Navigation überspringen?
  

SuperBioMarktals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?

SuperBioMarkt Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,61
Vorgesetztenverhalten
2,97
Kollegenzusammenhalt
4,15
Interessante Aufgaben
3,49
Kommunikation
2,60
Arbeitsbedingungen
2,96
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,60
Work-Life-Balance
2,76

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,69
Umgang mit älteren Kollegen
3,97
Karriere / Weiterbildung
2,89
Gehalt / Sozialleistungen
2,03
Image
3,35
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 26 von 67 Bewertern Homeoffice bei 14 von 67 Bewertern Kantine bei 6 von 67 Bewertern Essenszulagen bei 4 von 67 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 28 von 67 Bewertern Barrierefreiheit bei 10 von 67 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 4 von 67 Bewertern Betriebsarzt bei 5 von 67 Bewertern Coaching bei 13 von 67 Bewertern Parkplatz bei 17 von 67 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 19 von 67 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 60 von 67 Bewertern Firmenwagen bei 3 von 67 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 12 von 67 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 3 von 67 Bewertern Mitarbeiterevents bei 46 von 67 Bewertern Internetnutzung bei 15 von 67 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 16.Nov. 2015 (Geändert am 17.Nov. 2015)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Zentrale it unantastbar. Dort kommen die meisten Fehler her, aber das interessiert niemanden.

Vorgesetztenverhalten

ab einer bestimmten Ebene nur noch schlecht. Man redet viel, verspricht viel und hält nichts ein

Kollegenzusammenhalt

super, Not verbindet

Interessante Aufgaben

geht so

Kommunikation

von Zentrale in den Markt sehr schlecht.

Gehalt / Sozialleistungen

das Gehalt ist super schlecht. Kein Urlaubs, Weihnachtsgeld und weit unter Tarif. Erhöhungen gibt es seit Jahren nicht. Wird immer wieder nur versprochen aber nie gehalten...

Work-Life-Balance

den gab es mal. Jetzt ist nur noch Leistung gefragt. Personal wird eingespart

Verbesserungsvorschläge

  • Mal drüber nachdenken Mitarbeiter zu motivieren, dass am besten ganz oben.

Pro

wenn man wirklich drüber nachdenkt, nicht mehr viel.

Contra

Leider wird hier mehr nach außen dargestellt als im Unternehmen umgesetzt und gelebt.
Nachdem jetzt der Finanzvorstand zum Jahreswechsel das Unternehmen verlassen wird, stehen noch schlimmere Zeiten bevor

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    SuperBioMarkt AG
  • Stadt
    Osnabrück
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir beim SuperBioMarkt stehen zu unseren Werten, die wir mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Workshops erarbeitet haben und kurz in „Von Herzen. Natürlich. Konsequent.“ zusammenfassen. Wir erfahren jeden Tag, dass viele unserer Mitarbeiter/innen sehr verbunden mit unserem SuperBioMarkt sind und gerne für unser Unternehmen arbeiten. Wir sind uns aber auch sicher, dass wir uns ständig überprüfen und weiterentwickeln müssen, wenn wir unsere Wertevorstellungen im Alltag leben und bewahren wollen. Wir können Ihnen versichern, dass wir uns ständig selbst überprüfen und manchmal leidenschaftlich intern diskutieren, ob wir innerhalb unserer Werte handeln. Das gehört unserer Meinung nach dazu, wenn man die eigenen Wertvorstellungen ernst nimmt. Genauso gehört auch ein konstruktiver Dialog mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dazu. Nicht umsonst haben wir in unserer internen Mitarbeiterzeitung zum aktiven Dialog aufgerufen – und das meinen wir sehr ernst! In diesem Sinne möchte ich Sie ebenso sehr herzlich zu einem Gespräch – ob persönlich oder per Telefon – einladen. Ich möchte Ihre Anregungen gerne aufnehmen und prüfen. Vielleicht kann ich Ihnen auch unsere Position zu Einzelfragen und bereits geplante Entwicklungsschritte erläutern. Herzliche Grüße, Michael Obermeier (Tel. 02501-9855-0) Verantwortlicher Personal

Tim Koch
Referent Unternehmenskommunikation

Du hast Fragen zu SuperBioMarkt? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 19.Mai 2015
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Contra

Es fallen einige Überstunden an, die nicht ausgezahlt werden oder wegfallen.
Man muss am Ende mit dem Anwalt gegen angehen.
400 Euro Kräfte werden an dieser Stelle leider ausgenutzt als Teilzeitkraft, ohne dass man was dagegen machen darf, laut Vertrag
Ist die Bereitschaft Überstunden zu machen verpflichtend. Eventuell hatte ich auch Pech mit der Filiale.

Deutlich spürbar ist auch, dass sich die Firma immer mehr in die konventionelle Schiene hin entwickelt, ist ein normaler
Supermarkt und die Kollegen kommen aus fachfremden Bereichen, es geht vielen nicht darum den Biogedanken zu vertreten,
es sind eher normale Angestellte, was eingefleischte Biovertreter wie mich sehr störte.
Es wird von oben kontrolliert und es geht um Profit und Umsatz, der Mitarbeiter bekommt den Druck von oben.

Sonst geht der Job einigermaßen, mal sind die Kollegen nett, mal sehr unkollegial, denke das ist je nach Filiale anders.
Die Vorgesetzen sind ok, aber einige fangen an den Druck nun weiterzugeben.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00
  • Firma
    SuperBioMarkt AG
  • Stadt
    Münster
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter, zunächst vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir beim SuperBioMarkt nehmen Ihr Feedback sehr ernst. Das soll keine hohle Phrase sein, daher laden wir sie herzlich zu einem Gespräch – ob persönlich oder per Telefon – ein. Wir möchten Ihre Erfahrungen gerne aufnehmen und im Folgenden genau prüfen. Vielleicht können wir Ihnen auch unsere Position zu Einzelfragen und die internen Entwicklungsschritte, die bei uns bereits geplant sind, erläutern. Es wäre schön, wenn wir es am Ende doch noch schaffen, dass beide Seiten mit einem guten Gefühl auseinander gehen. Abschließend möchten wir einige grundsätzliche Positionen des SuperBioMarkts verdeutlichen: Wenn wir von „unserem Bio“ sprechen, dann meinen wir damit: wir bieten ausschließlich hochwertige Bio-Qualität an. Und wir gehen mit unseren Landwirten und allen anderen Lieferanten, Partnern und – nicht zuletzt – unseren Mitarbeitern fair um. Wir diktieren keine Dumpingeinkaufspreise, sondern wir pflegen langfristige und sehr partnerschaftliche geschäftliche Beziehungen auf Augenhöhe. Wir kennen unsere Erzeuger persönlich und unternehmen Kunden- und Mitarbeiterfahrten zu ihnen. Dafür stehen wir heute und in Zukunft! Wir beim SuperBioMarkt freuen uns über alle Menschen, die langjährig im Bio-Lebensmittelhandel arbeiten und sich entscheiden, zum SuperBioMarkt zu wechseln. Das war immer so und wird immer so bleiben. Außerdem bilden wir unsere zukünftigen Fachkräfte mit viel Leidenschaft und Engagement selbst aus – aktuell haben wir mehr als 50 Auszubildende. Jedoch bieten wir auch Menschen aus anderen Bereichen – sozusagen als Quereinsteiger – die Chance, zu uns in die Bio-Branche zu wechseln und sich dort zu qualifizieren. Auch das meinen wir sehr ernst. Denn wir sind der Meinung, dass jeder von uns einmal bei null angefangen hat. Wir haben in unseren SuperBioMärkten eine elektronische Arbeitszeiterfassung. Unsere Mitarbeiter haben ein Arbeitszeitkonto auf dem die geleistete Arbeitszeit minutengenau erfasst wird. Ohne Frage kommt es vor, dass wir unsere MitarbeiterInnen bitten, bspw. aufgrund kurzfristiger Erkrankung von Kollegen/innen, Mehrstunden zu leisten. Mehrstunden werden in Freizeit ausgeglichen oder ausgezahlt. Es ist sehr schade, wenn Sie diese Grundsätze bei uns nicht wahrgenommen haben. Uns liegt daher viel an einem ehrlichen, offenen und persönlichen Austausch. Herzliche Grüße Michael Obermeier (Tel. 02501-9855-0) Verantwortlicher Personal

Tim Koch
Referent Unternehmenskommunikation

  • 05.Apr. 2015
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Dadurch, dass alle Kollegen an einem Strang ziehen, ist die Arbeitsatmosphäre immer sehr gut.

Vorgesetztenverhalten

Abgesehen von den Marktleitern, die mir in fast allen Fällen recht kompetent und mitarbeiterfreundlich entgegenkamen, gibt es nur wenige Ausnahmen, worüber ich nicht zufrieden wäre. Weniger nachvollziehbar finde ich die Entscheidungen, die von oben kommen. Deutlich spürbar ist auch, dass sich die Firma immer mehr in die konventionelle Schiene hinentwickelt, was zwar von außen nicht, aber von innen recht deutlich erkennbar geworden ist. Leider wird auch immer häufiger die Qualität von Mitarbeitern mit Fachwissen nicht mehr richtig wahrgenommen. Man schaut fast nur noch auf Personalkosteneinsparungen und stellt unqualifiziertes Personal ein, während man qualifiziertere Mitarbeiter gehen lässt. Das wirkt sich auch zum Nachteil auf die Produktivität der Firma aus, weil ständig unqualifizierte Mitarbeiter (anscheinend sind diese wohl billiger) komplett eingearbeitet werden müssen.

Kollegenzusammenhalt

Bis auf eine Filiale, bei der ich einst eingearbeitet wurde, habe ich immer sehr gutes Arbeitsklima und einen tollen Zusammenhalt vorgefunden.

Interessante Aufgaben

Macht mir persönlich sehr viel Spaß. Allerdings würde ich mir wünschen, noch etwas mehr in andere Aufgaben eingebunden zu werden.

Kommunikation

In den meisten Fällen sehr gut. Manchmal ist es nur sehr schwierig, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu erledigen.

Gleichberechtigung

Insgesamt gibt es bei der Gleichberechtigung nur zu kritisieren, dass bei der Firma keine Unterschiede zwischen Personal mit jahrelanger Erfahrung im Einzelhandel bzw. im Biobereich und mit Quereinsteigern gemacht wird. In letzter Zeit wurden einige gute Mitarbeiter entlassen und gegen Quereinsteiger ersetzt, was ich nicht so ganz nachvollziehen kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Abgesehen von der schlechten Bezahlung habe ich bisher keinerlei Kritiken von älteren Mitarbeitern gehört.

Karriere / Weiterbildung

Ab und zu wird man nach Coesfeld geschickt und nimmt an Weiterbildungsmaßnahmen teil. Nach einigen Jahren kann man innerhalb der Firma zum Marktleiter aufsteigen. Oft allerdings ist man innerhalb der Firma bemüht, branchenfremde Marktleiter in die neuen Filialen einzustellen, die zuvor noch nie im Biobereich gearbeitet haben und bezüglich Bioprodukten keinerlei Fachwissen mit einbringen. Für mich persönlich auch nicht immer nachvollziehbar.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist schlechter als der Durchschnitt dessen, was man woanders für die gleiche Tätigkeit verdient. Viele Mitarbeiter arbeiten jahrelang in Teilzeit für 30 Stunden, verdienen dafür 8,50€/Stunde und müssen an ihren freien Tagen zum Jobcenter, weil sie mit dem Gehalt nicht auskommen. Ich finde es beachtenswert, dass diese Kollegen trotz dieser schlechten Bezahlung so motiviert zur Sache gehen. Manche machen sich auch Hoffnungen, irgendwann in Vollzeit arbeiten zu können, werden dann aber trotz guter Leistungen von den Verantwortlichen erst hingehalten und dann nicht übernommen. Mitarbeiter, die um Mehrstunden oder nach Lohnerhöhung fragen, werden oft hingehalten, nicht ernstgenommen oder dürfen dann kommentarlos gehen, wenn sie wegen der Bezahlung zu viel nachhaken. Im Kollegenkreis habe ich schon sehr häufig Klagen über die miserable Bezahlung gehört.

Arbeitsbedingungen

Die Räume (z.B. Büro- und Pausenräume) sind fast überall sehr beengt. Man hat wenig Platz zur Verfügung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Waren, die nicht verkauft werden, werden oft an die Tafel oder andere soziale Einrichtungen weitergereicht, was ich sehr gut finde. Mitarbeiter dürfen auch mal Lebensmittel, die nicht verkauft wurden oder abgelaufen sind, mit nach Hause nehmen. Müll wird getrennt etc.! Trotzdem kann ich hier nicht alle Sterne vergeben, weil zum Sozialen für mich auch die Bezahlung dazugehört.

Work-Life-Balance

Insgesamt recht gut. Man arbeitet in Schichtarbeit. Hier kommt es allerdings auch immer darauf an, wie lange die jeweilige Filiale geöffnet hat.

Image

Das Image des Superbiomarkts würde ich insgesamt als recht gut bezeichnen. Allerdings glaube ich, dass es künftig schwierig wird, konkurrenzfähig zu sein, da die Konkurrenz immer mehr aufholt in letzter Zeit. Daher muss sich strukturell im Superbiomarkt einiges verändern. Dazu gehört eigentlich auch gutes Fachpersonal. Dieses wird in letzter Zeit jedoch immer mehr abgebaut, um Personalkosten zu sparen. Meiner Meinung nach ein Schuss, der irgendwann noch gewaltig nach hinten losgehen kann.

Verbesserungsvorschläge

  • Bezahlt die Mitarbeiter gerechter und nehmt euch auch mal die Zeit, mit ihnen auch mal Gehaltsgespräche zu führen, statt die Mitarbeiter hinzuhalten und auf später zu vertrösten. Gerechtere Bezahlung vor allem für Fachpersonal... es kann nicht sein, dass ein Mitarbeiter mit jahrelanger Erfahrung im Einzelhandel oder gar im Biobereich genauso schlecht bezahlt wird wie ein branchenfremder Quereinsteiger, und dass solche Mitarbeiter an ihren freien Tagen beim Jobcenter wegen zu niedriger Bezahlung im Schichtdienst um Aufstockung bitten müssen.

Pro

In den meisten Filialen super Arbeitsklima. Die Mitarbeiter halt zusammen und arbeiten im Team mit und füreinander.

Contra

Die schlechte Bezahlung.
Dass in letzter Zeit immer öfters Quereinsteiger eingestellt werden, die betriebsfremd sind und erst lange eingearbeitet werden müssen.
Gute Mitarbeiter, die irgendwann verständlicherweise Forderungen nach Vollzeit oder mehr Geld stellen, lässt man einfach gehen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    SuperBioMarkt AG
  • Stadt
    Münster
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung zu Ihren Erfahrungen als Mitarbeiter/in beim SuperBioMarkt. Wir freuen uns sehr, dass Sie so viel Positives über die Zusammen- und Mitarbeit zu berichten haben! Wir möchten Ihnen auf diesem Weg gerne versichern, dass wir beim SuperBioMarkt unseren Kunden stets beste Beratung bieten wollen. Daher setzen wir ganz klar auf sehr gut ausgebildete Mitarbeiter/innen und arbeiten im Einzelhandelsvergleich – auch im Vergleich zum Bio-Einzelhandel – mit deutlich mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unseren Märkten als allgemein üblich. Wir setzen auf Fachkräfte, sorgen für deren regelmäßige Weiterbildung und bilden unseren Nachwuchs mit viel Engagement selbst aus. Nicht umsonst bieten wir in diesem Jahr knapp 400 Plätze in internen Weiterbildungsmaßnahmen an und ermöglichen unseren Auszubildenden darüber hinaus die Teilnahme an der aufwendigen und hochwertigen IHK-Zusatzqualifikation Naturkost an. Da wir jedes Jahr viel in unsere Mitarbeiter/innen investieren, haben wir außerdem ein sehr großes Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit. Abschließend möchten wir Ihnen versichern, dass Fachkräfte beim SuperBioMarkt eine deutlich höhere Vergütung als einen Stundenlohn von 8,50 Euro erhalten. Richtig ist weiterhin, dass Fachkräfte eine höhere Vergütung erhalten als ungelernte Mitarbeiter/innen. Auf diesem Weg wünschen wir Ihnen alles Gute. Herzliche Grüße, Michael Obermeier Verantwortlicher Personal

Tim Koch
Referent Unternehmenskommunikation