Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Stein HGS 
GmbH
Bewertungen

3 von 9 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 2,3Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

3 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Führungspositionen fehlbesetzt und keine marktgerechte Vergütung

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Stein HGS GmbH in Seevetal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wassen und Kaffee kostenfrei.
Zwei Häuser weiter ist ein toller Imbiss mit täglich wechselnden Mittagstischen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unehrlicher Umgang mit den Mitarbeitern, Führungsposition der meisten Abteilungen fehlbesetzt.

Verbesserungsvorschläge

Die Arbeitsweisen der Führungskräfte mehr hinterfragen und den Umgang mit den Mitarbeitern stark verbessern. Gute Mitarbeiter werden auch künftig nicht lange im Unternehmen bleiben.

Arbeitsatmosphäre

In den meisten Unternehmen ist der Verkauf/Vertrieb der Motor, dem zugearbeitet wird. Hier nicht. Wenn zum Beispiel die Lounge aufgeräumt werden muss, ist der Verkauf erster Ansprechpartner, trotz liegenbleibenden Aufträgen. Alle eingehenden Telefonate gehen im Verkauf ein, man spielt also auch gleichzeitig Telefonzentrale. Wenn alle Leitungen belegt sind, springt das Telefon auf andere Abteilungen über. Passiert das mehrfach am Tag, wird wütend ins Büro gestampft und eine Ansage gemacht, anstatt das überforderte Team zu unterstützen.
Die offenen Anfragen und Bestellungen laufen über, man kommt mit dem Abarbeiten nicht hinterher, aber die Führung der Abteilung hat die Hände in den Taschen.

Image

Nach außen gibt man sich pompös mit Feuerwerken zur Jubiläumsfeier. Intern spricht die Hälfte der Mitarbeiter davon, eigentlich lieber gehen zu wollen.

Work-Life-Balance

Keine Gleitzeit. Kein Home-Office, "da den Mitarbeitern nicht vertraut wird" (wortwörtliche Aussage der Leitung).
Man darf mal früher kommen oder später gehen, wenn man vorher fragt.

Karriere/Weiterbildung

Es werden Besuche und Schulungen bei Lieferanten versprochen, aber nie durchgeführt. Kostet ja auch Geld.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht marktgerecht. Gehalt unterdurchschnittlich, kaum Sondervergütungen, Provisionsmodell erst Monate nach Auszahlung per vorbereiteter PDF-Datei ersichtlich. Kein Provisionsausgleich bei Urlaub oder Krankheit. Urlaubstage knapp über Mindestmaß. Kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zumindest auf dem Papier ist das Unternehmen Ökoprofit zertifiziert.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen im Verkauf haben ganz gut zusammengehalten, sogar beim Verlassen des Unternehmens.

Der Umgang anderer Abteilung dem Verkauf/Vertrieb gegenüber unterirdisch. Flurfunk und Geläster hinter dem Rücken beherrschen den Alltag. Und man muss wirklich aufpassen mit wem man redet, denn vieles landet direkt bei der Leitung.

Umgang mit älteren Kollegen

Kaum Wertschätzung.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsleitung lästert bei Kunden über Kollegen, die im Urlaub oder krank sind. Andere Führungskräfte spielen den ganzen Tag an ihren Handys rum, überwachen aber ihre Kollegen, wenn Sie im hauseigenen Chatsystem eine Nachricht von anderen Kollegen erhalten, selbst wenn es Bezug auf auszuführende Tätigkeiten hat. Unterirdisch.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer sollen die Kollegen doch bitte selber die Toilettenreinigung übernehmen, da die Reinigungskraft 6 Wochen Urlaub hat.
Wie bereits erwähnt mangelt es an vielen Dingen, sodass die Arbeitsbedingungen stark darunter leiden.

Kommunikation

Kommunikation heißt in dieser Firma lästern über Kollegen. Man wünscht sich offene Kommunikation, damit "heiße Themen" direkt in der Führung landen, um mehr Kontrolle auszuüben.
Den Mitarbeitern wird jegliches Wissen über z.B. Umsatzzahlen verwehrt, weil man Angst hat, die Mitarbeiter könnten marktgerechte Bezahlung verlangen. Lächerlich.
Den teilweise auf Provision arbeitenden Vertriebsmitarbeitern werden die provisionsberechtigten Aufträge erst Monate nach Auszahlung vorgelegt. Es kann zu keinem Zeitpunkt nachvollzogen werden, was überhaupt geleistet wurde.

Gleichberechtigung

Es wird mit zweierlei Maß gemessen. Einige Mitarbeiter dürfen tun und lassen was sie wollen.

Interessante Aufgaben

Wenn man Zeit für andere Dinge als Abarbeiten hätte, wären durchaus interessante Aufgaben vorhanden. War aufgrund von durchgehender Unterbesetzung leider nicht möglich.

Arbeitgeber-Kommentar

Lieber Ex-Kollege,

es ist schade und tut uns leid, dass Du bei der Stein HGS unzufrieden warst. Wir arbeiten stetig daran besser zu werden und dass alle MitarbeiterInnen in unserem Unternehmen ein schönes Arbeitsklima in guter Atmosphäre erleben. Daher bieten wir auch mehrere Wege zur Konfliktlösung an, darunter z.B. regelmäßige Feedback- und Entwicklungsgespräche mit dem Teamleiter oder auch jederzeit die Möglichkeit, ein vertrauliches Gespräch direkt mit dem Geschäftsführer zu führen. Schade, dass Du keinen dieser Wege vor dem direkten Ausscheiden gewählt hast, um Deine Anregungen und Wünsche zu mit uns zu besprechen. Wir nehmen Deine Kritik dennoch ernst und möchten sie in konkrete Verbesserungen umsetzen.

Auf einige Deiner Kritikpunkte möchten wir hier eingehen, da wir diese so nicht stehen lassen möchten:

Auch in unserem Unternehmen (insb. vor dem Hintergrund, dass wir im Großhandel tätig sind) ist der Verkauf & Vertrieb eine treibende Kraft und ein zentraler Bestandteil. Alle Abteilungen, sei es das Marketing, unsere Produkt- und Artikelpflege oder auch die Buchhaltung arbeiten dem Vertrieb zu und unterstützen die Kollegen in allen Belangen sehr gerne und nach allen Kräften. Wir haben zudem nicht das Gefühl, dass das Team aus Verkauf und Vertrieb überfordert ist, sicherlich kommt es urlaubs- und krankheitsbedingt mal zu Engpässen – hier helfen aber alle Kollegen bis zum Geschäftsführer aus, wenn es brennt.

Unsere Unternehmenskultur beinhaltet gegenseitige Achtung und einen persönlichen Umgang miteinander, dazu gehört auch die offene und transparente Kommunikation auf Augenhöhe und gegenseitige Rücksichtnahme – stumpfe “Ansagen“ sind nicht Bestandteil unserer Kultur! Transparent sind bei uns übrigens auch die Umsätze im Vertrieb und die Provisionen, die unsere Vertriebsmitarbeiter daraus erhalten. Selbstverständlich arbeitet bei uns jeder seiner individuellen Lebenssituation angepasst – viele Kollegen unseres Teams haben sich in Abstimmung mit der Geschäftsleitung für Teilzeitarbeit entschieden, um z.B. Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Alle unsere MitarbeiterInnen sind Teil einer großen Familie – bei privaten Problemen halten wir einander den Rücken frei, als Unternehmen und als Mitmenschen. Dass die Hälfte unseres Teams lieber woanders arbeiten möchte ist übrigens nach interner Rücksprache dem Team neu...

Weiterentwicklungsmaßnahmen ermöglichen wir allen MitarbeiterInnen sehr gerne – dazu kommen unsere wichtigsten Lieferanten regelmäßig in unseren Firmensitz nach Seevetal, um die Schulungen vor Ort durchzuführen. Auch Fortbildungen fördern wir – sei es durch Freistellung als auch finanziell. Zum Beispiel hat erst jüngst ein Mitarbeiter eine Ausbildereignungsprüfung zur Betreuung unseres neuen Auszubildenden abgelegt und eine Mitarbeiterin wurde im Thema Datenschutz extern inkl. Zertifizierung geschult. Hier sind wir allerdings auch auf die Eigeninitiative unserer MitarbeiterInnen und der Äußerung von Entwicklungswünschen unterstützend angewiesen.

Zum Thema Sauberkeit: Für die Zeit, in der dieses Jahr unsere Reinigungskraft Urlaub hatte, haben wir eine professionelle Reinigungsfirma beauftragt, die mehrfach das gesamte Gebäude inkl. der Toiletten gereinigt hat. Selbstverständlich sollten täglich alle MitarbeiterInnen zur allgemeinen Sauberkeit einen Beitrag leisten.

Auch Deine Wahrnehmung zu unseren Werten überrascht uns: Wir leben Nachhaltigkeit und das in vielen kleinen und großen Belangen. So betreiben wir unseren Geschäft nahezu gänzlich papierlos und auch unsere neue Serverlandschaft haben wir in diesem Jahr komplett auf "Green-IT" umgestellt.

Um Deine Sichtweise besser zu verstehen, möchten wir Dir – auch wenn Du es in der Vergangenheit nicht wahrgenommen hast – gerne nochmals ein persönliches und selbstverständlich vertrauliches Gespräch mit unserer Geschäftsführung anbieten. Für Deine berufliche Zukunft wünschen wir Dir viel Erfolg und alles Gute.

Freundliche Grüße

Ein Geheimtipp unter den Arbeitgebern

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Stein HGS GmbH in Seevetal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles in allem eine super Firma mit tollen Menschen, abwechslungsreichen Aufgaben, ganz viel Team-Work und moderner Ausstattung. Prima um sich wohl zufühlen.

Verbesserungsvorschläge

Flexibilität fehlt noch ein wenig (Wochenstunden, Gleitzeit, Home Office etc. werden leider nicht angeboten - sind aber in der Überlegung).


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Ex-Kollege/in,

vielen Dank für Deine Bewertung und die Verbesserungvorschläge. Wir arbeiten ständing an uns und werden Deine Hinweise in unsere Agenda aufnehmen.

Wir wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg im neuen Job!

Freundliche Grüße

Mehr Schein als Sein

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Stein HGS in Seevetal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kostenloses Wasser und Kaffee

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kleines Unternehmen ohne Zukunft. Über kurz oder lang wird es von wohl von einem "Internetriesen" geschluckt werden.

Verbesserungsvorschläge

Ehrlicher und offener Umgang. So ist es sonst für keinen Mitarbeiter auf Dauer auszuhalten.

Arbeitsatmosphäre

Das Team im Verkauf ist zu großen Teilen super und es herrscht ein tolles Miteinander. Die anderen Teams....ein reines hinter dem Rücken geläster. Jeder erzählt über den anderen. Die Firma ist relativ klein und der Flurfunk wird gross geschrieben. Einige Mitarbeiter,aus allen Bereichen und Ebenen, beschäftigen sich den ganzen Tag mit Lästern und Flurfunk. Man sollte hier aufpassen mit wem man über was redet. Alles landet ganz schnell bei den Entscheidungsträgern.

Image

Aussen Hui und innen Pfui

Work-Life-Balance

Durchaus in Ordnung. Man darf mal früher gehen oder später kommen wenn man Bescheid gibt. Gleitzeit wurde seit Jahren angesprochen....hier wurden die Mitarbeiter immer wieder vertröstet und hingehalten. Nicht nur in diesen Bereichen.

Karriere/Weiterbildung

Hier wird mit flacher Hierarchie geworben. Heisst leider auch keinerlei Aufstiegsmöglichkeiten.
Weiterbildungsmaßnahmen werden nicht unterstützt. Für Prüfungsvorbereitung muss sogar Urlaub genommen werden. Danach ein kleiner Glückwunsch und das war es. Der Firma sind solche Dinge vollkommen egal. Mitarbeiter werden nicht gefördert und die Firma kann keine Perspektive aufzeigen. So wird man quasi zum gehen gezwungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut 0,0 Marktgerecht. Keine Sondervergütung und wenn dann nicht zu erwähnende Beträge einmal im Jahr. Der Vertrieb erhöht Jahr für Jahr den Umsatz,macht Überstunden und wird nicht dafür belohnt. Da gibt es maximal ein Danke oder eine Currywurst. Und dann wird noch erwartet das man sich brav bedankt. Gehalt und Arbeitspensum stehen in absolut keinem normalen Verhältnis.

Kollegenzusammenhalt

Im Verkauf ist dieser durchaus vorhanden. Das war es aber schon. Wie schon beschrieben gönnt hier keiner dem anderen was.

Umgang mit älteren Kollegen

Langdienende Kollegen bekommen zum Jubiläum einen Kugelschreiber oder in der Regel werden Jubiläen komplett vergessen und nicht beachtet. Wertschätzung gleich Null.

Vorgesetztenverhalten

Leider eine Frechheit. Das Wesentliche....den Vertrieb und die Firma nach Vorne zu bringen wird hier komplett vergessen. Es wird lieber geklärt warum der eine Kollege nicht mit dem anderen kann oder warum man keine Überstunden macht oder es wird der nächste Spieleabend mit der Firma organisiert. Zudem gibt es leider ganz klar einige Kollegen die bevorzugt behandelt werden und sich alles erlauben dürfen. Das ist hier leider sehr extrem. Die Mitarbeiter werden untereinander ausgespielt und wenn man Probleme offen anspricht werden die Augen verschlossen. Man wird hier dann eher als Störenfried bezeichnet. Nur Ja und Amen und keinerlei Kritik gewünscht.

Arbeitsbedingungen

Auf neuesten Stand. Hier wird der Schein gewahrt und gepflegt um zumindest nach Aussen ein gutes Bild abzugeben.

Kommunikation

Ist ein Witz. Hier wird geworben mit flacher Hierarchie etc. Aber es gibt absolut gar keine Hierarchie. Einige Mitarbeiter und Abteilungen können machen was Sie wollen wie z.B. den ganzen Tag mit dem Handy verbringen anstatt zu arbeiten. Kann man alles sehr gut beobachten da die Büroräume alle verglast sind und jeder jeden sehen kann. Offiziell für mehr Kommunikation und miteinander. Aber es geht hier rein um Kontrolle der Mitarbeiter. Das bekommt man immer wieder zu spüren weil man zu Gesprächen zitiert wird wo über Dinge gesprochen wird die beobachtet wurden. Wichtige Zahlen wie Umsatz bei Produkten oder einzelner Kunden etc. werden verheimlicht. Mitarbeiter sollen diese Zahlen nicht sehen. So kann kein Vertrieb stattfinden.

Gleichberechtigung

Leider wie schon erwähnt Nein. Es gibt Lieblingsmitarbeiter und diese die einfach ihren Job machen sollen. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen.

Interessante Aufgaben

Hier steckt viel Potenzial. Aufgaben sind durchaus abwechslungsreich. Leider wird das kaum gefördert von der Firma. Man bleibt seit Jahren auf ein und dem selben Stand stehen - Null Fortschritt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Schade, dass Sie rückblickend mit der gemeinsamen Zusammenarbeit nicht zufrieden sind und wir Ihre Erwartungen an einen attraktiven Arbeitgeber nicht erfüllen konnten.

Es fällt uns schwer, die kritisierten Punkte im Detail nachzuvollziehen. So wissen wir aus Rückmeldungen anderer Kolleginnen und Kollegen, dass besonders das gute Arbeitsklima, die hellen Büroräume und modernen Arbeitsplätze sehr geschätzt werden.

Auch Ihre Darstellung der Kommunikation, das Vorgesetzenverhalten sowie die Möglichkeiten zur Weiterbildung weichen deutlich von unseren eigenen Erfahrungen und Angeboten an die Mitarbeiter ab — denen wir große Wertschätzung entgegenbringen.

Schade auch, dass Sie den Eindruck gewonnen haben, dass die Stein HGS keine Zukunft hat und über kurz oder lang von einem anderen Unternehmen übernommen werden könnte. Ganz im Gegenteil — unser Unternehmen ist sehr erfolgreich, wächst stetig und wir bauen unsere Position im Markt weiter aus. Zudem haben wir unser Team in mehreren Bereichen verstärkt. Viele unserer Mitarbeiter sind übrigens dem Unternehmen sehr treu und begleiten uns schon von Anfang an, denn langjährige und zufriedene Mitarbeiter sind der Stein HGS sehr wichtig.

Ihre Kritikpunkte haben wir besprochen und gehen damit natürlich selbstkritisch um. Um Ihre Sichtweise besser zu verstehen, möchten wir uns sehr gerne in einem persönlichen und selbstverständlich vertraulichen Gespräch mit Ihnen austauschen.

Unsere Geschäftsführung steht Ihnen jederzeit telefonisch oder persönlich für ein ausführliches Gespräch zur Verfügung.

Für Ihre berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Freundliche Grüße