Navigation überspringen?
  

Sozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Sozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbHSozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbHSozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 19 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    15.789473684211%
    Gut (2)
    10.526315789474%
    Befriedigend (1)
    5.2631578947368%
    Genügend (13)
    68.421052631579%
    2,03
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,40
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,11

Arbeitgeber stellen sich vor

Sozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,03 Mitarbeiter
1,40 Bewerber
1,11 Azubis
  • 22.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Kollegen nett / Vorgesetzte in Ordnung und bemüht wünsche von Mitarbeitern zu erfüllen.

Interessante Aufgaben

Als einzige Fachkraft in der Schicht hat man hohe Arbeitsbelastung. Aber man kann seine Meinung völlig frei äußern und die Vorgesetzten hören einem zu.

Kommunikation

Großer laden - manchmal erfährt man Informationen zu spät. Man muss sich daran gewöhnen täglich die E-Mails anzuschauen.

Gleichberechtigung

Geschlecht spielt keine Rolle -alle gleich.

Umgang mit älteren Kollegen

Wechsel in andere stellen jederzeit möglich.

Karriere / Weiterbildung

Wer will kann sich gut weiterbilden. Kosten werden übernommen.

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn man gute Leistung zeigt bekommt ein sehr gutes Gehalt. Einstieg als Fachkraft wie bei allen anderen auch.

Arbeitsbedingungen

Räume sind schön. Überdachter Bereich zum Rauchen und liegen zum Ausruhen in Freien. Jeden Tag Obst frei im Pausenraum.

Work-Life-Balance

In der Pflege ja immer irgendwie schwierig. Überstunden werden aber regelmäßig und alle wieder frei gegeben.

Image

Schlechter als es tatsächlich ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Zurück in den TVÖD und mehr Information für die Mitarbeiter

Pro

Hilft auch mal wenn man ein Problem hat.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbH
  • Stadt
    Bamberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 18.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Was ist Lob? Keine Führungskraft weiß da drin was Lob ist.

Vorgesetztenverhalten

Macht man einmal einen Fehler oder funktioniert nicht wie gewünscht, wird man wochenlang mit bösen blicken "bestraft"

Kollegenzusammenhalt

Je nach dem mit wem man zusammen arbeitet ist es gut.

Interessante Aufgaben

Aufgaben werden an Mitarbeiter deligiert, die dafür nicht berechtigt sind.

Kommunikation

Eine Katastrophe.

Gleichberechtigung

Teilweise sind Pflegehilfskräft den Pflegefachkräften gleich gestellt

Karriere / Weiterbildung

Gibt einige Möglichkeiten, es wird damit geworben das die Sozialstiftung diese zahlt, jedoch muss der Arbeitnehmer dafür sehr viele Überstunden sammeln und abgeben

Gehalt / Sozialleistungen

Schlechte Bezahlung durch die Tochterfirmen

Arbeitsbedingungen

Zu 80% unterbesetzt. Eine Fachkraft für 60 Bewohner oder auch zwei Pflegekräfte für 30 Dementkranke Menschen.

Work-Life-Balance

Tausende von Überstunden, Kaum die Möglichkeit zum abbauen

Image

Kein Mitarbeiter lässt ein gutes Wort über das seniorenzentrum fallen, leider stimmt das alles.

Verbesserungsvorschläge

  • Wertschätzender Umgang gegenüber den Mitarbeiter

Contra

Der Mitarbeiter ist nichts wert. Patienten oder Bewohner genauso wenig

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Sozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbH
  • Stadt
    Bamberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 13.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre und vor allem die Qualität der Pflege ist unterirdisch - es grenzt wirklich an gefährliche Pflege. Aber es muss einen nicht wundern, denn mind. 80% der Mitarbeiter können kein deutsch. Gute und qualitativ hochwertige Mitarbeiter werden vergrault, bleiben nur wenige Mitarbeiter, weil die ganze Energie, Geld und Zeit in ausländische Mitarbeiter finanziert wird.

Vorgesetztenverhalten

Leider kann ich keine Null-Sterne geben, denn das würde ich sehr gerne tun. Ich habe in meinen ganzen Jahren noch nie so eine inkompetente Geschäftsführung erlebt. Es wird gedroht, gelogen, Gerüchte gestreut und vor allem wird jegliche konstruktive Kritik, damit sich in diesem Unternehmen etwas verändert, persönlich und emotional aufgenommen. Es sind keine Mitarbeiter erwünscht, die Probleme erkennen und diese verbessern wollen. Sobald die Mitarbeiter nicht "Ja und Amen" sagen, nicht die selbe Meinung wie die Geschäftsführung haben oder wohl möglich widersprechen, wird man systematisch rausgeekelt.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist auf sich selbst bedacht, es gibt kein Teamgefüge. Dieses wird vor allem durch die Geschäftsführung ausgelebt. Es werden Gerüchte gestreut, damit aus Kollegen Feinde werden. Es ist nicht erwünscht, dass Kollegen sich gegenseitig unterstützen und helfen.

Kommunikation

Abläufe und Prozesse sind katastrophal. Alles muss stundenlang ausdiskutiert werden, anstatt einfach mal zu handeln. Es gibt keine Konsequenzen, alles wird immer nur angedroht. Gerade die Geschäftsführung ist sehr gut darin Mitarbeiter unter Druck zu setzen und Ihnen teilweise mit Ausstellung von schlechten Arbeitszeugnissen zu drohen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt war im Vergleich zu anderen Unternehmen akzeptabel, jedoch für den Arbeitsaufwand den man bei der SSB hat viel zu gering.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung ist so minimal und günstig gehalten wie es nur geht.
Die Divise ist: mit minimalem Einsatz, den maximalen Gewinn erzielen. Bei der SSB geht es leider nur um die Umsätze, die möglichst hoch sein müssen. Es ist weder Kunden-, noch Mitarbeiterorientiert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

"Würdevoll altern", von Sozial kann hier nicht die Rede sein. Hier wird Profit mit alten Menschen gemacht. Es werden Leistungen verkauft, die niemals erbracht werden können.
"Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein" damit wirbt die SSB. Sie wollen Wertschätzung und Kompetenz vermitteln, leider ist das alles nur eine leere Hülle. Weder die älteren Menschen, noch die Mitarbeiter werden wertgeschätzt.

Image

Bevor ich eingestellt wurde, haben mich viele Menschen vor diesem Unternehmen gewarnt und mir davon abgeraten. Anfänglich wollte ich es nicht wahr haben und habe alles schön geredet, denn überall in der Pflege sind die Umstände katastrophal. Im nachhinein kann ich die schlechten Bewertungen und Meinungen über die SSB und vor allem über das Seniorenzentrum nachvollziehen. Es ist schade, dass die Geschäftsführung Ihr Verhalten nicht reflektiert und die hohe Personalfluktuation hinterfragt, sondern die Schuld nur bei den Mitarbeitern sucht "dann passen Sie halt nicht zu unserem Unternehmen". Ich denke, dass viele Mitarbeiter gerade wegen den schlechten Rahmenbedingungen und vor allem wegen dem Verhalten der Geschäftsführung das Unternehmen verlassen.

Verbesserungsvorschläge

  • Die SSB sollte endlich anfangen Ihr Leitbild zu leben. Sie müssen Ihre Mitarbeiter wertschätzen und auf sie eingehen, vor allem wenn die Mitarbeiter motiviert sind und etwas verändern wollen. Denn nur wenn Mitarbeiter zufrieden und motiviert sind, können sie qualitativ hochwertige Arbeit leisten und die Menschen so versorgen, wie sie es verdient haben. Die Geschäftsführung muss sich selbst endlich Fehler eingestehen, anstatt diese bei Ihren Mitarbeitern zu suchen. So kann man diese zusammen angehen und das Chaos beseitigen.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Sozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbH
  • Stadt
    Bamberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 19 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    15.789473684211%
    Gut (2)
    10.526315789474%
    Befriedigend (1)
    5.2631578947368%
    Genügend (13)
    68.421052631579%
    2,03
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,40
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,11

kununu Scores im Vergleich

Sozialstiftung Bamberg Altenhilfe gGmbH
1,96
21 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheitswesen / Soziales / Pflege)
3,40
148.693 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.572.000 Bewertungen