Talent Garden GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

UNTER DIE LUPE GENOMMEN - DAS PERSONALÜBERLASSUNGS-KONZEPT

2,8
Nicht empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Talent Garden GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teilweise eben ein cooles Auftraggeber Portfolio.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Weiterbildung in Personalführung
Einführung einer Unternehmenskultur auf Basis von Wertschätzung, sowohl im sozialen als auch monetären Bereich.
Kommunikation
Bereitstellung von "Arbeitsmaterial" (Kleidung, Fahrzeuge) für Einsätze, bei denen An- und Abfahrt vom Wohnort länger als 30 Minuten mit den Öffentlichen dauern oder in der Nacht/früh morgen enden.

Arbeitsatmosphäre

Kein Vertrauensaufbau durch manipulatives und subtiles gegeneinander Ausspielen der Arbeitnehmer über die angestellten Mitarbeiter des Unternehmens (z.B. Gehälter).

Kommunikation

Leider geht null Stern nicht. Die Kommunikation zwischen den Unternehmensmitarbeitern und dem Leihpersonal ist nicht ehrlich. Mit den Auftraggebern sind die Stellen- und Arbeitsplatzbeschreibungen ganz klar definiert für das Leihpersonal. Dies wird aber nur in den seltensten Fällen auch so an den Leih"Arbeiter" kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

Das komplette Leihpersonal ist cool - und hält wahrscheinlich wegen der unerfreulichen Arbeitssituation zusammen.

Work-Life-Balance

Das Prinzip des sich selbst die Einsätze per App zusammen stellen zu können, impliziert sehr wohl eine super Work-Life-Balance. Alleine die wiederkehrenden Anrufe und Nachrichten zu Einsatzänderungen seitens des Unternehmens (oftmals auch sehr kurzfristig mit 1 h vorher), machen diese Möglichkeit zu Nichte.

Vorgesetztenverhalten

Die meisten Personen, die das Leihpersonal "beaufsichtigen" haben nur sehr wenig Personalführungserfahrung.

Des Weiteren hat man oftmals den Eindruck, dass das Verständnis für uns Leihpersonal nicht gegeben ist. Für ein Bruttogehalt von 11€ (meistvergeben) bis 15€ die Stunde, wird permanenter Einsatz ohne Gehirn erwartet. Ebenso sollen von diesem Gehalt sowohl Fahrtkosten als auch besondere Kleidung vom Leihpersonal selbst getragen werden. Die zu Beginn der Vertragszeit heraus gegebene Arbeitskleidung (1 Satz) für den Service, bestehend aus 1 schwarze Hose, 1 weißes Hemd und 1 schwarze Krawatte, werden vom ersten Gehalt abgezogen.

Die gesetzlichen Bestimmungen wie stundengenauer Nachweis der Arbeitszeiten sowie die Einhaltung der gesetzlichen Ruhezeiten zwischen 2 Schichten werden sehr gerne untergraben.

Das Unternehmen ist komplett auf das Min-Max-Prinzip aufgebaut - und nutzt sämtliche Grauzonen aus.

Interessante Aufgaben

Die Einsätze sind in der Tat an sehr interessanten Locations. Allerdings liegen diese meist in Servicetätigkeiten in der Hotellerie und der Gastronomie.

Arbeitsbedingungen

Für ein Bruttogehalt von 11€ (meistvergeben) bis 15€ die Stunde, wird permanenter Einsatz ohne Gehirn erwartet. Ebenso sollen von diesem Gehalt sowohl Fahrtkosten als auch besondere Kleidung vom Leihpersonal selbst getragen werden. Die zu Beginn der Vertragszeit heraus gegebene Arbeitskleidung (1 Satz) für den Service, bestehend aus 1 schwarze Hose, 1 weißes Hemd und 1 schwarze Krawatte, werden vom ersten Gehalt abgezogen.

Die gesetzlichen Bestimmungen wie stundengenauer Nachweis der Arbeitszeiten sowie die Einhaltung der gesetzlichen Ruhezeiten zwischen 2 Schichten werden sehr gerne untergraben.

Das Unternehmen ist komplett auf das Min-Max-Prinzip aufgebaut - und nutzt sämtliche Grauzonen aus.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Für Großstädte wie Hamburg, München pp. passt der Gahaltsrahmen absolut nicht zu den Lebenshaltungskosten. Ebenso passen die geschilderten Rahmenbedingungen nicht zu einem hohen Sozialbewusstsein.

Gehalt/Sozialleistungen

Leicht über dem gesetzlichen Mindestlohn, zieht man nicht auch noch die andauernden Ausgaben für besondere Kleidung ab, die selbst erbracht werden müssen.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Image

Karriere/Weiterbildung