sehr negativ in Erinnerung blieben mir die Geschäftsführer, deren Änderungen teilweise sehr kurzfristig kamen oder für den Store selbst keinen Sinn machten. Es wurden oft hunderte Artikel für Hobby geliefert, die von uns nicht bestellt wurden und sich auch nicht ab verkauften.

Arbeitsbedingungen

Im Winter war der Laden doch immer etwas kalt, sodass man gegen Schichtende seinen eigenen Pullover anziehen musste. An der Kasse gibt es keine Stühle, was an sich nicht schlimm ist, aber der Tisch war nicht höhenverstellbar, da der Mechanismus kaputt war. Das wurde ewig nicht repariert.

Kommunikation

Da es sich um meist junge MA handelt, lief die Kommunikation auf einer Ebene ab und man wurde immer respektvoll behandelt. Schichttausch war selten ein Problem und wurde schnell kommuniziert. Bei Fragen konnte der Store Manager immer erreicht werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich habe gern bei Søstrene gearbeitet, fand es aber schade, dass es nie Zuschläge gab. Vor allem in der Weihnachtszeit haben wir wirklich viel Mühen gehabt. An sehr warmen Tagen gab es Eis umsonst, und bei gutem Umsatz auch mal ein Mittagessen. Auch der Lohn war eher unangemessen für die Variation der Aufgaben. Meine Store-Managerin hat des Öfteren versucht, höheres Gehalt auszuhandeln, aber es hieß immer, man müsse momentan sparen. Man bekommt Rabatt auf seinen Einkauf und es gab Events um die Weihnachtszeit.

Interessante Aufgaben

Man hat von Warenannahme, über Verräumung, über Kundenberatung, Kassieren und Tagesabrechnung wirklich viele verschiedene Aufgaben.

Von wegen Sister Spirit

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei sostrene grene in Oldenburg (Oldenburg) gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Ich bin mit dem Umgang mit der Corona Krise sehr enttäuscht. Sicher, ist das Ganze für alle eine völlig neue Situation und alle werden damit überfordert sein. Dass man als langjähriger Mitarbeiter aber seit Anfang März nicht eine einzige offizielle Info erhalten hat, kann echt nicht sein. Eine kleine Rundmail o.ä. wäre nun wirklich nicht zu viel verlangt gewesen. Stattdessen muss man sich alle Infos beim Storemanagement beschaffen, leider hat die Führungskraft in meinem Store selber keine Ahnung von nichts und scheint den plötzlichen „Urlaub“ zu genießen. Den meisten Aushilfen wurde von einem Tag auf den anderen gekündigt. Das ist nicht weiter verwunderlich und hätte man sich denken können, aber die Art und Weise wie das vonstatten ging ist wirklich kein Paradebeispiel von Sister Spirit. Aushilfen tragen das Unternehmen, sie hatten besseres Verdient als nach einer 10 Stundenschicht wortkarg sofort entlassen zu werden... (teilweise auch per Whats App)
Das zeigt leider wieder einmal die geringe Wertschätzung der Mitarbeiter

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Die Krise wurde lange total unterschätzt. In meinem Laden wurde bis zur Schließung kaum Desinfiziert, es wurde nicht auf Abstände geachtet und Kostproben wurden viel zu lange angeboten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die größte Enttäuschung

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Søstrene Grene in Hamburg gearbeitet.

Image

Außen Hui- innen Pfui.

Karriere/Weiterbildung

Karriere? Come on...

Gehalt/Sozialleistungen

Unterm Durchschnitt. Kein Weihnachtsgeld. Kein Zuschuss zu HVV.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Dunkle & Unbelüftete Räume.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

große klappe, nichts dahinter

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei søstrene grene in Düsseldorf gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Wenn dir was gesagt wird, kannst du davon ausgehen, dass dies nicht passieren wird. Das tolle „Image“ ist nur Schein. Alles was so natürlich beworben wird, steckt in tausenden Plastikverpackungen und keiner versteht das Wort „Mülltrennung“. Pausenzeiten werden nie eingehalten, wenn man überhaupt eine eingetragen bekommt. Der Warenüberblick ist nicht normal, man muss schon übernatürliche Kräfte haben, um dort einen Überblick zu haben, vor allem bei dem Chaos und die Menge, die jede Woche kommt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Profitgier auf Kosten der Mitarbeiter und der Umwelt

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Søstrene Grene in Braunschweig gearbeitet.

Work-Life-Balance

Durch die Pflichtteilnahme in der Sister-WhatsApp Gruppe hat das Privatleben ein Ende, stets und ständig wird von dir Aufmerksamkeit gefordert. Sogar im Urlaub lassen sie dich nicht in Ruhe.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird Zeit das hier die Gesetzgebung schärfer durchgreift, billig Produkte aus China, Berge von Müll werden bald der Vergangenheit angehören.

Vorgesetztenverhalten

Unterstes Niveau, unerträglich.

Arbeitsbedingungen

Klimaanlagen, Dauerüberwachung, schlechtes Licht...es geht kaum schlechter.

Kommunikation

Ungeschulte und inkompetente Führungskräfte werden auf die Mitarbeiter losgelassen und reagieren sich nach Lust und Laune dort ab. Persönliche Befindlichkeiten seitens der Leitenden werden zum Problem des ganzen Teams aufgebaut.

Interessante Aufgaben

Stundenlanges Stehen, sechs Stunden ohne Pausen an den Kassen oder beim Auffüllen der Regale, Kisten schleppen.


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Ein wunderbare Erfahrung

4,6
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Søstrene Grene in Braunschweig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe sehr gerne in meiner Position als Store Management Assistant bei Søstrene Grene gearbeitet.
Eine tolle Filialleiterin, die ein offenes Ohr für ihre Mitarbeiter hat und einen fairen Umgang pflegt. Mitarbeiter werden sehr geschätzt und es wird versucht allen gerecht zu werden.
In der Filiale herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre.
Die Aufgaben sind abwechslungsreich und jeder darf mal etwas anderes ausprobieren.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Einen besseren Aushilfsjob gibt es nicht.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Søstrene Grene in Braunschweig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein ganz anderes Konzept als bei anderen Dekorationsläden.

Arbeitsatmosphäre

Herzlich, es wird darauf Wert gelegt das wir EIN Team sind.

Work-Life-Balance

Liegt bei jedem selbst in der Hand. Ich kann mich nicht beschweren.

Gehalt/Sozialleistungen

Für Aushilfen 9.50€

Kollegenzusammenhalt

Jeder achtet jeden und wir respektvoll behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Einwandfrei. Legt sehr viel Wert auf eine gute Kommunikation, um Missverständnisse zu vermeiden.

Kommunikation

Läuft über eine WhatsApp Gruppe, somit ist man immer gut informiert auch wenn man mal etwas länger nicht auf der Arbeit war.

Gleichberechtigung

Wir sind EIN Team.

Interessante Aufgaben

Einzelhandel hält.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Tolles Startup!

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Søstrene Grene in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gute Atmosphäre mit den Führungskräften (Area Manager und Geschäftsführung)

Vorgesetztenverhalten

Begegnungen Auf Aufenhöhe


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Wenn das Management nicht wäre..

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei søstrene grene in Erlangen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiterrabatt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nur Kontrolle von Geschäftsführung ,kein Vertrauen

Arbeitsatmosphäre

Solange nur Team vor Ort super

Image

Besseres Image als es ist ,da Marke an sich toll

Work-Life-Balance

Am besten immer einspringen und da sein

Gehalt/Sozialleistungen

Unterer Durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird vermarktet ,ab alles einzeln verpackt und viel Müll

Kollegenzusammenhalt

Team versucht das beste daraus zu machen ,was Management ausnutzt

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es kaum ,zu hohe körperliche Belastung

Vorgesetztenverhalten

Immer Kritik ,reden von Familie leben es aber nicht vor

Arbeitsbedingungen

Keiner kümmert sich um Sicherheit ,Fluchtwege oder Stolperfallen

Kommunikation

Kaum Kommunikation,oft zu spät odr knapp

Interessante Aufgaben

Kaum ,tolle Artikel aber immer die gleichen Aufgaben


Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen