Sutor Schuhe als Arbeitgeber

  • Landshut, Deutschland
  • BrancheTextil
Kein Firmenlogo hinterlegt

7 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,1Weiterempfehlung: 14%
Score-Details

7 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Sutor Schuhe über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Zahlen sind wichtiger als die Menschen, welche Diese erarbeiten müssen.

2,8
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Zielvereinbarungen völlig abseits der Realität. Nur Druck und Nie ist jemand zufrieden mit den erbrachten Leistungen. Es wird immer unterstellt, dass jeder Mitarbeiter nur so wenig wie nötig macht.

Work-Life-Balance

Oft noch veraltete Ansichten. Frau muss sich daheim ums Kind kümmern. Wenn der Arbeitgeber ruft soll man dem alles unterordnen.

Kollegenzusammenhalt

In den Filialen stimmt der Zusammenhalt, wenn gut geführt wird.

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter Top, danach fällt es leider zu oft sehr ab.

Kommunikation

Es wird nur schlechtes kommuniziert.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Xxxx

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungskraft


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr schlechter Arbeitgeber

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wer Mal Kritik vorbringt wird am nächsten Tag gekündigt

Verbesserungsvorschläge

Sollte sich mit den einzelnen Teams unterhalten um einen Einblick zu bekommen

Arbeitsatmosphäre

Sehr nettes Team , man versteht sich
Schlechte Bezirksleiter

Vorgesetztenverhalten

Keinen Stern

Kommunikation

Im Team gut


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Absolut niemandem zu empfehlen!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Einfach schlecht!

Image

Sinkt meiner Meinung immer weiter! Preise werden immer höher und die Qualität der Schuhe nimmt immer mehr ab!

Work-Life-Balance

Urlaub wurde immer gestrichen oder könnte ich nie so nehmen wie ich es gebraucht hätte (teilweise wurde ohne zu fragen einfach eine Woche eingetragen von der Filialleitung). An freien Tagen und im Urlaub wird man ständig angerufen ob man doch arbeiten kann (sogar wenn man krank geschrieben ist!). Man muss oft ohne gesetzlich freien Tag in der Woche von Montag-Samstag durcharbeiten! Kaum Freizeit, man steht dauerhaft unter Strom!

Karriere/Weiterbildung

Keine Chance auf Weiterbildung.

Kollegenzusammenhalt

Nur wenige denen ich wirklich trauen würde! Hinterm Rücken wird nur gelästert. Als ich gekündigt habe wurde ich ignoriert und einfach nur noch mies behandelt!

Umgang mit älteren Kollegen

Diese durften sich alles erlauben.

Vorgesetztenverhalten

Einfach nur falsch! (In der Filiale in der ich tätig war) tut so als würde sie alles verstehen und hinterm Rücken lästert sie mit anderen Kollegen! Total launisch! Hätt ihre Lieblinge und diese dürfen sich dort auch alles erlauben, der Rest wird ständig für Fehler zurechtgewiesen die von anderen gemacht wurden!

Arbeitsbedingungen

Sehr mies! Man ist in dieser Firma menschlich nichts wert hier kennt man dich nur mit einer Nummer! Im Sommer viel zu heiß (keine Klimaanlage) man muss trotz knappen 40 grad im Laden noch zu 100% Leistung bringen!

Kommunikation

Im dieser Firma geht alles über das Personalbüro, wenn man etwas braucht muss man ewig warten! Arbeitszeugnis habe ich bis heute noch nicht erhalten! In der Filiale in der ich tätig war, wurde selten richtig zugehört.

Gehalt/Sozialleistungen

Schlechte Bezahlung!

Gleichberechtigung

Gleich null!

Interessante Aufgaben

Kunden waren okay.

Als Ausbildungsbetrieb nicht zu empfehlen

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im Nachhinein eigentlich nichts. Meine Ausbildung hat mir für meinen weiteren beruflichen Weg nichts gebracht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das schlechte überwiegt

Verbesserungsvorschläge

Die Aufgabe als Ausbilder sollte jemand übernehmen der seine eigene Ausbildung nicht schon in den 60er Jahren absolviert hat.

Arbeitsatmosphäre

Sehr schlecht. Mehrere Mitarbeiter klagten während meiner Lehrzeit über Bauchschmerzen, da immer nur Druck herrschte. Auch wurden Mitarbeiterinnen gemobbt. Das lag überwiegend an dem Dreigestirn der älteren Damen .

Karrierechancen

Nur mit Beziehungen oder dem Talent der Arschkriecherei.

Arbeitszeiten

Normale Geschäftszeiten. Man musste allerdings nach Feierabend fragen ob man gehen darf. Die Antwort war öfter einfach nein ohne Grund. So musste ich manchmal noch im Laden bleiben ohne das es noch arbeit für mich gab. Erst als der Bus zum Bahnhof der direkt vor der Ladentür halt machte weg war durfte ich gehen. Habe auf Grund dessen des öfteren meinen Bus und auch Zug verpasst und musste somit Abends, alleine zwei Stunden am Bahnhof warten bis der nächste Zug fuhr. Das war nicht immer ungefährlich aber im Betrieb interressierte das niemanden, auch nicht wenn sich Eltern wegen dieser Willkür einschalteten.

Ausbildungsvergütung

Wie ich heute weiß, war die Vergütung damals nicht angemessen. Bekam auch als einzige meiner Berufsschulklasse keinen Zuschuss für Fahrtkosten ( Bus und Bahn). Die hälfte der Vergütung war mit dem Kauf einer Bahnmonatskarte weg.

Die Ausbilder

Wenn man den älteren Verkäufern nicht zur Nase steht, befindet man sich im zweiten Lehrjahr fast ununterbrochen im Lager im Keller beim Lagerrutschen. Anschließend wird einem das dritte Lehrjahr verwehrt mit der Begründung zu wenig Umsatz zu machen. Der Umsatz wird auf personalnummer kassiert nur leider nicht auf die eigene sondern auf die der Ausbilder.

Spaßfaktor

Spaß gabs nur unter den Auszubildenden wenn sie unter sich waren.

Aufgaben/Tätigkeiten

Ab dem zweiten Lehrjahr überwiegend Lagerrutschen und putzen.


Variation

Respekt

Mehr als nur unprofessionell & unseriös!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider um ehrlich zu sein, wirklich gar nichts.
Ich bin so froh, dass ich dort noch so schnell das Handtuch geworfen habe.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ist ganz klar aus den Bewertungen zuvor, gut herauszulesen.
Leider, viel zu viel....

Verbesserungsvorschläge

Achtet auf die Wahl eurer Führungspositionen.
Motiviert die Mitarbeiter, statt sie zu demotivieren!!!
Arbeitet an der Einstellung, auch jüngere Mitarbeiter/innen zu aktzeptieren und nicht als Gefahr oder Hindernis zu betrachten.
Die Entlohnung ist wirklich sehr mager. Für etwas mehr Gehalt, würde sicherlich auch die Arbeitseinstellung anders funktionieren.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima leidet sehr und ist überhaupt nicht angenehm.
Die Tätigkeiten sind sehr eintönig und es bereitet einem wirklich keine Freude in diesem Unternehmen tätig zu sein. Zumindest in der Filiale ich eingesetzt war.
Sobald die Geschäftsleitung im Hause ist, verstellt sich jeder bis aufs Letzte.
Auf jedes einzelne Wort ist zu achten, so wie die Körperhaltung …
Meiner Meinung nach absolut übertrieben und überhaupt nicht nachvollziehbar!
Ich mein' SO BESONDERS & EXTRAVAGANT, wie dort getan wird, ist dieses Fachgeschäft nun' auch nicht.

Image

Die Schuhauswahl ist wirklich groß und vielfältig.
Allerdings die Meinungen zu den Mitarbeitern, die Art und Weise von Beratung... habe ich des Öfteren kein positives Feedback mitbekommen.
Eine Kundin meinte, ich wäre die erste, sympathische Mitarbeitern.

Work-Life-Balance

Ich möchte gar nicht wissen, wie meine Lebenssituation ausgesehen hätte, wenn ich weiterhin dort geblieben wäre.
Wie gesagt schon am ersten Tag die Planänderung ohne vorherige Absprache.
Die Arbeitsschichten erhielten wir für 1-2 Wochen. Termine zu planen war definitiv sehr schwer und im Endeffekt durfte man sich sowieso darauf einstellen, sie wieder verschieben zu müssen oder ganz abzusagen.

Karriere/Weiterbildung

Davon war keineswegs die Rede.
Es wurde nichts angeboten oder darüber mal kurz etwas in Erwägung gezogen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist sehr schwach.
Über Sozialleistungen wurde mir nichts mitgeteilt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich konnte einsehen, dass der Müll sorgfältig sortiert und getrennt wurde.
Da diese Aufgaben allerdings die Putzfrau übernommen hat, hatte ich da nur wenig Einblick.

Kollegenzusammenhalt

Ich kann nur das beurteilen, was ich aus der Zeit, in der ich tätig war erlebt habe.
Ich war genau eine Woche tätig. Länger war auch die Gesamtsituation nicht auszuhalten.
Die Mitarbeiter hetzten sich gegenseitig auf. Ständig wurde gelästert und das ununterbrochen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich hatte tatsächlich das Gefühl, eher als eine junge Frau dort sehr unerwünscht gewesen zu sein. Bis auf zwei Auszubildende, waren alle Mitarbeiter mind. um die 40 Jahre...

Vorgesetztenverhalten

Ich habe in meinem ganzen Berufsleben bisher nie so eine unprofessionelle und unsachliche Führungskraft erleben dürfen. Auch die Geschäftsführung ist in meinen Augen mehr als nur unkompetent und definitiv Fehl am Platz in deren Position.
Die Führungskraft kennt die Arbeitsrechte überhaupt nicht und meinte Ihre eigenen aufweisen zu können. Konstruktive Kritik, war etwas, dass Ihr gar nicht gefiel. Sie war es scheinbar gewöhnt, dass Sie immer bei allem Recht hat, was sie sagt und tut.
Ich erhielt meinen Arbeitsvertrag bis heute nicht unterschrieben zurück.
Auch meine Gehaltsabrechnungen, Sozialbescheide und die Arbeitsbescheinung erhielt ich nicht, trotz mehrfacher Aufforderung. Telefonisch wurde man abgeblockt und bei dem Versuch, schriftlich den Kontakt aufzunehmen (per E-Mail), wurde ebenso gekonnt abgeblockt.

Arbeitsbedingungen

Ich kann dazu nichts positives mitteilen.
Es ist wirklich sehr anstrengend, fast jeden Tag 8h lang in den Keller runter gehen zu müssen und irgendwelche Schuhe auffinden. Zu 90% musste man diese auch wieder zurücktragen, wenn sie nicht gekauft wurden.

Kommunikation

Absolut schlecht über schlecht!!!
An meinem ersten Arbeitstag wurde ich von keinem begrüßt bzw. zurückgegrüßt, so wie es sich ja eigentlich gehört. Weder ein "guten Morgen", noch ein "Hallo..."
Stattdessen wurde ich gleich darauf hingewiesen, dass ich an meinem nächsten Arbeitstag länger bleiben muss. Ohne vorherige Absprache wurde dies' festgelegt!
Über eine Einweisung als neue Angestellte, ganz zu verzichten! Hätte ich nicht selbst die Mitarbeiter mit Fragen gelöchert, was mir auch mit der Zeit sehr unangenehm wurde, wüsste ich von absolut gar nichts!
Die Art und Weise auch, wie miteinander gesprochen wird ist für mich total unmenschlich.

Gleichberechtigung

Nein, tut mir leid aber wirklich NEIN.

Interessante Aufgaben

Wirklich absolut gar nichts!
Furchtbar langweilig und eintönig.
Dem Kunden 8h lang die Schuhe vom Lager zu bringen und diese wieder ins Lager zurückzubringen. Wirklich sehr interessant...
Man hoffte immer nur, den Tag irgendwie zu überstehen und das SCHNELL.

Guter Arbeitgeber, sehr viele langjährige Mitarbeiter

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben