Teckentrup Door Solutions als Arbeitgeber

Teckentrup Door Solutions

6 von 55 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 2,3Weiterempfehlung: 17%
Score-Details

6 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Ernüchterndes Gesamtbild einer absteigenden Firma

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Gleichberechtigung ggü. Frauen, älteren Kollegen und Kollegen mit Migrationshintergrund

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- mangelhafte Kommunikation und Schlechter Führungsstil
- Wenig von Vertrauen / Motivation geprägte Arbeitsatmosphäre

Verbesserungsvorschläge

-Verbesserung der Arbeitsatmosphäre zur Schaffung eines motivierteren Arbeitsumfeldes.
-Überdenken der Besetzung von Führungspositionen
-Wenn junge qualifizierte Nachwuchskräfte gewonnen werden sollen, müssen die Vergütung und Arbeitsbedingungen (z.B. Home Office) überdacht werden.
- Abbau des Investitionsstaues, um nachhaltig den Firmenerhalt sicherzustellen

Arbeitsatmosphäre

Schuld sind immer die anderen. Aus Fehlern wird häufig nicht gelernt (siehe auch: unzureichende Kommunikation) und es werden selten personelle Konsequenzen (verantwortliche Führungskräfte) gezogen. In der Belegschaft herrscht eine „entspannte“ Einstellung zu Arbeit. Sobald die Vorgesetzten nicht zu sehen sind, wird Arbeit häufig eingestellt, Kaffee getrunken und sich über Gott und die Welt unterhalten.

Image

Die Firma hatte mal ein gutes Image, welches nach und nach konsequent heruntergewirtschaftet wurde. Regional ist der Ruf der Firma was Produktqualität und Mitarbeiterzufriedenheit angeht eher schlecht.

Work-Life-Balance

Die Arbeit ist zwar eintönig und stupide, aber nicht anstrengend. Überstunden kommen wenig vor und können abgefeiert werden. Home Office wird (zumindest vor corona) absolut verschrieen und ist quasi (außer bei Führungskräften) nicht vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung im Rahmen von Fortbildungen und Schulungen sowie praxisintegrierten Bachelorstudiengängen im Anschluss an die Ausbildung oder einem berufsbegleitenden Masterstudium im Anschluss an ein Bachelorstudium werden häufig unterstützt.
Beruflich aufzusteigen ist in dieser Firma eher schwer. Gute Arbeit wird nicht über Leistung, sondern über Anwesenheitszeit definiert. Wer länger da ist, Arbeitet mehr, ergo leistet mehr. Beförderungen in Führungspositionen werden teilweise nach Betriebszugehörigkeit nicht nach Qualifikation oder tatsächlicher Erfahrung / Leistung durchgeführt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist während der Ausbildung/ des Studiums vergleichsweise sehr gut, im Anschluss unter Durchschnitt. Auch ältere Kollegen erhalten im direkten Vergleich teilweise aufgrund jahrelanger Tariferhöhungen deutlich mehr als ihre jüngeren Kollegen. Diese Mehrbezahlung steht häufig in keinem Bezug zu einer höheren Qualifikation. Es wird stets pünktlich gezahlt.
Es werden weitere Sozialleistungen wie Business bike, betriebliche Altersvorsorge oder Vermögenswirksame Leistungen geboten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teckentrup hat vor allem in der Produktion Mitarbeiter verschiedenster Nationalitäten, für welche auch Deutsch-Kurse und weitere Unterstützung angeboten wird. Die Firma ist aufgeschlossen gegenüber allen Geschlechtern oder Herkünften. Müll wird selbstverständlich getrennt. Es ist dennoch immer Luft nach oben (zb solarpanels auf den Dächern, bessere Energiesparmaßnahmen, mehr Home Office zur Vermeidung von CO2 durch Individualverkehr)

Kollegenzusammenhalt

Es gibt einen losen Zusammenhalt kleiner Gruppen in denen es einigermaßen läuft.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden nicht anders als die jüngeren behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Der Führungsstil beschränkt sich eher auf Verbote und Kontrollen, anstatt auf Motivation und Vertrauen.

Arbeitsbedingungen

Büros sind zum Großteil klimatisiert. Arbeitszeiten können durch Gleitzeit theoretisch selbst eingeteilt werden (bei vielen Vorgesetzten bleibt die Erwartungshaltung, dass ein Großteil der Arbeitszeit in deren Anwesenheitszeit fällt). Maschinen, Werkzeuge und technische Ausstattung der Büros ist teilweise veraltet (hier besteht dringender Handlungsbedarf). Schlechte IT Infrastruktur führt dazu dass regelmäßig für mehrere Stunden in der gesamten Firma nicht gearbeitet werden kann.

Kommunikation

Wichtige Informationen werden häufig nicht oder mangelhaft geteilt. Viele Mitarbeiter halten außerdem kritische Informationen über ihre Arbeit zurück, um so ihren Wert für das Unternehmen zu steigern (schwerer zu ersetzen).

Gleichberechtigung

Es wird kein Unterschied zwischen Frauen und Männern gemacht. Da es sich um einen industriellen Produktionsbetrieb handelt, ist ein Großteil der Mitarbeiter männlich.

Interessante Aufgaben

Die interessanten Aufgaben bleiben generell eher an Führungskräften hängen, welche dafür Aufgaben, auf die sie persönlich keine Lust haben, weitergeben. So kommt es vor das Personen Aufgaben erledigen, die nicht zu ihrer Qualifikation/Vergütung passen.

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Zier, Personalreferentin
Stefanie ZierPersonalreferentin

Sehr geehrte/r ehemalige/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für Ihre ausführliche Stellungnahme auf diesem Wege.
Wir bedauern sehr, dass Sie an einigen Stellen nicht zufrieden waren.
Wir möchten uns gerne konkreter mit Ihren Kritikpunkten auseinandersetzen und stehen auch nach Ihrem Austritt für ein Gespräch zur Verfügung. Kommen Sie gerne auf uns zu.

Ihr Team der Personalabteilung

Wer hier nicht meckert, gehört zum Teckentrup Management

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

definitiv das Management

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist vergiftet.

Vorgesetztenverhalten

Verantwortung übernehmen oder Mitarbeiter wertschätzen sind Führungsaufgaben, die hier unbekannter sind als die Sprache Clingonisch.

Kommunikation

... ist hier nicht bekannt.

Interessante Aufgaben

Es herrscht viel Monotonie. Wenn interessante Aufgaben reinkommen, bleiben diese bei den so genannten Führungskräften hängen, egal ob sie davon Ahnung haben oder nicht.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Zier, Personalreferentin
Stefanie ZierPersonalreferentin

Sehr geehrte/r ehemalige/r Mitarbeiter/in,
wir danken Ihnen für Ihr Feedback auf diesem Wege.
Wir bedauern sehr, dass Sie diesen Eindruck von Teckentrup erhalten haben.
Auch nach Ihrem Austritt sind wir an konstruktiven Verbesserungsvorschlägen interessiert und stehen Ihnen dafür weiterhin zur Verfügung. Nehmen Sie gerne zu uns Kontakt auf.

Ihr Team der Personalabteilung

Wer hier meckert hat noch nie woanders gearbeitet, wenn man seine Arbeit erledigt hat auch seine Ruhe!!!!!!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt nichts zu meckern

Verbesserungsvorschläge

Das wäre jetzt jammern auf ganz hohem Niveau, aber die Weihnachtsfeier vor 3 Jahren war echt super, jetzt sind wir wieder bei der alten Feier

Karriere/Weiterbildung

Wird hoffentlich bald besser

Gehalt/Sozialleistungen

Kommt immer pünktlich, Lohnerhöhung regelmäßig bekommen ohne zu fragen

Arbeitsbedingungen

Werden immer besser, wenn man mit dem " neuen " vernünftig redet und Argumente hat, hilft er sofort

Kommunikation

Könnte manchmal besser sein


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Zier, Personalreferentin
Stefanie ZierPersonalreferentin

Sehr geehrte/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für die Bewertung und das Feedback. Für konstruktive Verbesserungsvorschläge sind wir immer offen, daher würden wir uns freuen, wenn Sie sich noch einmal direkt bei uns melden.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen und senden freundliche Grüße

Ihr Team der Personalabteilung

Es muss heißen MÜLL SOLUTIONS und nicht door solutions

1,3
Nicht empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Weder Lob noch ein Dankeschön

Karriere/Weiterbildung

Umso mehr du kannst umso mehr musst du arbeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt immer Pünktlich

Kollegenzusammenhalt

Es gibt kein zusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Unter aller SAU

Kommunikation

Ist gleich 0

Interessante Aufgaben

mann macht immer das gleiche 6 bis 15 uhr


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Zier, Personalreferentin
Stefanie ZierPersonalreferentin

Sehr geehrte/r Mitarbeiter/in,

wir möchten uns an dieser Stelle für das offene Feedback bedanken, das wir sehr ernst nehmen. Daher möchten wir auch die Gelegenheit nutzen, auf Ihr Feedback einzugehen. Wir führen mit allen unseren Werkstudenten Feedback-Gespräche, in denen wir ihnen die Möglichkeit zu einem persönlichen Austausch bieten. Bisher haben wir sehr konstruktive Gespräche geführt. Auch die Tatsache, dass in den Jahren 2018 und 2019 von den 27 Absolventen 25 ein Jobangebot unsererseits angenommen haben, bestätigt uns in der Annahme, unseren Absolventen ein interessantes Arbeitsumfeld mit guter Vergütung sowie zusätzlichen Sozialleistungen (u.a. betriebliche Altersvorsorge, Business Bike) bieten zu können.

Eine gerade abgeschlossene Gefährdungsbeurteilung, durch den externen und unabhängigen BAD, bestätigt uns zu unserer großen Freude, dass unser Ergebnis im Branchenvergleich unterdurchschnittliche Werte in der wahrgenommenen Arbeitsbelastung und des Stressempfindens aufweist.

In den letzten Jahren haben wir zudem kontinuierlich unsere interne Kommunikation ausgebaut, so dass Ihre Aussage für uns an dieser Stelle leider ebenfalls nicht nachvollziehbar ist. Um nur ein paar Kommunikationsangebote zu nennen, die sich an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen richten: Mitarbeiter-Newsletter, Intranet, betriebliches Vorschlagswesen, Quartals-Meetings, Stand-Ups, Go-to-Meetings. Wir bedauern es daher sehr, dass Sie diese Angebote offenbar nicht in Anspruch genommen haben. Gleichwohl wissen auch wir, dass wir selbstverständlich nicht perfekt sind – über konstruktives Feedback, das wir gerne zur Verbesserung unserer Kommunikationskanäle und des Arbeitsumfelds aufnehmen, freuen wir uns daher sehr. Treten Sie gerne persönlich mit uns in Kontakt und melden Sie sich in der Personalabteilung bei Stefanie Zier.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen und senden freundliche Grüße aus Verl

Ihr Team der Personalabteilung

Es war einmal

2,1
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hat sehr gelitten! Letzten Jahre nur abwärts. Hinzu kommt in manchen Bereichen unzulässige "Käfighaltung" Pflichtquadatmeter je Mitarbeiter wird selten eingehalten.

Image

Image war gut und sinkt ständig. Schwere Zeiten für ein früher solides und ehrliches Unternehmen. Ein Betriebsrat muss schnellstens installiert werden. Stellenabbau ist in der Umsetzung und weiterer in Planung.

Work-Life-Balance

Wurde groß kommuniziert. Für die Mitarbeiter gilt dieses nicht jedoch für die GF u Handvoll Mitarbeiter die aus dem Home Office arbeiten "immer wieder freitags"

Karriere/Weiterbildung

Man holt von extern u feuert nach einem Jahr wieder.

Gehalt/Sozialleistungen

Zufriedenstellend und pünktlich

Kollegenzusammenhalt

Das einzige was funktioniert. Viele leider auf dem Absprung.

Umgang mit älteren Kollegen

Eher ungern gesehen. Erfahrung interessiert nicht. Gute MA sind über. Unsere Berater sind die Helden und steuern vor die Wand.

Vorgesetztenverhalten

Geschäftsführung unfähig und überfordert. Ständige Kurswechsel und und Berater/Agenturen völlig planlos und nicht brauchbar. Kommen u gehen u kosten Unsummen

Arbeitsbedingungen

Geht so. Siehe oben

Kommunikation

Fehlt zuletzt ganz! Zustand Katastrophal. Wenn, gibt es Halbwahrheiten

Gleichberechtigung

Durchaus aber nicht positiv zu bewerten

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und gut.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Jana KobuschCommunication Manager

Sehr geehrte Damen und Herren,

danke für die offenen Anmerkungen, die wir gerne entsprechend aufnehmen.
Wir befinden uns gerade in einem größeren Veränderungsprozess, das Unternehmen richtet sich konsequent für die Zukunft aus. Dazu gehört auch eine Prozessoptimierung, insbesondere im Vertrieb, um noch stärker den Kunden im Fokus zu haben. Bei der Umsetzung der neuen Vertriebs-Strategie sind personelle Veränderungen leider unumgänglich.

Wir bedauern sehr, dass der Veränderungsprozess nicht für jeden Mitarbeiter nachvollziehbar ist. Die interne Kommunikation hat durch den Unternehmenswandel gelitten, daran arbeiten wir. Entsprechende Formate sind bereits auf positive Resonanz gestoßen.

Die strategische Ausrichtung wird von der Geschäftsführung sehr verantwortungsvoll gesteuert und umgesetzt. Dabei greift das Unternehmen selbstverständlich auf die Expertise weniger, ausgewählter Berater zurück, die über langjährige und einschlägige Erfahrung und Zertifizierungen verfügen. Wir arbeiten unter anderem mit folgenden Agenturen zusammen: CMF Advertising GmbH, ecx.io germany GmbH, SMACK Communications GmbH. Auf den jeweiligen Websites finden Sie Informationen über Referenzen und Kompetenzen.

Das Gehalt ist definitiv zu wenig. Die Leitung macht zu viel nach ihren Wünschen. Arbeiter werden nicht gefragt.

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Zier, Personalreferentin
Stefanie ZierPersonalreferentin

Sehr geehrte/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für Ihre ehrliche Bewertung. Wir hätten uns allerdings auch über eine differenziertere Bewertung und konstruktive Verbesserungsvorschläge gefreut.
Daher würden wir uns freuen, wenn Sie sich nochmal direkt bei uns in der Personalabteilung melden.

Wir freuen uns auf die Kontaktaufnahme und senden freundliche Grüße

Ihr Team der Personalabteilung.