Workplace insights that matter.

Login
TDM Systems GmbH Logo

TDM Systems 
GmbH
Bewertungen

53 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 87%
Score-Details

53 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

46 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von TDM Systems GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Hat einige Themen anzugehen

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mein Team.
Man kann Ideen einbringen.
Es wird stets nach Optimierungspotenziale geschaut und es wird versucht diese auch umzusetzen.
Man findet eigentlich immer jemanden, der einem bei Fragen hilft.
Kollegen sind nett.
Flexible Arbeitszeiten. Man kann ganz gut Familie und Arbeit unter einen Hut bekommen.
Der direkte Vorgesetzte ist in Ordnung.
Es ist eine recht junge Belegschaft.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unkoordinierte Umstrukturierung. Veränderungen sind gut aber nicht wenn man es chaotisch umsetzt.
Widersprüchliche Kommunikation und Handeln des Managements.
Kritik an einzelnen Mitarbeitern/Bereichen wurde das ein oder andere Mal vor der gesamten Belegschaft geübt, was ein absolutes No-go ist und nichts mit respektvollem Umgang zu tun hat.
Durch Konzernzugehörigkeit bekommt man das Gefühl vermittelt, dass nur noch Zahlen wichtig sind und die Menschlichkeit verloren geht.

Verbesserungsvorschläge

Differenziertere, bewusstere und sachlichere Kommunikation.
Mehr Wertschätzung der einzelnen Mitarbeiter gegenüber erbringen.
Bessere Konzeptionsarbeit bei neuen Aufgaben und Projekten erarbeiten, um zeitverschwenderisches Arbeiten zu vermeiden.
Mit den Mitarbeitern mehr in Dialog gehen (und nicht nur Monologe an die Mitarbeiter führen). Mitarbeiterumfragen ernst nehmen.
Besseres Umweltbewusstsein.
Personalarbeit sollte dringend verbessert und erweitert werden.

Arbeitsatmosphäre

Wird durch Management momentan sehr getrübt. Es wird viel Druck ausgeübt.

Image

Durch zum Teil ungerechte Bezahlungen und Gespräche mit Kollegen kommen Ungerechtigkeiten ans Licht, was natürlich das Image leiden lässt.

Work-Life-Balance

Man kann sein Privatleben ganz gut mit den Arbeitszeiten verbinden und ist recht flexibel.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten sind sehr begrenzt, was ich persönlich nicht schlimm finde. Man kann sich in seinem Fachbereich gut beweisen und entfalten und es sind 2 Weiterbildungen im Jahr vorgesehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte besser sein aber es ist ok. Benefits könnten eindeutig verbessert werden. Vor allem Urlaubs- und Weihnachtsgeld fehlt. Mitarbeiter-Benefits gibt es nur wenige und nicht besonders attraktive. Allerdings wird eine Fitnessmitgliedschaft subventioniert, was ich gut finde.
Es sollte ein gerechtes Gehaltsmodell eingeführt werden. Nicht jeder Mitarbeiter ist verhandlungsstark.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Könnte besser sein. Mein Vorschlag: Ein Konzept zu erarbeiten wie man Nachhaltigkeit umsetzen kann, um im täglichen Arbeitsleben umweltbewusster zu handeln.

Kollegenzusammenhalt

Man kann jeder Zeit auf Kollegen zu gehen und es wird sich auch meistens Zeit genommen.
Im Team halten wir zusammen und das Arbeiten macht überwiegend Spaß.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nichts zu sagen

Vorgesetztenverhalten

Top Management hat in einigen Belangen Verbesserungspotenzial. Die direkten Vorgesetzten sind in Ordnung und menschlich. Man kann offen sprechen und bekommt auch meistens Verständnis und Zuspruch.

Arbeitsbedingungen

Große Räumlichkeiten machen konzentriertes Arbeiten oft schwer. Technisch sind wir gut ausgestattet. Es wird auch bald renoviert.

Kommunikation

Es wird zwar transparent kommuniziert vom Top Management aber oft undifferenziert und impulsiv. Es werden Informationen an die gesamte Belegschaft weitergegeben ohne vorher mit den betroffenen Personen zu sprechen, was meiner Meinung nach nicht fair ist.

Gleichberechtigung

Im mittleren Management gibt es einige weibliche Führungskräfte aber im Top Management sind leider nur männliche Führungskräfte vertreten.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer wieder neue Aufgaben, Projekte und Herausforderungen

Arbeitgeber hat einige Themen anzugehen.

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mein Team. Recht eigenverantwortliches Arbeiten. Man kann Ideen einbringen. Kollegen sind nett und man kann mit Fragen immer auf einander zu gehen. In der Regel wird sich immer Zeit genommen. Man versucht gerade mehr Abteilungsübergreifend zu arbeiten, was auch ganz gut funktioniert. Es ist gerade viel im Umschwung, was immer schwierig ist aber auch viel Positives mit sich bringen kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bereiche, die dringend optimiert werden sollten richtig angehen.
Interne Baustellen sollten Mitarbeiterorientiert angegangen werden.
Es sollte mehr in Dialog (kein Monolog) gegangen werden mit den Mitarbeitern und nicht nur auf Managementebene. Mitarbeiterumfragen werden nicht ernst genommen.

Verbesserungsvorschläge

Bewusstere und differenziertere Kommunikation. Gerechteres Gehaltsmodell einführen. Attraktivere Mitarbeiter-Benefits einführen. Mehr Wertschätzung vom Management gegenüber der einzelnen Mitarbeiter. Resepktvollerer Umgang miteinander. Oft werden Aufgaben umgesetzt und viel Zeit in Sand gesetzt, obwohl es nicht wirklich gebraucht wird oder am Ende das Ziel geändert wird.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angespannt. Management versucht zwar Sicherheit zu vermitteln, klappt aber nicht besonders gut. Im Gegenteil Management gibt seinen Druck stark an die gesamt Belegschaft weiter.

Image

Durch den Flurfunk könnte man gewisse Ungerechtigkeiten erahnen, was natürlich auf Kosten des Images geht.

Work-Life-Balance

Es gibt Phasen da ist es stressiger und Phasen in denen ist es weniger stressig. Man kann gut seine private Termine mit der Arbeit vereinbaren.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten sehr begrenzt. Schulungen sind eigentlich 2x jährlich vorgesehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte besser sein. Vor allem Benefits.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man könnte umweltbewusster sein. Meiner Meinung sollte ein Konzept erarbeitet werden, in dem man bewusst umweltbewussteres Handeln umsetzt.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team und auch zum Teil Teamübergreifend klappt das gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Das kann ich nur sehr schwer beurteilen

Vorgesetztenverhalten

Mit meinem direkter Vorgesetzter ist das meiste in Ordnung. Aber das Top Management könnte ein angemesseneres Verhalten umsetzen.

Arbeitsbedingungen

Sehr große Räumlichkeiten machen es manchmal schwer sich zu konzentrieren. Technisch werden wir gut ausgestattet. Aber momentan befinden wir uns im Home Office

Kommunikation

Es wird versucht eine Transparenz in der Unternehmenskommunikation zu schaffen, was in manchen Themen etwas fraglich umgesetzt wird.

Gleichberechtigung

Im mittleren Management gibt es einige weibliche Vorgesetzte aber im Top Management sind nur männliche Vertreter. Ob das an Gleichberechtigung liegt oder nicht, möchte ich beurteilen. Tool Management ist eine sehr Männer-dominierte Branche.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer wieder neue Themen und Projekte, die interessant sind

Flexibilität in besonderen Zeiten

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Der AG hat sehr schnell reagiert und allen ermöglicht, im Homeoffice zu arbeiten. Bezahlte Freistellung für die Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeitgestaltung im Homeoffice hat sehr geholfen. Regelmäßige Meetings mit dem Team über Video Calls

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Die Unterstützung ist in der Corona Situation sehr gut, wüsste nicht, was besser gemacht werden könnte.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Unteridisch

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2019 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das internationale Umfeld

Verbesserungsvorschläge

Talente fördern und nicht klein halten.
Entscheidungen begründen, man merkt dass Vieles aus Sympathie oder Antipathie entschieden wird.
Jungen Menschen mehr Anerkennung geben. Die starke Fluktuation mindern. Hauptsächlich gehen die jungen Leute.

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima schwankt sehr stark. Meistens herrschte eine sehr angespannte Atmosphäre. Es wird viel gelästert und es gibt zahlreiche Beschwerden - Veränderung fängt jedoch bei der eigenen Person an. Ellenbogengesellschaft lässt grüßen.

Karrierechancen

Warum wird hier überhaupt ausgebildet? Abteilungen haben keinen Personalbedarf. Oft wird die Zeit nur abgesessen, es gibt in manchen Abteilungen zu wenig Arbeit für die Mitarbeiter. Man könnte meinen man sei billige Arbeitskraft aber neben dem besteht hier auch Gefahr von Boreout-Syndrom!

Arbeitszeiten

40 Stunden Woche mit Gleitzeit. Nach der Berufsschule kommt man noch in den Betrieb.

Ausbildungsvergütung

Das einzige außerordentlich positive.

Die Ausbilder

Empathielos, nicht professionell, man wird eigentlich von den Kollegen der jeweiligen Abteilungen ausgebildet. „Ja-Sager“ werden gemocht, der Rest bekommt es zu spüren.

Aufgaben/Tätigkeiten

Hängt stark davon ab, in welcher Abteilung man eingesetzt wird.

Variation

Wenige Wechsel, innerbetrieblichen Ausbildungsplan gibt es nicht. Teilweise sieht man nur sehr wenige oder nur eine Abteilung/en.

Respekt

Sehr unterschiedlich.


Spaßfaktor

Teilen

Unternehmensberatung, Analyst

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Gestaltung der Arbeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenige Mögliglichhkeiten zur Karriere

Verbesserungsvorschläge

Karrieremöglichkeiten, alternative Karrierewege


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Könnte besser sein...

2,3
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Kantine

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Kommunikation zwischen Abteilungen/Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

- Ausbilder die sich um ihre Auszubildenden kümmern können werden benötigt
- Kommunikation im Unternehmen muss verbessert werden


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Super modernes und aufstrebendes Unternehmen mit Zukunft

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

In monatlichen 'All hands meetings' informiert der CEO seine Mitarbeiter persönlich , motiviert sie und fördert den Zusammenhalt. Meinung der Mitarbeiter wird realisiert und ernst genommen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Umbau oder Neubau des Firmengebäude wäre sehr erfreulich.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist gut, das Unternehmen investiert kräftig, auch in Personal.

Image

Top

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit. Es wird auch nicht kontrolliert. Pausezeiten sind flexibel.

Kollegenzusammenhalt

Kann ich noch nicht richtig einschätzen, erster Eindruck ist aber positiv.

Vorgesetztenverhalten

Variiert nach Abteilung aber bisher habe ich nichts Negatives gehört oder gesehen.

Arbeitsbedingungen

Alles in Ordung. Ausrüstung ist modern, ausser das Gebäude, es ist in die Jahre gekommen wenig Lichtdurchflutung.

Kommunikation

Grundsätzlich gut, hin und wieder kommt es vor dass man Neuigkeiten über Flurfunk erfährt.

Gleichberechtigung

Internationales bzw. buntes Team hier bemerkt man dass das Unternehmen zu einem Weltkonzern gehört.

Interessante Aufgaben

Viel Abwechslung und immer neue Herausforderungen. Zeiten absitzen? Hier nicht möglich, denn es geht zur Sache.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Sehr gute Firma, mit den üblichen Reibepunkte

4,3
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Zusammenarbeit in einem sehr motivierten TEAM

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt nicht wirklich etwas schlechtes zu sagen, vieles kann man immer verbessern

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation kann erheblich besser werde, speziell der Know How Transfer.
Es gibt Zeichen, dass es sich langsam bessern wird


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Rückblick auf ~10 Jahre: Gute und solide Firma. Leider seit Jahren mit abnehmender Tendenz. Hoffnung: Neuer Vorstand

4,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Work-Life-Balance

Überstunden anhäufen ist kein Problem.
Jedoch diese auch wieder abzubauen gestaltet sich sehr schwer.
Es ist nur einmal im Quartal ohne Rücksprache mit/betteln bei dem Vorgesetzten möglich, einen kompletten Tag Gleitzeit zu nehmen.
Alle Überstunden >40h verfallen zum Jahreswechsel.

Arbeitsbedingungen

Computer werden alle vier Jahre getauscht. Dies ist meiner Meinung nach in einem IT-Unternehmen eine viel zu hohe Zeitspanne. Beispiel: Die meisten Entwickler arbeiten noch mit Windows 7.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Unternehmen mit vielen Mankos

4,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

flexible Arbeitszeit, gute Ausbildungsvergütung

Verbesserungsvorschläge

Fester Ausbildungsrahmen für Fachinformatiker

Die Ausbilder

Ausbildung variiert je nach Ausbilder stark.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben sind sehr abwechlungsreich von Programmieren bis zum Kisten schleppen ist alles dabei. Lehrjahre sind keine Herrenjahre.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Spaßfaktor

Variation

Respekt

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN