Welches Unternehmen suchst du?
Stadt Köln Logo

Stadt 
Köln
Bewertung

Mehr als ein Vierteljahrhundert dabei und immer noch zufrieden

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- große Bandbreite an Aufgaben und Einsatzbereichen an einem Ort (Stadtgebiet Köln)
- sinnvolle Tätigkeit für die Bürger*innen
- angemessene Bezahlung
- krisensicherer Job
- familienfreundlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nix :-)

Arbeitsatmosphäre

In den mehr als 25 Jahren habe ich in ganz unterschiedlichen Bereichen gearbeitet und bin von der Ausbildung im mittleren Verwaltungsdienst in den gehobenen Verwaltungsdienst aufgestiegen und sehr zufrieden mit den Optionen und Möglichkeiten, die die Stadt Köln bietet sowohl vom breiten Aufgabenspektrum her als auch von den Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten. Wer sich engagiert, fortbildet und sich nicht "wegduckt", kann weit kommen. Kein Arbeitgeber, kein Kollegenteam und auch man selbst ist nicht perfekt; ich habe in den langen Jahren gute wie weniger gute Dinge erlebt. Nichts ist perfekt - aber da, wo ich jetzt bin, ist es schon ziemlich nah dran :-)

Auf meiner jetzigen Stelle herrscht eine gute und konstruktive Arbeitsatmosphäre. Mein unmittelbarer Vorgesetzter ist Klasse und wir verstehen uns im Team alle gut. Die Tätigkeit, die ich heute ausübe, passt zu meiner Persönlichkeit und das, was ich einbringe, wird wertgeschätzt.

Kommunikation

Wir arbeiten bewusst und aktiv an unserer Kommunikation, die manchmal umständehalber etwas hinten über fällt. Aber wir bleiben unserem Ziel der schnellen, transparenten und verbindlichen Kommunikation treu und greifen den Faden immer wieder auf.

Kollegenzusammenhalt

Bei dieser Dienststelle nie besser erlebt!

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist soweit ausgewogen. Je nach dem fallen auch nicht unerhebliche Arbeitsspitzen an, aber mein Teamleiter achtet darauf, dass wir die Überstunden auch möglichst zeitnah wieder abbauen.

Vorgesetztenverhalten

Kann mir keinen besseren wünschen. Fachlich wie menschlich kompetent (obwohl ich fast seine Mutter sein könnte ;-)).

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben sind interessant und dienen einem sinnvollen Zweck.

Gleichberechtigung

Da ist in meiner Dienststelle noch etwas Luft nach oben. Jede Dienstelle hat (vielleicht auch aufgrund ihres jeweiligen Themenschwerpunktes) eine andere "Unternehmenskultur". Die Kultur in meiner Dienstelle ist männlich dominiert, die Frauen holen aber auf und prägen die Kultur aktiv mit.

Umgang mit älteren Kollegen

Genauso wie auch zu jüngeren.

Arbeitsbedingungen

Moderne Büroausstattung, höhenverstellbarer Schreibtisch, zwei Monitore, ergonomische Mouse, moderne TK-Anlage, Notebook, Möglichkeit, jederzeit mobil zu arbeiten - was will man mehr?

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In meiner Dienstelle sehr ausgeprägt: wenn mal was mit einem ist (z.B. Notfall in der Familie) passt man aufeinander auf, erkundigt sich und hält dem anderen den Rücken frei.

Gehalt/Sozialleistungen

absolut angemessen

Image

Das ist eine Frage der Anschauung und Position und ggf. auch eigenen Ansprüchen gegenüber dem Arbeitgeber. Ich finde das Arbeiten hier gut und hätte keine Lust auf ein "hauen und stechen" in der freien Wirtschaft.

Karriere/Weiterbildung

Umfangreiches Aus- und Fortbildungsprogramm, Bildungsurlaub wurde mir immer ohne Diskussion genehmigt und Weiterentwicklungsmöglichkeiten unterstützt. Aber: wer nix leistet und erwartet, eine Karriere auf dem Silbertablett serviert zu bekommen, ist hier falsch. Weiterkommen hat auch immer etwas mit eigenem Einsatz zu tun.