Workplace insights that matter.

Login
TauRes Gesellschaft für Investmentberatung mbH Logo

TauRes Gesellschaft für Investmentberatung 
mbH
Bewertung

Vision needs work - alles kann, nichts muss.

4,2
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei TauRes Gesellschaft für Investmentberatung mbH in Koblenz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Jeder kann alles erreichen.
-Bodenständige Unternehmenskultur, Protz ist nicht gerne gesehen.
-Die Gesellschaft ist auch in persönlich schwierigen Zeiten für ihre Partner da.
-starkes IT-System

Verbesserungsvorschläge

Aufnahmebedingungen für neue Mitarbeiter verschärfen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist grundsätzlich immer locker, lustig, fröhlich. Da das Durchschnittsalter der Vertriebspartner < 30 J. ist, gibt es viele Schnittpunkte in Sachen Interessen, Aktivitäten und Humor.
Erfolge jeglicher Form werden stets anerkannt und auch kommuniziert, auch teamübergreifend besteht eine sehr positive Anerkennung von erbrachten Leisstungen. Beförderungen erfahren immer eine persönliche Rede, teils sogar verschriftlicht in der mtl. Zeitschrift der Unternehmung.
Prinzipiell habe ich die Atmosphäre immer als äußerst positiv wahrgenommen.

Kommunikation

Die Unternehmung hat mit einem eigenen Intranet eine sehr starke Basis geschaffen, um sämtliche wichtige Informationen hinsichtlich Veränderungen bereit zu stellen. Nahezu alle Informationen sind daher zugänglich, müssen sich aber selbst "erlesen" werden.
Einen Stern Abzug gibt es, weil es aber auch immer wieder Informationen gibt, die im Stille-Post-Stil weitergetragen werden. Es ist viel Wissen vorhanden, doch es ist nicht immer alles gebündelt abrufbar. Hier sollten prinzipiell die Standortverantwortlichen Spezialisten mehr in die Pflicht genommen werden.

Kollegenzusammenhalt

Jeder wünscht dem anderen den maximalen Erfolg. Gemeinsame Teamevents finden quasi wöchentlich statt und es ist täglich möglich mit Kollegen nach Feierabend etwas zu unternehmen. Schwierig vorstellbar, dass es einer positiveren Zusammenhalt in vielen anderen Unternehmen gibt.

Work-Life-Balance

Die Verantwortung für seine eigene Work-Life-Balance trägt am Ende des Tages jeder Vertriebspartner für sich selbst. Von 1 - 5 Sternen wäre an dieser Stelle alles möglich. Die Kunst besteht darin, sich Routinen aufzubauen, die einem mehr Life als Work ermöglichen. Das bedarf aber natürlich einem gewissen Grad an Disziplin, für den jeder selbst verantwortlich ist. Niemand erwartet, dass man um 08:00 im Büro ist. Es erwartet aber auch niemand, dass man um 19:00 noch da ist. Mit einer ordentlichen Portion Disziplin ist es aber möglich seinen eigenen Lebensstil zu pflegen.

Vorgesetztenverhalten

In der Gesamtunternehmung sind die Hierarchien zunächst einmal per Karrieresystem festgelegt, so dass es natürlich eine gewisse Hackordnung gibt, die man als Vertriebspartner beachtet. Gleichzeitig ist es unglaublich, wie flach die Hierarchien sind und wie offen und ehrlich zwischen den Karriereebenen kommuniziert wird. Gesellschafter der Unternehmung nehmen sich Zeit, um persönliche (Arbeits-)Themen zu besprechen und ein ehrliches Feedback zu geben. Hilfestellungen sind jederzeit gegeben.
Gleichzeitig wird aber auch erwartet, dass man bei Problemen erst einmal den nächsten Vorgesetzten fragt und nicht gleich mit jedem Problem zum Chef rennt. Ökonomisch nachvollziehbar, manchmal aber auch etwas stur.
Prinzipiell kann man sich aber mM ein positiveres Vorgesetztenverhalten nicht vorstellen. Manchmal würde ich mir in der Tat sogar eine härtere Ansprache von klaren Fehlern wünschen.

Interessante Aufgaben

Das Thema Finanzberatung ist natürlich keine Rocket Science, so dass die Kreativität in diesem Bereich auch nicht sonderlich gefragt ist. Die Aufgaben in Kundenprozessen wiederholen sich eigentlich ständig, so dass man nicht davon reden kann, dass kein Tag ist wie der andere. Gleichzeitig macht es aber ungeheuer Spaß Menschen in Kunden- und Mitarbeiterprozessen weiterzubilden, weil da ist doch jeder Jeck anders.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die TauRes hat in 2020 eine gemeinnützige Stiftung gegründet, die sich nicht blind für das x-te Projekt in einem Dritte-Welt-Land einsetzt, sondern bewusst für die Bildung der Kinder vor der eigenen Haustür.
Innerhalb der Büros wird bspw. Mülltrennung jetzt nicht groß geschrieben, hier gibt es mit Sicherheit noch Potenziale.

Gehalt/Sozialleistungen

Großes Risiko, große Chance. Alles kann, nichts muss.
Die Chancen ein weit überdurchschnittliches Gehalt zu beziehen sind in der Unternehmung gegeben. Jeder ist in diesem Bereich allerdings für sich selbst verantwortlich. Viel Umsatz = viel Gehalt, wenig Umsatz = wenig Gehalt. Das Gehalt ist bis zu einem gewissen Punkt rein provisionsgebunden, ein Basisfixum ist aber möglich. Wenn gute Umsätze erzielt werden, kann man bereits ab einem frühen Zeitpunkt sehr viel Geld verdienen. Gleichzeitig besteht aber natürlich auch die Möglichkeit leer auszugehen. Mit viel Arbeit ist alles möglich.

Image

Das Image der TauRes GmbH ist mit Sicherheit im Marktumfeld sehr positiv einzuschätzen. Es ist kein Geheimnis, dass die Finanzbranche nicht zu den beliebtesten Branchen gehört, gleichzeitig genießt die Beratungsqualität der TauRes einen extrem guten Ruf. Abzüge gibt es ganz klar für das Grundimage der Branche, da viele Assoziationen mit anderen Finanzvertrieben bestehen.

Karriere/Weiterbildung

Das Karrieresystem ist ganz klar vorgegeben und transparent ab Tag 1 für jeden MA einsehbar. Es ist klar, was zu tun ist, um Fortschritt zu erzielen. Mit einem ziemlich einzigartigen Weiterbildungssystem, genannt PUK, gibt es bei TauRes extreme Weiterbildungsmöglichkeiten, insbesonder für junge Menschen.