Navigation überspringen?
  
Tappe Engineering ServicesTappe Engineering ServicesTappe Engineering ServicesTappe Engineering ServicesTappe Engineering ServicesTappe Engineering Services
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Bewerbungsbewertungen

2,60
  • 31.01.2015

Vorsicht!

Firma TAPPE ENGINEERING SERVICES GmbH Berlin
Stadt Berlin
Beworben für Position Konstrukteur ProE
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • -Erfahrungen, Inhalt Abschlussarbeit

Kommentar

Ich hatte mich auf eine Stelle als Konstrukteur ProE bei Tappe Engineering beworben und bin etwa 2 Wochen später zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen worden. Im Bewerbungsgespräch wurde mir erzählt, dass es sich um eine projektbezogene Stelle handelt. Dannach sollte ich bei einer anderen Firma eine ähnliche Aufgabe übernehmen. Ich wurde zu meiner bisherigen Erfahrung interviewt, aber eine genaue Beschreibung der Arbeit (Aufgaben, Verantwortungen etc.) beim Arbeitgeber, konnte mir nicht gegeben werden. Vorbereitung, Einarbeitung und Schulung auf den zukünftigen Job: Fehlanzeige! Mir wurde ein Schulungsbuch für ProE Anfänger mit ein paar Übungen gegeben. (Ich habe vorher etwa zwei Jahre mit ProE gearbeitet) Ein Witz...
Bezahlung war Untergrenze der Gefühle. Der Arbeitgeber
der mich natürlich nicht einarbeiten wollte hat mir nach 2 Wochen gekündigt, weil der Stundenlohn, den Tappe Engineering eingestrichen hat, für mich zu mich zu hoch war, dafür das ich eingearbeitet werden musste. Habe aber davon weniger als die Hälfte bekommen.
Abzocke! Nie wieder....

2,22
  • 15.04.2011

TAPPE ist eine Zeitarbeit !!!!

Firma TAPPE ENGINEERING SERVICES GmbH Berlin
Stadt Berlin
Beworben für Position Konstrukteur
Jahr der Bewerbung 2010
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • wenig bis gar nicht
  • Warum dieser Beruf? Was ist beim derzeitigen Arbeitgeber?

Kommentar

Die Firma "TAPPE ENGINEERING SERVICES GmbH Berlin" --++www.tappe.de+++-- (ca. 30-40 Mitarb.) hat bei mir einen bleibenden Eindruck erzeugt. Ich hatte mich Mitte 2010 auf deren Stellenanzeige "Konstrukteur- Ingenieur (m/w) ProE und Solid Works" (auf http://jobboerse.arbeitsagentur.de) dort beworben und wurde einige Wochen später zum Gespräch eingeladen.

Die Anzeige war kurz gehalten aber dennoch serios. Mein Blick auf deren Website sagte mir eindeutig, dass Projekte entweder im Haus oder beim Kunden vor Ort ausschließlich von der Firma "TAPPE" selbst bearbeitet werden. Auch wird eine "Personalvermittlung" angeboten. Im Stellenangebot stand bei Branche: Ingenieurbüros für technische Fachplanung. Ein etwas ""Zeitarbeits-artiges"" ist dort somit nicht erkennbar.
Im Gespräch sollte sich das Gegenteil herausstellen, dazu später mehr.

Vor dem Gespräch:
TAPPE sitzt in einen schicken "Hochhaus" (5. OG) am heute noch noblen Kurfürstendamm. Oben angekommen empfing mich nach klingeln die S. die mich eingeladen hatte. Im Gang war nicht viel zu hören und zu sehen, waren wohl nur wenige Leute anwesend.
Die angemessen freundliche S. sagte dann gleich ich solle zunächst in einen Besprechungsraum einen Personalbogen ausfüllen ---> wozu das denn ??? sowas kenne ich absolut nur von reinen Zeitarbeiten!!!!! im Bogen wurde fast alles abgefragt fehlte nur noch die Blutgruppe!! Ich schrieb dann nur wenige Sachen rein, weil mir das gar nicht zusagte und gab ihn zurück.
Nach einer Weile gab es dann eine Absprache der S. mit meinen Gesprächspartner, Thema war wohl auch der besagte Perso-Bogen.

Ablauf vom Gespräch:
Gesprächspartner war ein jüngerer Herr der dort den V. macht. Zuerst stellte er berufliche Fragen, was ich bei meiner derzeitigen Firma tue, wie & warum ich zu diesen Beruf gekommen bin und anderes. Später kamen am rande noch ein paar private Fragen. Sehr ausführliche Inhalte also. Das Gesprächsklima war insgesamt locker gehalten, immer höflich, keine du. Fragen usw. zusammengefasst also eher positiv das Gespräch.

Teilweise widersprüchlich waren aber die Infos aus dem Gespräch:
- die Projekte werden nur selten im Haus abgewickelt, fast immer sind die Leute beim Kunden vor Ort tätig
- wörtlich "wir haben hier auch noch ein paar CAD-Arbeitsplätze, hauptsächlich sind die für Weiterbildungen zwischen den Einsätzen gedacht"
- öfters wollen Kunden Leute auf Entleihbasis eine gewisse Zeit beschäftigen um sie bei gefallen dann fest einzustellen
- da in letzter Zeit etwa 7 Leute bei Kunden fest eingestellt wurden, sucht TAPPE nun unbedingt neue Leute
Das alles deutet eindeutig dann doch auf eine "Zeitarbeit" hin, was der Herr aus dem Vertrieb auch selber sagte.

Deren äußeres Erscheinungsbild ist dadurch ein falsches meine ich und hat mich fehlgeleitet. Sofort erkannt, hätte ich die Bewerbung bestimmt nicht abgeschickt. Zum Glück kann man die meisten "anderen" Zeitarbeiten leichter und früher erkennen!!!!

Ob die Firma nun wirklich eine "Zeitarbeit" ist möchte ich hier nicht festlegen, das würde zuweit gehen. Aber daran sieht man ganz gut wie manch Firma den Begriff "Zeitarbeit" aufweicht und verstecken spielen will.

Zum Schluss noch ein paar positive Infos:
Grundsatz der Firma ist, dass die Leute dort arbeiten sollen wo sie zu Hause sind. Aktionsradius ist also Stadt Berlin und das Umland.
Die Zeiten zwischen den Einsätzen sind für Fortbildungen geplant.
Deren Bereitschaft Leute einzustellen ist scheinbar groß.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen