Telefónica Deutschland Gruppe als Arbeitgeber

Telefónica Deutschland Gruppe

Insgesamt fairer Arbeitgeber mit einer Tücke

4,5
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Telefónica o2 Germany in Shops gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben, Vielfalt wird positiv bewertet. Faire und pünktliche Bezahlung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilzeitabwehr im Vertrieb in den Shops, sogar unter Verlust von selbst als sehr gute bezeichneten Kräften.

Verbesserungsvorschläge

Es sollte Teilzeit leicht ermöglichen im Vertrieb und die Ansprüche darauf achten. Ich machte mehr Verträge und Zubehörumsatz als meine Kollegen in 4 statt 5 Tagen. Also ein gutes Geschäft für O2. Wieso sie derart im Vertrieb verstimmt waren wegen meines und eines Kollegen in einer anderen Filiale Wechsels zur Teilzeit waren, ist mir bis heute ein Rätsel.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphaire ist insgesamt sehr gut, hauptsächlich abhängig vom Filialleiter, der jedoch einem Assesmentcenter unterworfen wird.

Kommunikation

Jedes halbe Kahr gibt es einen Performancedialog. Die Filialleitung legt ihre Wünsche an die Arbeit offen und lobt auch.

Kollegenzusammenhalt

Meistens gut.

Work-Life-Balance

Arbeitszeit wird konsequent durch elektrische Stempeluhr festgehalten und Überstunden automatisch im Dienstplan als freie Tage kumuliert berücksichtigt. Kein Arbeitsleistungsnötigungsdiebstahl! Seriöse Bezahlung auf Punkt und Komma.

Vorgesetztenverhalten

Meistens fair und respektvoll und freundlich; allerdings sollte mir mein Teilzeitanspruch verwehrt und abgesprochen werden. (Fand auch so bei einem Kollegen mit seiner Elternteilzeit statt.) Hier ist dringend der Betriebsrat schon beim ersten Gespräch über Teilzeit einzuschalten; so wird Eskalation vermieden, die bei mir zu einer Aufhebung des Arbeitsverhältnisses führte.

Interessante Aufgaben

Ich konnte mich in alles reinarbeiten und meine Verkaufsleistung durch einen Coach und Seminare sehr stark verbessern.

Gleichberechtigung

Als LGBT wurde ich völlig gleichberechtigt behandelt. Auch einem Kollegen, der einen arabischen Kollegen manchmal arabophob benannte, wurde Einhalt geboten.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr respektvoll.

Arbeitsbedingungen

Temperatur später oft zu kalt. Shoptür wutde auch bei Kälte aufgelassen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Recht gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes und faires Gehalt. Gleiche Leistung, gleicher Lohn.

Image

Sehr gutes.

Karriere/Weiterbildung

Einzelcoaching und wenige Seminare, sehr gute allerdings.