Synabi Business Solutions GmbH Unternehmenskultur

  • München, Deutschland
  • BrancheIT
Synabi Business Solutions GmbH

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 3 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei Synabi Business Solutions die Unternehmenskultur als modern ein, während der Branchendurchschnitt in Richtung modern tendiert. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 4,9 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 25 Bewertungen.

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
Synabi Business Solutions
Branchendurchschnitt: IT

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
Synabi Business Solutions
Branchendurchschnitt: IT

Die meist gewählten Kulturfaktoren

3 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Kundenorientiert handeln

    Strategische RichtungModern

    100%

  • Kollegen helfen

    Umgang miteinanderModern

    100%

  • Die eigene Meinung sagen

    Umgang miteinanderTraditionell

    100%

  • Spaß und Freude haben

    Work-Life BalanceModern

    100%

  • Mit Begeisterung bei der Sache sein

    Work-Life BalanceModern

    100%

  • Gemeinsame Identität haben

    Work-Life BalanceTraditionell

    100%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

5,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in

Sehr gute Arbeitsatmosphäre. Es wird sich geduzt. Man versteht sich sehr gut.

5,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in

Man bekommt als Werkstudent sehr viel mit. Neben täglichen Meetings, in denen die Aufgaben und aktuelle Entwicklungen besprochen werden, gibt es auch regelmäßige Team-Meetings in gesamter Mannschaftsstärke. Hier wird sehr offen aus verschiedenen Abteilungen über die Entwicklung des Unternehmens berichtet.

5,0
KollegenzusammenhaltAngestellte/r oder Arbeiter/in

Sehr guter Kollegenzusammenhalt. Werkstudenten werden sehr gut ins Team integriert und wie vollwertige Kollegen behandelt. Es gibt freiwillige Teamevents wie Grillen, Bier-Abende, Gaming oder Filme gucken.
Es wird sich geduzt. Ehrlicher, respektvoller Umgang. Man kennt fast jeden.

5,0
Work-Life-BalanceAngestellte/r oder Arbeiter/in

Im Semester ist eine wöchentliche Arbeitszeit zwischen 10-20 Stunden wählbar. In den Semesterferien ist die Arbeitszeit auf bis zu 40 Stunden aufstockbar.
Man kann die wöchentliche Arbeitszeit bei Bedarf auch problemlos ändern.
In Klausurenphasen wird große Rücksicht auf Studenten genommen, hier gibt es immer eine sehr flexible Lösung.
Grundsätzlich sind die Arbeitstage in der Woche frei wählbar. Man kann sehr flexibel den Arbeitstag beginnen und beenden.
Auch vor Corona gab es bereits viel Homeoffice. Während Corona wird fast immer aus dem Homeoffice gearbeitet. Bei Bedarf kann man aber auch ins Büro kommen.
Das Büro (in München) liegt zentral und ist gut mit der U-Bahn erreichbar. In der Regel hat man keine großen Anfahrtswege.

5,0
VorgesetztenverhaltenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Aufgaben, Entscheidungen und die zukünftige Unternehmensentwicklung werden klar und sehr offen kommuniziert. Die Aufgaben werden am Fähigkeitsprofil des Werkstudenten ausgerichtet.
Werkstudenten werden wie vollwertige Mitarbeiter behandelt und bekommen viel Verantwortung übertragen.
Vorgesetzte sind sehr hilfsbereit und interessieren sich auch am außerberuflichen Wohlergehen der Mitarbeiter. Vorgesetzte sind wie Coaches.

5,0
Interessante AufgabenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Man hat beim Bearbeiten seiner Aufgaben viel Freiraum. Es gibt kein striktes Vorgehen, man kann kreativ sein und über den Tellerrand gucken. Man kann selbst neue Entwicklungen anstoßen. Steile Lernkurve