team neusta Unternehmensgruppe Fragen & Antworten zum Unternehmen

team neusta Unternehmensgruppe

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber team neusta Unternehmensgruppe? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

8 Fragen

Habt ihr freie Laptop wahl für eure Mitarbeiter?

Gefragt am 18. August 2020 von einem Freelancer

Antwort #1 am 19. August 2020 von Melanie Otten

team neusta Unternehmensgruppe, Marketing, Kommunikation & Events

Hi, danke für deine Frage und dein damit verbundenes Interesse an team neusta. Die Frage können wir dir gar nicht pauschal beantworten, da jede Tochterfirma den Mitarbeitern andere Geräte als Standard anbietet bzw. mit der jeweiligen Geschäftsführung abgesprochen werden kann. Viele Grüße, Melanie Otten

Als Arbeitgeber antworten

Wie läuft das Bewerbungsverfahren während der Corona Krise ab? Wird trotzdem eingestellt?

Gefragt am 6. Mai 2020 von einem Bewerber

Antwort #1 am 7. Mai 2020 von Melanie Otten

team neusta Unternehmensgruppe, Marketing, Kommunikation & Events

Lieber Bewerber/liebe Bewerberin, vielen Dank für deine Frage. Du kannst dich auch weiterhin gerne über unser Karriereportal unter https://www.team-neusta.de/karriere/ auf deine Wunschstelle bewerben. Dein Ansprechpartner wird sich dann mit dir in Verbindung setzten, wie das weitere Bewerbungsverfahren aussehen wird. Wir freuen uns auf deine Bewerbung. Viele Grüße, Melanie Otten

Als Arbeitgeber antworten

Wie groß ist der Anteil der Mitarbeiter, die per Arbeitnehmerüberlassung auswärtig eingesetzt werden ? Ich kenne einen langjährigen Mitarbeiter bei neusta sd persönlich, der freiwillig, seit Jahren auswärtig arbeitet. Der meinte, das er von ca. 50% ausgeht. Würde gerne abschätzen könne, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist.

Gefragt am 13. Februar 2020 von einem Bewerber

Antwort #1 am 14. Februar 2020 von Melanie Otten

team neusta Unternehmensgruppe, Marketing, Kommunikation & Events

Moin! Danke für deine Frage. Generell wünschen wir uns eine gewisse Bereitschaft von unseren Kolleginnen und Kollegen, auch mal über einen längeren Zeitraum auswärts beim Kunden arbeiten zu können/zu wollen. Vor auswärtigen Einsätzen sprechen wir aber natürlich immer individuell ab, ob etwaige Einsätze in die Lebensumstände des- oder derjenigen passen und nehmen darauf entsprechend Rücksicht. Die Auswärtseinsätze im Rahmen von Arbeitnehmerüberlassungen sind nur wenige (unter 5%) - diese sind sowieso auf 18 Monate begrenzt. Consulting-Tätigkeiten bei immer wechselnden Kunden können auch mal über längere Zeiträume möglich sein. Generell werden bei uns Auswärtstätigkeiten über Projektzuschläge gesondert vergütet. Bei weiteren Fragen wende dich gerne direkt karriere@neusta.de. Viele Grüße, Melanie Otten

Antwort #2 am 14. Februar 2020 von einem Mitarbeiter

Liebe Melanie, als Software-Entwickler bei neusta software-development muss ich dich da leider korrigieren. Sicherlich hat der Leiharbeitanteil bei den Software-Entwicklern in den letzten Jahren abgenommen und liegt inzwischen unter 50%. Aber ganz sicher nicht unter 5%. Auf diese "schöne" Zahl kommt man vlt., wenn man alle Bürokräfte und Admins über alle Gesellschaften einrechnet. Unter uns Software-Entwicklern (z.B. Hybris) ist die Quote deutlich höher. Kollegiale Grüße

Antwort #3 am 17. Februar 2020 von Melanie Otten

team neusta Unternehmensgruppe, Marketing, Kommunikation & Events

Lieber Bewerber/liebe Bewerberin, lieber Kollege, externe Einsätze sind nicht immer automatisch mit Leiharbeit/Arbeitnehmerüberlassung gleichzusetzen. Wenn es die Projektstruktur erlaubt, kommt es auch abseits von Arbeitnehmerüberlassungen zu externen Einsätzen beim Kunden – das hatten wir in unserer ersten Antwort ja bereits erwähnt. Viele Grüße, Melanie Otten

Als Arbeitgeber antworten

GIbt es einen Betriebsrat für die Unternehmensgruppe oder innerhalb der Gruppe ?

Gefragt am 2. November 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 4. November 2019 von Melanie Otten

team neusta Unternehmensgruppe, zentrales Marketing für die gesamte Gruppe

Moin, vielen Dank für deine Frage. In unserer Unternehmensgruppe gibt es keinen Betriebsrat, da es bisher keine Bestrebungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gab, einen Betriebsrat zu gründen. Beste Grüße von Carsten Meyer-Heder, Geschäftsführender Gesellschafter von team neusta

Antwort #2 am 21. Dezember 2019 von einem anonymen User

Natürlich gab es Bestrebungen einen Betriebsrat zu gründen. Allerdings hat der Gründer deutlich gemacht einen solchen nicht zu wünschen, weil er dadurch die angebliche Agilität der Firma gefährdet sieht. Das würde dann Arbeitsplätze kosten ... so hat er sich ja auch während des Wahlkampfs in Bremen geäußert: https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-wirtschaft_artikel,-betriebsraete-kritisieren-meyerheder-_arid,1830753.html

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, Habt Ihr auch Interesse an kaufmännischen Mitarbeitern?

Gefragt am 4. Juli 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 11. Juli 2019 von einem Mitarbeiter

Hi, danke für deine Frage und dein damit verbundenes Interesse an team neusta. Seit kurzem ist unser neues Karriereportal online - schaue doch gerne dort einmal vorbei, ob etwas passendes für dich dabei ist. https://www.team-neusta.de/karriere/ Viele Grüße, Caren Brüggemann (neusta communications)

Antwort #2 am 12. Februar 2020 von einem Bewerber

Kann ich nicht beantworten.

Als Arbeitgeber antworten

Benötigt ihr ein Gesundheitsmanagement? Lohnt es sich, sich initiativ zu bewerben?

Gefragt am 27. Juni 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 28. Juni 2019 von Melanie Otten

team neusta Unternehmensgruppe, zentrales Marketing für die gesamte Gruppe

Hi, danke für deine Frage und dein damit verbundenes Interesse an team neusta. Zurzeit besteht kein Bedarf im Bereich Gesundheitsmanagement. Natürlich kannst du uns dennoch deine Bewerbung zukommen lassen, sodass wir uns bei dir melden können, falls sich die Situation verändert. Viele Grüße Melanie Otten

Antwort #2 am 12. Februar 2020 von einem Bewerber

Nein nicht umbedingt, wäre aber ein Plus. Ja es lohnt sich initiv zu bewerben.

Als Arbeitgeber antworten

Danke für die schnelle Antwort. Gelten die oben erwähnten Regelungen und Zahlen auch für den Standort Essen?

Gefragt am 18. Januar 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 18. Januar 2018 von Carsten Meyer-Heder

team neusta Unternehmensgruppe, Geschäftsführender Gesellschafter

Die genauen Zahlen für Essen kenne ich nicht. Bitte kontaktiere doch Heiko Dietz, den GF dort. Heiko kann besser Auskunft geben als ich.

Antwort #2 am 2. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Keine Ahnung!

Als Arbeitgeber antworten

Arbeitet man bei team neusta inhouse oder wird man verliehen? Das ist mir noch nicht ganz klar.

Gefragt am 17. Januar 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 18. Januar 2018 von Carsten Meyer-Heder

team neusta Unternehmensgruppe, Geschäftsführender Gesellschafter

Wir richten uns da nach den Bedürfnissen des Kunden bzw. des aktuellen Projektes. In manchen Fällen möchte der Kunde die Unterstützung vor Ort. In der Tendenz finden aber immer mehr Projekte komplett in Bremen statt, was wir als team neusta auch favorisieren. Aktuell haben wir ein Verhältniss von 85% bei team neusta und 15 % vor Ort beim Kunden. Da wir den Einsatz bei Kunden aber auch extra vergüten und uns auch immer an den Bedürfnissen unseres/unserer Mitarbeiters/Mitarbeiterin orientieren , sind alle mit dieser Regelung zufrieden. BG Carsten Meyer-Heder

Antwort #2 am 27. November 2018 von einem Mitarbeiter

Man arbeitet projektbasiert beim Kunden und falls es gerade kein Projekt gibt, übernimmt man interne Aufgaben. Je nach Gesellschaft sind die Schwerpunkte der angebotenen Dienstleistungen sehr unterschiedlich. Von der digitalen Stratgieberatung bis hin zur Entwicklung von Apps bildet team neusta die gesamt digitale Wertschöpfungskette ab. Man wird aber nicht im Sinne der klassischen Zeitarbeit "verliehen". Die Dienstleistungen sind in der Regel Beratungs- oder Entwicklungsleistungen, die auf ein definiertes Projekt begrenzt sind.

Antwort #3 am 31. Juli 2019 von einem Mitarbeiter

Im Prinzip verdient neusta vor allem durch Arbeitnehmerüberlassung Geld. Intern wird es scherzhaft als Skla...handel bezeichnet. Dabei arbeitet man dann natürlich beim Kunden. Ich kenne Mitarbeiter, die sind seit Jahren nur extern tätig. Mman erhält dann auch einen Gehaltsbonus. Je nach Fahrtzeit (keine Arbeitszeit) ist das aber natürlich unterschiedlich attraktiv. Mobilität wird bei neusta auf jeden Fall verlangt, wobei teilweise unklar ist, warum einige scheinbar nie extern arbeiten.

Antwort #4 am 5. August 2019 von Melanie Otten

team neusta Unternehmensgruppe, zentrales Marketing für die gesamte Gruppe

An der Regelung, die Carsten in Antwort #1 vom 18. Januar 2018 dargestellt hat, hat sich nichts geändert. Lieber Mitarbeiter oder liebe Mitarbeiterin von Antwort #3, wir sind sehr an deinem Feedback interessiert – wünschen uns dies aber auf einer konstruktiven, sachlichen und wertschätzenden Ebene. Wir laden dich deshalb ein, die Thematik mit einem GF oder auch einem Mitglied der Holding-GF zu besprechen. Viele Grüße, Melanie Otten

Antwort #5 am 4. Oktober 2019 von einem Mitarbeiter

Kann nur empfehlen kein inhouse Projekt zu machen. Abgesehen vom Gehaltsbonus hat dies auch den Vorteil mit den GFs wenig zu tun zu haben.

Als Arbeitgeber antworten