STANLEY Security Deutschland GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Ein Schritt vor zwei zurück

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2019 im Bereich Produktion bei STANLEY Security Deutschland GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann seine Arbeit selbst organisieren. Wird jedoch deutlich weniger.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine klare Richtung und Struktur
Wenig Wertschätzung
Bezahlung
Am Ende sind die Zahlen wichtiger als der Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unter Techniker alles wunderbar, aber bloß nicht mit Bürokräfte. Bald jeden Tag im Klinsch mit den Planern die die Aufträge disponieren.

Kommunikation

Teils unfreundlich. Erreichbarkeit der Vorgesetzten ist schlimm, sind immer im Stress oder wollen nicht.
Teils unverständliche Aufträge, man muss zusätzlich Rücksprache mit dem Kunden halten. Aufträge werden falsch angelegt, Telefonnummern, Ansprechpartner stimmen fast nie. Kundenstamm wird nie gepflegt.
Als Techniker ist man immer Erreichbar, Telefongespräch, Emails etc. In Ruhe Arbeiten geht anders.
Jeden Tag in der Früh wird man vom Planer (Disponent) angerufen und er/sie stellt die Frage "Wo bist du denn heute oder was machst du heute"... Wie im Kindergarten !!!

Kollegenzusammenhalt

Hilfsbereitschaft unter Service- und Montagetechniker ist Top.

Work-Life-Balance

Arbeitszeit kann man sich einteilen wie man will, hauptsache man kommt auf seine Stunden.
Kaum Techniker, sehr viel Arbeit... zu viel Arbeit.
Eine Work-Life-Balance kennt die Firma nicht.
Manchmal hat man das gefühl man wird ausgebeutet und ausgenutzt.

Vorgesetztenverhalten

Probleme muss man selbst lösen. Man bekommt zu hören "klärt das unter euch"

Interessante Aufgaben

Learning by doing. Viele verschiedene Anlagen.

Gleichberechtigung

Eine Frau im Servicebereich

Umgang mit älteren Kollegen

Rentner dürfen Weiterarbeiten und sind eine super Unterstützung

Arbeitsbedingungen

Kein planbarer Feierabend.
Bereitschaft für unbekannte Technik.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Diesel Firmenwagen.
Müll wird getrennt so wie es jeder für richtig hält.
Für Soziales wird man belächelt

Gehalt/Sozialleistungen

Man wartet vergebens auf Lohnerhöhungen und wenn dann wird dies per Pi mal Daumen verteilt.
Neue Mitarbeiter bekommen weitaus mehr Gehalt als Mitarbeiter die länger schon dabei sind !!
Kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Image

Von außen hui, innen Pfui...

Karriere/Weiterbildung

Eine Karriere kann man hier nicht erfüllen. Schulung zu diverse Anlagen bekommt man, trotzdem je mehr man weiss um so mehr muss man machen