STATAX Steuerberatungsges. mbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Guter Arbeitgeber mit strategischem Denken, in einer agilen Arbeitswelt muss man sich trotzdem stetig verbessern.

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein guter Mensch mit Herz und Verstand.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Laissez-faire Führungsstil. Einige Mitglieder des Teams versuchen, eine Führungsrolle zu übernehmen, obwohl sie dafür wenig qualifiziert und ungeeignet sind.
Transformationaler Führungstil führt zu mehr Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit.

Verbesserungsvorschläge

Leistungsfähigere, stärkere Persönlichkeiten mit unternehmerischem Denken einstellen. Unflexible Mitarbeiter kündigen.
Langjährige Mitarbeiter, die viele Jahre eine tolle Leistung erbracht haben, mehr wertschätzen! Nicht einfach durch neue Mitarbeiterinnen bzw. Ja-Sagerinnen, die schnell aufsteigen wollen, einfach austauschen!
Potenziale und Stärken der Mitarbeiter besser erkennen und zielorientiert nutzen. Nicht die falschen Arbeitnehmer fördern!
Steuerberater sollten nur die qualifizierten Arbeiten selbst erledigen und die Routinearbeiten an die Mitarbeiter delegieren. Sämtliche Prozesse digitalisieren. Durch reduzierten Arbeitsaufwand des Steuerberaters und durch reduzierten Arbeitsaufwand der Mitarbeiter, als Folge von Digitalisierung könnte das Fachkräftemangelproblem gelöst werden. Lösungsorientiert handeln!

Arbeitsatmosphäre

Arbeitgeber versucht ein positives Arbeitsklima zu entwickeln.
Verbesserungsvorschlag, um die Arbeitsatmosphäre noch mehr zu verbessern: Höflichkeit unter Mitarbeitern fördern. Gewaltfreie Kommunikation (Giraffensprache statt Wolfsprache) den Mitarbeitern beibringen – dies ist Grundvoraussetzung für mehr Arbeitsmotivation und Leistungssteigerung. Wertschätzung schafft Verbindlichkeit. Dies sorgt für eine langfristige Mitarbeiterloyalität. Folge: Höhere Rentabilität!

Kommunikation

Von der Arbeitgeberseite immer auf Augenhöhe.
Verbesserungsvorschlag: Offener kommunizieren mit mehr Klarheit!

Kollegenzusammenhalt

Mittelmäßig. Verhalten unter Mitarbeitern ziemlich herablassend! Dies ist eine Frage der Menschlichkeit, der eigenen Intelligenz und Reflexionsfähigkeit!
Verbesserungsvorschlag: Mobbing und Straining nicht tolerieren! Machtkämpfe beseitigen! Micromanagement unter Mitarbeitern unterbinden! Micromanagement ist ein erstklassig wirkendes Instrument für Fluktuation.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten (im Rahmen des Arbeitsvertrages)!
Verbesserungsvorschlag: Gleitzeit einführen und zusätzlich flexible Pausenzeiten in festgelegtem Rahmen durch digitale Zeiterfassung ermöglichen, um für Bewerber attraktiver zu werden und um Work-Life-Balance und arbeitsbezogenes Wohlbefinden noch mehr zu fördern.

Vorgesetztenverhalten

Von der Arbeitgeberseite sehr höflich und immer Respekt- und Rücksichtsvoll.
Verbesserungsvorschlag: Führungskräftetraining, um Durchsetzungskompetenz zu fördern.
Eine Entschuldigung wäre sehr wichtig, wenn sie angebracht ist!

Interessante Aufgaben

Vielfältiger Mandantenstamm mit internationalen Kunden!
Verbesserungsvorschlag, um die Innovationsfähigkeit der Kanzlei zu fördern: Bestehende Denkmuster aufbrechen und neue Einsichten etablieren! Offene/konstruktive Fehlerkultur entwickeln! Dies bewirkt eine stressfreie Arbeitsatmosphäre, in welcher motivierter und produktiver gearbeitet werden kann. Nur so bieten und entwickeln sich neue Möglichkeiten zur Verbesserung, zu Lösungsansätzen und Lernchancen. ,,Wo Angst herrscht, kann es keine Kreativität geben." Don´t tell people how to do things, tell them what to do and let them suprise with their results!

Gleichberechtigung

Von der Arbeitgeberseite: ja!

Arbeitsbedingungen

Modern ausgestattete Kanzlei!

Gehalt/Sozialleistungen

Faire Vergütung!
Verbesserungsvorschlag: Jährliches leistungsabhängiges Bonus anhand von erreichten Zielen einführen, um Mitarbeiter zu mehr Lern- und Leistungsbereitschaft zu inspirieren.

Karriere/Weiterbildung

Sehr gute Enwicklungmöglichkeiten!
Verbesserungsvorschläge, um noch effektiver zu werden:
1. Mentoring, als Personalentwicklungsinstrument einführen, um die Einarbeitung neuer Mitarbeiter zu verbessern und um besseren Wissentransfer zu bewirken.
2. Den Mentor in den Personalauswahlprozess einbeziehen, damit zusammenpassende Mitarbeiter ausgewählt werden, um Konfliktpotenziale zu reduzieren/ Teamkonflikte frühzeitig vorzubeugen.
3. Eine klare Vision entwickeln. Standardisierte jährliche Mitarbeiter-/Zielvereinbarungsgespräche einführen. Motivierende, optimistische und präzise sowie herausfordernde, jedoch erreichbare (SMART) Ziele vereinbaren. Ziele mit beidseitiger Unterschrift schriftlich festhalten, um Missverständnisse zu vermeiden.


Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image