Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

10 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 44%
Score-Details

10 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Auch in Kriesenzeiten ein zuverlässiger und kompetenter Arbeitgeber.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Gute Unterstützung. Es wird viel getan und auch die Risikogruppen werden beachtet und entsprechend gehandelt.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Das eijn oder andere ist vieleicht etwas übertrieben, durch die Vorbildfunktion als öffentliche Einrichtung aber durchaus angebracht.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Fällt mir aktuell nichts ein.

Arbeitsatmosphäre

Entspanntes Arbeiten. Kein Vergleich zum Leistungs- und Zahlendruck in der freien Wirtschaft.

Image

In der Ausenwirkung leider nicht so gut, was ich allerdings nicht wirklich nachvollziehen kann.

Work-Life-Balance

Normale tarifliche Gleitzeitregelung. Seit Corona rückt aber auch Homeoffice stärker in den Fokus.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Digitalisierung schreitet leider nur langsam voran. Man könnte eine menge Papier einsparen.

Kollegenzusammenhalt

Gute Zusammenarbeit auch amtsübergreifend.

Umgang mit älteren Kollegen

Bisher nichts negatives aufgefallen.

Vorgesetztenverhalten

Kann mich absolut nicht beklagen.

Arbeitsbedingungen

Optimal. Es wird sogar darauf geachtet, dass die gesetzl. Vorgaben eingehalten werden.

Kommunikation

Abteilungsintern sehr gut, aber auch amtsübergreifend kann ich mich nicht wirklich beklagen.

Gehalt/Sozialleistungen

Öffentlicher Dienst. Mit entsprechender Berufserfahrung kann man nicht meckern.

Gleichberechtigung

Bisher nichts negatives aufgefallen.

Interessante Aufgaben

Durch die leistungsorintierte Bezahlung hat man die Möglichkeit Interessante Projekte zu realisieren.

Hier wird man verheizt

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Viele Kollegen auf allen Ebenen bemühen sich um ein angenehmes Arbeitsklima. Im Dezernat I geht es noch, aber im Dezernat II ist die Stimmung sehr schlecht (zu viele Aufgaben für zu wenige Mitarbeiter, Amtsleiterstellen nicht oder nur kurz besetzt, vorgesetzte Ebene will nur Ergebnisse sehen und ignoriert, dass man Personal und Zeit braucht. Wer nicht innerhalb weniger Wochen Höchstleistungen erbringt, wird "motiviert" (z.B. Versetzung oder Degradierung).

Image

VS gilt regional als Chaosverwaltung, die Stadt selber kümmert sich nicht um ihr Image. Kein gemeinsames Bewusstsein von Villingen und Schwenningen, kein Zusammengehörigkeitsgefühl. Es wäre besser, die beiden Städte wieder zu trennen, um einen gesunden Wettbewerb zu ermöglichen.

Work-Life-Balance

Überstunden, Arbeiten nach Feierabend, im Urlaub und am Wochenende sind an der Tagesordnung. Auch das ist oft noch zu wenig.

Karriere/Weiterbildung

Degradierungen werden als Entwicklungsmöglichkeit verkauft. Keine Wertschätzung.

Gehalt/Sozialleistungen

TVöD sei dank.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Tarifvertrag verhindert zum Glück schlimmere Bedingungen.

Kollegenzusammenhalt

So gut es möglich ist. Aber Obacht: vordergründig oft freundlich, hintenrum wird am Stuhl gesägt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere und jüngere Kräfte profitieren voneinander, trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Vorgesetztenverhalten

Nur kryptische Anweisungen, kein Interesse an einer Zusammenarbeit. Vorgesetzte sind oft mehr unterwegs als im Büro und wissen gar nicht, was ihr Team überhaupt für Aufgaben hat. Sind trotzdem unzufrieden oder überfordert. TVöD wird eingehalten, unausgesprochene Erwartungshaltung ist trotzdem 16 Stunden täglich bei 7 Tagen die Woche.

Arbeitsbedingungen

Veraltete Hard- und Software. Bei Dienstbeginn war nichts vorbereitet, teilweise muss man bis zu zwei Monate hinterherrennen, um ein Gerät zu bekommen oder einen Zugang eingerichtet zu kriegen, den man dringend brauch. Die Diensträume sind noch aus dem 20. Jahrhundert (wenn nicht älter), die Büromöbel alt, verschlissen und nicht zweckdienlich (keine Ablagemöglichkeiten für Ordner oder Vorgänge). Es gibt zu wenig Besprechungsräume, teilweise auch zu wenig Toiletten. Ebenso fehlt es mancherorts an Warteräumen für Bürger/Kunden. Digitalisierung kommt kaum voran, ständig wechseln Mitarbeiter, sodass man sich auf neue Ansprechpartner einstellen muss.
Die Verwaltung selbst ist organisiert, als wäre VS kein Oberzentrum, sondern eine Kleinstadt mit 10.000 Einwohnern. Nur zwei Dezernate, viel zu große Ämter, zu wenig Personal bei immer mehr Aufgaben und unklaren Zuständigkeiten. Um etwas zu verändern, fehlt es an Geld, aber vor allem am politischen Willen.

Kommunikation

Unzureichend. Die linke Hand weiß oft nicht, was die rechte tut. Die Verantwortlichen kommen ständig mit neuen Projektideen, haben aber keine Ahnung, wie und v.a. von wem diese umgesetzt werden sollen. Mehrere Mitarbeiter bekommen identische Arbeitsaufträge, wissen aber oft nichts voneinander. An der Basis bekommt man oft gar nichts mit.

Gleichberechtigung

Schwangerschaften sind ungern gesehen. Das wird aber nur hinter vorgehaltener Hand geäußert.

Interessante Aufgaben

Mit den interessanten Themen kommt man kaum in Berührung, überwiegend Schreibarbeiten wie ein Sekretär, selbst als Führungskraft. Leitungsebene will alles selber machen und überfordert sich dabei quantitativ und qualitativ

Sehr schlechter Arbeitgeber. Für Deutsche mit immigrationshintergrund leider nicht gut.

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Deutsche mit Immigrationshintergrund sollten sich weiterschauen, man ist nicht willkommen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Für Akademiker mit Selbstrespekt nicht zu empfehlen.

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliches Gehalt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Weiterbildung
Schlechtes Gehalt
Schlechter umgang unter den Kollegen
Schlechtes Vorgesetzen verhalten.
IT Ausstattung ist sehr alt

Verbesserungsvorschläge

Die hälfte der Planstellen streichen und durch Digitalisierung ersetzen.
Die hälfte der Beamten Planstellen streichen.

Arbeitsatmosphäre

Keiner hat interesse zu Arbeiten.

Image

Im vergleich zu anderen Städten ein schattendasein. Nichts innovatives.

Work-Life-Balance

Leider keine.

Karriere/Weiterbildung

Leider keine möglichkeiten, da kein Geld vorhanden ist.

Gehalt/Sozialleistungen

In der freien Wirstschaft verdient man mehr und man wir Wertgeschätzt

Kollegenzusammenhalt

Die Gerüchteküche ist immer voll auch während der Arbeitszeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier sollte eher stehen schlechter Umgang mit jüngeren Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Das typische verhalten von Beamten eben.

Arbeitsbedingungen

Veraltete Technik mindestens 15 Jahre alt.

Kommunikation

Leider keine Kommunikation. Totales Silodenken.

Gleichberechtigung

90 % Frauenquote

Interessante Aufgaben

Keine Interessanten Aufgaben, da die Ämter kein geld haben.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Stadt VS

3,0
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aufgabenbereich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation und Wertschätzung fehlt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Innovativ und Fair

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ganz okay

4,2
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Top Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Kein empfehlenswerter Arbeitgeber..

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Befriedigend: 2.58 von 5 Sternen

2,6
Ex-Praktikant/inHat bis 2004 im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben