Navigation überspringen?
  

SVH Handels-GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel
Subnavigation überspringen?

SVH Handels-GmbH Erfahrungsbericht

  • 02.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Einmal und NIE wieder... SVH Handels-GmbH

3,09

Vorgesetztenverhalten

Sehr fair und nett, allerdings steht er erheblich unter Druck vom Mutterkonzern wenn die Zahlen nicht stimmen.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Abteilungen an, in meiner Abteilung gab es keinen wirklichen Kollegenzusammenhalt. Jeder hat sein Ding gemacht!

Interessante Aufgaben

Man musste sich die Aufgaben teilweise selbst suchen.

Karriere / Weiterbildung

Es werden regelmäßig interne und externe Weiterbildungen angeboten. Wöchentlich findet ein Englischkurs in der Firma statt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist natürlich alles eine Ansichtssache. Mann kann aber davon leben.

Arbeitsbedingungen

Teilweise Büros in einem Raum ohne Tageslicht. Dafür wurden extra Tageslichtlampen gekauft. PC-Terminal mit Chip-Karte und Desktop.

Work-Life-Balance

Wie viel Work-Life-Balance kann man bei einer festen 42,5 Stunden / Woche haben? 2 Sterne weil man jederzeit auch kurzfristig einen Urlaubsantrag einreichen konnte.

Image

Die SVH Handels-GmbH hat einen guten Ruf in der Brache. Viele negative Bewertungen im Dezember 2018 durch extrem viel Absatz und teilweise langen Lieferzeiten.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    SVH Handels-GmbH
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter, vielen Dank für Ihr Feedback zu Ihren Erfahrungen während Ihrer Zeit bei der SVH Handels-GmbH. Auch wenn Sie nicht mehr bei uns angestellt sind, schätzen wir Ihre Meinung und sind daran interessiert, wie es ehemaligen Mitarbeitern bei uns ergangen ist. Deshalb möchten wir Ihnen an dieser Stelle eine Rückmeldung geben: Es ist schade, dass es damals in Ihrer Abteilung an Kollegenzusammenhalt gemangelt hat. Laut einer aktuellen Mitarbeiterumfrage schätzen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Teamfähigkeit und Verlässlichkeit innerhalb ihrer Abteilung sehr. Sollte es Abteilungsspezifisch an diesen Punkten mangeln, bitten wir unser Team, das Problem bei den Kolleginnen und Kollegen anzusprechen, eventuell auch unter Einbezug eines Vorgesetzten wie des Abteilungsleiters und/oder der HR-Abteilung zur Unterstützung. Nur so lösen wir Probleme: indem wir diese offen und ehrlich ansprechen. Sie schreiben, dass Sie sich Ihre Aufgaben teilweise „suchen“ mussten. Zu unserem Onboarding-Prozess gehört in Zusammenarbeit mit jeder Mitarbeiterin und mit jedem Mitarbeiter die Erstellung einer Stellenbeschreibung, die individuell auf die im Vorstellungsgespräch besprochenen Tätigkeiten ausgerichtet ist. Dazu gehören Aufgaben, die seitens Ihres Vorgesetzten und anderer Mitarbeiter an Sie herangetragen werden und Aufgaben, die im Rahmen Ihrer Position Eigeninitiative erfordern. Wir unterscheiden also zwischen operativen Aufgaben und strategischen Projekten, die Sie vor dem Hintergrund Ihrer Rolle im Unternehmen vorantreiben und verantworten. Generell ist es jedoch stets so, dass Sie eine (im Laufe des Arbeitsalltages aufkommende) Unzufriedenheit in Bezug auf Ihr Aufgabengebiet stets Ihrem Vorgesetzten mitteilen sollten, damit Sie gemeinsam Ihre Zuständigkeiten und die Inhalte Ihrer Aufgaben prüfen und ggfs. anpassen können. Nur so besteht die Möglichkeit, nicht zufriedenstellende Prozesse, Inhalte & Co zu optimieren. Eine 42,5-Stunden-Woche entspricht nicht dem sonst gewohnten Stundenpensum einer Vollzeitstelle von in der Regel 40-Stunden pro Woche – das stimmt. Jedoch haben wir zur Verbesserung der Work-Life-Balance unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit dem 1. Oktober 2019 eine Gleitzeit bei uns eingeführt, die es uns allen ermöglicht, private Termine und Freizeit flexibler mit dem Berufsleben in Einklang zu bringen. Zudem stehen jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter 30 Urlaubstage im Jahr zu – Urlaub wird bequem in unserem Mitarbeiterportal beantragt und von dem Vorgesetzten schnell bearbeitet. Auch bei privaten Notfällen, wie der Erkrankung des Kindes oder des Partners, finden wir kurzfristig eine Lösung. Viele Grüße

Katharina Kortmann
HR/Unternehmenskommunikation