Navigation überspringen?
  

Sternico GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche IT
Subnavigation überspringen?

Sternico GmbH Erfahrungsbericht

  • 09.März 2019 (Geändert am 17.März 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Extrem hohe Fluktuation. Nicht von Benefits blenden lassen. Hier läuft ganz gewaltig etwas schief!

2,08

Verbesserungsvorschläge

  • Realistische Anforderungen an Mitarbeiter stellen. Eine vernünftige Einarbeitung bieten. Verlässliche Strukturen schaffen und beibehalten.

Pro

-die Benefits
-den Kollegen-Zusammenhalt
-die Bandbreite an interessanten, verantwortungsvollen Aufgaben

Contra

-die Qualifikation einiger Führungskräfte, ihr Team aufzubauen, zu führen und langfristig zu motivieren
-mangelnde Strukturen, die zudem noch ständig über den Haufen geworfen werden; dadurch viel Chaos, Verwirrung und Zeitverschwendung durch Nachfragen
-ich musste erleben, dass einige Kollegen und Führungskräfte ohne Rücksicht auf Krankheit, Urlaub oder Nachtruhe in Beschlag genommen werden
-Geschäftsführung mischt sich stark ins Tagesgeschäft der Mitarbeiter ein und bringt dadurch Prioritäten, Vereinbarungen und Deadlines durcheinander
-innerhalb von 5 1/2 Monaten gehen 13 Mitarbeiter oder werden gegangen
-die meisten hiervon haben selbst gekündigt; dies betrifft sowohl langjährige Mitarbeiter als auch neue, und zwar quer über verschiedenste Positionen und Altersgruppen im Unternehmen hinweg
-über ausscheidende Mitarbeiter wird schlecht geredet; ihnen wird stets mangelnde Belastbarkeit unterstellt
-einige Mitarbeiter wurden sofort nach Bestehen der Probezeit unter Druck gesetzt (Arbeitstempo und Zusatzarbeit, und zwar trotz bereits bestehender und kommunizierter Überlastung)
-eine Hintergrundanalyse für die enorm hohe Fluktuation findet nicht statt
-es werden einfach neue Mitarbeiter (wortwörtlich als "Ersatz" bezeichnet) gesucht; der Umgang mit Personal wird nicht überdacht, so dass sich die Probleme wiederholen dürften
-ich musste erleben, dass die Stelle von beschäftigten Mitarbeitern bereits seit Wochen extern neu ausgeschrieben war, ohne dass mit der betreffenden Person gesprochen wurde
-mangelhafte interne Kommunikation; Problem ist seit Langem bekannt, aber es werden kaum Gegenmassnahmen ergriffen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Sternico GmbH
  • Stadt
    Wendeburg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, wir bedauern es sehr, dass du deine Arbeit bei Sternico mit offensichtlich sehr negativen Gefühlen verbindest. Wir nehmen dieses kritische Feedback jedoch sehr ernst und möchten es gern näher beleuchten. Mit der steigenden Zahl der Mitarbeiter in den vergangenen Jahren hat sich auch unsere interne Organisation immer weiter ausdifferenziert. Wir haben Bereiche geschaffen, Mitarbeiter zu Führungskräften weiterentwickelt und wir arbeiten ständig an der Verbesserung der Strukturen und Prozesse. Natürlich ist dieses Wachstum auch mit Unsicherheit und Ergebnisoffenheit verbunden. Die Fluktuationsrate lag in den letzten 12 Monaten im Durchschnitt bei 1,7, wobei die unterschiedlichsten Gründe dafür verantwortlich sind, warum ein Mitarbeiter das Unternehmen verlassen hat. Um die persönlichen Beweggründe der Mitarbeiter zu erfassen und zu verstehen, führen wir immer ein Austrittsgespräch, durch das wir versuchen, Verbesserungsvorschläge der ausscheidenden Mitarbeiter aufzunehmen, in die Führungsebene zu transportieren und aufzuarbeiten. Bereits 2017 und 2018 haben wir jeweils eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt, an der sich 58% (2018) bzw. 59% (2017) der Mitarbeiter beteiligt haben. Mehr als 90% der teilnehmenden Mitarbeiter sagen aus, dass sie gern bei Sternico arbeiten und mit ihren Aufgaben zufrieden sind. Auch die flexible Einteilung der Arbeitszeit wird von unseren Mitarbeitern sehr geschätzt. An den Kritikpunkten in den Bereichen Führung, Kommunikation und Weiterbildung arbeiten wir vehement weiter. Auch in diesem Jahr werden wir wieder erfragen, wie zufrieden die Mitarbeiter mit Sternico sind. Wir haben im Verlauf der Zeit diverse Prozesse in den Bereichen Einarbeitung, Weiterbildung und Qualitätssicherung durch Mitarbeiterbewertungen eingeführt und erweitert. Diese Maßnahmen haben einen positiven Einfluss auf die Zusammenarbeit der Mitarbeiter in den Teams und mit den Führungskräften. Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern sind immer herzlich willkommen. Eigens dafür haben wir eine interne Plattform eingerichtet, über die jeder die Möglichkeit hat, Ideen und Innovationsgedanken einzubringen. Offene Mitarbeiter, die sich über die direkten Kanäle bei ihren Führungskräften äußern, werden angehört und ernstgenommen. Wie die Ergebnisse unserer Mitarbeiterbefragungen sowie die anderen Kununu-Bewertungen zeigen, ist keineswegs jeder Aspekt, den du mit nur einem oder zwei Sternen bewertet hast, so negativ einzuschätzen. Speziell unsere Sozialleistungen, wie z.B. die kostengünstige Teilnahme am Hansefitprogramm, die Inanspruchnahme von Getränken und frischem Obst oder auch eines Dienstfahrrads kommen positiv bei den Mitarbeitern an. Bezüglich der Gehaltsstrukturen bewegen wir uns stetig auf eine größere Lohngerechtigkeit zu. Dafür haben wir im vergangenen Jahr Gehaltsbänder und Prämien eingeführt, die besonders die Leistungen guter Mitarbeiter honorieren sollen. Wir freuen uns immer über Feedback und nehmen dieses gern zum Anlass stetig an der Verbesserung der Betriebsklimas und des Weiterkommens der Firma zu arbeiten. So wünschen wir auch dir alles Gute für deine berufliche und private Zukunft.

Daniela Ahke
Bereichsleiterin Personalmanagement