Navigation überspringen?
  

Staples Solutionsals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
Staples SolutionsStaples SolutionsStaples Solutions
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 149 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (22)
    14.765100671141%
    Gut (31)
    20.805369127517%
    Befriedigend (51)
    34.228187919463%
    Genügend (45)
    30.201342281879%
    2,61
  • 17 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    47.058823529412%
    Gut (1)
    5.8823529411765%
    Befriedigend (3)
    17.647058823529%
    Genügend (5)
    29.411764705882%
    3,10
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,74

Arbeitgeber stellen sich vor

Staples Solutions Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,61 Mitarbeiter
3,10 Bewerber
1,74 Azubis
  • 25.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Dank der Möglichkeit im Home Office zu arbeiten, angenehmere Arbeitsatmosphäre für diese Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Auf die Motivation und Stimmung der Mitarbeiter wird genau geachtet; ist Sie negativ, wird alles schön geredet. Ist Sie positiv wird dies als Erfolg des Vorgesetzten angesehen. Negative Themen können dem direkten Vorgesetzten kommuniziert werden und da bleiben sie dann auch. Mitarbeitergespräche werden selten bis gar nicht geführt und wenn, sind sie unangenehm, da es nur um Zahlen/Ziele geht welche in vielen Bereichen unrealistisch und nicht umsetzbar sind.

Kollegenzusammenhalt

Der Schein trügt. Von außen betrachtet, ein Team. Hinter der Fassade denkt jeder ausschließlich nur an sich, weil die Angst um den eigenen Arbeitsplatz sehr hoch ist.

Interessante Aufgaben

Es bleibt beim Tagesgeschäft.

Kommunikation

Zwischen Kollegen gut, jedoch mit Vorsicht zu genießen, da jeder um seinen Job fürchtet. Einige wenige Vorgesetzte kommunizieren mit Ihren Mitarbeitern, nur fehlt oft der Inhalt.

Gleichberechtigung

Ganz schlecht. Mütter und Väter vor und nach Elternzeit sind nicht mehr gerne gesehen und werden nur noch geduldet.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden deutlich weniger eingestellt als Jüngere. Lang dienende Kollegen sind ein Dorn im Auge, weil "angeblich" nicht anpassungsfähig und zu teuer.

Karriere / Weiterbildung

Keine Chance auf Karriere! Weiterbildung?

Gehalt / Sozialleistungen

Für die Branche unterdurchschnittlich und nicht zufriedenstellend.

Arbeitsbedingungen

Die Kollegen die im Home Office arbeiten, haben entsprechend bessere Arbeitsbedingungen. Ansonsten sind die Bedingungen schlecht. Es herrscht ein Gefühl, als ob vor 15 Jahren die Zeit stehen geblieben ist. Sei es Technik, Belüftung, Licht, etc.

Work-Life-Balance

Ganz stark vom Vorgesetzten abhängig, keine einheitliche Unternehmenskultur. Es gibt Mitarbeiter die "können machen was sie wollen" und andere Mitarbeiter müssen "kriechen".

Image

Das Produktimage wird als "billig" bewertet/beachtet. Das Image der Company ist sowohl beim überwiegenden Teil der Mitarbeiter als auch bei Kunden sehr negativ.

Verbesserungsvorschläge

  • EHRLICHKEIT. TRANSPARENZ. MODERN DENKEN und FÜHREN. DEN ARBEITNEHMER ALS WICHTIGSTES GUT DER COMPANY SEHEN UND WERTSCHÄTZEN.

Contra

Kaum Bekanntheitsgrad und einem Investor im Rücken der zulässt/will, das weiter und weiter immer mehr Stellen abgebaut werden. Der Wille im Bereich neue Wege zu gehen ist da. Leider viele Jahre zu spät und mit den nicht geeigneten Personen auf den wichtigen Positionen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Staples Deutschland GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 07.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Schon im Vorstellungsgespräch wurde mir (wie auch allen zeitgleich eingestellten Mitarbeitern) mit Aussagen zur Prämiensituation vom oberen Management schamlos ins Gesicht gelogen.

Das obere Managment sorgt für große Fluktiation im mittleren Management, indem man es mit der Wahrheit auch im Alltag nicht so genau nimmt - und das mittlere Managemnt letztlich wie Deppen behandelt (und gerne auch nach 6 Monaten rauswirft)!

Und nun gibt es große Kündigungswellen... erst kündigten die besten Mitrbeiter von selbst ... jetzt folgen angeblich „betriebsbedingte“ Kündigungen in Massen, nach „Sozialplan“.

Vorgesetztenverhalten

2-4 Sterne für das mittlere Management (aber die sind jetzt ja überwiegend nicht mehr im Unternehmen)

0 Sterne für das obere Management und die Geschäftsführung

Kollegenzusammenhalt

In Anbetracht dessen was die Kollegen an der Basis ertragen müssen, ist der Zusamemnhalt gigantisch. Er bröckelt aber jetzt auch, weil die erfolgreichen, offenen, kommunikativen Mitarbeiter von sich aus das Unternehmen verließen.

Interessante Aufgaben

Gerade weil es die Branche schwer hat, und gerade weil jeder Wettbewerber seinen Platz neu definieren muss, ist es eigentlich spannend und gute Ideen sind vorhanden. Es wird sich momentan aber überhaupt nicht mit dem interessanten Aufgaben beschäftigt: Geld für Investitionen ist Keines da.

Kommunikation

Wenn der Geschäftsführer noch nicht mal so viel Feingefühl hat, seine Mitarbeiter an der Basis mit einem kurzen „Guten Tag“ zu begrüßen.... ich glaube der kennt nich nicht mal meinem Namen!

Wenn die Geschäftsführung ständig neue Strategien heraus posaunt, die dann aber erst über Monate verspätet mal so langsam umgesetzt werden, oder schon durch die nächste noch tollere Strategie abgelöst wird...
sorry, dann ist das nicht strategisch sondern dilettantisch!

Gleichberechtigung

An der Basis gibt es keinerlei Unterschiede zwischen Männern und Frauen.
Aber ehrliche Frauenpower würde vielleicht mal der obersten Führungsebene gut tun!?

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Unterscheidung an der Basis in Bezug auf das Alter.

Aber jetzt, wo „betriebsbedingt“ in Massen gekündigt werden muss, kann man plötzlich eine junge Mitarbeiterin über die Probezeit hinaus übernehmen ... obwohl in den letzten Monaten noch allen anderen, auch älteren, Mitarbeitern in der Probezeit eiskalt gekündigt werden musste?

Karriere / Weiterbildung

Ich konnte bislang nicht wirklich etwas für mich lernen. Nur was man als obere Führungskraft alles falsch machen darf,
... und selbst dann werden diese Leute noch für ihre folgenreichen Entscheidungen befördert - anstatt dass diese mal als allererstes jetzt auf der „Todesliste“ stehen!

Gehalt / Sozialleistungen

Grundgehalt konnte jeder im Vorstellungsgespräch selbst aushandeln - und ist somit gut. Aber wenn mindestens 1/3 des Gehalts als realistisch bezeichnete Prämien sind... und niemand in ganz Deutschland kann diese „aus eigener Kraft“ erreichen, dann hat das nullkommanix mit motivierendem und gerecht bezahlten Vertrieb zu tun!

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind ok. Das ist nicht das Problem der Firma.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein (weil es Geld kostet) interessiert niemanden - aber zum Glück auch nicht unsere Kunden.

Sozialbewusstsein? Wohlfühlen, Menschen ernst nehmen, Menschen nicht mit Lügen hinhalten, sich die tagtägliche Arbeit der Menschen einmal anschauen, bevor man neue/wilde Strategien dazu beschließt? Das würde mal helfen!

Work-Life-Balance

Da die Geschäftsführung die Kontrolle total verloren hat, zudem jetzt Standorte wie Frankfurt/Langen und Köln schließt, kann ein Großteil der Vertriebsbelegschaft zu 100% im Homeoffice arbeiten ... (absitzen...)

und da die Manager aus dem mittleren Management bereits das Weite gesucht haben, haben wir auch jetzt keine direkten Vorgesetzten mehr, die uns tagtäglich kontrollieren (wie viele Calls, Termine, Angebote, Wins, Losts - das interessiert plötzlich niemanden mehr).

Image

Auch unsere Kunden, Lieferanten, Wettbewerber und Banken bemerken und hinterfragen, was hinter den Kulissen bei uns los ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Statt Kosten zu sparen durch Stellenstreichungen, könnte man viel mehr unproduktive Gehalts-Kosten sparen durch ehrliche Motivation der noch bestehenden Belegschaft. Und statt den Zerfall der Firma durch weiteres katastrophales Management noch zu forcieren, sollte man vielleicht besser mal einfach einen Wettbewerber/Käufer für die Firma suchen, der die Firma professionell führt?

Pro

Dass eigentlich alle Mitarbeiter an der Basis sehr offen und ehrlich ihre Meinung sagen, und helfen könnten noch „die Kurve zu kriegen“. Keiner hält sich mehr mit guten Ideen zurück, keiner hat noch Angst Dinge nicht offen anzusprechen.

Also: Packen wir es doch einfach mal an! Am besten JETZT, morgen ist es vielleicht zu spät...

Contra

s. o.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Firmenwagen wird geboten
  • Firma
    Staples Advantage Deutschland GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Jeder ist sich seinen Job nicht sicher. Jeder weiss es besser aber tut nichts. Jeder schiebt den anderen die Arbeit zu.

Vorgesetztenverhalten

Grosse klappe nichts dahinter. Keiner hat fen Mut auszusprechen was er wirklich denkt. Alle reden nur. Folgen Blind den Obermacker aus Angst auf der Strasse zubleiben. Tun so als ob sie hinter dem stehen, was der oberste Häuptling plant. Man merkt allerdings das diese andere Meinung sind.

Kollegenzusammenhalt

Je nachdem mit wem man zutun hat. Allerdings man wird gezwungen die Ellbogen auszufahren.

Interessante Aufgaben

Wenn man das tun darf, für.was.man eingestellt wurde. Doch da es überall nur Baustellen gibt und alles ewig und drei tage dauert. Ist man am Ende nur mit internen Kram beschäftigt und weniger für den Kunden da.

Kommunikation

Da nicht mal die Manager wissen, wie es weiter geht. Und der grosse "Plan" so geheim ist, das selbst diejenigen die diesen ausführen nich mal Bescheid wissen. Wird es schwierig obere Kommunikation zusprechen.

Gleichberechtigung

Man merkt schon als Ja sager wird man bevorzugt.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden genauso ausgepresst wie alle anderen.

Karriere / Weiterbildung

Kommt drauf an in welcher Abteilung. Doch jetzt da es nur noch um Einsparungen geht und Personalabbau gibt es das nicht mehr.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt kann man sich nicht beschweren. Allerdings merkt man das man, dass sehr viel Personal eingespart wird und noch weiter werden soll. Um am Ende die Personalkosten zu sinken. Heisst möglichs viele Leute rausschmeißen ohne viel Workflow verlust.

Arbeitsbedingungen

Nach und nach wird jedes Büro geschlossen um Geld einzusparen. Und das in so kurzer Zeit, das man gezwungen wird entweder zuhause zu Arbeiten( wenn man das Glück hat ein Zimmer zuviel zuhaben),in ein anderes Büro zufahren( wer weiss wie lange) oder aber betriebsbedingt gekündigt wird.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wird nicht gelebt. Mehr Schein als sein.

Work-Life-Balance

Wird auf die Fahne geschrieben, allerdings weiss keiner was das ist.

Image

Sehr schlechtes Image, dass allerdings schön geredet wird. Viele Kunden wollen mit staples nichts mehr zutun haben.

Verbesserungsvorschläge

  • Es gibt keine. Krebs im endstadium. Patient stirbt, egal was man tut.

Pro

Mir fällt nichts ein.

Contra

Der Manager baut Personal ab und das im großen Stil. Ihn ist es egal ,das die die bleiben auch gehen werden und die es nicht tun die Arbeit vom 10 machen müssen. Aktuell kann kein Kunde richtig bedient werden mit noch weniger Leute erst recht nicht. Zahlen verschönern und dann in den Nächten Job. Nach mir die sintflut Mentalität..Der nächste kann dann versuchen den Scherbenhaufen wirder zu flicken.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Staples (Deutschland) GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 149 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (22)
    14.765100671141%
    Gut (31)
    20.805369127517%
    Befriedigend (51)
    34.228187919463%
    Genügend (45)
    30.201342281879%
    2,61
  • 17 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    47.058823529412%
    Gut (1)
    5.8823529411765%
    Befriedigend (3)
    17.647058823529%
    Genügend (5)
    29.411764705882%
    3,10
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,74

kununu Scores im Vergleich

Staples Solutions
2,64
169 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,24
185.237 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.556.000 Bewertungen