Tchibo GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheHandel
Tchibo GmbH

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Tchibo GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

23 Fragen

Hallo liebe HR, ich hätte einige Fragen: Wird zukünftig vermerkt aus dem Home Office gearbeitet? Können die Mitarbeiter selbst entscheiden, ob und wann man vom Home Office arbeiten darf? Oder sind bspw. nur max. 1-2 remote Tage erlaubt? Gibt es ein 13. Gehalt? Gibt es Zuschüsse zur bAV? Können die Arbeitszeiten bei besonderen Gegebenheiten flexibel gestaltet werden, z.B. mittelfristige Reduzierung auf 4 Tage / Woche? Danke und liebe Grüße Anna

Gefragt am 21. Oktober 2020 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Sehr geehrte Damen und Herren, wie sieht es bei Ihnen mit kultureller Vielfalt im Unternehmen aus? Hamburg ist eine multikulturelle Stadt, beim ersten Blick auf Ihre Mitarbeiter über den Xing-Filter konnte ich fast keine Diversität unter den Mitarbeitern finden. Ich kenne einige Akademiker mit "Migrationshintergrund" die sich bereits mehrfach in Ihrem Unternehmen beworben haben, jedoch stets eine Direktabsage erhalten haben. Daher meine Frage, wird hier gefiltert?

Gefragt am 9. Juli 2020 von einem anonymen User

Franzi von Tchibo HR, Tchibo GmbH

Antwort #1 am 27. August 2020 von Franzi von Tchibo HR

Tchibo GmbH

Liebe/r User/in, vielen Dank für dein Interesse an Tchibo und unserem Umgang mit dem Thema Diversität. Wir können dir versichern, dass wir unsere Mitarbeitenden und Bewerber*innen gleich behandeln und wertschätzen, unabhängig von Kultur, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, körperlicher Einschränkung und Weltanschauung. Bei Tchibo sehen wir Vielfalt als Chance. Bei weiteren Fragen hierzu, melde dich gerne.

Antwort #2 am 20. Oktober 2020 von einem Bewerber

???

Als Arbeitgeber antworten

Sind Hunde im Büro erlaubt?

Gefragt am 3. Juni 2020 von einem Bewerber

Franzi von Tchibo HR, Tchibo GmbH

Antwort #1 am 27. August 2020 von Franzi von Tchibo HR

Tchibo GmbH

Danke für deine Frage und dein Interesse an der Tchibo GmbH. Da wir ein eigenes Mitarbeiterrestaurant haben und hauptsächlich in Großraumbüros arbeiten, sind bei uns aus hygienischen Gründen im Bürogebäude leider keine Hunde erlaubt. Hoffentlich ist das für dich kein Ausschlusskriterium und wir können uns über deine Bewerbung freuen. Beste Grüße!

Als Arbeitgeber antworten

wird eine Betriebsrente gezahlt

Gefragt am 26. Mai 2020 von einem anonymen User

Franzi von Tchibo HR, Tchibo GmbH

Antwort #1 am 27. August 2020 von Franzi von Tchibo HR

Tchibo GmbH

Liebe/r User/in, unsere Tchibo Mitarbeiter*innen haben die Möglichkeit, sich durch steuer- und sozialversicherungsfreie Entgeltumwandlung eine zusätzliche Altersvorsorge aufzubauen. Hierzu leistet Tchibo einen Arbeitgeberbeitrag. Liebe Grüße!

Als Arbeitgeber antworten

Kann man mit 16 Jahren in Tchibo arbeiten?

Gefragt am 19. Februar 2020 von einem anonymen User

Franzi von Tchibo HR, Tchibo GmbH

Antwort #1 am 27. August 2020 von Franzi von Tchibo HR

Tchibo GmbH

Liebe/r User/in, natürlich bieten wir auch Einstiegspositionen bei Tchibo im Rahmen einer Ausbildung in unsere Tchibo Shops oder der Zentrale an. Hier spielt das Alter keine Rolle. Sofern Sie/du eine abgeschlossene Schulausbildung mitbringst, bist du herzlich Willkommen dich zu bewerben. Und vielleicht klappt es dann mit einem Einstieg. Wir drücken dir die Daumen! Liebe Grüße!

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe mich auf einige offene Jr.Projektmanager stellen beworben, erhielt immer nur standardisierte Absagen, obwohl ich die Qualifikationen absolut erfülle. (Abschluss, Zertifikate, einschlägige Berufserfahrung etc.) Bei anderen Unternehmen reicht es auch immer min. zum Vorstellungsgespräch -Nur bei Tchibo nicht! Trotz wiederholter Nachfrage, nie ein Feedback. Was sind die Kriterien? Was mache ich eventuell falsch?

Gefragt am 15. November 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 2. März 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja, bei Tchibo bewirbt man sich nicht.

Als Arbeitgeber antworten

Gewährt tchibo Altersteilzeit?

Gefragt am 22. Oktober 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 2. März 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

So alt wird in dem Unternehmen niemand!

Als Arbeitgeber antworten

Mich würde interessieren was der Status *Bewerbungsprozess abgeschlossen* bedeutet.

Gefragt am 19. Oktober 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 15. November 2019 von einem Bewerber

Das bedeutet, dass genug Bewerbungen intern eingegangen sind und keine weiteren mehr akzeptiert werden. Du kannst auch die Recruiting Hotline anrufen, die sind sehr nett und kompetent.

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 25. Juli 2019 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag ! Ich bin ab dem 01.09.2019 ein rüstiger Rentner, und suche ab dann, einen Minijob. Würde mich freuen wenn Ihr Unternehmen im Raum 51491 Overath Verwendung für mich hätte. mänlich, 65.

Gefragt am 20. Juni 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 2. März 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Tchibo ist bekannt für Altersdiskriminierung. Den Ruf haben sie sich über gut 20 Jahren hart erkämpft.

Als Arbeitgeber antworten

Wie wird bei Tchibo mit Mobbing durch Bezirksleiter umgegangen? Ständiges Versetzen und Herabwürdigung von Kollegen macht krank. Ich glaube das da System hintersteckt um langjährige Kollegen loszuwerden.

Gefragt am 27. Mai 2019 von einem Partner

Antwort #1 am 2. März 2020 von einem Bewerber

Natürlich steckt da System dahinter. Als langjähriger Kollege ist dieser zu alt geworden und wird auf diese Weise aus dem Unternehmen getrieben. Das zeugt von Stil auf Geschäftsleitungsebene..... Übrigens mit dem Nichtkauf von Tchiboartikeln unterstützt man deren Altersdiskriminierung auch nicht :-)

Als Arbeitgeber antworten

Eingestellt von Mitte januar bis jetzigen Zeit ,wurde erst bezahlt im Monat April und die anderen monaten Gehalt fehlen noch was muss Mann machen wenn gibt's keine klaren Antwort bei GKO

Gefragt am 4. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 20. Oktober 2020 von einem Bewerber

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Als Arbeitgeber antworten

Mich würde der Stundenlohn interessieren wen für teilzeit

Gefragt am 22. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 20. Oktober 2020 von einem Bewerber

???

Als Arbeitgeber antworten

Ich arbeite seit Februar bei Tchibo.Aber habe noch keine Kaffee(1kg)bekommen.Die Frage ist warum??Ich sollte jede Monat bekommen 1kg als Mitarbeiter.Heute ist schon Mitte März. Danke für Antwort

Gefragt am 15. März 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 15. März 2019 von einem anonymen User

Werde mich auch interessieren,bei mir ist genauso.

Antwort #2 am 23. April 2019 von einem Mitarbeiter

Bei Tchibo dauert alles etwas länger . Ich nehme an du bist gewerblicher Mitarbeiter. Dann musst eh lange warten. Gewerbliche Mitarbeiter sind nicht gerade viel wert bei Tchibo. Klappe halten und arbeiten und Überstunden machen. So möchte man es am liebsten

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 14. März 2019 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wird bei Tchibo nach Tarif bezahlt? Wenn ja, dann gilt welcher genau?

Gefragt am 22. Dezember 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 26. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Einzelhandels Tarif

Antwort #2 am 14. März 2019 von einem Mitarbeiter

Tchibo zahlt nicht mehr nach dem Einzelhandelstarif bei neuen Mitarbeiter. Diese Zeiten sind schon lange vorbei .

Als Arbeitgeber antworten

Ich stimme den negativen Bewertungen voll und ganz zu.Tchibo sollte endlich etwas ändern damit die Mitarbeiter wieder gerne zur Arbeit gehen . Macht euch mal Gedanken warum neue Mitarbeiter (Filiale), auch Auszubildende , nach 3- 6 Monaten von sich aus kündigen. Körperliche Belastung, physischer Druck, ein Wettbewerb nach den anderen, jede Woche die Filiale umbauen , evtl. noch eine Filialleiterin die überlastet ist und ihren Frust an die Mitarbeiter auslässt usw. Wie lange noch ?

Gefragt am 16. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 1. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Grundsätzlich ist und bleibt es anspruchsvoll im Handel. Dass der Druck auf klassische traditionelle Händler wie Tchibo größer geworden ist, ist nicht zuletzt amazon.de, zalando sowie diversen Discountern mit immer austauschbarerern Non Food Sortiment zu verdanken. Dass dabei leider Menschen auf Strecke bleiben ist leider eine logische Konsequenz. Immer höher, schneller, weiter zu immer niedrigeren Preisen ... Irgendjemand steht immer als Verlierer am Ender der Kette.

Als Arbeitgeber antworten

Den negativen Bewertungen muss ich zustimmen... "Ausbeutung der Verkäuferinnen,PEP Pläne erst frühestens Mittwoch für die Folgewoche,Arbeitszeiten werden kurzfristig geändert(Tel. 1 Std. vor Dienstbeginn),voll gestopfte Lager durch unkontrollierte Warenlieferungen,ständige Umbau - und andere Aktionen, immer weniger Leistungsstunden usw ". Warum liegt Tchibo nichts an der Zufriedenheit u. Gesundheit der MA ? WIR in der Filiale verkörpern Tchibo, nicht die Leute in der Zentrale ! Krank wird man !

Gefragt am 14. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 31. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Ausgrenzung älterer Arbeitnehmer, keine Anerkennung der Leistungen, keine Nutzung von Erfahrungen und Kenntnissen, keine Karrieremöglichkeiten durch Einstellung Betriebsfremder in Führungspositionen unterschiedlicher Ebenen, Herabstufung von Level-Einordnungen bei gleicher Tätigkeit, keine Lohnerhöhung 2018,

Antwort #2 am 18. März 2019 von einem Mitarbeiter

als gewerbl MA bzw einfacher MA in der Filiale bist du bei Tchibo nichts wert. Du sollst deine Klappe halten und arbeiten, damit du nicht die schöne bunte Welt in Hamburg in der Zentrale kaputt machst

Als Arbeitgeber antworten

ich interessiere mich für einen Job als Regalbestückerin im Raum Osnabrück -Warendorf.Ich bin 18 Jahre alt und Schülerin Gymnasium

Gefragt am 12. Dezember 2018 von einem Praktikanten

Antwort #1 am 28. Dezember 2018 von HR-Team

Tchibo GmbH

Hallo liebe Schülerin, für die Bestückung der Regale im Raum Osnabrück ist die Serviceagentur SIG Sales verantwortlich. Bestimmt finden Sie auf der SIG Website auch eine Stellenausschreibung für mehr Informationen. Viele Grüße von Kirsten aus dem HR-Team

Antwort #2 am 23. April 2019 von einem Mitarbeiter

Suche dir etwas Anderes !

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag, Ich habe Interesse an einer Tchibo Kantine für den Beruf hauswirtschaft. (Service --Bereich/Küche... Kann da jemand helfen ob es in Berlin eine gibt ?

Gefragt am 2. August 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 30. August 2018 von HR-Team

Tchibo GmbH

Hallo liebe(r) Bewerber(in), an unserem Produktionsstandort Berlin gibt es eine Kantine, die aber nicht von Tchibo selbst betrieben wird. So können wir Ihnen leider keinen Tipp geben, ob dort Mitarbeiter gesucht werden. Unsere offenen Stellen finden Sie auf jobs.tchibo.com – vielleicht ist da auch etwas für Sie dabei? Viele Grüße von Kirsten aus dem HR-Team

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag, seit langer Zeit habe ich Interesse an einer Tätigkeit bei Tchibo. Ihres Unternehmen fasziniert mich schon immer. Bei Tchibo arbeiten zu können ist für mich wie ein Traum. Ein Traum, wo unsere Leidenschaften haben richtige Chance sich zu treffen. Ich habe Erfahrung als Verkäuferin/Kassiererin (Kassenpass). Trotzdem dass ich jung aussehe und mich fühle, bin 56 Jahre alt. Bitte mir sagen, ob möglich ist dass ich einen Job bei Ihnen bekomme?

Gefragt am 17. Juli 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 30. August 2018 von HR-Team

Tchibo GmbH

Hallo liebe Bewerberin, wir würden uns über Ihre Bewerbung sehr freuen! Unsere Stellenangebote finden Sie auf jobs.tchibo.com - dort können Sie sich ganz bequem direkt bewerben. Viele Grüße von Kirsten aus dem HR-Team

Antwort #2 am 2. März 2019 von einem Bewerber

Ich würde direkt in den Shops in der Nähe nachfragen. Viel Erfolg!

Antwort #3 am 23. April 2019 von einem Mitarbeiter

Dein Traum wird mit Sicherheit bei Tchibo nicht in Erfüllung gehen

Antwort #4 am 2. März 2020 von einem Partner

Zu alt, bei Tchibo darf man nicht altern. Übrigens wäre es Zeit die viel zu alten Geschäftsleitungsebenen auch mit zu entsorgen.

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag, Ich habe Interesse an einer Tätigkeit in der IT und hätte vorab einige Fragen: - ist das Arbeiten vom Home-Office möglich? Wenn ja, wie sieht hierzu die Regelung aus? - Gibt es einen Arbeitgeber-Anteil zur bAV? - mit wieviel wird die Proficard bezuschusst? - werden jährlich Mitarbeitergespräche geführt? Vielen Dank für die Mühe.

Gefragt am 2. Mai 2018 von einem Praktikanten

Antwort #1 am 19. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Das Arbeiten im Home-Office ist generell möglich, gerade im IT Bereich sollte das kein Problem darstellen. Eine konkrete Regelung gibt es hierzu meines Wissens nicht, das wird individuell vom Teamleiter festgelegt. Zur bAV kann ich leider nichts sagen. Für die ProfiCard musste ich nur um die 30 Euro selbst zahlen. Also knapp 60 Euro kommen vom Arbeitgeber. Das ist echt ziemlich gut! Mitarbeitergespräche gibt es jedes Jahr und auch Feedbackbögen, die zur Bewertung des Vorgesetzten ausgefüllt werden.

Antwort #2 am 26. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Kein Homeoffice Mitarbeitergespräche werden geführt.

Als Arbeitgeber antworten

Guten Abend zusammen, ich bin momentan Wirtschaftsinformatik Student aus dem Südwesten Deutschlands. Tchibo klingt als Arbeitgeber eigentlich top, der ein oder andere Erfahrungsbericht hat mich jedoch schon stutzig gemacht, auffällig oft wurde der schlechte Führungsstil und der hohe Arbeitsdruck angesprochen. Eine gewisse Leistungsbereitschaft gehört sicherlich zu der Arbeit dazu, jedoch bin ich durch die ein oder anderen Erfahrungsberichte etwas verunsichert, wie genau sieht es bei Tchibo aus?

Gefragt am 14. März 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 15. November 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Dazu kann ich nur sagen, das ich das Unternehmen nach 20 Jahren verlassen habe. Ich denke, dass sagt alles aus.

Antwort #2 am 6. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Ich selber bin schon über 18 Jahre bei Tchibo und bin zur Zeit jede Menge Bewerbungen am schreiben. Früher konnte man stolz sein zu sagen ich arbeite bei Tchibo . Diese Zeiten sind leider schon lange vorbei . Wirklich schade. Seit Jahren werden die Verkäuferinnen in den Filialen ausgebeutet. Immer nur Druck vom Bezirksleiter und Filialleiterin . Immer mehr Arbeit und weniger Stunden. Arbeitspläne ändern sich manchmal eine Stunde bevor man eigentlich Dienst hat. Daher empfehle ich niemanden bei Tchibo ( Filiale) zu arbeiten.

Antwort #3 am 2. März 2020 von einem anonymen User

Bereits vor 15 Jahren hatte Tchibo bei uns an der Uni (Mittlerer Westen) als Arbeitgeber einen schlechten Ruf. Hat sichnoch nicht bis in den Süden herumgesprochen?

Als Arbeitgeber antworten