spot on news AG als Arbeitgeber

  • München, Deutschland
  • BrancheMedien
Kein Firmenlogo hinterlegt

12 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 92%
Score-Details

12 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Tolles Team & viele Möglichkeiten

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das herzliche, fast familiäre Team und die Möglichkeit seine eigenen Ideen umzusetzen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Offenheit in Bezug auf Sozialleistungen und Gehaltsverhandlungen. Der Arbeitgeber muss sich schon um seine Arbeitnehmer kümmern. Von nichts kommt nichts - das gilt für beide Seiten.

Work-Life-Balance

Es gibt immer mal wieder Events, welche natürlich länger als der klassische 8 Stunden Arbeitstag gehen. Wer einen unspannenden 8 to 5 Job haben will, ist hier falsch. In der Regel macht hier jedoch niemand drastisch viele Überstunden.

Gehalt/Sozialleistungen

Willkommen im Agentur-Business. Reich wird man hier nicht, aber man hat einen sicheren Arbeitsplatz und sitzt in keinem unpersönlichen Konzern mit über 200 Mitarbeitern. Sozialleistungen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld, etc.) sind leider so gut wie nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Ein Team wie bei spot on news findet man selten! Meistens herrscht gute Stimmung und gerne wird auch mal nach der Arbeit noch etwas unternommen. An der Streitkultur und Kritikfähigkeit lässt sich noch ein wenig arbeiten.

Kommunikation

Die Kommunikation ist definitiv ausbaufähig. Viel wird über Mail oder Slack geregelt und so kommt es oft zu Missverständnissen oder unterschiedlichen Auffassungen von Nachrichten. Hier bleiben persönliche Gespräche oftmals aus Zeitmangel auf der Strecke - das ist etwas schade.

Interessante Aufgaben

Man muss Eigeninitiative zeigen und motiviert sein - dann werden einem aber auch keine Steine in den Weg gelernt sondern man erhält Unterstützung bei seinen beruflichen Plänen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Erfahrung aber auf Dauer keine Perspektive

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Aufgaben, bei denen man viel über das journalistische Handwerk lernen und wertvolle Erfahrungen sammeln kann. Angenehmes Klima im Team.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt und Arbeitsbedingungen sind auch für Branchenverhältnisse recht bescheiden.

Verbesserungsvorschläge

Eine faire Gehaltsstruktur einführen.

Arbeitsatmosphäre

Meistens locker und entspannt.

Work-Life-Balance

Urlaubs- und Dienstplanwünsche werden fast immer berücksichtigt. Der Schichtdienst wird auf Dauer trotzdem zur Belastung, zudem fallen regelmäßig Überstunden an.

Karriere/Weiterbildung

In der Firma ist karrieretechnisch das Ende der Fahnenstange schnell erreicht, es gibt kaum Beförderungen. Dafür ergeben sich interessante Kontakte, die neue Chancen eröffnen können. Relativ großzügig bei Fortbildungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Tarifvertrag. Unbefristete Redakteure bleiben auf einem Niveau hängen, das anderswo gerade mal als Juniorgehalt durchgeht. Es gibt 12 Monatsgehälter, keinerlei Boni, Zuschläge oder vermögenswirksamen Leistungen.

Kollegenzusammenhalt

Sehr nettes und solidarisches Team.

Arbeitsbedingungen

Schichtdienst mit regelmäßigen Einsätzen an Wochenenden/Feiertagen (ohne Zuschläge). Beim Wechsel von Spät- auf Frühschichten sind die Ruhezeiten gelegentlich zu kurz. Räumlichkeiten und Ausrüstung sind soweit okay.

Interessante Aufgaben

Ein paar nervige To Dos gibt es immer, aber dafür auch viele spannende und kreative Aufgaben. Man bekommt früh wichtige Themen übertragen, schon Praktikanten dürfen z.B. coole Interviews führen.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Super empfehlenswert für ein journalistisches Praktikum!

3,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ob Praktikant oder schon länger im Unternehmen - jeder wird gleich behandelt

Arbeitsatmosphäre

Man fühlt sich sofort sehr wohl im Team. Alle gehen toll miteinander um. Ich konnte mich mit Fragen zu jeder Zeit an jeden wenden.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe in meinen drei Monaten Praktikum sogar eine Schulung erhalten.

Interessante Aufgaben

Ich durfte in alle Bereiche reinschauen. Wünsche wurden mit einbezogen


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Empfehlenswert, um den journalistischen Alltag kennenzulernen

4,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Ich bekam viel Freiheiten in Bezug auf Interviews und deren Umsetzung
- Man hat die Chance mit berühmten Persönlichkeiten zu sprechen
- Man kann jederzeit eigene Vorschläge einbringen und Themen umsetzten

Verbesserungsvorschläge

Kritik ist hilfreich, Lob aber auch.

Work-Life-Balance

Meine Wünsche wurden jederzeit berücksichtigt.

Kommunikation

Man bekommt immer eine Antwort, wenn man fragt.

Gleichberechtigung

Teilweise fiel es mir schwer mit dem stark unterschiedlichen Anspruch der korrigierenden Redakteure umzugehen.

Interessante Aufgaben

Ich musste lange die gleichen Aufgaben erledigen, durfte aber letztendlich in vielen Bereiche arbeiten und konnte gute Erfahrungen sammeln.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Es war eine schöne Zeit...

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2015 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Team, tolle Atmosphäre, nette Kollegen, flache Hierarchien.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeit: Oft sehr früh (ab 6 Uhr)

Arbeitsatmosphäre

Das Team hält zusammen. Das Management ist nahbar und alle Türen sind jederzeit offen

Image

Die Firma ist als Dienstleister noch relativ unbekannt, obwohl sie namhafte Kunden hat.

Work-Life-Balance

Na ja - Homeoffice eher selten, aber das liegt daran, dass viel im Team gearbeitet wird, was wiederum Spaß macht. Ansonsten versucht die GF möglichst auf Sonderwünsche bei der Dienstplanung einzugehen. Insgesamt wird kein übertriebener Druck gemacht. Ich bin oftmals freiwillig länger geblieben, weil es mir Spaß gemacht hat.

Karriere/Weiterbildung

Es werden Kurse angeboten, sowohl intern als auch extern. Es herrscht eine Kultur der ständigen Kritik im positiven Sinne. In der Konferenz gibt es z.B. täglich eine Zeilen- und Textkritik, die immer ein Redakteur vorbereitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Reich bin ich nicht geworden, aber reich an Erfahrungen ;) Aber ich war nur Junior

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ja, einer aus dem Management ist eher grün und sorgt schon dafür.

Umgang mit älteren Kollegen

Die gibt es nur in der Geschäftsleitung mit einer Ausnahme: In der Redaktion gibt es einen älteren Kollegen, der uns coacht. Top!

Vorgesetztenverhalten

Manchmal hätte ich mir etwas mehr Feedback gewünscht. Insgesamt aber locker, ehrlich und stets gut gelaunt. Selbst harte Kritik wird immer gesichtswahrend rüber gebracht

Arbeitsbedingungen

Der ein oder andere Computer könnte schon mal erneuert werden. Im Newsroom hat die Sonne lange Zeit geblendet, aber hier wurde endlich Abhilfe geschaffen

Kommunikation

War vor kurzem noch verbesserungswürdig. Neuerdings gibt es aber einen monatlichen Newsletter, der super-lustig und informativ ist und in dem alles von der kaputten Kaffeemaschine über den Brötchenservice, neue Kunden, Strategien und sonstige Aktivitäten zu lesen ist. Eine super Maßnahme - daher 5 Punkte.


Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Eigenständiges Arbeiten, viele Möglichkeiten, tolles Team

4,2
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Auch als Neueinsteiger wird man schnell ins Team aufgenommen und bekommt Verantwortung. Man kann in viele Bereiche schnuppern, sofern man die Chancen nutzt. (Interviews, Filmkritiken, Videoschnitt etc.)

Image

gutes Image, immer mehr namhafte Kunden

Work-Life-Balance

Monatlicher Dienstplan, als Praktikant & Volo muss man jedes zweite Wochenende arbeiten, was die Freizeitgestaltung manchmal etwas schwierig macht. Wünsche werden aber immer entgegengenommen und (wenn möglich) immer berücksichtigt. Andererseits hat man so auch die Chance, unter der Woche frei zu haben

Karriere/Weiterbildung

Volontariatsangebot nach dem Praktikum - gerne angenommen

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen, man wird gleich aufgenommen und alle sind hilfsbereit

Interessante Aufgaben

Man kann eigene Ideen einbringen, Interviews führen, etc. - unbedingt die Chancen nutzen!


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Praktikantin Redaktion

4,5
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

gute Einführung in das Redaktionssystem, anschließend breites Einsatzspektrum mit hoher Eigenverantwortlichkeit, Feedbackgespräche waren hilfreich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation könnte noch transparenter sein

Image

namhafte Kunden

Karriere/Weiterbildung

gute Einführung, Volontäre dürfen Fortbildungskurse belegen

Gehalt/Sozialleistungen

Praktikum wurde bezahlt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

konnte nichts negatives feststellen, konnte es aber auch nicht wirklich beurteilen

Kollegenzusammenhalt

alle super freundlich und hilfsbereit

Interessante Aufgaben

breites Spektrum


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Viel gelernt und dabei Spaß gehabt

4,2
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessantes Aufgabenfeld, wenn man sich für Entertainment, Promis und Lifestyle interessiert. Bei spot on news wird sehr viel recherchiert und man macht sich in Themenkonferenzen richtig viel Gedanken über die News, Interviews und Videos. Es herrscht eine kreative Atmosphäre, in der jeder sich einbringen kann und auch schnell gefordert wird.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mmmmmhhhh. Muss ich hier was schreiben?

Arbeitsatmosphäre

Siehe Zusammenhalt

Karriere/Weiterbildung

Die Einarbeitung ist gut, die Volontäre auch alle recht angetan

Gehalt/Sozialleistungen

Als Praktikant wird man nicht reich...

Kollegenzusammenhalt

Das Team ist einfach spitze und sehr kollegial

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien, immer alle freundlich

Arbeitsbedingungen

Equipment o.k.. Taekwondo-Schule im Geschoss unten nervt etwas

Kommunikation

Manchmal im Newsroom etwas still, wenn alle arbeiten

Interessante Aufgaben

Ich konnte schon früh eigenverantwortlich Aufgaben übernehmen


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Gefällt mir

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kreative Atmosphäre
Jeder kann - in eingeschränktem Umfang - seinen Neigungen und Interessen nachgehen
der journalistische Anspruch wird hochgehalten (viel eigene Recherche, Kontakt zu Promis)
Guter Teamgeist
Die Ent-Schicht in der sich jeder Redakteur auch mal in Ruhe um nicht-aktuelle Themen und Hintergrund-Recherche kümmern kann

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

... dass die Frühschicht schon um 6 Uhr beginnt
Nebenan ist eine laute Taek-wan-do-Schule ;(

Verbesserungsvorschläge

Mehr Feedback


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Volo bei spot on news: Spannende Arbeit in angenehmem Umfeld

4,1
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Name spot on news ist vielleicht noch nicht allen geläufig - tatsächlich lässt sich aber Journalismus mit einem breiten Leserkreis lernen. Die Artikel landen bei Focus Online, N24.de, der Münchner Abendzeitung und vielen mehr.
Die Hierarchien sind flach, die Atmosphäre in der recht jungen Redaktion ist gut, die Kollegen angenehm.
Themenvorschläge sind gern gesehen und eigene Interviews mit echten "Stars" (und persönlichen Lieblingen aus Kino, TV, Musik) durchaus an der Tagesordnung. Wer sich gut schlägt, bekommt auch bald verantwortungsvollere Aufgaben.

Auch Ausbildungskurse - keine Selbstverständlichkeit mehr - gibt es bei der Akademie der Bayerischen Presse. Eine gute Institution mit spannendem Programm. Auch ein Umstand, der wichtig für den Lebenslauf ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts Überraschendes zu nennen: Es handelt sich um ein junges und eher kleines Unternehmen - überdurchschnittliche Volo-Gehälter gibt es nicht (wohlgemerkt aber auch keine absoluten Hungerlöhne wie andernorts), auch keine Wochenendzuschläge oder ähnliches. Wochenend-, Spät- und Frühschichten gehören aber zum Standardprogramm. Das hat seinen Reiz, kann aber auch mal nerven.

Übernahmeangebote nach Abschluss der Ausbildung sind derzeit fraglich oder zumindest kein Standard.

Die Ausbilder

Nettes, junges, respektvolles Team. Allerdings vergleichsweise wenige "alte Hasen" mit jahrzehntelanger Berufserfahrung.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Mehr Bewertungen lesen