Navigation überspringen?
  

St. Elisabeth-Stiftungals Arbeitgeber

Deutschland Branche Öffentliche Verwaltung
Subnavigation überspringen?
St. Elisabeth-StiftungSt. Elisabeth-StiftungSt. Elisabeth-Stiftung
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 25 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (14)
    56%
    Gut (6)
    24%
    Befriedigend (5)
    20%
    Genügend (0)
    0%
    3,91
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,11

St. Elisabeth-Stiftung Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,91 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
3,11 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Nette Kolleginnen/Kollegen in und außerhalb des Teams. Vorgesetzte eher mit Brandlöschen und sich selbst beschäftigt.

Vorgesetztenverhalten

Halten sich nicht an eigene Terminvorgaben. Übernehmen selten Verantwortung sondern verstecken sich oft hinter Vorschriften. Unrealistische Zeitvorgaben: mehrere Tage/Wochen für Entscheidungsfindung, Bearbeitung teils über Nacht. Fragen werden mit Gegenfragen und zusätzlichen Arbeitsaufträgen beantwortet - man fragt also besser nicht nach.
Hoher Wechsel auf unterer Leitungsebene und bei Einrichtungsleitungen.
Neuer Vorstand kümmert sich um alles, nur nicht um Vorstandsthemen (wo wollen wir hin, welche Abteilung ist für was zuständig, wie setzt man Mitarbeiter sinnvoll und zielgerichtet ein, was hat Priorität und in welcher Reihenfolge sollen/können große Themen/Herausforderungen/Aufgaben bewältigt werden). Wirkt teilweise hilflos und desorientiert und kümmert sich dann gerne um Details und Kleinigkeiten.

Kollegenzusammenhalt

je nach Abteilung unterschiedlich, meist sehr gut

Interessante Aufgaben

Für Senioren einen schönen Lebensabend mitermöglichen macht sinn.
Eigenes Aufgabengebiet war eher von Routinetätigkeiten geprägt (liegt aber nicht an Firma)

Kommunikation

Kommunikation ist auf Leitungsebene ein Fremdwort. Informationen werden grundsätzlich nicht weitergegeben. Schriftliche Informationen sind das Papier nicht wert, weil sich Leitungsebene eh darum nicht schert (je höher umso selbstherrlicher).

Gleichberechtigung

Ehem. Vorstand war ein Frau, das merkt man noch.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut. Alle wurden gleich behandelt (sieht man mal den Draht zum Vorstand ab)

Karriere / Weiterbildung

Als Verwaltungskraft kann man fast nur zu Kursen zu EDV-Programmen teilnehmen. Wird aber weder gefördert geschweige denn gefordert. Eigenes Fortbildungsprogramm richtet sich eher an Pflegekräfte. Mitarbeiter wurden für den selben Kurs teils freigestellt, teils nicht - ohne ersichtlichen Grund bzw. widersinnig (z. B. selbst als Verwaltungskraft für Word-Kurs Fortgeschrittene nicht freigestellt, Betreuungskraft aus Behindertenhilfe aber freigestellt).

Gehalt / Sozialleistungen

Zahlt Tarif (AVR), Mitarbeitervertretung achtet auf Einhaltung. Kantinenessen wird bezuschusst (Essen dort ist gut).

Arbeitsbedingungen

EDV-Ausstattung gut. Raumsituation ein Dauerthema (Lösungen waren immer auf Kante geplant, deshalb stand alle 1 bis 2 Jahre ein Umzug an). Einige Großraumbüros mit hohem Geräuschpegel was konzentriertes Arbeiten schwer macht. Manche Dinge sind dubios: gibt es nun ein Pool-Auto oder nicht und wer ist der Ansprechpartner?

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht mal der anfallende Müll wurde getrennt: Kaffesatz, Plastik, Papiertücher usw. alles in einen großen Mülleimer. Lediglich Altpapier geht extra.
Vermutlich kauft man sich bald ein Zertifikat und alles ist gut.

Work-Life-Balance

Theoretisch super, praktisch aufgrund kurzfristiger Terminänderungen schwierig und unberechenbar

Image

Als großer Altenhilfe und Behindertenhilfeträger überwiegend gutes Image. An manchen Standorten aufgrund andauernder Problem jedoch teils nicht so gut. In Ulm ist es mir aufgrund häppchenweiser Betriebsschließungen zwischenzeitlich unangenehm, darauf angesprochen zu werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Führungskräfte sollten sich an eigene Terminvorgaben halten. Sie sollten Entscheidungen treffen und nicht bis kurz vor knapp hinausschieben und dann über Nacht ein Wunder erwarten. Sie sollten zu Fehlentscheidungen stehen und eine Lösung statt eines Schuldigen suchen. Vorstand sollte seine Stellenbeschreibung vielleicht mal lesen, was seine Aufgaben sind - und was nicht.

Pro

Gleitzeitregelung super, audit familieundberuf, für Menschen da sein (auch wenn in Verwaltung nur indirekt), Kolleginnen/Kollegen, ruhige Lage im Grünen aber Innenstadt schnell zu Fuß zu erreichen (Wochenmarkt-Besuch in der Mittagspause möglich etc.), tolle Azubi die einem Arbeit abnehmen und was lernen wollen

Contra

Verhalten Führungskräfte, kein Kontakt mit Einrichtungen, oft Gerüchte weil nichts kommuniziert wird, Umgang bei Ausscheiden aus Firma - insbesondere bei Führungskräften unprofessionell/Vorgesetzte sind beleidigt und zeigen das auch. Seelsorge wird wohl hauptsächlich als Kostenfaktor gesehen (man darf regelmäßig zuarbeiten), die Leitungstelle Seelsorge wird wohl nicht nachbesetzt weil sie unangenehme Fragen stellen könnte.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    St. Elisabeth-Stiftung
  • Stadt
    Bad Waldsee
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 06.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es wird hauptsächlich nach dem "Feuerwehr-Prinzip" gearbeitet. Dadurch entsteht teilweise ein großes Durcheinander und die vorher abgesprochenen Zuständigkeiten werden über den Haufen geworfen. Darunter leidet die Stimmung und die Motivation.

Vorgesetztenverhalten

Logischerweise sehr von der jeweiligen Führungskraft abhängig. Eine generelle Bewertung ist hier nicht möglich.

Interessante Aufgaben

Teils teils. Auch hier müssen klare Absprachen getroffen werden und die jeweiligen Ziele, die erreicht werden sollen, müssen klar kommuniziert und auch kontrolliert werden.

Kommunikation

Die Kommunikationswege sind undurchsichtig und nicht nachvollziehbar. Oft bekommt man von unterschiedlichen Stellen völlig verschiedene Infos.

Karriere / Weiterbildung

Zwar ist ein Weiterbildungsprogramm vorhanden, allerdings sollte dies angepasst werden, so dass für jede Alters- und Berufsgruppe passende Angebote dabei sind.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Papierflut, die produziert wird, könnte man überdenken und minimieren. Heutzutage kann vieles auch ohne mehrfachen Ausdruck erledigt werden.

Work-Life-Balance

Obwohl für dafür getan bzw. Geworben wird, scheitert es im "Daily Business" an der Umsetzung.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Kommunikationswege müssen transparenter werden. Es müssen klare Absprachen getroffen werden, die dann auch für alle betroffenen Bereiche bindend sind. Verbesserungsvorschläge sollten ernst genommen und umgesetzt werden.

Pro

Gute Arbeitsplatzausstattung, Teamzusammenhalt super.

Contra

Schlechte Kommunikation, teilweise veraltete Strukturen und Arbeitsweisen Verbesserungsvorschläge werden oft nicht ernst genommen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    St. Elisabeth-Stiftung
  • Stadt
    Bad Waldsee
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 10.Jan. 2019 (Geändert am 11.Jan. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

"Wir sind da und helfen, wenn Menschen uns brauchen" - das wird auch gelebt! Ansonsten sind die Zahlen vordergründig.

Vorgesetztenverhalten

Unterscheidet sich je nach Geschäftsbereich sehr stark. Führungsleitlinie ist nicht bindend. Seit dem Wechsel in der Vorstandsetage wird dieses Thema nicht weiter verfolgt.

Interessante Aufgaben

In jedem Bereich hat man die Möglichkeit für den Menschen etwas sinnstiftendes zu tun. Aber auch hier sehr stark von der jeweiligen Führungskraft abhängig.

Kommunikation

Transparenz wird groß geschrieben, jedoch nicht gelebt!

Karriere / Weiterbildung

Sehr stark vom direkten Vorgesetzen abhängig. Die Personalabteilung bietet ein gutes und breit aufgestelltes Angebot. Vakante Stellen werden eher durch Externe belegt.

Gehalt / Sozialleistungen

Außerhalb des Tarifes, sehr gute Bezahlung. Ansonsten gilt hier AVR.

Arbeitsbedingungen

Der Fokus verlagert sich weg vom Menschen hin zu Zahlen. Die Ergebnisse sind wichtiger.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Keine verbindlichen und einheitlichen Regelungen

Work-Life-Balance

In den pflegerischen Berufen ist das leider ein Fremdwort. Die Stiftungszentrale und einige wertschöpfende Geschäftsbereiche profitieren von einer sehr guten und gelebten Umsetzung

Image

Lässt seit dem Vorstandswechsel exponentiell nach. Versagen des Stiftungsrates auf breiter Front.

Verbesserungsvorschläge

  • Organisatorische Neuausrichtung. Das Denken in "Säulen" (in autarken und stark unabhängigen Geschäftsbereichen) aufgeben, wieder hin zum "Mensch im Mittelpunkt" und zu gemeinsamen Zielen. Operativ und strategisch denkende Organisationsebene einführen, die über alle Bereiche hinweg eine Richtung vorgibt. Potentiale und Energien bündeln. Weg von selektiven Angeboten hin zu bereichsübergreifenden Dienstleistungen.

Pro

Soziales Engagement. Kollegiales und wertschätzendes Verhalten. (Nicht auf allen Ebenen!)

Contra

Völlig untaugliche Kontrollmechanismen. Man hat immer den Blick in die Vergangenheit. Zukunftsausblicke mit angepassten Kennzahlen sind praktisch unmöglich. Excel statt Dashboards. Feuerwehr statt proaktives Handeln. Keine erkennbare und vorallem verlässliche Strategie. Intransparenz. Sich wiedersprechendes Handeln auf der Vorstandsebene. Ziele haben eine kurze Verfallsdauer. Vorstand fokusiert sich entweder auf Einzelbereiche oder auf ein größtmöglichstes Mikromanagement. Hier führen die Blinden die Blinden.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    St. Elisabeth-Stiftung
  • Stadt
    Bad Waldsee
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft

Bewertungsdurchschnitte

  • 25 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (14)
    56%
    Gut (6)
    24%
    Befriedigend (5)
    20%
    Genügend (0)
    0%
    3,91
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,11

kununu Scores im Vergleich

St. Elisabeth-Stiftung
3,88
26 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Öffentliche Verwaltung)
3,53
43.038 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.834.000 Bewertungen