SYSTEAM Gesellschaft für Computersysteme mbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

21 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

21 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

8 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

guter Arbeitsgeber mit Chance auf Top-Arbeitgeber

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Mitarbeiter-Events
- Firmenfeiern
- Aufmerksamkeiten (Weihnachtsgeschenke, Schokolade usw.)
- großes kostenfreies Getränkeangebot
- Obst im Winter
- gute Einarbeitung neuer Mitarbeiter
- kostenfreie Parkplätze
- betriebliche Gesundheitsförderung (leider erst ab 2 Personen, für jemande der niemanden aus seiner Region hat, ziemlich blöd)
- Familäre Stimmung
- Betriebsarztcheck

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Büro und Lager komplett voneinander getrennt (Mitarbeiter bekommen nichts voneinander mit)
- zu wenig Sitzmöglichkeiten im Sommer während der Pause ( 2 "Raucherbänke" und 1 überdachter Tisch mit 2 Bänken

Verbesserungsvorschläge

- Aufzüge für Barrierefreiheit
- mehr Präsenz und Werbung in der Region
- Fuhrparkmanager (für Instandhaltung, Pflege und Sauberkeit) alte Autos aussortieren
- Mitarbeiter werben Mitarbeiter-Prämie
- Kantine
- ergonomische Arbeitsplätze

Arbeitsatmosphäre

Keine Großraumbüros vorhanden, was ich auch für die Zukunft mir erhoffe. Trotz Lärmschutz hat ein Großraumbüro keine schöne Atmosphäre. Je nachdem welche Kollegen im Büro sitzen ist die Stimmung klasse und sehr locker - bei dem ein oder anderen Büro hätte ich mich schon verabschiedet.

Image

Leider versteckt sich die Firma immer hinter der Aussage, dass wir so unbekannt sind, da wir kein Endkundengeschäft führen. Selbst für Mitarbeiter, die aus der unmittelbaren Region sind, ist Systeam kein Begriff. Sehr viele Firmen aus unserer Region betreiben kein Endkundengeschäft und jeder weiß, was diejenigen machen. Mehr Präsenz in den Sozialmedien, Tageszeitschriften und Schulen ist notwendig. Aktuelle Sponsorings bei BB Bamberg, 1.FCN und Ebensfelder Fußballer vorhanden - hier muss aber noch mehr gemacht werden... Vorschläge werden angenommen und die zweite Generation der GF ist auch aktiver.

Work-Life-Balance

Kein Homeoffice-Möglichkeit vorhanden. Wichtige Termine können wahrgenommen werden - kurze Absprache mit dem Vorgesetzten und man kann später kommen, eher gehen oder mal paar Stunden außer Haus sein. Arbeitszeiten Mo-Do bis 17 Uhr und Freitag bis 16 Uhr. Ein fester Spätdienst (Mo-Fr 9-18 Uhr) ist aus meiner Sicht nicht nötig. Die 2-3 Kunden die sich nach 17 Uhr verirren, können mit deren Anliegen auch bis zum nächsten Tag warten - besonders Freitag bis 18 Uhr ist nicht notwendig. "Gleitzeit" mit Kernzeit ist in der Testphase, was ich für sehr gut empfinde - hier erfolgt die Absprache nur mit der eigenen Vertretung.

Karriere/Weiterbildung

Jährlich mehrere Schulungen durch einen externen Coach. Hersteller kommen in regelmäßigen Abständen zur Produktpräsentationen usw. vorbei. Übernahme der Azubis i.d.R. fest. Weiterbildungen, wie Betriebswirt wird hier nicht benötigt. Diesen muss man auch auf eigene Faust machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Grundgehalt + Provision und Bonus (Abteilungsabhängig), Gratifikationen (Urlaubs- und Weihnachtsgeld), vermögenswirksame Leistungen und betriebliche Altervorsorge enthalten. Inflationsanpassungen sollten überdacht werden. Strengere Provisionsabzüge bei höheren Arbeitsaufwand. Gehalt kommt pünktlich!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Eine Zusammenfassung haben wir für unsere Kunden erhalten - die Info sollten auch auf der Internetseite kommuniziert werden, da Systeam sehr umweltbewusst handelt! :-)

Kollegenzusammenhalt

Je nachdem mit welchen Kollegen. Ein paar Querschießer gibt es immer aber mit denen muss man dann einfach nichts unternehmen. Im Großen und Ganzen findet man hier immer Anschluss und es entwickeln sich gute Freundschaften. Interne Team-Essen usw. werden veranstaltet und die Stimmung ist bei uns sehr gut und kollegial. Hier wird geholfen, wo man kann!

Umgang mit älteren Kollegen

Hat nicht unbedingt was mit dem Alter zu tun aber einige langjährige Mitarbeiter sollten ihren Egotrip mal vergessen und mehr für das Miteinander sein. Es herrscht neuer Wind und ein paar neue Regeln, die aktuell vom ein oder anderen Miesepeter noch ignoriert werden - hier muss deutlich konsequenter gehandelt werden!

Vorgesetztenverhalten

Auf der gesamtem Büroebene herrscht das "Du". Vorgesetzte haben ein offenes Ohr für unser Anliegen und versuchen, je nach Verfügbarkeit, uns so schnell wie möglich zu helfen. Neue Aufgabenbereiche sind gerade zu bewältigen und benötigen noch Zeit zur Einarbeitung, welches bis dato nicht zu bemängeln ist. Langfristige Mitarbeiter hat sich die Geschäftsführung meist mit Namen, Gesicht und Abteilung gemerkt, als Neuer fühlt man sich manchmal unerkannt.

Arbeitsbedingungen

Bürogebäude leider äußerlich und innerlich veraltet. Zwar sind neue Büroräume geplant - wäre es aber nicht unsinnig, wenn eh ein neues Bürogebäude nebern Lager geplant ist? Flur im Nebengebäude und Schulungsraum sind neu gestrichen und haben einen neuen Boden erhalten - Rest nicht. Verbesserungstipps für das hausinterne System werden auf die lange Bank geschoben. Hier hat man die Möglichkeit schnell und gezielt Vorschläge zu programmieren und zu testen, um dem Mitarbeiter die Arbeit zu erleichtern... leider bekommt man hier öfters ein "Nein, geht nicht" oder "Steht schon auf der Vorschlagsliste". Das hausinterne System ist leicht zu verstehen und man kann sich schnell einarbeiten.

Kommunikation

Die Kommunikation könnte im Haus defintiv besser sein! Kein Intranet usw. vorhanden. Infos werden per Mail mitgeteilt. Da eine eigene IT-Abteilung im Haus vorhanden ist, wäre ein Projekt "Intranet Systeam" zu überlegen - evtl. ein Azubi-Projekt? So können wichtige Infos mitgeteilt werden, anstatt immer mit Mails überflutet zu werden.

Gleichberechtigung

Jeder ist gleich!

Interessante Aufgaben

Offenes Tagesgeschäft vorhanden. Man kann sich seinen eigenen Kundenkreis aufbauen und nach Belieben aussuchen. Viele verschiedene Hersteller auf die man sich bei Interesse spezialiseren kann.

Guter Arbeitgeber, stetig wachsendes Unternehmen

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Firma geht es gut, Mitarbeiteranzahl/Umsatz wachsen stetig, viele Extras (Getränke, Obst, Kaffee, Events) für die Mitarbeiter, gute Verdienstmöglichkeiten, persönliche Ebene

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die einzelnen Dauernörgler bzw. ehemalige (gescheiterte) Mitarbeiter welche hier (mit mehrfachen schlechten Bewertungen) versuchen die Firma schlecht darzustellen

Verbesserungsvorschläge

Bekanntheitsgrad steigern, auf Dauer modernere Arbeitsplätze, Kommunikation verbessern

Arbeitsatmosphäre

Man kann in Ruhe arbeiten, sich selbst verwirklichen. Einzelne (frustrierte) Dauernörgler stören das Betriebsklima, ansonsten guter Zusammenhalt untereinander.

Image

Hier besteht noch Nachholbedarf. Es wird aber bereits daran gearbeitet. Bekanntheitsgrad muss steigen

Karriere/Weiterbildung

Es werden regelmäßig Schulungen zur Fortbildung angeboten

Gehalt/Sozialleistungen

Wie überall im Vertrieb muss man Leistung bringen um gut oder sogar sehr gut zu verdienen. Ohne Fleiß kein Preis. Urlaubs-, Weihnachtsgeld, VWL, Gesundheitsförderung, immer pünktliches Gehalt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Photovoltaikanlage

Kollegenzusammenhalt

Man versteht und respektiert sich. Viele von der Firma oder Herstellern organisierte Events

Arbeitsbedingungen

Es könnte teilweise modernere EDV geben, aber man hat alles was man zum erfolgreichen Arbeiten braucht. Teilweise meckern auf hohem Niveau

Kommunikation

Könnte besser sein - hat sich aber schon gebessert

Interessante Aufgaben

Man kann sich frei entfalten, hat viel "freie Hand", aber auch gewisse Vorgaben. Wenn man will kann man hier gut verdienen!


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie MitlacherAssistenz der Geschäftsführung

Liebe(r) Kollege/in,

vielen Dank für dein sehr gutes konstruktives Feedback!
Mich freut es, dass es dir bei uns gefällt und dass du auch siehst, dass wir an unseren „Schwachstellen“ arbeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Guter Arbeitgeber, aber stark ausbaufähig!

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Gehaltszahlungen, Urlaubsgeld (wenig, aber immerhin), Weihnachtsgeld, kostenlose Getränke, überaus nette und freundliche Arbeitskollegen, das „Du“ geht über alle Ebenen, Gleitzeit, flache Hierarchie, ständig wachsendes Unternehmen, selbstständiges Arbeiten, trotz vieler Verbesserungvorschläge und Kritikpunkte in Summe dennoch zu empfehlen!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Für einen Blick in die Zukunft, um Mitarbeiter langfristig zu halten, wird definitiv die Hand vor Augen gehalten. Dies sieht man sehr klar im Vergleich zu anderen Arbeitgebern bzw. möglichen und einfachen Benefits. Spätestens nach 10 Jahren Betriebszugehörigkeit merkt man hier den Unterschied: Bei Systeam gibt es als Dank einen Kugelschreiber und einen Tag Sonderurlaub!

Verbesserungsvorschläge

Den Mitarbeitern sollte im Bezug zu Ideen/Verbesserungsvorschlägen mehr Beachtung geschenkt werden. Auch sollte dies zeitnaher geschehen!
Mehr Sozialleistungen um konkurrenzfähig zu bleiben: Heiratsbeihilfe, Geburtsbeihilfe, Prämien für Verbesserungsvorschläge, Kostenübernahme für KiGa/Krippe, ShoppingCard,…
Man könnte mehr für die Mitarbeiter investieren, als ständig nur zu expandieren. Dies würde das Image verbessern und Interessenten mit sich ziehen.
Im Zuge einer Investition würde ich mir ebenso eine zeitgemäße IT-Hardware wünschen.

Arbeitsatmosphäre

Zu diesem Thema gibt es leider noch genug Baustellen. Ergonomische Arbeitsplätze, kabellose Headsets, aktuelle Büroeinrichtungen, vernünftige Pausenplätze usw. fehlen hier leider komplett. Zum Thema Mobiliar und Räumlichkeiten hat sich leider seit den 90er Jahren nicht viel getan.

Image

Aktuelles Image könnte deutlich besser sein. Es gibt aber auch keine Imagewerbung.
Saubere und Vernünftige Präsentation auf SocialMedia-Plattformen fehlt. Heutzutage muss man überall präsent sein!

Work-Life-Balance

Durch die Arbeits- und Pausenzeiten sowie den Arbeitstagen (Mo-Fr, 40h/Woche) sind berufliche Anforderungen mit den privaten Bedürfnissen sehr ausgewogen. Home-Office, Telearbeit oder versch. Arbeitsplätze /-orte im Unternehmen sind hier allerdings leider nicht vorhanden. In der heutigen Zeit wäre dies aber das Einfachste, was Systeam bei diesem Geschäftsfeld umsetzen könnte.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man sich ins Zeug legt und ständig(!) am Ball bleibt, kann man auch etwas erreichen. Jeder ist seines Glückes Schmied. Weiterbildungen werden teilweise in Form von IHK-Kursen oder internen Weiterbildungen angeboten. Von daher gibt es keine Einschränkungen!

Gehalt/Sozialleistungen

Einstiegs- und Folgegehalt sind nicht aktuell und zeitgemäß. Automatischer Inflationsausgleich oder allgemeine Gehaltserhöhungen sind nicht vorhanden. Sozialleistungen könnten mehr sein. Gehaltszahlungen erfolgen aber immer(!) pünktlich. Kostenlose Getränke (nicht nur Wasser!) sind immer gekühlt vorhanden. Tee und Kaffee selbstverständlich auch. Dies ist nicht zu unterschätzen!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Überschüssige Einwegpaletten werden geschreddert und als Hackschnitzel einer Heizungsanlage zugeführt. Weitere anfallende Verpackungsarten (Kartonagen, Folie, etc.) werden gesammelt und an Wiederverwerter verkauft. Zusätzlich besteht auf dem Logistikzentrum eine Photovoltaik-Anlage.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt und die familiäre Atmosphäre ist mehr als gut. Man verhält sich untereinander mehr als freundlich, spornt sich gegenseitig an oder unternimmt auch nach der Arbeitszeit noch etwas zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Hasen sollten eher einmal über den Tellerrand schauen sollten. Nur weil es schon immer so war, heißt es noch lange nicht, dass dies auch der beste weg ist.

Vorgesetztenverhalten

Der „Draht“ zur Abteilungsleitung ist sehr kollegial und freundlich. Abteilungsleiter haben aber keine Entscheidungsgewalt. Jedes einzelne Thema muss von der GF abgesegnet werden. Diese Entscheidungen dauern viel zu lange. Auch wenn es um Gehaltsverhandlungen geht. Hier fühlt man sich als Mitarbeiter im Stich gelassen! Der direkte Vorgesetzte verhält sich aber ordnungsgemäß!

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen heben sich weder positiv noch negativ hervor. Alles im „grünen“ Bereich

Kommunikation

Die Kommunikation bzw. Informationsweitergabe fehlt bei Systeam komplett. Der „Flurfunk“ verbreitet das Meiste. Ein Intranet oder Informationsportal existiert nicht.

Gleichberechtigung

Gleicher Anteil an Männern und Frauen vorhanden

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben sind natürlich abhängig von der Abteilung. Durch flexibel anfallende Arbeiten kann man sich diese jedoch selbstständig erarbeiten. Man hat auch viele Freiheiten was den Arbeitsablauf angeht.

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie MitlacherAssistenz der Geschäftsführung

Liebe(r) Kollege/in,
vielen Dank für dein sehr ausführliches und konstruktives Feedback, weshalb ich auch gerne auf einige Punkte eingehen werde.

Wie du ja erst vor Kurzem erfahren hast, werden hier neue Büroräume entstehen und wir sind schon in der Planung. Hierzu werden natürlich auch neue Möbel angeschafft. Außerdem geben wir, im regelmäßigen Abstand, die Möglichkeit deinen Arbeitsplatz von unserem Betriebsarzt anschauen zu lassen und dir ein paar Tipps für die Ergonomie einzuholen.

Mich freut es, dass du dich hier scheinbar mit deinen Kollegen wohl fühlst und dass du unseren familiären Charakter lobst. Uns ist das sehr wichtig und du weißt auch, dass du jeder Zeit zu uns kommen kannst und Verbesserungsvorschläge machen kannst.

Das Thema Kommunikation ist hier bei kununu bei vielen Firmen ein Thema mit Verbesserungspotential. Es ist für uns oft schwer einschätzbar, was für die Kollegen von Interesse ist, und was nicht. Um diesen Spagat zu eurer Zufriedenheit zu erfüllen, bräuchten wir mehr Fragen über Themen die euch interessieren. Ich hoffe, du hast gemerkt, dass wir auch hier schon an uns arbeiten.

Das Image der Firma ist gut hier in der Gegend, leider noch zu unbekannt. Als Großhändler, der keine Privatkunden bedient, ist die Bekanntheit als Arbeitgeber im Umkreis nicht so hoch. Aber wir arbeiten schon daran: Sponsor der Brose Baskets, Sponsor des 1. FCN, Imagewerbung in der lokalen Presse, Auftritt in den sozialen Medien, etc. Wenn du noch einen Tipp hast, dann sind wir hier offen.

Ich finde es schade, dass du einen Tag Sonderurlaub nicht als positiv empfindest. Der personalisierte Kugelschreiber sollte einfach noch ein Goodie on top sein. Außerdem lässt du z.B. die Betriebsrente, Betriebsausflüge komplett unerwähnt.

Komme gerne noch einmal persönlich auf mich zu, dass wir über die Verbesserungsvorschläge reden können! Schön, dass du ein Teil des SysTEAMs bist.

Mit freundlichen Grüßen

Hier braucht man ein dickes Fell

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freie Getränke, Obst über den Winter, Urlaubsgeld, Jahresprämie, Vertriebcoaching mehrmals/Jahr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fehlende Wertschätzung langjähriger treuer Mitarbeiter, schlechte Kommunikation zwischen den Abteilungen, Umstrukturierung sehr negativ für den Vertrieb, man muss sich selbst motivieren da keine Anreize gesetzt oder gar weggenommen werden.
Für eine IT Firma extrem schlecht ausgestattete Büros.
Immer Ärger mit dem System.

Verbesserungsvorschläge

Der einzelne Mitarbeiter kann mehr leisten, wenn er sich wohl und geschätzt fühlt.
"Lieber Geld verlieren als Vertrauen"

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten nicht zeitgemäß.
Positiv zu erwähnen, einzelne private Termine während der Arbeitszeit werden meist möglich gemacht

Gehalt/Sozialleistungen

Pünktliche Lohnzahlung ist hervorzuheben.
Noch mehr Arbeit aber Provision gekürzt, Systeam geht es eigentlich sehr gut

Kollegenzusammenhalt

Kollegen untereinander halten großteils zusammen, helfen sich gegenseitig mit wertvollen Erfahrungswerten

Vorgesetztenverhalten

Fehlender sozialer Umgang, respektlose Ansagen an die Mitarbeiter.
Macht Einer was falsch, gibts für Alle eine Verschärfung, von oben wird sich eingemischt

Interessante Aufgaben

Persönlicher Kundenkreis wird aufgebaut, Kundenbeziehungen auf Freundschaftsbasis.
Zu viele Aufgaben außenherum, keine Zeit mehr um die Kunden richtig zu betreuen


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie MitlacherAssistenz der Geschäftsführung

Liebe(r) Kollege/in,

vielen Dank für dein Feedback und deine Beurteilung – bei der wir nicht wirklich gut abschneiden. Das ist schade. Leider sind deine Bewertungen nicht sehr aussagekräftig und ohne Beispiele. Es wäre schön zu wissen, wo genau wir uns verbessern können. Du erwähnst zum Beispiel die Arbeitszeiten ohne genauer zu sagen, was daran verbessert werden könnte.

„Macht Einer was falsch, gibt’s für Alle eine Verschärfung, von oben wird sich eingemischt“. Das ist ein ganz normaler Vorgang, um Qualitätssicherung zu betreiben. Aus Fehlern sollte man lernen und Maßnahmen ergreifen, dass diese möglichst nicht mehr vorkommen. Unsere Kunden erwarten das von uns. Solltest du eine Entscheidung falsch finden, würden wir uns über dein Feedback freuen.

Wir sind ständig daran interessiert uns zu verbessern und uns weiter zu entwickeln. Schade, dass du dies nicht so empfindest. Als Mitarbeiter/in stehen dir bei Systeam offene und anonyme Möglichkeiten zur Verfügung, die du gerne nutzen und uns mehr Details geben kannst.

Mit freundlichen Grüßen

Witzbewertung "Top Arbeitgeber"

2,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kein/e Angestellte/r würde in einer Bewertung des Arbeitgebers schreiben, dass das Unternehmen "wächst" und das automatisch was Positives für die Belegschaft wäre. Klingt eher nach einem Werbetext, um das Image aufzupolieren.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dabei hätte die Firma das gar nicht nötig, sie bietet für jede/n Positives an, daher solcherart "Bewertungen" total überflüssig und kontraproduktiv. Spiegelt aber anscheinend leider die Einstellung einiger Personen wider, man könne die Mehrheit/Öffentlichkeit blenden bzw. für dumm verkaufen. Schade!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie MitlacherAssistenz der Geschäftsführung

Liebe(r) Vertriebskollege/in,

du schreibst, dass kein Arbeitnehmer Wachstum als Positives sehen würde. Daraus schließen wir, dass du davon ausgehst, dass diese Bewertung von der Geschäftsleitung veröffentlicht wurde. Hier kann ich dir versichern, dass dem nicht so ist.
Warum soll denn Wachstum schlecht für die Mitarbeiter sein? Durch Wachstum werden die Arbeitsplätze gesichert. Neue Strukturen entstehen mit neuer Firmengröße. Neue Führungspositionen werden neu geschaffen und müssen besetzt werden. Wachstum eröffnet deutlich bessere Karrierechancen, als Stillstand oder gar Rückgang.

Leider ist deine Bewertung nicht sehr konstruktiv, da im Text nur auf diese eine andere Bewertung eingegangen wird, dann aber nur mit 2 oder 3 Sternen bewertet wird. Warum bekommen deine Kollegen nur 3 von 5 Sternen? Wo werden Kollegen nicht gleichberechtigt? etc.

Wir wissen, dass wir an vielen Stellen noch an uns arbeiten müssen und wir versuchen uns auch täglich zu verbessern und weiterzuentwickeln.
Als Mitarbeiter/in stehen dir bei Systeam offene und anonyme Möglichkeiten zur Verfügung, die du gerne nutzen und uns mehr Details geben kannst.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr schlechter Arbeitgeber

1,0
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Beschaffung / Einkauf gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts :D

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eine sehr hohe Verwandschaftsquote :D
Probleme werden hinter dem Rücken behandelt

Verbesserungsvorschläge

Alles

Karrierechancen

Gibt es nicht

Ausbildungsvergütung

Nicht angemessen


Arbeitsatmosphäre

Arbeitszeiten

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Rolltreppe abwärts... Wer kann, der geht...

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zahl pünktlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Anstatt im Vertrieb das Entgelt (Grundgehalt) massiv zu erhöhen wird auf verschiedenen Ebenen "getrickst" um möglich wenig Provision zu zahlen.

Verbesserungsvorschläge

In einer Zeit in der überall die Preise steigen und man keine finanzielle Verbesserung spürt, muss man sich nicht wundern wenn die Motivation im Keller ist.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Produkt Management

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Beschaffung / Einkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider aufgrund der Führungskräfte nichts mehr...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schechter Führungsstill.. Keine Flexibilität.. Sehr engstirnig

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf die Marktbedingungen eingehen und an Flexibilität


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

nun ja, im Moment ....

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

bis auf wenige ausnahmen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht mehr zu empfehlen

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gratis Getränke, teils sehr nette Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzte und Gehaltsentwicklung welche immer weiter nach unten geht

Verbesserungsvorschläge

Lieber mit, anstelle gegen seine Mitarbeiter zu arbeiten und gemeinsam Lösungen zu finden. Ehrlichkeit wäre auch nicht schlecht.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltskürzungen werden in Form von neuen "freiwilligen" Verträgen versucht durchzusetzen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen