Storch-Ciret Group als Arbeitgeber

  • Wuppertal, Deutschland
  • BrancheHandel
Storch-Ciret Group

Naja

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Storch-Ciret Group in Wuppertal gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Nichts.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Mehr Rücksicht auf den Außendienst


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Juergen ThiemannLeiter HR Management

Lieber Kollege, liebe Kollegin,
Deine Kritik der fehlenden Gleichberechtigung im Zusammenhang mit den Corona-Schutzmaßnahmen nehmen wir selbstverständlich ernst. Diese Kritik wurde auch schon an anderer Stelle von einem Kollegen des Außendienstes geäußert.
Bereits vor vier Wochen haben wir das Corona-Planungsteam gebildet, bestehend aus den drei Holdinggeschäftsführern, der IT-Leiterin und dem HR-Leiter. Dieses Team analysiert und bewertet täglich die aktuelle Situation und trifft Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit unserer Kolleginnen/Kollegen und zur Sicherung der Handlungsfähigkeit der Storch-Ciret-Group. Zu einer Zeit, in der es erst wenige Corona-Infizierte in Deutschland gab, haben wir bereits Hygienemaßnahmen eingeführt und vorsorglich Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Kolleginnen und Kollegen aus dem Homeoffice arbeiten können. Heute arbeitet der überwiegende Teil der Kolleginnen und Kollegen mit Büroarbeitsplätzen von Zuhause aus. Früh haben wir Regeln geschaffen, welche die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus bestmöglich verringern: Messen abgesagt, Flug- und Bahnreisen untersagt, Reisen eingeschränkt, stattdessen Videokonferenzen via Skype verstärkt etc. Alle Mitarbeiter haben eine Schutzausrüstung bekommen, mit FFP2-Atemmasken, Einmalhandschuhen und einer Schutzbrille. Innerhalb weniger Tage ist der DIALOG Community Blog eingerichtet worden, über den wir alle Kolleginnen und Kollegen der Gruppe auf dem Laufenden halten, Meinungen austauschen, Erfahrungsberichte teilen – um im DIALOG zu bleiben, auch in Zeiten der Corona-Isolation.
Gleichbehandlung ist uns bei allen Maßnahmen ein wichtiges Anliegen. Allerdings gibt es Tätigkeiten im Unternehmen, bei denen eine Arbeit aus dem Homeoffice möglich ist und Tätigkeiten, bei denen dies nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Wer im Außendienst tätig ist, mag sich diesbezüglich benachteiligt fühlen. Bitte bedenke, dass wenn wir für alle Mitarbeitergruppen die maximalen Möglichkeiten zum Schutz der Gesundheit ausschöpfen, es zwangsläufig auch zu Ungleichbehandlungen kommt. Dafür können wir nur um Verständnis bitten. Teile Deine Ansicht gerne im DIALOG Community Blog und hinterfrage die Maßnahmen des Corona-Planungsteams. Wir freuen uns über jeden Blog-Beitrag und über einen offenen Austausch, gerade in einer Zeit, die uns allen ein hohes Maß an Flexibilität, Geduld und gegenseitigem Verständnis abverlangt.