Stiftung Warentest als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

12 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

12 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 2 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Interessantes Arbeitsgebietgutes soziales Verhalten

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kundenorientiertes ArbeitenFilialen an strategisch gut geplanten Orten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Straffes Arbeitsprogramm auf Kosten der Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

die Mitarbeiter nicht auf Verschleiß fahren


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sicherer Arbeitsgeber mit potential für Modernisierung

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles oben genannte ;-)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man muss mit seinem Vorgesetzten auskommen, aber wo ist das nicht so ;-)

Verbesserungsvorschläge

Weiterbildung wie Berufsbegleitende Studien / weitere Modernisierung der Arbeitsprozesse und Strukturen / etwas Imageverjüngung

Arbeitsatmosphäre

Gearbeitet wird in Teams mit Abteilungsleitern die in einer Bereichsleitung münden. Etwas straffe starre Strukturen und Abläufe, die aber bei einer wissenschaftlichen Arbeit wie die Stiftung sie an den Tag legt nötig sind. Diese werden desweiteren aktuell überarbeitet und sind dann evtl 5 Sterne wert ;-)

Image

Wer kennt die Stiftung Warentest nicht ;-) ... in über 50 Jahren fast kein Gerichtsprozess verloren, Qualität ist das Markenzeichen.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten und ab Sommer 2019 hoffentlich auch Homeoffice, mehr kann man nicht wollen. Die anspruchsvolle Arbeit verlangt zeitweise Überstunden, die jedoch genau erfasst und ausgezahlt oder abgeglitten werden. Auf die persönliche Situation jedes Mitarbeiters wird eingegangen.

Karriere/Weiterbildung

Die Aufstiegschancen sind begrenzt und an Berufsausbildungen oder Studienabschlüsse geknüpft. Es gibt Weiterbildungen aber hier ist noch lange nicht das Ende der Möglichkeiten erreicht!

Gehalt/Sozialleistungen

Leider ist das Gehalt teils unter der freien Wirtschaft, da am TVöD orientiert wird. Es gibt aber Soderzahlungen, interessante Arbeit und einen sicheren Arbeitsgeber die das ausgleichen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zuschuss zur Umweltkarte der BVG und evtl. bald Zuschüsse zu Diensträdern oder Leasingrädern. Recouren werden soweit möglich nach bewussten Kriterien beschafft. Bewegungsmelder sparen unnötgen Strom.

Kollegenzusammenhalt

Ist sicherlich je nach Team unterschiedlich, aber ich habe nur gutes erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

siehe Gleichberechtigung

Vorgesetztenverhalten

Gearbeitet wird in Teams mit Abteilungsleitern die in einer Bereichsleitung münden. Je nach Team ist das Arbeiten mit dem Abteilungsleiter sehr angenehm oder eben nicht so. Hier ist sicher noch Verbessrungspotential ;-)

Arbeitsbedingungen

Einzel- oder Zweierbüros sind die Regel und sind angemessen ausgestattet, mit 1-2 Monitoren ergonomischen Stühlen und höhenverstellbaren Schreibtischen. Demnächst auch mit mobilem Arbeiten und Homeoffice!

Kommunikation

Kommunikations und Informationen über alle Gewerke gibt es wöchentlich im Intranet zu lesen. Alle halbe Jahr gibt es Betriebsversammlungen und Ausflüge oder Sportmanschaften...

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung egal ob Schwerbeschädigtengerecht, Mann, Frau, divers. es gibt hier nichts auszusetzen.

Interessante Aufgaben

Die arbeit ist wohl deutschlandweit einmalig und abwechslungsreich, sofern man im Bereich der Untersuchungen arbeitet. Ich habe nie in meinem Leben so viel über verschiedene Produkte gelernt.

Aussen Hui, innen Pfui

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigenverantwortliches Arbeiten. Gesellschaftlich wichtige Themen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Starre, nicht mehr zeitgemäße Strukturen. Festhalten an sogenanntem Altbewährtem. Keine Zukunftsvisionen auf der Führungsebene. Überforderte Führungsebene.

Arbeitsatmosphäre

Mobbing in den Abteilungen und über die Abteilungen hinweg, Mobbing von Kollegen und Vorgesetzten.

Gehalt/Sozialleistungen

Keien Entwicklungsmöglichkeiten

Arbeitsbedingungen

Kein Homeoffice, veraltete und starre Strukturen, keine Entwicklungsmöglichkeiten.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Innovativer Verbraucherschutz

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offenes Klima, Verbraucherschutz


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Vielseitige Aufgaben, jeder Tag ist anders....

5,0
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielseitige Aufgaben, jeder Tag ist anders. Großartige Teamatmosphäre, Führungskräfte stehen hinter einem. Sehr viel Vertrauen in die Fähigkeiten der Beschäftigten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Wenn sie sich selber testen würde: in etlichen Punkten mangelhaft

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Stiftung Warentest wird ihrem Außen-Image im Innern nicht gerecht: Auch wenn die Bezahlung gut ist und es etliche Benefits gibt, der Wohlfühlfaktor stimmt nicht. Das liegt vor allem am Verhalten der Vorgesetzten, dem nicht zeitgemäßen Führungsstil und den für ein Medienunternehmen zu starren, eher bürokratischen Strukturen sowie den vielen inneren Konflikten in den Teams, die nicht konstruktiv gelöst, sondern ignoriert werden. (Der Fairness halber: Das gilt natürlich nicht für alle, aber doch für einige Abteilungen.)

Verbesserungsvorschläge

Regelmäßige Führungskräftetrainings, 360-Grad-Feedback, weg vom autoritären hin zu modernem, zeitgemäßem Führungsverhalten, hin zu Wertschätzung, gegenseitiger Achtung und Respekt - auch und gerade von oben nach unten.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Hoher Gesellschaftlicher Wert, sicherer...

5,0
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hoher Gesellschaftlicher Wert, sicherer Arbeitsplatz, Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Große Macht und große Verantwortung

5,0
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

eine sinnvolle und gesellschaftlich relevante Tätigkeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr empfehlenswertes Praktikum in der test-Redaktion 2005

4,5
Ex-Auszubildende/rHat 2005 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Großes Lob an die Redaktion "test". Interessante, abwechslungsreiche Aufgaben. Sehr nette Kollegen. Habe in meinem Praktikum dort viel gelernt. Kann die Stiftung Warentest jedem uneingeschränkt empfehlen.

Verbesserungsvorschläge

Bleibt wie ihr seid ;-)


Arbeitsatmosphäre

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Gesamturteil eher "Gut"

3,7
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2010 im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Homeoffice


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen