Studsvik GmbH & Co. KG Logo

Studsvik GmbH & Co. 
KG
Bewertung

Licht und Schatten und nochmal Schatten

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Studsvik GmbH & Co. KG in Pforzheim (Standort umgezogen) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Solange man Geld ranschafft, "kann man machen was man will".

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das es Menschen in der Führungsetage gibt, die kein Problem damit haben sich an ihr eigenes gesagtes zu erinnern.

Verbesserungsvorschläge

Das was zugesagt wird, sollte man einhalten. Viel besser für Projekte vorbereiten und ausbilden. Die Mitarbeiter in allen Belangen am Projektstandort (richtig) unterstützen (An/Abreise; Unterkunft; Schulung; Einarbeitung usw.).

Arbeitsatmosphäre

Nette und gute neue Kollegen im Bereich Engineering

Kommunikation

Viele meine Anfragen oder Zusagen für Gespräche zu bestimmten Themen wurden auch nach Monaten nicht beantwortet/ eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Die, die ich kenne sind sehr kollegial und es gibt nichts zu meckern (ausgenommen sind die Führungskräfte der Unternehmensführung)

Work-Life-Balance

Ich habe ein Projekt mit relativ flexibler Zeitgestaltung, allerdings ist für normale Rechneraufgaben kein homeoffice möglich und es werden auch keine Teilzeitverträge angeboten.

Vorgesetztenverhalten

Viele viele viele Versprechungen von allen Führungsmitarbeitern, die nicht gehalten werden. Das ist leider unterste Schublade an menschlichem Verhalten. Dies betrifft nicht die Geschäftsführerin, denn die hält es nicht für nötig sich überhaupt mal vorzustellen.

Interessante Aufgaben

Aufgrund der fehlenden Expertise im Unternehmen gibt es verhältnismäßig wenig Projekte bei denen man richtig was lernt oder richtig gefordert wird. Auf jeden Fall stark ausbaufähig.

Gleichberechtigung

Da gibt es keine Probleme, jedenfalls habe ich keine bemerkt.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Ahnung, die haben alle das sinkende Schiff verlassen. Im Bereich Engineering gibt es keine älteren Kollegen, einen habe ich noch kurz kennengelernt, der war sehr in Ordnung und konnte viel erzählen, warum die Qualität des Unternehmens die letzten Jahre gesunken ist. Auf solche Menschen hätte man wohl eher hören sollen.

Arbeitsbedingungen

Wenn man seinen Arbeitsmitteln konsequent hinterherrennt dann bekommt man sie auch. Ansonsten gibt es die Bedingungen, die beim Kunden herrschen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Förderung von umweltfreundlichen Personenbeförderungsmitteln für die Anreise. Lächerlich kleine Spenden für wohltätige Zwecke. Ausbaufähig.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach einigen Bewerbungen und Gesprächen kann man folgendes sagen:
Branchenübergreifend ist die Vergütung ok bis gut. Innerhalb der Branche gibt es viele Konkurenten, die viel besser bezahlen.

Image

Ich habe keinen ehemaligen Mitarbeiter getroffen, der von diesem Unternehmen etwas gutes gesagt hat, gerade mit Bezug auf einige Verantwortliche.

Karriere/Weiterbildung

Es wurden viele Weiterbildungsmaßnahmen versprochen aber nur wenig umgesetzt. Wenn man nicht ständig nervt und dranbleibt, bekommt man nix.