Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Stadt Köln Logo

Stadt 
Köln
Bewertung

Mobbing, Falschbehauptungen und Missgunst begleiten den Arbeitsalltag

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einige Kollegen waren super, die leiden aber auch bis heute in dem Laden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Wo soll ich anfangen? Offene Kommunikation/vertrauensvolles Miteinander/mal darüber nachdenken, dass sich die Mitarbeiter:innen immer an der Vorgesetzten orientieren

Arbeitsatmosphäre

Vordergründig wird einem das WIR-Gefühl vermittelt, aber hinter den Kulissen herrschen strenge Hierarchien, Missgunst, Neid und Mobbing

Kommunikation

...man versucht Transparenz zu vermitteln, aber am Ende des Arbeitstages werden selbst fake news verbreitet und innerhalb des Teams "platziert"

Kollegenzusammenhalt

...ganz schlimm. Man fühlt sich gut aufgehoben bis man erkennt wie geredet wird sobald man den Raum verlassen hat. Sowas habe ich noch nicht erlebt.

Work-Life-Balance

...coronabedingt kann man sich von den subtilen Mobbingattacken im Großraumbüro gut erholen und Kraft tanken

Vorgesetztenverhalten

...der Fisch stinkt vom Kopf

Interessante Aufgaben

...stupides Abarbeiten von Themen die vordergründig als zukunftsweisend und "learn from the best" ausgegeben werden. Am Ende nichts als heiße Luft da die Stadt nicht wirklich die Dinge umgesetzt hat, die sie nach außen hin aber als bereits umgesetzt verkauft

Gleichberechtigung

...jede*r wird gleich schlecht behandelt. Außer man biedert sich der Vorgesetzen an. Konstruktive Kritik ist unerwünscht

Umgang mit älteren Kollegen

...werden mitgezogen bis es in die wohlverdiente Rente geht

Arbeitsbedingungen

Außen hui, innen pfui (Großraumbüro= Katastrophe)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papier, Papier, Papier. Dazu keine Mülltrennung

Gehalt/Sozialleistungen

Öffentlicher Dienst= TVÖD= man weiß bereits vor der Bewerbung was man verdient. Das ändert sich dann nicht mehr (außer Stufensprünge).

Image

Nach außen hin wie immer= Köln ist die geilste Stadt der Welt, aber hinter den Kulissen das absolute Gegenteil

Karriere/Weiterbildung

...die internen Weiterbildungsmöglichkeiten sind ein Witz da diese nichts mit dem Aufgabenportfolio zu tun haben. Externe Seminare/Weiterbildungen werden kaum bis gar nicht genehmigt.

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement & Employer Branding

Liebe*r ehemalige*r Kolleg*in,

vielen Dank für Ihre offenen Worte. Wir nehmen Ihre Kritik ernst und möchten uns als Arbeitgeberin klar gegen die erlebte Haltung aussprechen. Ein persönliches Gespräch würde uns helfen, die Situation in Ihrem ehemaligen Wirkungskreis besser einordnen zu können. Bitte melden Sie sich noch einmal vertraulich bei uns unter 022/221-34068. Gegebenenfalls kann Ihr Feedback zur besseren Umsetzung der Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit in Ihrem damaligen Fachbereich beitragen.

Mit Blick auf die Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit bei der Stadt Köln möchten wir zudem noch folgende Information ergänzen: Jedes Team durchläuft den ganzheitlichen Prozess und erhält in Form einer Moderation die Unterstützung, die für die individuelle Team-Situation passend und notwendig ist. Bspw. werden Antworten auf die Fragen „Was läuft gut?“, „Was wollen wir ändern?“ oder „Mit welchen Maßnahmen starten wir?“ in den Workshops erarbeitet und die Umsetzungen in gewissen Zeitabständen begleitet/reflektiert.

Einen vollumfänglichen (Führungs-)Kulturwandel erreicht man jedoch nicht von heute auf morgen. Dies ist bei rund 22.000 Mitarbeitenden und gut 1.700 Führungskräften ein langfristiger Prozess. Es tut uns leid, dass Sie seinerzeit als Führungskraft und Mitarbeitende*r das Miteinander als nicht wertschätzend erlebt haben.

Ich freue mich auf unseren Austausch, bis dahin

Viele Grüße
Verena Hallweger