Navigation überspringen?
  

STUDIERENDENWERK HAMBURGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Vereine
Subnavigation überspringen?

STUDIERENDENWERK HAMBURG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,25
Vorgesetztenverhalten
1,75
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,50
Arbeitsbedingungen
1,50
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,75

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,67
Karriere / Weiterbildung
1,50
Gehalt / Sozialleistungen
2,50
Image
1,50
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 2 von 4 Bewertern kein Homeoffice Kantine bei 1 von 4 Bewertern keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 2 von 4 Bewertern keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen Betriebsarzt bei 2 von 4 Bewertern kein Coaching kein Parkplatz gute Verkehrsanbindung bei 1 von 4 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 4 Bewertern keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 31.Aug. 2015 (Geändert am 01.Sep. 2015)
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Traumhaft ohne jegliche vor oder nach teile zu haben.

Kollegenzusammenhalt

Es bringt mir Spass nach immerhin fast 24 Jahren Zugehörigkeit .

Kommunikation

Super Klasse

Arbeitsbedingungen

Sehr gut. Es kommt auf jeden Mitarbeiter selber an wie man mit dem Unternehmen umgeht . Ein geben und nehmen. Ist man viel Krank aus gründen von nicht +zwingend Normalität " da mal ein Tag da mal eine Woche und es beinhaltet ohne jegliche *ehrliche* contenance 'ein eigenes wohlfühlen .. sollte jeder Angestellte des Studierendenwerkes wissen , das in jedem Unternehmen diese Menschen ausgemustert werden. Sicherlich auf ich benenne es *eigene Art*. Mal ganz ehrlich .. Ihr habt ein eigenes Unternehmen , zahlt viel Geld und Personal und das Personal ist nie anwesend oder selten , wegen irgendwelchen widersprüchlichen Krankheiten. Was macht Ihr ? Liegt wohl auf der Hand .. oder ?. ich arbeite im Studierendenwerk und habe alles durchgemacht *die guten und die schlechten Zeiten ° auch mit Klage .. zwar gewonnen .. aber trotzdem sollte sich jeder an seine eigene Nase fassen. Ich habe finanziell Schwierigkeiten gehabt , Sie haben mir geholfen in Form eines Darlehns.. Das Unternehmen ist Sozial und perfekt eingestellt . Meine Devise"Geben- und Nehmen "

Du hast Fragen zu STUDIERENDENWERK HAMBURG? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 09.Apr. 2015 (Geändert am 10.Apr. 2015)
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Geschäftsführung, Aufsichts- & Personalrat alle 4 Jahre per Gesetz austauschen
  • Führungskräfteauswahl sollte vorrangig nach geistiger und fachlicher Eignung stattfinden
  • Mensaessen sollte für die normalen Mitarbeiter zu günstigeren Konditionen verfügbar werden. Einige ausgewählte Führungskräfte essen schließlich kostenlos. Das ist absolut asozial.
  • Rechenschaftspflicht der Geschäftsführung ggü. dem Bundes- bzw. Landesrechnungshof.
  • keine Steuergelder mehr durch den Kamin jagen. Rechenschaftspflicht für JEDEN ausgegebenen Cent einführen!
  • Befristete Verträge abschaffen! Dieses Instrument wird nur allzugerne absolut willkürlich eingesetzt.
  • Mobbing durch direkte Vorgesetzte unter Strafe stellen - selbstverständlich mit anschließendem Berufsverbot
  • alte Seilschaften in der Führungsebene entkrusten
  • edv-technische Überwachung der Mitarbeiter unterlassen
  • Arbeitszeugnisse qualifiziert und insbesondere berufsfördernd formulieren. Das erspart verklagt zu werden!
  • Zweitbeurteiler für Vorgesetztenbewertungen per Gesetz für zwingend erfolderlich machen, sonst enthalten die Bewertungen womöglich "Hintertüren"
  • Zeiterfassung für die Mitarbeiter transparenter gestalten
  • Willkürliches Feuern unliebsamer Mitarbeiter unterbinden
  • Personalrat für die normalen Mitarbeiter zugänglich machen

Pro

gar nichts ist am STW gut! Die eigenen Leitlinien werden mit den Füßen getreten! Mißbrauch befristeter Arbeitsverträge!

  • 28.Juni 2014
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

selten erreichbar

Kollegenzusammenhalt

oberflächlich, Freundlichkeit ist oft nur aufgesetzt

Interessante Aufgaben

Arbeitsbereiche werden oft neu verteilt, somit gibt es für die Kunden keine konstanten Ansprechpartner

Kommunikation

den Mitarbeitern wird oft nur das nötigste mitgeteilt. Informationen werden verspätet weitergegeben. Der Mitarbeitertratsch ist schneller las der offizielle Informationsfluss

  • 11.Okt. 2013
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Öffentlicher Dienst
Angst
Schlechte Kommunikation

Vorgesetztenverhalten

Emotional und schlechte Führung

Kollegenzusammenhalt

Kein Team
Jeder gegen jeden

Interessante Aufgaben

Projekte, die geführt wurden sind nicht durchgeführt worden

Kommunikation

Schlecht

Gleichberechtigung

ok

Umgang mit älteren Kollegen

ok

Karriere / Weiterbildung

schlecht

Gehalt / Sozialleistungen

ok

Arbeitsbedingungen

ok