Navigation überspringen?
  

TALKEals Arbeitgeber

TALKE spendet Handdesinfektionsmittel für Hürther Schulen

07.05.2020

Der Chemielogistiker TALKE hat 500 Einheiten Handdesinfektionsmittel an die weiterführenden Schulen der Stadt Hürth gespendet. Damit unterstützt das Unternehmen die Infektionsschutzmaßnahmen der Hürther Schulen. Das Desinfektionsmittel wurde in 500-ml-Sprühflaschen ausgeliefert und ist damit ohne zusätzliche Ausstattung direkt verwendbar.

„Fachgerechter Infektionsschutz ist für uns eine Frage der Arbeitssicherheit. Und die spielt für uns traditionell eine ganz entscheidende Rolle,“ erläutert Alfred Talke das Engagement. „Daher, und weil wir uns unserem Heimatstandort sehr verbunden fühlen, lag es für uns auf der Hand, uns hier einzubringen.“

Im Hürther Stadtgebiet liegen insgesamt fünf weiterführende Schulen, die seit dem 23. April schrittweise wieder für den Präsenzunterricht öffnen – unter umfassenden Vorkehrungen und zunächst nur für Schüler, die sich auf bevorstehende Schulwechsel oder Schulabschlüsse vorzubereiten haben.

Seit seiner Gründung im Jahr 1947 engagiert sich TALKE fortlaufend an seinem Heimatstandort. Über die hauseigene Stiftung LIGHT beteiligt sich das Familienunternehmen an Kinder- und Jugendinitiativen im Hürther Stadtgebiet, wie beispielsweise dem Familienbüro „Am Gustav“ oder der Beratungsstelle „FishNet“.

Praxistag für auszubildende Berufskraftfahrer bei TALKE

02.03.2020

Auf dem Gelände des Chemielogistikers TALKE konnten am Dienstag dieser Woche insgesamt 47 angehende Berufskraftfahrer*innen ihr Wissen über Fahrzeugtechnik überprüfen und erweitern. Der Praxistag wurde von den Auszubildenden des Kölner Nicolaus-August-Otto-Berufskollegs selbst ausgearbeitet und ist Teil der Vorbereitungen für die bevorstehende Zwischenprüfung.

Berufskraftfahrer sind viel unterwegs und dabei jederzeit auch für den einwandfreien Zustand ihres Fahrzeugs mitverantwortlich. Entsprechendes technisches Basiswissen ist Bestandteil der Ausbildung und wird bereits in der Zwischenprüfung ein erstes Mal abgefragt. Auf diese Zwischenprüfung haben sich am Dienstag dieser Woche insgesamt 47 angehende Berufskraftfahrer*innen des Kölner Nicolaus-August-Otto-Berufskollegs ganz praktisch vorbereitet. Elf Fahrzeuge von Ausbildungsbetrieben der Azubis standen bereit, um an ihnen den aktuellen Kenntnisstand zu Themenbereichen wie „Federung und Dämpfung“, „Lenkung und Aufbau“ oder „Beleuchtung, Scheiben, Spiegel“ zu überprüfen.

Zum Unterrichtskonzept gehört es, den Praxistag von den Auszubildenden selbst inhaltlich konzipieren und planen zu lassen, da sie sich so bereits während der Vorbereitungen einmal mehr mit den Inhalten auseinandersetzen können. „Den Unterrichtsstoff auf diese Weise zu vertiefen, macht das Ganze gleich noch greifbarer und außerdem macht es Spaß,“ sagt Tanja Gerhards, Auszubildende Berufskraftfahrerin bei TALKE und eine der Teilnehmerinnen des Tages. Um es nicht ganz vorhersehbar zu gestalten, hatten die Ausbilder in ein Fahrzeug mehrere Fehler eingebaut. Diesen Test hat der Nachwuchs allerdings bereits gut gemeistert.

24 Auszubildende starten bei TALKE

05.08.2019

Auch in diesem Jahr begrüßen wir bei TALKE an unseren Standorten in Hürth, Leverkusen, Düsseldorf, Ludwigshafen, Stade und Schwarzheide neue Auszubildende. Insgesamt 24 junge Frauen und Männer starten ihren beruflichen Werdegang bei uns, der mit Aktivitäten auf drei Kontinenten auch internationalen Karriereperspektiven bietet.


Ausgebildet werden die Nachwuchskräfte in den Berufen Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice, Kaufmann/-frau für Büromanagement und Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik. „Unsere Ausbildungsberufe spiegeln die Vielfalt unseres Unternehmens wider. Als Ausbildungsbetrieb bieten wir eine Vielzahl spannender Arbeitsfelder, in denen sich junge Menschen fachlich und persönlich weiterentwickeln können“, erläutert Anne Frese, Ansprechpartnerin für die Auszubildenden bei TALKE.

Wir bei TALKE bilden gezielt für den eigenen Bedarf aus und legen dabei von Anfang an großen Wert auf eine gut strukturierte und qualitativ hochwertige Ausbildung sowie eine gute Zusammenarbeit. Deshalb können die Azubis von Beginn an an Schulungen teilnehmen und erhalten zum Start alle wichtigen Informationen, die sie brauchen. In den verschiedenen Abteilungen stehen Ihnen erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder zur Seite, die sie während der gesamten Lehrzeit begleiten, fachlich ausbilden und außerdem bei Fragen und Sorgen aller Art zur Seite stehen.

„Für TALKE ist die Berufsausbildung das wichtigste Instrument zur mittel- und langfristigen Fachkräftesicherung“, so Alexander Uhr, Teamleiter im Personalwesen. „Wir freuen uns daher sehr, dass sich in diesem Jahr wieder eine so große Zahl junger Menschen für TALKE als Ausbildungsbetrieb entschieden hat, um bei uns ins Berufsleben zu starten."