SZ-Reisen GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

4 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

4 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Ein Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 2 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von SZ-Reisen GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Die Entwicklung verpasst

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freie Zeiteinteilung, Kantine/Suppenbar, Parkplatz (okay gegen Bezahlung)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Kommunikation, keine Führungsstärke, keine Strategie, keine Visionen

Verbesserungsvorschläge

Konsequente Entscheidungen, nicht auf jeden Zug aufspringen, Weiterbildungen in allen Ebenen

Arbeitsatmosphäre

Im engsten Team in Ordnung, ansonsten Tratsch, Klatsch, Missgunst

Work-Life-Balance

Das ist wirklich in Ordnung!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Löst die Konkurrenz wesentlich besser und lebt es auch.

Karriere/Weiterbildung

Wer sich nicht kümmert, hat erst recht keine Chance darauf

Vorgesetztenverhalten

Weiterbildung/ Schulung und Transparenz wären Ansätze

Arbeitsbedingungen

Alte Büroausstattung, veraltete Technik, reif fürs Museum

Kommunikation

Was ist das?

Gehalt/Sozialleistungen

Knapp über Mindestlohn

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich, jedoch nicht mehr zeitgemäß


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Es ist alles eine Frage der eigenen Ansprüche

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeitregelung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Produktentwicklung
Kommunikation
Führungsschwäche

Verbesserungsvorschläge

Entwicklung einer Strategie
Entscheidungen müssen getroffen werden
BWL Crashkurs

Arbeitsatmosphäre

2-Raum-Büros - im Team meistens gutes Arbeitsklima, aber auf den Gängen wir über alles und jeden getuschelt

Image

Altbacken, kaum innovativ

Work-Life-Balance

Freie Arbeitszeiteinteilung, keine Wochenendarbeit (außer freiwillig mal zu einer Messe)

Karriere/Weiterbildung

Wer im Tourismus Karriere machen will, sucht sich einen anderen Arbeitgeber.
Weiterbildungen/Inforeisen werden eher als Kostenfaktor gesehen, den man nur im Notfall mal anbieten muss.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Sachbearbeiter knapp am Mindestlohn vorbei

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel Papier im Umlauf
Leasingangebote für Jobfahrrad, Jobticket der ÖPNV
Kindergartenzuschuss

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Leute, mit denen man sich versteht. Mit anderen nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer einzuschätzen - ich denke gut.

Vorgesetztenverhalten

Keine klaren Ansagen, keine Strategie. Kritik wird sofort persönlich genommen. Kein betriebswirtschaftliches Verständis, keine Personalführung. Der Fisch stinkt vom Kopf her.

Arbeitsbedingungen

Veraltete Technik, dafür 2-Raum-Büros, Kantine + Suppenbar, Fitnesscenter

Kommunikation

Jeder sagt was anderes - keine klaren Strukturen - keine Entscheidungen

Gleichberechtigung

Frauenhaufen - hier haben es eher die Männer schwer

Interessante Aufgaben

Wenig Freiraum, um neue Ideen zu entfalten.

Schlechte Bezahlung

2,7
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- das Image der Sächsischen Zeitung
- überwiegend entspannte Arbeitsatmosphäre durch Zugehörigkeit zu Konzernstrukturen (DD+V Mediengruppe, G+J)
- (leider zunehmend eingeschränkte) Möglichkeit der kostengünstigen Begleitung von Nah- und Fernreisen
- gute Kantine und Suppenbar

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- zunehmend unzufriedene Gäste, da schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis
- zunehmend unzufriedene Mitarbeiter und damit verschlechterte Arbeitsatmosphäre
- Ausfall und Mobbing sehr guter und qualifizierter Arbeitnehmer
- schlechte Führungsqualitäten
- abgenutzte Räumlichkeiten mit alten Möbeln und überall Wust
- veraltete Software-Lösung und angestaubte Arbeitsweise (viele Akten)

Verbesserungsvorschläge

Stärkung des Teams und innerbetrieblicher Abläufe; Erhöhung der Reise-Qualität und Reiseleiter bringt weiter zufriedene Gäste

Arbeitsatmosphäre

war okay

Image

als Reiseveranstalter der Sächsischen Zeitung gut angesehen; jedoch Preis-/Leistungsverhältnis teilweise sehr fragwürdig: billige Hotels, hoher Preis, schlechte Reiseleiter

Karriere/Weiterbildung

nur wenige Software-Schulungen

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung zu niedrig, Zahlung für Innendienst pünktlich; Bezahlung für (selbstständige) Außendienstmitarbeiter (Reiseleiter, Reisebegleiter) nur mit hinterherrennen und damit schlecht; Arbeit/Liquiditätssicherung auf Kosten der Auftragnehmer! Vorsicht!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

viele Dinge könnte man digital mit cleveren PC / Tablet-Lösungen optimieren > leider nicht; viel Papier im Umlauf

Arbeitsbedingungen

Räume teilweise stark verschmutzt; alte Software

Gleichberechtigung

weibliche Führungsebene

Interessante Aufgaben

Innendienst: langweilig
Außendienst: spannend


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Einfach Klasse!

4,2
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben